ALLes allTAEGLICH

katalog


Das ist der Katalog, in dem Beate so gerne stöbert. Weil dort so viele interessante, neue Dinge drin sind. Die technische Entwicklung ist ja so schnell wie unaufhaltsam.
 

Engelbert 10.05.2004, 22.41| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

heute ...


Die Rubrik zum Mitmachen, wer will :). Ich finds spannend, Eure Stimmung etc. zu lesen.

Stimmung: erschlagen

Essen: Knabbereien

Wetter: mein Rolladen ist kaputt, ich sehe kein Wetter

Musik: nix, obwohl ich den ganzen Tag vorhatte, welche zu hören

Lesen: Buchstaben formen Worte

Negativ: zuviel Kaffee heute ... außerdem habe ich vergessen, dass ich wegen der Untersuchung am Donnerstag ab heute "kein" Ritalin nehmen darf. Ich hoffe, dass das die Tests nicht beeinträchtigt.

Positiv: ich hab so einiges vorgearbeitet. Musste ich auch, denn neben Job gibts noch Arztbesuch morgen und am Donnerstag. Außerdem bin ich am Freitag den ganzen Tag unterwegs :).
 

Engelbert 10.05.2004, 21.45| (15/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute ...

kätzchenwochen (16)


Heute:

die Achterbande und die überlastete Hausfrau


Ich hab mich diesmal entschieden, "keine" Steckbriefe abzudrucken, wär' ein bißchen viel bei 8 Stubentigern. Stattdessen gibts eine tolle Montagmorgen-Geschichte, die mir Katja, die Katzenmama geschickt hat:

Der ganz normale Wahnsinn, wenn man 8 Katzen hat

5 Uhr: Lanou weckt uns mit einem lauten Konzert, welches er von innen vor der Haustür gibt. Es stürmt draußen und der Kater will raus und wissen, warum es so laut ist. Die Uhrzeit ist ihm doch egal ...

6.30 Uhr: Mit noch fast geschlossenen Augen stehe ich vorm Waschbecken und versuche, den Montagmorgen zu überstehen. Bemerke natürlich nur halb, dass Shalyn mal wieder auf dem Waschbeckenrand sitzt und versucht, aus dem Hahn zu trinken (die armen Katzen kriegen ja auch nicht genug Wasser, die 6 im ganzen Haus verteilten Näpfe sind schwer zu finden ...). Ich bin beim Zähne putzen und kann gerade noch rechtzeitig verhindern, dass ich den Zahnpastaschaum auf meine trinkende Katze spucke, also landet die Hälfte auf dem Waschbeckenrand und auf dem Fußboden…

6.45 Uhr: Fütterung der Raubtiere: Alle 8 Katzen kommen mit in die Küche, es fällt mir morgens schwer, sie daran zu hindern. Während ich ihre Näpfe auswasche, um neues Futter hinein zu füllen, beißt mir Jari zum 100sten Mal und mit wachsender Begeisterung in die Füße. In der Zwischenzeit erkunden die anderen Monster den Raum. Nikita kippt den Mülleimer um und Bijou flüchtet mit ihrer daraus ergatterten Beute - einer Eierschale vom Vortag - triumphierend aus der Küche. Derweil sitzt Anjouli im Kaffeesatz und spielt mit der leeren Leberwursthülle ...

7 Uhr: Reinigung der Katzentoiletten: Ich gehe als erstes ins Gäste WC und muss schon die Nase rümpfen: Celina (die Vermutung liegt nahe, dass sie es war) hat ihr Häufchen neben die Katzentoilette gemacht. Na klasse, das hatten wir lange nicht! Als ob das nicht schon reichen würde, hat ein anderer der Meute den Badezimmerteppich zur Hälfte über das stinkende Etwas gezogen. Schließlich will Katz` das nicht die ganze Zeit riechen müssen….

7.15 Uhr: Nachdem die erwähnten Kleinigkeiten beseitigt sind, ist es höchste Zeit…leider hat sich Justy wieder unbemerkt in die Küche geschlichen und ist auf den Küchenschrank ganz nach oben gesprungen. Aus Erfahrung weiß ich, dass der Kater sich da allein nicht wieder `runtertraut und spätestens in 5 Minuten ein jämmerliches Miauen ertönen wird. Außerdem muss ich los zur Arbeit und die Küchentür soll zu sein und zwar ohne Katzen in der Küche. Also ziehe ich mir einen Stuhl zum Schrank, um Justy herunterzuheben. Denkste, grinst der Kater und läuft zum anderen Ende des Schrankes. Fluchend schiebe ich den Stuhl weiter in seine Richtung, während er wieder zurück läuft ... nach weiteren 3 Minuten lässt er sich von mir erwischen und liegt schnurrend in meinen Armen, während ich ihn aus der Küche trage ... .

7.25 Uhr: Völlig erledigt schnappe ich mir meine Jacke und verlasse - ohne mich noch einmal umzusehen - das Haus ... .

Danke für die Geschichte und die Bilder !!
 

Engelbert 10.05.2004, 21.30| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

fotos und kritik


Jörg hat vor ein paar Tagen über Fotos und Kritik geschrieben. Nun gibt es bei Jörgs Bildern ja wirklich kaum etwas zu kritisieren. Seine Frage ist die typische Frage eines Perfektionisten, der noch perfekter werden will *gg*. Aber er hat recht.

Lob für Bilder ist einfach was Schönes. Gerne jederzeit und gerne mehr davon. Aber Lob hilft nicht, besser zu werden. Es gibt immer die Möglichkeit, besser zu werden. Wenn mir jemand sagt "gut und schön, aber dies und das gefällt mir nicht so", dann ist es möglich, dass ich das anders sehe. Weil ja die Bilder, die ich veröffentliche, ich als gut und veröffentlichungswürdig ansehe und wenn Fehler drauf sind, die meistens auch weiß.

Aber ich hab' den fotografischen Heiligenschein ja auch nicht gepachtet, und so gibt es schon Dinge, auf die mich jemand aufmerksam machen kann. Und nur solche Kritik gibt mir die Möglichkeit, das eine oder andere in Zukunft beim Fotografieren zu beachten.

Viele haben sich vom Fotolog verabschiedet, weil dort nur gelobt wird. So gut wie ohne Ausnahme. Kritik findet dort nur statt, indem ein Bild weniger gelobt wird ;).

Das Problem ist: wer hat das Recht zu kritisieren und wie geht der kritisierte Fotograf damit um.

Wenn ich sage "gefällt mir nicht", na gut, das mag so sein, aber das hilft dem Fotografen nicht weiter und ist außerdem nur ein subjektiver Satz. Besser wären die Worte "mir würde es besser gefallen, wenn ...". Leider gibt es aber so einige Mimöschen, die so einen Satz nicht sehr mögen. Also wird weiter gelobt oder geschwiegen.

Es ist, das gebe ich zu, etwas mühsam, so zu kritisieren, dass nix passieren kann. Mann braucht viel länger, solche Kritik zu formulieren. Ein "das Bild ist unscharf", "das Bild ist überbelichtet", "bitte beachte den goldenen Schnitt" wäre ja auch eine konstruktive Kritik. Dem dann wahrscheinlich eine Anfrage folgt, was denn der goldene Schnitt sei. Oder die Frage "was soll ich denn machen ?". Dann die Frage "was hast du denn für eine Kamera" und die Antwort "welche Kamera soll ich mir denn kaufen". Nach fünf Mails ist dann die Sache vom Tisch. Und es war nur eines von vielen Bildern, um das es sich drehte.

Eine Idee von mir: wie wärs, wenn die, die ganz gut fotografieren können, auch Ihre weniger guten Bilder (ja, auch die guten Fotografen haben davon so einige auf der Platte) veröffentlichen und dazu schreiben, was da misslungen ist. Was bedeutet, dass man a) zugibt, mißlungene Bilder zu machen, b) sich traut, diese zu veröffentlichen und c) die Bilder auf der Festplatte behält und nicht sofort erschreckt löscht ;). Ich werde mir diese Idee im Hinterkopf behalten, ohne jetzt zu behaupten, dass ich ein guter Fotograf bin. Ich weiß schon um meine Achillesfersen ;).

Denn ein richtig guter Fotograf hat Geduld (nicht wie ich ;) ) und ein gesundes Kreuz, denn er muss so einiges an Equipment mitschleppen, wozu ich zu faul und zu kreuzlahm bin. Die größte Voraussetzung für's Fotografieren kann man sich allerdings nicht kaufen, denn das ist das Auge für Motive.
 

Engelbert 10.05.2004, 09.54| (15/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

hallo kollegen:


Wenn Ihr das hier lesen könnt', dann sitzt Ihr vor einem Monitor. Wenn Ihr dort die Fenster zumacht, dann seht Ihr (in den meisten Fällen) ein Bild. Das kann man ändern.

Erotik pur ... das wär' doch mal was ?? Dann schaut einfach mal bei meinen neuen Desktopmotive rein, dort gibt's sowas :)).

Falls Euch das aber zu sehr ablenken würde, dann gibts auch noch Frühlingslandschaft, die Niagarafälle bei Nacht, eine Uhr, ein tolles gemaltes Motiv einer alten Tankstelle und einen kühlen Bergsee.

Wer sich mit "Kollege" nicht angesprochen fühlt: ebenfalls zugreifen, meine Desktopmotive sind für alle da, denn neue Bilder braucht das Land auf den Desktöppen der Welt :)).
 

Engelbert 10.05.2004, 06.48| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

verdammt seid ihr, ihr ...


... elenden Blümchenknippser.

Wer Blümchen knippst oder Blümchenfotos abfotografiert, sollte in sich gehen und Buße tun. Und sofort die Pfütze fotografieren. Natürlich die, in der sich die Blümchen spiegeln ;).
 

Engelbert 10.05.2004, 06.48| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: ironie / satire

blogtipp


Über einen Kommentar hier ein tolles Blog entdeckt: leicht + sinnig
 

Engelbert 10.05.2004, 06.46| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

vormerken


Morgen bei Beckmann: Brigitte Mira.

Nachdem nun ja die Zeit von Heidi Kabel und Inge Meysel, zumindest was Fernsehauftritte betrifft, abgelaufen zu sein scheint, freue ich mich auf eines der letzten Urgesteine, das ihren 94. Geburtstag feiert und noch recht fit zu sein scheint.
 

Engelbert 09.05.2004, 22.44| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

muttertag

Exclusiv nur beim deutschen Google:


 

Engelbert 09.05.2004, 18.11| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: computer/internet

tränendes herz



 

Engelbert 09.05.2004, 14.11| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

schärding


Schärding muss ein schönes Städtchen sein, siehe Webcam.
 

Engelbert 09.05.2004, 14.05| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

dunkelhaft


Ich sitz zur Zeit in Dunkelhaft.



Nach dem Öffnen der Rollladenverkleidung
und dem Anziehen am Gurt ist dieser am anderen Ende
nun auch noch abgerissen.
Tagelange Dunkelhaft wegen mir nicht genannter Vergehen.
 

Engelbert 09.05.2004, 13.47| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

rätsel


Was glaubt Ihr, ist Beates liebster Katalog außer Gartenkatalogen. Wo sie so richtig gerne drin blättert und mir alle drei Seiten "schau mal da" sagt ?
 

Engelbert 09.05.2004, 13.43| (15/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ratsch ...


... hat es gemacht, als sich der Rolladen laut polternd in die Tiefe verabschiedete, weil der Gurt abgerissen ist.
 

Engelbert 09.05.2004, 00.08| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

interview der woche


Bedenken, dass das "Interview der Woche" nicht weitergeführt wird, sind unbegründet. Ich habe nur eine Woche Pause gemacht ... und ab sofort gibt es ein neues Interview der Woche :)).
 

Engelbert 09.05.2004, 00.08| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Gabi K:
oh ja bitte gerne wieder! Habe damals viel mi
...mehr

Christa HB:
Herzlichen Glückwünsch zu dem Entschluß, erst
...mehr

Anna aus M.:
oh ja gern - ich brauche immer mal einen Schu
...mehr

ErikaX:
ich wäre dabei. Hab in der letzten Zeit schon
...mehr

Lieschen:
da ward ihr schon fleißig, super alles richti
...mehr

Karin v.N.:
Hört sich lecker an, habs kopiert und abgespe
...mehr

Webschmetterling:
Vielleicht hat eine Windboe die Deko-Laterne
...mehr

Karin v.N.:
G e r n e !! Ich versinke in einigen Zimmern
...mehr

maritta:
oh ja engelbert...rezept wäre spitze!!
...mehr

Ursi:
Das ist eine sehr gute Idee, lieber Engelbert
...mehr