Kommentare: ALLes allTAEGLICH https://www.allesalltaeglich.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: händedruck Kommentar von:Engelbert https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#31.1 @ Monika: gegen Grippe ja, aber gegen Erkältung kann man sich ja nicht impfen lassen ... Engelbert Engelbert 2019--0-2-T27: 0:8:+01:00 Kommentar von:MOnika Sauerland https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#30.1 @ Engelbert Bist du gegen Grippe geimpft? MOnika Sauerland MOnika Sauerland 2019--0-2-T27: 0:8:+01:00 Kommentar von:Sieglinde S. https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#29.1 Danke an Ulla, 28. Ja, da stimme ich Dir zu. Ca. 2006 sind wir in der Türkei, Kappadokien, einer chin. Gruppe im Lokal begegnet. 2 junge Frauen trugen auch Mundschutz. Ich erkundigte mich, es sei, um nicht andere anzustecken. Genau wie du auch sagtest. Das sollte bei uns auch mehr zur Gewohnheit werden. - Ich selber habe zum Glück ein gutes Abwehrsystem. Vielleicht auch, weil es immer im Training ist. Ich bin nicht so pingelig im Alltag. Hände waschen natürlich auch genügend. Lufttrockner benutze ich nicht. Ich lass die Arme einfach baumeln, bis sie trocken sind. - Als ich Kind war, kannte ich eine Familie, die waren super sauber. Sozusagen konnte man dort vom Fußboden essen. Dennoch war das Kind andauernd krank. - Vor Erkältungen fürchte ich mich sehr. Gehe immer impfen. Diesen Winter hatte ich bisher Glück, toi, toi, toi. Sieglinde S. Sieglinde S. 2019--0-2-T27: 0:5:+01:00 Kommentar von:Ulla https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#28.1 Bei Erkältungen und Grippe gibt es nur zwei Übertragungswege: Tröpfcheninfektion<br />durch die Luft und  Schmierinfektion,  also durch Hände und Gegenstände.<br />Man kann ruhig jedem die Hand geben und auch alles anfassen, man darf sich danach nur nicht ins Gesicht fassen, <br />Vvor allem nicht an die Nase und in die Augen , beim Mund ist es weniger schlimm, und man sollte sich möglichst bald bei nächster Gelegenheit die Hände waschen,  spätestens wenn man nach Hause kommt. Wenn die nächste Gelegenheit nicht schnell kommt, hilft auch ein Desinfektionsmittel z.b. Sterillium. <br />Nach einem Arztbesuch wasche ich mir grundsätzlich schon in der Praxis die Hände vor dem Verlassen. <br />In Grippezeiten trage ich in öffentlichen Verkehrsmitteln einen Mundschutz und beim Hausarzt im Wartezimmer auch, weil dann ja auch viele Menschen mit Erkältung und Grippe ihn aufsuchen.<br /><br />Für eine Ansteckung kommt es auch immer auf die Menge der Viren an,  wenn ich z. B. längere Zeit (1 Std) in geschlossenen Räumen mit anderen Menschen war ( Kaufhaus, Veranstaltungen) mache ich zu Hause eine Nasenspülung. Das dauert einschließlich Vorbereitung keine 2 Minuten und spült eventuell eingedrungene Viren raus. <br />Ansonsten meide ich in Grippe zeiten Menschenansammlungen und längere Veranstaltungen in geschlossenen Räumen.<br />Seit ich diese Dinge beherzigen, habe ich schon fast 5 Jahre keine einzige Erkältung, nicht mal einen Schnupfen gehabt. <br />P.S.<br />Habe vorhin noch den anderen Beitrag gelesen von dem Diabetologen, der Beate womöglich angesteckt hat.<br />Ich finde es ziemlich rücksichtslos, wenn ein Arzt, der ja meistens sehr nahen Patienten Kontakt hat, keinen Mundschutz trägt bei einer Erkältung. <br />Gerade bei älteren Patienten kann so eine Infektion wochenlang dauern und mit starken Beschwerden und oft auch Komplikationen verbunden sein.<br />Gedankenlos oder gleichgültig andere anzustecken grenzt ja schon an fahrlässige Körperverletzung, finde ich.<br />Bei einem meiner letzten Facharztbesuche war der Arzt auch deutlich erkältet, was ich sofort gemerkt habe, aber zum Glück hatte ich noch meinen Mundschutz von der Busfahrt in der Handtasche und habe ihn aufgesetzt und bin gesund geblieben. <br />In vielen asiatischen Ländern ist das Tragen eines Mundschutz es,  um andere nicht anzustecken, ein Gebot der Höflichkeit, was ich sehr gut  und nachahmenswert finde. durch die Luft und  Schmierinfektion,  also durch Hände und Gegenstände.
Man kann ruhig jedem die Hand geben und auch alles anfassen, man darf sich danach nur nicht ins Gesicht fassen,
Vvor allem nicht an die Nase und in die Augen , beim Mund ist es weniger schlimm, und man sollte sich möglichst bald bei nächster Gelegenheit die Hände waschen,  spätestens wenn man nach Hause kommt. Wenn die nächste Gelegenheit nicht schnell kommt, hilft auch ein Desinfektionsmittel z.b. Sterillium.
Nach einem Arztbesuch wasche ich mir grundsätzlich schon in der Praxis die Hände vor dem Verlassen.
In Grippezeiten trage ich in öffentlichen Verkehrsmitteln einen Mundschutz und beim Hausarzt im Wartezimmer auch, weil dann ja auch viele Menschen mit Erkältung und Grippe ihn aufsuchen.

Für eine Ansteckung kommt es auch immer auf die Menge der Viren an,  wenn ich z. B. längere Zeit (1 Std) in geschlossenen Räumen mit anderen Menschen war ( Kaufhaus, Veranstaltungen) mache ich zu Hause eine Nasenspülung. Das dauert einschließlich Vorbereitung keine 2 Minuten und spült eventuell eingedrungene Viren raus.
Ansonsten meide ich in Grippe zeiten Menschenansammlungen und längere Veranstaltungen in geschlossenen Räumen.
Seit ich diese Dinge beherzigen, habe ich schon fast 5 Jahre keine einzige Erkältung, nicht mal einen Schnupfen gehabt.
P.S.
Habe vorhin noch den anderen Beitrag gelesen von dem Diabetologen, der Beate womöglich angesteckt hat.
Ich finde es ziemlich rücksichtslos, wenn ein Arzt, der ja meistens sehr nahen Patienten Kontakt hat, keinen Mundschutz trägt bei einer Erkältung.
Gerade bei älteren Patienten kann so eine Infektion wochenlang dauern und mit starken Beschwerden und oft auch Komplikationen verbunden sein.
Gedankenlos oder gleichgültig andere anzustecken grenzt ja schon an fahrlässige Körperverletzung, finde ich.
Bei einem meiner letzten Facharztbesuche war der Arzt auch deutlich erkältet, was ich sofort gemerkt habe, aber zum Glück hatte ich noch meinen Mundschutz von der Busfahrt in der Handtasche und habe ihn aufgesetzt und bin gesund geblieben.
In vielen asiatischen Ländern ist das Tragen eines Mundschutz es,  um andere nicht anzustecken, ein Gebot der Höflichkeit, was ich sehr gut  und nachahmenswert finde.]]>
Ulla Ulla 2019--0-2-T26: 2:3:+01:00
Kommentar von:Kassiopeia https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#27.1 Man kann viel tun, um Ansteckungen zu vermeiden, aber in der Luft fliegen noch genügend Bakterien/Viren herum. Ich habe zurzeit eine schlimme Grippe, die schon über eine Woche andauert. Kassiopeia Kassiopeia 2019--0-2-T26: 1:9:+01:00 Kommentar von:owl https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#26.1 Sehr viele Bakterien kleben natürlich an Einkaufswagen, Türgriffen etc., da findet man in der Regel eklige Fäkalkeime!<br />Aber viele Grippe- und Erkältungs-Viren und Bakterien fliegen durch die Luft, da kann man sich mit keinem Hände-Desinfektionszeug der Welt schützen, es sei denn, man trägt Mundschutz oder igelt sich zu Hause ein! Aber viele Grippe- und Erkältungs-Viren und Bakterien fliegen durch die Luft, da kann man sich mit keinem Hände-Desinfektionszeug der Welt schützen, es sei denn, man trägt Mundschutz oder igelt sich zu Hause ein!]]> owl owl 2019--0-2-T26: 1:1:+01:00 Kommentar von:Engelbert https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#25.1 @ Lieserl: es geht nicht um die allgemeinen Bakterien, die gibts genügend und da habe ich kein Problem damit ... es geht um Erkältungsviren ... bei Herz- und Nierenschwäche muss man den Körper nicht auch noch mit einem grippalen Infekt belasten. Engelbert Engelbert 2019--0-2-T26: 1:1:+01:00 Kommentar von:Lieserl https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#24.1 Manchmal kann mans aber auch übertreiben.<br />Weißt du, wieviel Keime an deiner Tastatur zu Hause kleben?<br />Oder wieviel du an deinem Pullover oder der Weste mit nach Hause bringst?<br />Da müsstest du ja deine Kleidung jeden Tag mit Hyhienespülung waschen.<br />Händewaschen, mit warmen Wasser und Seife. Abtrocknen zu Hause mit einem Handtuch, das nach zwei- oder dreimal in die Wäsche kommt. Und unterwegs, vor dem Essen, nach der Toilette, ist klar. Mit übertriebener Angst vor Ansteckungen machst doch nur dein Immunsystem kaputt, das will gefordert und gefördert werden. <br />Viel Bewegung an der frischen Luft, viel frisches Obst und Gemüse, und wenn dann ein Schnupfen oder auch eine hartnäckige Erkältung kommt, dann wird sie auskuriert.<br />Das wäre jetzt was anderes, wenn du einen Immundefekt hättest.<br />Ich könnte zum Beispiel mein Geschäft zusperren, wenn ich niemanden mehr anfassen würde. Weißt du, wieviel Keime an deiner Tastatur zu Hause kleben?
Oder wieviel du an deinem Pullover oder der Weste mit nach Hause bringst?
Da müsstest du ja deine Kleidung jeden Tag mit Hyhienespülung waschen.
Händewaschen, mit warmen Wasser und Seife. Abtrocknen zu Hause mit einem Handtuch, das nach zwei- oder dreimal in die Wäsche kommt. Und unterwegs, vor dem Essen, nach der Toilette, ist klar. Mit übertriebener Angst vor Ansteckungen machst doch nur dein Immunsystem kaputt, das will gefordert und gefördert werden.
Viel Bewegung an der frischen Luft, viel frisches Obst und Gemüse, und wenn dann ein Schnupfen oder auch eine hartnäckige Erkältung kommt, dann wird sie auskuriert.
Das wäre jetzt was anderes, wenn du einen Immundefekt hättest.
Ich könnte zum Beispiel mein Geschäft zusperren, wenn ich niemanden mehr anfassen würde.]]>
Lieserl Lieserl 2019--0-2-T26: 1:0:+01:00
Kommentar von:Ursi https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#23.1 Ich mache mir darüber keine Gedanken. Hände waschen ist doch selbstverständlich.<br />Seit ich mal mit meinem Hausarzt darüber gesprochen habe, bin ich beruhigt. Er müsste ja dauer-krank sein und seine Kollegen auch.<br />Jeder Patient wird mit Handschlag begrüßt, egal, welche Krankheit er hat.<br /><br />Ich mache mir um viele Dinge schon zu viele Gedanken. Da würde ich ja ganz verrückt, wenn ich all das, was erwähnt wurde - Türklinken, Einkaufswagen usw. mit allen möglichen "Hilfsmitteln anfassen müsste.<br /><br />@ Lina,<br />das habe ich auch schon gehört mit den Händetrocknern. Seitdem benutze ich sie nicht mehr.<br />@ Xenophora,<br />mir geht es wie dir. Ich mag kräftige und freundliche Händedrücke.<br /> Seit ich mal mit meinem Hausarzt darüber gesprochen habe, bin ich beruhigt. Er müsste ja dauer-krank sein und seine Kollegen auch.
Jeder Patient wird mit Handschlag begrüßt, egal, welche Krankheit er hat.

Ich mache mir um viele Dinge schon zu viele Gedanken. Da würde ich ja ganz verrückt, wenn ich all das, was erwähnt wurde - Türklinken, Einkaufswagen usw. mit allen möglichen "Hilfsmitteln anfassen müsste.

@ Lina,
das habe ich auch schon gehört mit den Händetrocknern. Seitdem benutze ich sie nicht mehr.
@ Xenophora,
mir geht es wie dir. Ich mag kräftige und freundliche Händedrücke.
]]>
Ursi Ursi 2019--0-2-T26: 1:0:+01:00
Kommentar von:Gabi https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#22.1 Ich finde Händeschütteln gräßlich. Dabei denke ich immer daran, ob sich mein Gegenüber nach dem Toilettengang die Hände gewaschen hat oder nicht... Vor etlichen Jahren war ich war mal in einer Firma beschäftigt, da war es üblich, dass sich die Mitarbeiter jeden Morgen mit Händedruck begrüßten.<br />Nicht mindeer gräßlich finde ich das inflationäre Umarmen und Küssen. Diese Gesten sind bei mir nur in der Partnerschaft / Verwandschaft und den engsten Vertrauten vorbehalten.<br />Wenns offiziell ist, sage ich am liebsten "Guten Tag" und nicke leicht mit dem Kopf, Bekannte und weniger enge Freunde begrüße ich am liebsten mit einem freundlichen "Hallo". Nicht mindeer gräßlich finde ich das inflationäre Umarmen und Küssen. Diese Gesten sind bei mir nur in der Partnerschaft / Verwandschaft und den engsten Vertrauten vorbehalten.
Wenns offiziell ist, sage ich am liebsten "Guten Tag" und nicke leicht mit dem Kopf, Bekannte und weniger enge Freunde begrüße ich am liebsten mit einem freundlichen "Hallo".]]>
Gabi Gabi 2019--0-2-T26: 0:9:+01:00
Kommentar von:Irène https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#21.1 Ich verhalte mich genauso wie @ Chris! Inkl. den Umarmungen, 1-, 2-, 3-Küsschen Begrüssungen in D, F, CH :-D. <br /><br />Liebe Grüsse aus der Schweiz Irène
Liebe Grüsse aus der Schweiz Irène]]>
Irène Irène 2019--0-2-T26: 0:9:+01:00
Kommentar von:christine b https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#20.1 das mit den türklinken nicht angreifen, mit mantel oder ellbogen öffnen und schließen mache ich auch. <br />im auto ist desinfektionsmittel, wird verwendet nach einkäufen, wenn wir in mehreren geschäften einge stunden unterwegs sind.<br />ansonsten rein bei der haustüre und gleich weiter ins bad zum hädewaschen. <br />ich vermeide handgeben in grippezeiten wo es nur geht, gestern mußte ich 10 hände schütteln, die mir meine wanderkolleginnen, als wir uns trafen freudig entgegenstreckten. <br />man will nicht als unhöflich erscheinen, also was blieb mir übrig als shaking hands :-)<br />meine erkältungen erbe ich meist von meinen enkeln. hatschi. im auto ist desinfektionsmittel, wird verwendet nach einkäufen, wenn wir in mehreren geschäften einge stunden unterwegs sind.
ansonsten rein bei der haustüre und gleich weiter ins bad zum hädewaschen.
ich vermeide handgeben in grippezeiten wo es nur geht, gestern mußte ich 10 hände schütteln, die mir meine wanderkolleginnen, als wir uns trafen freudig entgegenstreckten.
man will nicht als unhöflich erscheinen, also was blieb mir übrig als shaking hands :-)
meine erkältungen erbe ich meist von meinen enkeln. hatschi.]]>
christine b christine b 2019--0-2-T26: 0:9:+01:00
Kommentar von:Chris https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#19.1 Ich gebe übrigens auch den wenigsten Menschen die Hand, da man sich mit Küsschen und Umarmung begrüßt. Drei Küsschen für die Schweizer Freunde, zwei für die Latinos und eines für die Deutschen....<br /><br />Ich gehe in Zügen auf das Klo und benutze Geld- und Fahrkartenautomaten. Die größten Bakterienschleudern sind unsere eigenen Handys...<br /><br />Ich fasse alles an und wasche mir, wenn ich nach hause komme, gründlich die Hände, u. a. um die Haustiere nicht mit fremden Bakterien in Berührung zu bringen.
Ich gehe in Zügen auf das Klo und benutze Geld- und Fahrkartenautomaten. Die größten Bakterienschleudern sind unsere eigenen Handys...

Ich fasse alles an und wasche mir, wenn ich nach hause komme, gründlich die Hände, u. a. um die Haustiere nicht mit fremden Bakterien in Berührung zu bringen. ]]>
Chris Chris 2019--0-2-T26: 0:9:+01:00
Kommentar von:Lina https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#18.1 In WC die ich in einen Lokals benütze, mache ich mit dem Ellbogen die Tür auf... und ich dreh das Wasser mit einem Einweghandtuch ab.<br />Verwende keine Händetrockner... sie sind große Keimschleudern.<br /><br />Das mit dem Hände geben denke ich mir auch sehr oft. In unserer Gegend ist es sogar üblich dass du den Nachbarn den du ja sowieso oft siehst die Hand gibst.<br /><br />Heute im Geschäft hat ein Mann andauernd Hustenanfälle gehabt und immer in die Hand gehustet... anstatt dass er in den Ellbogen gehustet hätte... und dann die Wahren in den Regalen angreifen... was sich beim Einkauf nicht vermeiden lässt... aber in diesen Fall total ekelig war. Verwende keine Händetrockner... sie sind große Keimschleudern.

Das mit dem Hände geben denke ich mir auch sehr oft. In unserer Gegend ist es sogar üblich dass du den Nachbarn den du ja sowieso oft siehst die Hand gibst.

Heute im Geschäft hat ein Mann andauernd Hustenanfälle gehabt und immer in die Hand gehustet... anstatt dass er in den Ellbogen gehustet hätte... und dann die Wahren in den Regalen angreifen... was sich beim Einkauf nicht vermeiden lässt... aber in diesen Fall total ekelig war.]]>
Lina Lina 2019--0-2-T26: 0:1:+01:00
Kommentar von:Engelbert https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#17.1 Tja und dann kommt es so, dass ich heute gleich drei Leuten die Hand geben musste ... aber keine zu geben wäre unfreundlich gewesen ;). Engelbert Engelbert 2019--0-2-T25: 2:2:+01:00 Kommentar von:Birgit W. https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#16.1 <a target="_blank" href="https://www.gutefrage.net/frage/wie-lange-sind-erkaeltungsviren-an-der-kleidung-uebertragbar-">Hier klicken</a><br /><br />Dann fahr nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln, geh nicht dahin wo Menschenaufläufe sind - Kantinen und Restaurants und Kaufhäuser, denn jeder Nieser schleudert seine Keime meterweit. <br /><br />Ich nehm lieber die Hand zum Türenöffnen, die kann ich schnell waschen - ohne Desinfektionsmittel (was ich unterwegs bei mir habe für arg eklige Fälle, z.B. den Kartenautomat am Siegener Bahnhof, dafür hatte ich ein Sagrotantuch und einen Einmalhandschuh bei mir ). Hier klicken

Dann fahr nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln, geh nicht dahin wo Menschenaufläufe sind - Kantinen und Restaurants und Kaufhäuser, denn jeder Nieser schleudert seine Keime meterweit.

Ich nehm lieber die Hand zum Türenöffnen, die kann ich schnell waschen - ohne Desinfektionsmittel (was ich unterwegs bei mir habe für arg eklige Fälle, z.B. den Kartenautomat am Siegener Bahnhof, dafür hatte ich ein Sagrotantuch und einen Einmalhandschuh bei mir ).]]>
Birgit W. Birgit W. 2019--0-2-T25: 2:0:+01:00
Kommentar von:Xenophora https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#15.1 Ich mag die Menschen, die mir noch die Hand geben. Es löst in mir ein Stück Verbundenheit mit den Mitmenschen aus. Unsere Hausärztin macht das immer. Bei mir schafft das Vertrauen. Ich glaube, man bekommt diese Krankheiten vorwiegend, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Ich mache dagegen nichts anderes, als jeden Tag ein Stück Ingwer essen, viel schlafen, tagsüber erfreuliche Dinge erleben und .... natürlich immer die Hände waschen, wenn wir nach Hause kommen. Jetzt im Winter trage ich ja ganz dünne schwarze Lederhandschuhe, wenn ich unterwegs bin. Meist lasse ich sie an, wenn ich Türklinken oder Einkaufswagen berühre.<br /> ]]> Xenophora Xenophora 2019--0-2-T25: 2:0:+01:00 Kommentar von:Hanna https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#14.1 byRuna,deine Aussage unten,steht auf sehr wackligen Füssen!<br />Krebs,ist also haugemacht und seelisch und natürlich nur reine Kopfsache? Krebs,ist also haugemacht und seelisch und natürlich nur reine Kopfsache?]]> Hanna Hanna 2019--0-2-T25: 2:0:+01:00 Kommentar von:Runa https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#13.1 Bei einer vernünftigen Ernährung fernab von Cola und Süssigkeit, einer positiven mentalen Einstellung bekommt man in den seltesten Fällen Krankkheiten. Jede Krankheit ist hausgemacht, seelisch und reine Kopfsache. Runa Runa 2019--0-2-T25: 1:9:+01:00 Kommentar von:Pusteblume https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#12.1 Warum denn schon wieder so empfindlich?<br />Was das Tema betrifft - ich persönlich finde das auch übertrieben. Ich habe mein ganzes Leben lang noch nie selbst ein Desinfektionsmittel benutzt, ich schüttle Hände und fasse Türklinken, Einkaufswagen, Parkscheinautomaten.... an. Händewaschen und "normale" Hygiene natürlich. Ich bin so gut wie nie krank und ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal eine Erkältung hatte.<br />Ich wappne mich schon nal gegen kommende "Angriffe". :-) Was das Tema betrifft - ich persönlich finde das auch übertrieben. Ich habe mein ganzes Leben lang noch nie selbst ein Desinfektionsmittel benutzt, ich schüttle Hände und fasse Türklinken, Einkaufswagen, Parkscheinautomaten.... an. Händewaschen und "normale" Hygiene natürlich. Ich bin so gut wie nie krank und ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal eine Erkältung hatte.
Ich wappne mich schon nal gegen kommende "Angriffe". :-)]]>
Pusteblume Pusteblume 2019--0-2-T25: 1:9:+01:00
Kommentar von:Karen https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#11.1 Ich bin etwas erstaunt, wie ängstlich hier alle sind. Ich halte es wie @Juttinchen und habe äußerst selten mal irgendeine Erkältung oder gripp. Infekt. Als ich mal mit meinem Hausarzt über das Thema sprach, meinte er, dass viele durch übermäßigen Gebrauch von Desinfektionsmitteln ihrem Immunsystem viel mehr Schaden zufügen als sie wissen.<br /><br />Ein Freund des Shake-Hands war ich übrigens schon zu meinen Schulzeiten (vor 45 Jahren) nicht.
Ein Freund des Shake-Hands war ich übrigens schon zu meinen Schulzeiten (vor 45 Jahren) nicht.]]>
Karen Karen 2019--0-2-T25: 1:9:+01:00
Kommentar von:Engelbert https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#10.1 Mit Gesundheitsthemen meinte ich meine Erkrankungen (Herz, Niere) ... aber hast du nichts besseres zu tun als mich zu kontrollieren, fatigue ? Engelbert Engelbert 2019--0-2-T25: 1:9:+01:00 Kommentar von:fatigué https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#9.1 Zitat: "Ansonsten: vorläufig keine Gesundheitsthemen mehr hier ... davon gab es in letzter Zeit genug davon. Jetzt bitte wieder andere Dinge.<br />Engelbert 22.02.2019, 13.18"<br /><br />Na ja, lange vorgehalten hat diese Ansage ja nicht gerade ;) <br />Ansonsten schließe ich mich voll und ganz der Ansicht von @ Juttinchen an. Danke dafür. Engelbert 22.02.2019, 13.18"

Na ja, lange vorgehalten hat diese Ansage ja nicht gerade ;)
Ansonsten schließe ich mich voll und ganz der Ansicht von @ Juttinchen an. Danke dafür.]]>
fatigué fatigué 2019--0-2-T25: 1:8:+01:00
Kommentar von:Lieschen https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#8.1 ich gebe auch selten die Hand, mache es wie die Amerikaner "Hey" und Hand kurz heben, gut ist es Lieschen Lieschen 2019--0-2-T25: 1:8:+01:00 Kommentar von:Killekalle https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#7.1 Das nützt alles dann nicht mehr, wenn ein Familienmitglied krank ist. Ich habe meine Kinder, wenn sie erkältet waren und knuddelbedürfnis hatten eben doch in den Arm genommen zum Trost. Vor Kurzem habe ich eine Sendung gesehen über Desinfektionssprays und vor allem bei den Tüchern war das sehr ernüchternd. Killekalle Killekalle 2019--0-2-T25: 1:8:+01:00 Kommentar von:Juttinchen https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#6.1 Man kann es auch übertreiben mit der Hygiene.<br />Türklinken und andere Griffe fasse ich immer mit der bloßen Hand an, wenn ich zufällig keine Handschuhe trage (bei Kälte). Da ich auch viel im Fell meines Hundes krabbele, muß ich mir die Hände sowieso öfter waschen.<br />Wir gehen ganz normal mit unseren kränklichen Mitmenschen um und haben seit Jahren keine Erkältung mehr gehabt. Dank eines intakten Immunsystems. Türklinken und andere Griffe fasse ich immer mit der bloßen Hand an, wenn ich zufällig keine Handschuhe trage (bei Kälte). Da ich auch viel im Fell meines Hundes krabbele, muß ich mir die Hände sowieso öfter waschen.
Wir gehen ganz normal mit unseren kränklichen Mitmenschen um und haben seit Jahren keine Erkältung mehr gehabt. Dank eines intakten Immunsystems.]]>
Juttinchen Juttinchen 2019--0-2-T25: 1:8:+01:00
Kommentar von:Inge https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#5.1 Man kann sich nicht vor allem schützen, so sehr man auch aufpasst. Wir haben im Handschuhfach des Autos immer einen Desinfektionsspray liegen, der nach jedem Einkauf sofort benutzt wird. Daheim angekommen werden sofort die Hände heiß und mit Seife gewaschen. Begrüßung per Handschlag gibt es bei uns auch nicht, und vor Schniefnasen und Bollerbären halten wir möglichst Abstand. Wir trinken heiße Zitrone mit Honig, und mein Mann schwört auf mehrwöchigen Ingwertee. Gegen die Grippe sind wir geimpft, aber eine Zusatzimpfung gegen Lungenentzündung, die uns vom Hausarzt empfohlen wurde, haben wir abgelehnt. Und trotz allem: wenn es uns erwischen soll, dann ist es so! Die beste Prophylaxe ist keine Garantie. Inge Inge 2019--0-2-T25: 1:7:+01:00 Kommentar von:MOnika Sauerland https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#4.1 Hände regelmäßig waschen ist bestimmt gut. Vor allem ist es mein erster Gang wenn ich meine Wohnung betrete. <br />Willst du den Einkaufswagen, die Tasten am Bankautomat oder für die Fahrkarten und und..... auch nicht mehr anfassen. Ich will nur damit sagen das man sich nicht immer schützen kann. Willst du den Einkaufswagen, die Tasten am Bankautomat oder für die Fahrkarten und und..... auch nicht mehr anfassen. Ich will nur damit sagen das man sich nicht immer schützen kann.]]> MOnika Sauerland MOnika Sauerland 2019--0-2-T25: 1:7:+01:00 Kommentar von:gudi wi https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#3.1 ich versuche seit jahren, händeschütteln zu vermeiden. bei meinem hausarzt ist ein schild an der tür, dass handeschütteln dort nicht stattfindet. mittlerweile nutze ich auch die desinfektionsmittel in den praxen vor dem weggehen. bei den einkaufswagen habe ich aber auch oft ein mulmiges gefühl. gudi wi gudi wi 2019--0-2-T25: 1:6:+01:00 Kommentar von:MartinaK https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#2.1 Noch gefährlicher sind meines Wissens Parkscheinautomaten, Einkaufswagen und Zapfsäulen. Da wird es mit dem Pullover schwierig bis akrobatisch. MartinaK MartinaK 2019--0-2-T25: 1:6:+01:00 Kommentar von:ReginaE https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=18897#1.1 Ich nehme oft den Ellenbogen, den Handrücken oder mal den kleinen Finger z.B. beim Eintippen von Zahlen beim Geldautomat :-) ReginaE ReginaE 2019--0-2-T25: 1:6:+01:00