Kommentare: ALLes allTAEGLICH https://www.allesalltaeglich.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: katzen füttern Kommentar von:frechdachs https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#27.1 2x. Morgens trocken, abends nass. + Schnuckeln. Naschkatze wünscht Kaustange + Dreamies bzw. Aldi-Version davon. Und 1x täglich eine Bierhefetablette, soll angeblich gegen Zecken helfen.<br /><br />Wenn ich zum Essenfassen rufe, erscheint zu 60 % Frizzi, aber die alte Katzendame, 2 Häuser weiter, hat eine 90 %ge Trefferquote. Und der dicke Tiger aus dem Oberdorf fühlt sich auch angesprochen. Die Seniorin mag keine anderen Katzen, daher holt sie mich entweder an der Garage ab, oder sitzt stundenlang vor meiner Haustür, während Frizzi und der Tiger ihr Esszimmer hinten auf der Terrasse haben. Wenn es nach Frizzi ginge, gäbe es nur Trockenfutter. Beide Gastschmauser teilen diese Vorliebe, am Nassfutter haben die kein Interesse.<br />Frizzi bekommt aber erst zu Naschen, wenn das Nassfutter deutlich weniger ist.<br /><br /><br /><br />
Wenn ich zum Essenfassen rufe, erscheint zu 60 % Frizzi, aber die alte Katzendame, 2 Häuser weiter, hat eine 90 %ge Trefferquote. Und der dicke Tiger aus dem Oberdorf fühlt sich auch angesprochen. Die Seniorin mag keine anderen Katzen, daher holt sie mich entweder an der Garage ab, oder sitzt stundenlang vor meiner Haustür, während Frizzi und der Tiger ihr Esszimmer hinten auf der Terrasse haben. Wenn es nach Frizzi ginge, gäbe es nur Trockenfutter. Beide Gastschmauser teilen diese Vorliebe, am Nassfutter haben die kein Interesse.
Frizzi bekommt aber erst zu Naschen, wenn das Nassfutter deutlich weniger ist.



]]>
frechdachs frechdachs 2018--0-8-T16: 0:1:+01:00
Kommentar von:Edie https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#26.1 Ich habe ja leider keine eigene Katze mehr; weil ich so oft unterwegs bin. Dafür füttere ich aber die (streunenden!??) Katzen aus der Nachbarschaft. <br />Trockenfutter habe ich immer &#039;rausgestellt plus Wasser (sie trinken aber lieber das Wasser aus der Vogeltränke). <br />Abends (oder besser nachts bevor ich schlafen gehe) stelle ich immer Nassfutter und Leckerlies &#039;raus. <br /><br />Es gibt einen Kater, der auf mich wartet (wenn er denn mal wieder in der Gegend ist!(:D <br />Er läßt sich auch streicheln, kommt auch herein und legt sich auf die Fußmatte vor der Terrassentür, nur fürchte ich jetzt, daß er Katzenschnupfen hat. <br /><br />Er ist im letzten Herbst aufgetaucht. Da war er richtig proper! Dann kam er eine zeitlang nicht! Als er sich wieder zeigte, war er total abgemagert, sein Fell ist struppig.... <br />Ich würde ihn gerne behalten, kann ihn aber nicht dazu überreden in der Wohnung zu bleiben. Sobald ich die Türe anlehnen will, bekommt er Panik und will weg.<br />Hat jemand eine Idee, wie ich dem Kater helfen kann???<br />Leider mußte das Tierheim in Wuppertal wegen Geldmangel schließen. Dort konnte man immer Rat bekommen.<br />Ich danke schon mal im voraus.<br /> Trockenfutter habe ich immer 'rausgestellt plus Wasser (sie trinken aber lieber das Wasser aus der Vogeltränke).
Abends (oder besser nachts bevor ich schlafen gehe) stelle ich immer Nassfutter und Leckerlies 'raus.

Es gibt einen Kater, der auf mich wartet (wenn er denn mal wieder in der Gegend ist!(:D
Er läßt sich auch streicheln, kommt auch herein und legt sich auf die Fußmatte vor der Terrassentür, nur fürchte ich jetzt, daß er Katzenschnupfen hat.

Er ist im letzten Herbst aufgetaucht. Da war er richtig proper! Dann kam er eine zeitlang nicht! Als er sich wieder zeigte, war er total abgemagert, sein Fell ist struppig....
Ich würde ihn gerne behalten, kann ihn aber nicht dazu überreden in der Wohnung zu bleiben. Sobald ich die Türe anlehnen will, bekommt er Panik und will weg.
Hat jemand eine Idee, wie ich dem Kater helfen kann???
Leider mußte das Tierheim in Wuppertal wegen Geldmangel schließen. Dort konnte man immer Rat bekommen.
Ich danke schon mal im voraus.
]]>
Edie Edie 2018--0-8-T15: 1:3:+01:00
Kommentar von:Brigida https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#25.1 Nass- und Trockenfutter. Morgens und Abends, jedoch: Nassfuter habe ich in der heissen Zeit weggelassen und bedecke es ansonsten mit einem Teller. Morgens fülle ich das Trockenfutter auf Royal Canin für empfindliche Katzenmägen, eine Handvoll, gebe dazu ein paar Whiskas Anti Hairball Stückchen, ab und zu noch andere Leckerlis wenig. Daisy kommt immer zu mir, damit ich sie an ihre Fressnäpfe hebe ;) Trockenfutter wird immer nachgefüllt, Nassfutter wird gesichert, wenn sie nicht da ist und am Abend oder Morgen erneuert, ausschliesslich Menue- Nassfutter, nix mit Sosse und anderem... Wasser steht woanders, wobei Finn aus Katzenschüssel und Daisy aus Hundeschüssel Wasser trinkt. Daisy meinte auch eine zeitlang, sie darf mich nachts um 3.00 h wecken, damit ich sie zum fressnapf bringe :( Eine Handvoll Trockenfutter sollte reichen, dazu ein Töpfchen 80g Nassfutter, denke das wäre für einen Kater auch genug. Den Topf mit Trockenfutter kannst du ja nachfüllen am Abend. Wenn die Kater nur Nassfutter fressen, morgens und abends je 1 a80gr. , wenn nur Trockenfutter, morgens eine Handvoll und abends eine Handvoll, dazu eben für die Haarbälle und wenig Gutslies ;) glg Brigida Brigida 2018--0-8-T15: 0:7:+01:00 Kommentar von:Hildegard https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#24.1 @ReginaE<br />anbei Link zu rohem Schweinefleisch für Katzen<br /><a target="_blank" href="https://www.tiermedizinportal.de/tierkrankheiten/katzenkrankheiten/aujeszkysche-krankheit-pseudowut-bei-der-katze/392339">Hier klicken</a><br /><br />außerdem habe ich n i c h t gesagt, dass man rohen Schinken oder Salami füttern sollte sondern genau das Gegenteil. anbei Link zu rohem Schweinefleisch für Katzen
Hier klicken

außerdem habe ich n i c h t gesagt, dass man rohen Schinken oder Salami füttern sollte sondern genau das Gegenteil. ]]>
Hildegard Hildegard 2018--0-8-T14: 2:2:+01:00
Kommentar von:ReginaE https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#23.1 @Hildegard <br />roher Schinken und Salami gehen ja gar nicht. Der ist gesalzen und gewürzt und versaut die Nieren der Tiere.<br /><br />Allerdings mit Schweinefleisch frisch habe ich keine Probleme. Katzen als Freigänger fressen manches, was nur Haustierkatzen nie zu sehen bekommen. Sie fressen Insekten, Vögel, Mäuse. Da frage ich, welche Viren diese Tiere in der freien Wildbahn haben. roher Schinken und Salami gehen ja gar nicht. Der ist gesalzen und gewürzt und versaut die Nieren der Tiere.

Allerdings mit Schweinefleisch frisch habe ich keine Probleme. Katzen als Freigänger fressen manches, was nur Haustierkatzen nie zu sehen bekommen. Sie fressen Insekten, Vögel, Mäuse. Da frage ich, welche Viren diese Tiere in der freien Wildbahn haben. ]]>
ReginaE ReginaE 2018--0-8-T14: 1:9:+01:00
Kommentar von:sonja-s https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#22.1 Ich habe früher zwei mal gefüttert, morgens und abends. Leckerlies gabs selten bis gar nicht. War früher noch nicht so üblich mit den Leckerlies, hat die Industrie eingeführt weil damit gute Geschäfte gemacht werden können. Den Tieren tut das in der Regel nicht gut, deshalb am besten gar nicht damit anfangen, dann gewöhnen sie sich nicht daran, denn abgewöhnen geht gar nicht ;)) <br /> Auch bei unserm Hund hatte ich das so gehalten, morgens und abends die Mahlzeiten. Allerdings hier öfter auch mal ein Leckerlie in Form von getrockneten Innereien. <br />Auf das was Tierärzte sagen kann man auch nicht immer was geben,<br />Die verdienen oft mit ihren Empfehlungen.<br />Meine Katzen haben immer Nassfutter bekommen und ab und an mal rohes Herz, Leber und Tatar, das wars.<br />Mein Kater mochte die rohen Innereien sehr gerne. Die Katze hielt sich lieber an ihr Nassfutter.<br />Ach ja, meine Katzen waren keine Freigänger deshalb haben sie noch Gras bekommen, am liebsten mochten Sie das breite Weizengras, nicht das dünne Zeug das man heutzutage als Katzengras fertig kaufen kann. Habe ich im Winter selbst im Topf angesäht im Sommer frisch gerupft mit gebracht, das haben sie gefressen, besonders der Kater weil er eine dicke Unterwolle hatte. Auch bei unserm Hund hatte ich das so gehalten, morgens und abends die Mahlzeiten. Allerdings hier öfter auch mal ein Leckerlie in Form von getrockneten Innereien.
Auf das was Tierärzte sagen kann man auch nicht immer was geben,
Die verdienen oft mit ihren Empfehlungen.
Meine Katzen haben immer Nassfutter bekommen und ab und an mal rohes Herz, Leber und Tatar, das wars.
Mein Kater mochte die rohen Innereien sehr gerne. Die Katze hielt sich lieber an ihr Nassfutter.
Ach ja, meine Katzen waren keine Freigänger deshalb haben sie noch Gras bekommen, am liebsten mochten Sie das breite Weizengras, nicht das dünne Zeug das man heutzutage als Katzengras fertig kaufen kann. Habe ich im Winter selbst im Topf angesäht im Sommer frisch gerupft mit gebracht, das haben sie gefressen, besonders der Kater weil er eine dicke Unterwolle hatte.]]>
sonja-s sonja-s 2018--0-8-T14: 1:6:+01:00
Kommentar von:Hildegard https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#21.1 Bitte denkt beim Verfüttern von Schweinefleisch an das Aujetzky-Virus. Besonders gefährlich roher Schinken, aber ich würde Schweinefleisch auch nicht gekocht verfüttern. Auch Salami ist rohes Schweinefleisch. <br /><br />Nierentrockenfutter finde ich auch äußerst bedenklich.
Nierentrockenfutter finde ich auch äußerst bedenklich. ]]>
Hildegard Hildegard 2018--0-8-T14: 1:6:+01:00
Kommentar von:Feli https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#20.1 Die Tierärzte, die meine Enkelkatzen behandeln empfehlen unbedingt getreidefreies Futter zu füttern. Flitzi hatte eine schlimme Magenschleimhautentzündung, das von Futter mit Getreide kommt. Es war eine Umgewöhnung für die Miezen, aber nun geht es ihnen gut. <br />Und noch einen Tip, es gibt tolle Wasserbrunnen für das Trinken der Katzen. Wir sind begeistert, wie toll sei den Brunnen mögen. Und noch einen Tip, es gibt tolle Wasserbrunnen für das Trinken der Katzen. Wir sind begeistert, wie toll sei den Brunnen mögen.]]> Feli Feli 2018--0-8-T14: 1:6:+01:00 Kommentar von:Ilana https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#19.1 Ohne die anderen Kommentare gelesen zu haben: Habe zwei Wohnungstiger (eine mit Epilepsie, eine mit einer Herzerkrankung - beide mit Medikamenten gut eingestellt). Füttere aber eher generell:<br />Kitten bis zur Kastration 2-3x am Tag, von Kastration bis ca 1 Jahr - 2x am Tag, ab da nur noch einmal am Tag (bei mir abends, fällt das nervige Langeweile-WEcken-weil-wir-verhungern weg. Bei Freigängern sorgte das dafür, dass sie abends nach Hause kamen, da sie nachts drinnen bleiben sollten.<br /><br />Nachdem ich einmal einen Kater mit Harnsteinen hatten nur noch Nassfutter. In der Regel eine 400g Dose - wobei ich darauf achte, dass NUR Fleisch und tierische Nebnerzeugnisse drin sind - also kein Getreide, Reis, Zucker oder sonst was.<br /><br />Getreidefreies Trofu gibt es 5-max10 Bröckchen (für beide) morgens als Leckerchen und um sie ins andere Zimmer zu lotsen.<br /><br />1x am Tag etwa eine kleine Handvoll (auch nicht mehr als 10-15 Stück für beide)gefriergetrocknetes Huhn, Rind oder Ente in so ein Intelligenzspielzeug/Futterbrett. Da diese auch mal bröseln, gibt es auch die Brösel dann in einem Fummelturm - so sind sie eine Weile beschäftigt (und sieht niedlich aus, wenn die Katze Pfote rein steckt, abschleckt und sich dann die nächste Portion so holt).<br /><br />Wenn ich es schaffe 1x die Woche (aktuell aber eher 1x im Monat leider) Suppenfleisch ohne Knochen - in ca 4x4cm große Würfel geschnitten. Hol ich manchmal auch vom Metzger und frage nach Resten (also mit viel Fett, Sehnen usw), da gibt es das dann manchmal auch umsonst. Das dann eher zur Zahnpflege, ersetzt aber eine Mahlzeit. Kitten bis zur Kastration 2-3x am Tag, von Kastration bis ca 1 Jahr - 2x am Tag, ab da nur noch einmal am Tag (bei mir abends, fällt das nervige Langeweile-WEcken-weil-wir-verhungern weg. Bei Freigängern sorgte das dafür, dass sie abends nach Hause kamen, da sie nachts drinnen bleiben sollten.

Nachdem ich einmal einen Kater mit Harnsteinen hatten nur noch Nassfutter. In der Regel eine 400g Dose - wobei ich darauf achte, dass NUR Fleisch und tierische Nebnerzeugnisse drin sind - also kein Getreide, Reis, Zucker oder sonst was.

Getreidefreies Trofu gibt es 5-max10 Bröckchen (für beide) morgens als Leckerchen und um sie ins andere Zimmer zu lotsen.

1x am Tag etwa eine kleine Handvoll (auch nicht mehr als 10-15 Stück für beide)gefriergetrocknetes Huhn, Rind oder Ente in so ein Intelligenzspielzeug/Futterbrett. Da diese auch mal bröseln, gibt es auch die Brösel dann in einem Fummelturm - so sind sie eine Weile beschäftigt (und sieht niedlich aus, wenn die Katze Pfote rein steckt, abschleckt und sich dann die nächste Portion so holt).

Wenn ich es schaffe 1x die Woche (aktuell aber eher 1x im Monat leider) Suppenfleisch ohne Knochen - in ca 4x4cm große Würfel geschnitten. Hol ich manchmal auch vom Metzger und frage nach Resten (also mit viel Fett, Sehnen usw), da gibt es das dann manchmal auch umsonst. Das dann eher zur Zahnpflege, ersetzt aber eine Mahlzeit.]]>
Ilana Ilana 2018--0-8-T14: 1:6:+01:00
Kommentar von:Gudrun https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#18.1 Eine Tierärztin empfahl mir mal, meiner Katze hin und wieder, neben Nass- und Trockenfutter Hüttenkäse zu geben. Meine mag es. Das muss man ausprobieren. Dazu geb ich noch etwas Wasser in den Napf und verdünne es, wenn es zu trocken ist - so kriegt sie auch noch gleich ne Portion Flüssigkeit dazu ... Gudrun Gudrun 2018--0-8-T14: 1:3:+01:00 Kommentar von:Elisa https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#17.1 Ich habe in den letzten Monaten mit 4 und danach mit 2 Katzen zusammengewohnt und sie teilweise auch nur gehütet.<br /><br />Dadurch habe ich wieder einmal gesehen, wie unterschiedlich jede Katze doch im Fressverhalten ist.<br />Die 4 bekamen Nass- und Trockenfutter.<br />Der alte Kater ein spezielles Nierentrockenfutter. Dies liebte er.<br />Da die 4 raus durften, stand zusätzlich am Speiseplan: Mäuse, Vögel, Salamander, kleine Insekten - besonders Falter, und anderes Kleingetier.<br /><br />Ich habe dann mit den KatzenbesitzerInnen diskutiert, weil Trockenfutter auf die Nieren geht und Katzen dadurch nachweislich nierenkrank werden - leider, vor allem im Alter.<br />Der Tierarzt hätte es extra verschrieben - dieses Nierentrockenfutter.<br /><br />Ich erzählte dies einer Freundin mit 2 Katzen und sehr, sehr viel Tiererfahrung. Sie sagte auch, dass Katzen kein Trockenfutter bekommen sollen. Viele Tierärzte verkaufen und empfehlen teures Futter, weil sie auch daran verdienen - soweit ihre Info dazu.<br /><br />Inwieweit dies bei jedem Tierarzt zutrifft, kann ich nicht sagen.<br />Fest steht, dass Katzen nicht so viel trinken wie Menschen.<br />Wenn ich Spirulina Algentabletten einnehme, brauche ich mindestens 2 Gläser Wasser, da diese Presslinge im Magen aufgehen und mich dadurch dehydrieren. <br />Genauso ist es mit dem Trockenfutter. Die Katze müsste dazu mindestens ein Schälchen Wasser leer trinken. Aber welche Katze tut dies?<br />Dadurch ist es dann klar, dass Trockenfutter auf die Nieren geht.<br /><br />DIe 2 anderen Katzen bekamen immer eine halbe Dose zu zweit spezielles Nasssfutter morgens und eine halbe Dose abends.<br />Auf der Terasse jagden sie immer wieder Falter und andere Insekten und ganz selten einen Vogel.<br /><br />Was die beiden noch jagden war jedes unbedacht liegengelassene Stück Nahrung. Nur rohes Gemüse und Obst ist bei ihnen verpönt. ;-)<br /><br />Alles Liebe,<br />Elisa
Dadurch habe ich wieder einmal gesehen, wie unterschiedlich jede Katze doch im Fressverhalten ist.
Die 4 bekamen Nass- und Trockenfutter.
Der alte Kater ein spezielles Nierentrockenfutter. Dies liebte er.
Da die 4 raus durften, stand zusätzlich am Speiseplan: Mäuse, Vögel, Salamander, kleine Insekten - besonders Falter, und anderes Kleingetier.

Ich habe dann mit den KatzenbesitzerInnen diskutiert, weil Trockenfutter auf die Nieren geht und Katzen dadurch nachweislich nierenkrank werden - leider, vor allem im Alter.
Der Tierarzt hätte es extra verschrieben - dieses Nierentrockenfutter.

Ich erzählte dies einer Freundin mit 2 Katzen und sehr, sehr viel Tiererfahrung. Sie sagte auch, dass Katzen kein Trockenfutter bekommen sollen. Viele Tierärzte verkaufen und empfehlen teures Futter, weil sie auch daran verdienen - soweit ihre Info dazu.

Inwieweit dies bei jedem Tierarzt zutrifft, kann ich nicht sagen.
Fest steht, dass Katzen nicht so viel trinken wie Menschen.
Wenn ich Spirulina Algentabletten einnehme, brauche ich mindestens 2 Gläser Wasser, da diese Presslinge im Magen aufgehen und mich dadurch dehydrieren.
Genauso ist es mit dem Trockenfutter. Die Katze müsste dazu mindestens ein Schälchen Wasser leer trinken. Aber welche Katze tut dies?
Dadurch ist es dann klar, dass Trockenfutter auf die Nieren geht.

DIe 2 anderen Katzen bekamen immer eine halbe Dose zu zweit spezielles Nasssfutter morgens und eine halbe Dose abends.
Auf der Terasse jagden sie immer wieder Falter und andere Insekten und ganz selten einen Vogel.

Was die beiden noch jagden war jedes unbedacht liegengelassene Stück Nahrung. Nur rohes Gemüse und Obst ist bei ihnen verpönt. ;-)

Alles Liebe,
Elisa]]>
Elisa Elisa 2018--0-8-T14: 1:1:+01:00
Kommentar von:Christine ( Unterallgäu) https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#16.1 Vergessen hab: es sind die 400g Dosen.<br />Sie trinken am liebsten Regenwasser, was hier im Garten in Behältern leicht zu erreichen ist. Jetzt wo es so heiß war, gab es zusätzlich was zu trinken. Außerdem haben wir das Nassfutter etwas mit Wasser verdünnt. Sie trinken am liebsten Regenwasser, was hier im Garten in Behältern leicht zu erreichen ist. Jetzt wo es so heiß war, gab es zusätzlich was zu trinken. Außerdem haben wir das Nassfutter etwas mit Wasser verdünnt.]]> Christine ( Unterallgäu) Christine ( Unterallgäu) 2018--0-8-T14: 1:0:+01:00 Kommentar von:Christine ( Unterallgäu) https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#15.1 Wir haben 4 Katzen, alle Freigänger. Trockenfutter steht immer da. Nassfutter gibt es einmal am Tag. Im Sommer höchstens 2 Dosen, wegen Fliegenmaden. Außerdem fressen meine Lieblinge im Sommer viel weniger, oft kriegt der Igel noch den Rest. Im Winter sind 4 Dosen am Tag oft zu wenig. Füttern müssen meine Kinder. <br />Die Leckerlistangen gibt es nach Lust und Laune, so alle paar Wochen mal. <br />Am liebsten fressen meine Katzen Huhn (Ragout), Pate` nur wenn es sein muss, Gelee garnicht. Sie fressen auch nicht jedes Futter: Wh.. , z. B. garnicht. Ich versuche immer Katzenfutter ohne Zucker zu besorgen, was schwierig ist. <br />Abundzu, wenn was übrigbleibt gibt es Wurstreste etc.<br />Bei mir gibt es am Tisch nichts für die Katzen, wenn ich esse und das wissen sie auch. Während bei meinem Mann schon mal was abfällt. Sobald er beim Essen sitzt, sitzen auch mind. 2 Katzen bei ihm. Vorallem unser Charly kann dabei ganz schön lästig werden ;-) <br />Entwurmt und entfloht werden sie regelmäßig. Die Leckerlistangen gibt es nach Lust und Laune, so alle paar Wochen mal.
Am liebsten fressen meine Katzen Huhn (Ragout), Pate` nur wenn es sein muss, Gelee garnicht. Sie fressen auch nicht jedes Futter: Wh.. , z. B. garnicht. Ich versuche immer Katzenfutter ohne Zucker zu besorgen, was schwierig ist.
Abundzu, wenn was übrigbleibt gibt es Wurstreste etc.
Bei mir gibt es am Tisch nichts für die Katzen, wenn ich esse und das wissen sie auch. Während bei meinem Mann schon mal was abfällt. Sobald er beim Essen sitzt, sitzen auch mind. 2 Katzen bei ihm. Vorallem unser Charly kann dabei ganz schön lästig werden ;-)
Entwurmt und entfloht werden sie regelmäßig.]]>
Christine ( Unterallgäu) Christine ( Unterallgäu) 2018--0-8-T14: 1:0:+01:00
Kommentar von:Monika aus Köln https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#14.1 Meine Maggie isst Indoor Trockenfutter. Ihr kleiner Napf wird alle zwei Tage voll gemacht.<br />Am Samstag gibt es eine halbe Stange Leckerli und am Sonntag die andere Hälfte. Am Montag 5 Knuspertaschen Hairball von Whyiskas. Si wiegt konstant zwischen 4,5 und 5 Kg. Aber jede Katze frisst verschieden. Wichtig ist, dass sie nicht zu dick werden wenn es Wohnungskatzen sind. Am Samstag gibt es eine halbe Stange Leckerli und am Sonntag die andere Hälfte. Am Montag 5 Knuspertaschen Hairball von Whyiskas. Si wiegt konstant zwischen 4,5 und 5 Kg. Aber jede Katze frisst verschieden. Wichtig ist, dass sie nicht zu dick werden wenn es Wohnungskatzen sind.]]> Monika aus Köln Monika aus Köln 2018--0-8-T14: 0:9:+01:00 Kommentar von:ReginaE https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#13.1 Die Mieze ist leider wegen verdicktem Darm verstorben. Sie hat gefressen wie ein Scheunendrescher (welch Wort!).Gab es nichts, musste der Kater betteln und dazu biss sie ihn in die Hinterbeine!!!<br /><br />Der Kater, ein schlanker und sehr wählerischer Abessinier, wird von Anbeginn nur mit Naßfutter versorgt. Morgens und abends gibt es ein Schälchen. Selbst da ist er äußerst wählerisch. Ab und zu gibt es 1-2 kleine Stückchen Trockenfutter, das ist Leckerli. Beim Schütteln der Tüte bekomme ich ihn damit aus dem hintersten Winkel, er wurde damit quasi erzogen.<br /><br />Ansonsten gibt es immer mal wieder etwas Butter, frisches klein geschnittenes Fleisch oder frischen Frisch. Schließlich suchen und finden Katzen in der Natur auch nichts gekochtes.
Der Kater, ein schlanker und sehr wählerischer Abessinier, wird von Anbeginn nur mit Naßfutter versorgt. Morgens und abends gibt es ein Schälchen. Selbst da ist er äußerst wählerisch. Ab und zu gibt es 1-2 kleine Stückchen Trockenfutter, das ist Leckerli. Beim Schütteln der Tüte bekomme ich ihn damit aus dem hintersten Winkel, er wurde damit quasi erzogen.

Ansonsten gibt es immer mal wieder etwas Butter, frisches klein geschnittenes Fleisch oder frischen Frisch. Schließlich suchen und finden Katzen in der Natur auch nichts gekochtes. ]]>
ReginaE ReginaE 2018--0-8-T14: 0:7:+01:00
Kommentar von:satu https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#12.1 Unsere beiden fressen ausschliesslich hochwertiges Trockenfutter, das jederzeit zur Verfügung ist.Leckerlis mögen sie nicht. Wenn überhaupt, dann gibt es ab und an ein Ministückchen gekochten Schinken, oder Kassler, aber selbst Fisch lockt sie nur selten zum Ablecken oder vorsichtigem Abbeißen. - sie sind es nicht gewöhnt.<br />Mäuse werden aber gerne mal gefangen und zerlegt! :-)<br />LG satu Mäuse werden aber gerne mal gefangen und zerlegt! :-)
LG satu]]>
satu satu 2018--0-8-T14: 0:7:+01:00
Kommentar von:Schnecke https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#11.1 Der Gast-Kater vom Nachbarn findet bei uns immer Trockenfutter und Wasser im Napf. Bei großem Durst wird auch mal direkt aus der Spüle gesüffelt... Das Trockenfutter nimmt er aber nur bei sehr großem Hunger oder wenn Betteln auf Nassfutter nix bringt ;-). Ansonsten gibt es hin und wieder ein halbes Beutelchen Nassfutter, maximal zwei Portionen am Tag. Zwischendurch mal eine Knabberstange oder die Knuspertaschen, die absoluter Favorit sind. Jaja, ich weiß, ich sollte die Miez gar nicht füttern, da sie gar nicht unsere ist, aber mei... wer kann schon den Schnurrknäueln widerstehen? Schnecke Schnecke 2018--0-8-T14: 0:6:+01:00 Kommentar von:Lieserl https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#10.1 Als unsere Miezis noch jung waren und fit, hab ich morgens und abends Nassfutter gefüttert, Trockenfutter lag immer da. <br />Unser Pumuckl wollte im Alter, eigentlich das ganze letzte Jahr bis wir ihn eingeschläfert haben, kein Nassfutter mehr, hat nur noch geknabbert.<br />Tami ist kaum Trockenfutter, bettelt aber ständig nach Nassfutter. Und jetzt, mit 16 Jahren, bekommt sie Miniportionen so oft sie will. Denn sie isst nur noch ein paar Häppchen und der Rest vertrocknet im Schüsserl.<br />Dafür bekommt sie jeden Tag zum Frühstück ein Stückerl Schinken. Und sie fängt sich noch regelmäßig ihre Mäuse, die sie dann komplett (Bis auf die Galle) auf unserer Terrasse zerlegt und isst.<br />Wasser brauch ich keines im Haus anbieten, das wird nur und ausschließlich aus der Vogeltränke getrunken... Unser Pumuckl wollte im Alter, eigentlich das ganze letzte Jahr bis wir ihn eingeschläfert haben, kein Nassfutter mehr, hat nur noch geknabbert.
Tami ist kaum Trockenfutter, bettelt aber ständig nach Nassfutter. Und jetzt, mit 16 Jahren, bekommt sie Miniportionen so oft sie will. Denn sie isst nur noch ein paar Häppchen und der Rest vertrocknet im Schüsserl.
Dafür bekommt sie jeden Tag zum Frühstück ein Stückerl Schinken. Und sie fängt sich noch regelmäßig ihre Mäuse, die sie dann komplett (Bis auf die Galle) auf unserer Terrasse zerlegt und isst.
Wasser brauch ich keines im Haus anbieten, das wird nur und ausschließlich aus der Vogeltränke getrunken...]]>
Lieserl Lieserl 2018--0-8-T14: 0:6:+01:00
Kommentar von:gerda.f https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#9.1 Mein Kater Camillo bekommt ein Schälchen Feuchtfutter am Tag.Morgens und Abends.Breekis stehen immer daneben.Wasser bekommt er aus einem Trinkbrunnen.Leckerchen(4)liege im Rascheltunnel.Wenn ich die Wohnung für länger verlasse,bekommt er eine Leckerstange zu geworfen.er weiß dann,Frauchen ist länger weg. gerda.f gerda.f 2018--0-8-T13: 2:2:+01:00 Kommentar von:Christine https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#8.1 Früh und gegen Abend Nassfutter. Trockenfutter steht immer bereit, sowie Wasser. Ja, ich gestehe - wenn meine Katze mich ansieht - gibt es alle 2 - 3 Tage etwas Frischwurst oder Katzenmilch. Christine Christine 2018--0-8-T13: 2:2:+01:00 Kommentar von:gerhard aus bayern https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#7.1 in der früh ein beutel nassfutter, ein grosser trurm mit trockenfutter steht immer daneben. gerhard aus bayern gerhard aus bayern 2018--0-8-T13: 2:1:+01:00 Kommentar von:Bärenmami https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#6.1 Morgens und Abends Naßfutter (wir müssen einem Kater Insulin spritzen, also zu festgelegter Zeit im 12-Stundenrhythmus). Aus diesem Grund keinerlei Leckerli mehr, dafür aber Trockenfutter, das immer bereit steht. Ich versuche einigermaßen den Überblick zu haben, wer wieviel frißt. <br />Das Trockenfutter ist Diätfutter, Leckerli wären pures Gift. Das Trockenfutter ist Diätfutter, Leckerli wären pures Gift. ]]> Bärenmami Bärenmami 2018--0-8-T13: 2:1:+01:00 Kommentar von:Kassiopeia https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#5.1 Eigentlich füttere ich meine beiden Katzen nach Bedarf. Sie kommen meistens getrennt von einander ins Haus und gehen dann zu ihrem Futterplatz. Sie fressen jetzt im Sommer nicht so viel und gerne Trockenfutter. Das steht immer da. Leckerchen bekommen sie auch mal so, Knabberstangen mögen sie sehr, aber auch die kleinen Schlecktütchen, die es jetzt so gibt. Die sind der absolute Renner. Als Leckerchen mögen sie auch Dreamies sehr gern. Aber alles in Maßen und nicht in Massen. Kassiopeia Kassiopeia 2018--0-8-T13: 2:0:+01:00 Kommentar von:Lieschen https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#4.1 die 2 Miezis meiner Tochter bekommen 2x täglich Naßfutter, ein kleines Schälchen Trockenfutter steht immer bereit, dazu 2-3 Wasserstellen, Leckerli bekommen die Vierbeiner, wenn sie was geleistet haben, "gg" d.h. wenn sie schön mit spielen, das ist so 2 x täglich fast zur selben Zeit, eine kann schon wie ein Hund apportieren, die bringt ihr Mäuschen, das muß dann geworfen werden oder sonstige Spielsachen, die 2. ist etwas langsamer, sie fängt auch schon an, wirft ihr Spielzeug selber hoch, damit zeigt sie. ich will auch, Belohnung ist dann ein Leckerli Lieschen Lieschen 2018--0-8-T13: 1:9:+01:00 Kommentar von:Karin P. https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#3.1 Unsere beiden Kater bekommen morgens, mittags und abends Naßfutter,zusammen jeweils 1 Schälchen oder 1 Felix-Tütchen, wovon der Jüngere das Meiste frißt und unser Senior (18 Jahre) nur wie ein Spätzchen pickt. Deswegen kaufe ich für ihn auch schon mal Sheba oder Gourmet-Döschen, wenn sie im Angebot sind und füttere ihn damit öfter zwischendurch, wenn ich das Gefühl habe, dass er noch ein Häppchen haben möchte. Man muss die Senioren doch etwas mehr verwöhnen!<br />Vormittags und 1 x am Nachmittag gibts dann auch Leckerchen. Auch hier gibts für den Senior die eine oder andere Sonderration, aber er braucht sie auch.<br />Ansonsten steht immer Trockenfutter und Wasser in der Küche.<br /><br /><br /> Vormittags und 1 x am Nachmittag gibts dann auch Leckerchen. Auch hier gibts für den Senior die eine oder andere Sonderration, aber er braucht sie auch.
Ansonsten steht immer Trockenfutter und Wasser in der Küche.


]]>
Karin P. Karin P. 2018--0-8-T13: 1:9:+01:00
Kommentar von:Doro/Pfalz https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#2.1 Die Katze frisst hauptsächlich Nassfutter. Bekommt morgens und frühen bis späten Abend ein bis 2 Portionen (meist Tütchen) serviert. Wenn sie zwischendurch Hunger hat, weiß sie es mitzuteilen, dann gibt es auch einen Bonus. Manchmal bleibt allerdings auch alles stehen. Grund unbekannt. Vielleicht hat sie eine Maus gefressen oder sich woanders bedient? Bleibt ihr Geheimnis... Der Kater frisst ausschließlich Trockenfutter (ab und zu etwas frisches Hähnchenfleisch zusätzlich) Trockenfutter-Napf ist immer reichlich gefüllt und es kann sich jederzeit bedient werden. :-) Bei der Hitze wurde von beiden sehr wenig gefressen. Nachholbedarf ist momentan vorhanden... Als Leckerli gibt&#039;s ab und zu Knabber-Zeugs von Whiskas oder Felix und die Malzpaste vom dm. Doro/Pfalz Doro/Pfalz 2018--0-8-T13: 1:8:+01:00 Kommentar von:Moni https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18334#1.1 Unser Maxi war äußerst wählerisch. Weil er Nassfutter häufig stehen ließ, bekam er ausschließlich Trockenfutter, die Tagesportion morgens in den Napf. Das hat er sich selbst eingeteilt. Seltene Leckerchen haben ihn nicht wirklich interessiert. Wahrscheinlich hat er sich seinen Speisezettel erjagt. Getrunken hat er nie aus seinem Napf, immer draußen am Teich. Moni Moni 2018--0-8-T13: 1:8:+01:00