Kommentare: ALLes allTAEGLICH https://www.allesalltaeglich.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: mineralwasser Kommentar von:Friedrich https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=19343#9.1 Weil aller guten Dinge drei sind:<br /><br />BPA schadet der Gesundheit<br /><br /><a target="_blank" href="https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bpa-bisphenol-ia.html">Hier klicken</a><br /><br />"Die für die Herstellung mancher Kunststoffe verwendete Chemikalie Bisphenol A kann nicht nur hormonähnliche Wirkungen haben und dadurch insbesondere bei Kleinkindern die körperliche Entwicklung hemmen, sondern kann außerdem zur Entstehung von Herzkreislauferkrankungen, Leberproblemen und Diabetes beitragen. Während in den USA die Behörden nun dabei sind, die giftige Substanz neu zu bewerten, halten die deutschen Behörden hartnäckig an ihrer Meinung fest, Bisphenol A stelle angeblich kein gesundheitliches Risiko dar."
BPA schadet der Gesundheit

Hier klicken

"Die für die Herstellung mancher Kunststoffe verwendete Chemikalie Bisphenol A kann nicht nur hormonähnliche Wirkungen haben und dadurch insbesondere bei Kleinkindern die körperliche Entwicklung hemmen, sondern kann außerdem zur Entstehung von Herzkreislauferkrankungen, Leberproblemen und Diabetes beitragen. Während in den USA die Behörden nun dabei sind, die giftige Substanz neu zu bewerten, halten die deutschen Behörden hartnäckig an ihrer Meinung fest, Bisphenol A stelle angeblich kein gesundheitliches Risiko dar."]]>
Friedrich Friedrich 2019--0-7-T23: 1:6:+01:00
Kommentar von:Friedrich https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=19343#8.1 Ups... Hatte das hier vergessen:<br /><br /><a target="_blank" href="https://www.bint.bayern/">Hier klicken</a><br /><br />Trinkwasserversorgung im Landkreis Altöttung<br /><br />"1945 beginnt der Chemiekonzern DuPont mit der Herstellung von Teflon. Die revolutionäre Erfindung verändert seitdem immer mehr Haushalte auf der ganzen Welt. Der Verbundstoff ist praktisch und findet in zahlreichen Produkten Anwendung, allerdings hat man die Bevölkerung über die Schattenseiten der Chemikalie nicht aufgeklärt. Heute lassen sich deren Rückstände nämlich im Blut jedes Menschen aus den Industrienationen nachweisen. THE,DEVIL,WE,KNOW deckt auf, wie sich ein mächtiger Konzern bereichert, obwohl ihm seit Jahrzehnten bekannt ist, dass Teflon und dessen Abfallprodukte schädliche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben. Eine Gruppe engagierter Bürger aus Parkersburg und ihr Anwalt Robert Bilott klagen das einflussreiche Unternehmen DuPont an, das wissentlich über Jahrzehnte eine giftige Chemikalie unsachgemäß in die Natur geleitet hat. Das gefährliche C8 (PFOA) hat den Weg in die Trinkwasserversorgung gefunden, was den Fall zu einem der größten Umweltskandale der Gegenwart macht. Robert Bilott, der mit seinen jahrelangen Recherchen die Zusammenhänge aufgedeckt hat, erhielt im September 2017 den Alternativen Nobelpreis."
Hier klicken

Trinkwasserversorgung im Landkreis Altöttung

"1945 beginnt der Chemiekonzern DuPont mit der Herstellung von Teflon. Die revolutionäre Erfindung verändert seitdem immer mehr Haushalte auf der ganzen Welt. Der Verbundstoff ist praktisch und findet in zahlreichen Produkten Anwendung, allerdings hat man die Bevölkerung über die Schattenseiten der Chemikalie nicht aufgeklärt. Heute lassen sich deren Rückstände nämlich im Blut jedes Menschen aus den Industrienationen nachweisen. THE,DEVIL,WE,KNOW deckt auf, wie sich ein mächtiger Konzern bereichert, obwohl ihm seit Jahrzehnten bekannt ist, dass Teflon und dessen Abfallprodukte schädliche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben. Eine Gruppe engagierter Bürger aus Parkersburg und ihr Anwalt Robert Bilott klagen das einflussreiche Unternehmen DuPont an, das wissentlich über Jahrzehnte eine giftige Chemikalie unsachgemäß in die Natur geleitet hat. Das gefährliche C8 (PFOA) hat den Weg in die Trinkwasserversorgung gefunden, was den Fall zu einem der größten Umweltskandale der Gegenwart macht. Robert Bilott, der mit seinen jahrelangen Recherchen die Zusammenhänge aufgedeckt hat, erhielt im September 2017 den Alternativen Nobelpreis."]]>
Friedrich Friedrich 2019--0-7-T23: 1:6:+01:00
Kommentar von:Friedrich https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=19343#7.1 Zwar anderes "Ding", jedoch im Kern das gleiche: Verarsche für Kunden<br /><br />Das Urteil der Stiftung Warentest fällt vernichtend aus: "Lassen Sie die Finger von Bambusbechern."<br /><br /><a target="_blank" href="https://www.t-online.de/leben/id_86142382/stiftung-warentest-viele-bambusbecher-geben-schadstoffe-ans-getraenk-ab.html">Hier klicken</a><br /><br />Zwar gelten die To-go-Becher als die umweltschonende Alternative zu Einweg-Varianten aus Pappe oder Plastik. Aber: Die fein zermahlenen Bambusfasern brauchen Klebstoff, um in Form zu kommen und zu bleiben. Hierfür wird Melaminharz verwendet, das aus Melamin und Formaldehyd besteht.<br /><br />"Grundsätzlich ist das kein gefährlicher Stoff: Ist der Kunststoff ordentlich verarbeitet und wird er nicht Temperaturen von über 70 Grad ausgesetzt, gehen keine nennenswerten Schadstoffmengen in Lebensmittel über, erläutert die Zeitschrift "test" (Ausgabe 8/2019). Kaffee kann aber so heiß sein. Und auch beim Aufwärmen in Mikrowellen besteht die Gefahr der Überhitzung."
Das Urteil der Stiftung Warentest fällt vernichtend aus: "Lassen Sie die Finger von Bambusbechern."

Hier klicken

Zwar gelten die To-go-Becher als die umweltschonende Alternative zu Einweg-Varianten aus Pappe oder Plastik. Aber: Die fein zermahlenen Bambusfasern brauchen Klebstoff, um in Form zu kommen und zu bleiben. Hierfür wird Melaminharz verwendet, das aus Melamin und Formaldehyd besteht.

"Grundsätzlich ist das kein gefährlicher Stoff: Ist der Kunststoff ordentlich verarbeitet und wird er nicht Temperaturen von über 70 Grad ausgesetzt, gehen keine nennenswerten Schadstoffmengen in Lebensmittel über, erläutert die Zeitschrift "test" (Ausgabe 8/2019). Kaffee kann aber so heiß sein. Und auch beim Aufwärmen in Mikrowellen besteht die Gefahr der Überhitzung."]]>
Friedrich Friedrich 2019--0-7-T23: 1:6:+01:00
Kommentar von:ulani https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=19343#6.1 ich weiß ja, warum ich nur Leitungswasser trinke... ulani ulani 2019--0-7-T21: 2:3:+01:00 Kommentar von:ReginaE https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=19343#5.1 Ich sag es ja, regional, natürlich und nur das was man benötigt. Beim letzteren bin ich nicht immer dabei. <br /><br />Leitungswasser mag ich auch, trinke ich ebenfalls. Nicht immer, doch öfters.
Leitungswasser mag ich auch, trinke ich ebenfalls. Nicht immer, doch öfters. ]]>
ReginaE ReginaE 2019--0-7-T21: 2:1:+01:00
Kommentar von:MartinaK https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=19343#4.1 Aus den Wasserleitungen kommt Trinkwasser, was soll uns der Name sagen?<br /> ]]> MartinaK MartinaK 2019--0-7-T21: 2:0:+01:00 Kommentar von:christie https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=19343#3.1 Inzwischen hat man auch in Österreich von diesen nicht empfehlenswerten Mineralwasser-Sorten zu hören bekommen. Das verwirrt mich denn ich trinke hauptsächlich Mineralwasser. An das Leitungswasser kann ich mich nicht gewöhnen.<br />Allmählich bekomme ich den Eindruck dass Essen und Trinken insgesamt ungesund ist :-(<br /> Allmählich bekomme ich den Eindruck dass Essen und Trinken insgesamt ungesund ist :-(
]]>
christie christie 2019--0-7-T21: 1:9:+01:00
Kommentar von:Hanna https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=19343#2.1 Apollomarie,ist doch eines der teuersten Mineralwasser und dann das!<br />Es bewahrheitet doch immer wieder,das teuerste ist nicht das beste!<br />Wir trinken hauptsächlich unser gutes Leitungswasser ! Es bewahrheitet doch immer wieder,das teuerste ist nicht das beste!
Wir trinken hauptsächlich unser gutes Leitungswasser !]]>
Hanna Hanna 2019--0-7-T21: 1:6:+01:00
Kommentar von:ReginaE https://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=19343#1.1 Prost Mahlzeit!<br /> ]]> ReginaE ReginaE 2019--0-7-T21: 1:5:+01:00