ALLes allTAEGLICH

aussetzer

Stelle gerade fest, dass das, was mir in letzter Zeit immer wieder mal so komisch in der Herzgegend ist, Herzrhythmusstörungen sind. Oder einzelne Aussetzer des Herzschlages, falls das nicht das Gleiche ist. Hmm ... werd mir 'nen Kardiologen suchen müssen.
 

Engelbert 09.05.2006, 22.11| (23/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

eigenlob

Ich mich selbst loben ? Gabs vor 6 Jahren noch so gut wie nie. Heute gibts das auch selten. Aber mittlerweile bin ich der Meinung, dass ein Künstler auch mal ein Werk von sich richtig gut finden darf. Eigenlob stinkt stimmt ;).
  

Engelbert 09.05.2006, 18.22| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ferdisch

Endlich, seit langem mal wieder schon nachmittags mit den Updates fertig. Ich schreibe einfach ganz anders, wenn ich "nicht" müde bin. Doch, das gibt morgen ein richtig gutes Kalenderblatt, ironisch, spitzzüngig, aktuell ... ich mag es, so zu schreiben.

Das größtmögliche Lob von Beate ist, wenn sie einen neuen Text von mir liest, die Frage "wo hast du denn das her ?" ... *gg*.

Nun könnte ich Mails beantworten oder das Grußkartenupdate machen. Erst mal Kaffee ... und auf jeden Fall heute mal nicht um 1 Uhr, sondern 3 bis 4 Stunden früher ins Bett.
 

Engelbert 09.05.2006, 16.54| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

headerbild aktuell

Ja, ähm ... scheint wohl ...



... ein bearbeitetes Bild zu sein. Das Original ist irgendwie kaum noch zu erkennen ;)).
 

Engelbert 09.05.2006, 14.10| (12/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: headerbilder

es war eine ganz normale konversation ...

... doch dann kam der Hintern ins Gespräch (wmv-file, 2 MB).

via christian per mail
 

Engelbert 09.05.2006, 10.36| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

dunkelgrün meets rosa


 

Engelbert 09.05.2006, 00.48| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

begegnungen

Heute Abend haben wir wieder mal die Maike (die im Aldi Landstuhl arbeitet) getroffen. Es ist ein komisch wunderbares Gefühl, wenn du im Aldi stehst und es sagt dir jemand, dass er heute morgen schon im Kalenderblatt, Lichtblick, Tagebuch war.

Und dann heute Morgen. Anruf aus Österreich. Sie wohne in einem 3000-Seelen-Dorf und mindestens 150 davon hat sie schon die Seelenfarben-Seite gezeigt. Alle wären begeistert gewesen. Hach ...

PS: Vielleicht sollte ich in dem österreichischen Ort eine Wählergemeinschaft gründen, die 5%-Hürde würde ich locker überspringen ;)). Aber wahrscheinlich gibts in Österreich keine Gemeinderäte und auch keine 5%-Regel ... *gg*.
 

Engelbert 08.05.2006, 21.06| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

nicht ja, sondern

nein.

via jochen per mail
 

Engelbert 08.05.2006, 20.34| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

kaufen und laufen und kaufen

Hallo Liebes,

können wir uns in Schönenberg am Lidl treffen.

Dann fahren wir mit beiden Autos vom Lidl zum Aldi, lassen mein Auto dort stehen und fahren mit Deinem wieder zum Lidl zurück.

Wir kaufen dort ein und laufen zu Fuß einmal quer durch den Ort (2-3 km) zum Aldi. Dort schauen wir auch mal kurz rein und dann fahren wir mit meinem Auto zu Deinem und mit beiden nach Hause.

Wär' das was ??

PS: sie hat ja gesagt ;).
 

Engelbert 08.05.2006, 16.01| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

die sache mit dem ding da ...

dass sich genau "transportable Hohlkehle" nennt.

Ich kam hin und ... eine Frau an der Nähmaschine, ein Mädel daneben, beide umgeben von 3 weiteren Männern. Hallo und guten Tag, was näht ihr denn da ? Aha, schauen, wie die Maschine funktioniert ... weil der, der den Workshop leitet, eigentlich nix weiß, weil er eingesprungen ist für Zwei, die es gewusst hätten, aber nicht können.

Macht ja alles nix, man kennt sich und kann sich leiden.

Frau verschwindet, doch Mädel oder jüngere Frau sagt, sie komme gleich wieder. Durchatmen, nähen gerettet. Genäht wird übrigens für den sogenannten "Diffusor für unterwegs". Aha.

Irgendwann hat man sich begrüßt und fängt an, die Alu-Stäbe ...



... zu sägen. Nein, die Flex brauchen wir nicht, es geht doch mit der kleinen Metallsäge. Sägen hier, entgräten da, bohren dort, kleben da, schneiden dort. Klappt doch alles ganz wunderbar.



Korken wurden auch reichlich gebohrt. Nur das Kleben des Kartons ... da hätte das Klebespray jünger sein sollen, dann hätts auch weniger die Finger und mehr den Karton geklebt.

Genäht wurde auch, um dann wegen dies und jenem das Projekt "Diffusor" fallen zu lassen. Kostet 10 Euro weniger für den Workshopteilnehmer. Bietet eine Erfahrung mehr für den Teilnehmer.

Zwischendurch haben die Männer ihre schönen Eisenbahnen Kameras gezeigt,



außer meinereiner, der technisch nicht mehr up to date ist. Gebrezelt ...



... wurde auch noch. Oder war das Kuchen ? Ja und dann natürlich Kaffee und kalte Getränke.

Und irgendwann stand das da ...



... im Studio. Suboptimal, aber verwendbar.

Alle Kinder Männer stürzten sich auf das Auto ... ich auch, aber nur einmal:



Von der Seite ist blöd ... wegen dem Schatten. Von vorne ging nicht, da standen schon andere Kinder ;).

Ich hab dann aber das gemacht, was ich oft mache, mich zurückgezogen. Und mein eigenes Ding gesucht. Hatte nur leider nix dabei an Fotografiergegenständen. Gesucht ... gefunden ... einen Reflektorschirm und einen Kaffelöffel. Während die anderen die Blitzanlage des Studio weiterhin quälten, habe ich mit Tischstativ ganz in Ruhe einen Löffel in die Schirminnenseite gelegt.

Unter dem mitleidigen Lächeln einzelner mich nicht verstehender Männer entstand dennoch ein Bild, dieses da:



Jemand hatte Nostalgiezuckerzeugs vom Aldi dabei und das wurde dann vor der nun umgedrehten weißen Leinwand auch gemeinschaftlich fotografiert:



Ich mag Studiofotografie nicht. Ich hasse, wenn es blitzt und erst danach stellst du fest, was am Licht falsch war. Sicher kann man viel Geniales im Studio machen, aber ich mags lieber mit statischem Licht. Ohne Blitz, mit Taschenlampe. Aber ich bin eh nicht der mehrheitsfähige Technikfreak, der sich an demunddem aufgeilt.

Schon immer anders als die anders ... immerhin hatte ich aber eine Idee, wie man diese Hohlkehle leichter von schwarz auf weiß wechseln kann (ohne gleich alles auseinander zu bauen). Hey, ich hatte eine technische Idee, die sich sogar durchgesetzt hat. Zwei weitere Korken und schon gings.

Nun liegt das Ding bei mir rum und irgendwann mach in mal ein Fotoshooting. Ja, genau, die Ü-Eier wären dafür sehr geeignet. Coming soon ...
 

Engelbert 08.05.2006, 14.02| (7/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

blogkontrolle

Beate ruft gerade an und meint vorwurfsvoll "du hast ja heut noch gar nix gebloggt" ... ähm ... ja ... stimmt ... ;)).
 

Engelbert 08.05.2006, 12.24| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

hier und da

Ich bin dann mal hier ... und Beate da.
 

Engelbert 07.05.2006, 13.02| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Carola (Fürth):
Sommerregen, mein Wunsch an die gute Fee, ode
...mehr

lums:
Ich sage nur "Schade." Bei gutem Willen von a
...mehr

Sommerregen:
Wow Engelbert - wenn du wüsstest WAS ich alle
...mehr

KarinSc:
Ich habs auch befrüchtet. Gerade auf t-online
...mehr

gerhard aus bayern:
ich glaube eine grosse koalition wäre zur zei
...mehr

MOnika Sauerland:
Nach all den Kommentaren und Meinungen die vo
...mehr

licht:
Wie wäre es wir sind DAS VOLK. soll regieren
...mehr

licht:
Wahr doch KLaro das es nicht Klappt. Zuversch
...mehr

widder49:
Vielleicht wird es ja eine Minderheitsregieru
...mehr

MOnika Sauerland:
....ich auch weil ich den Eindruck hatte das
...mehr