ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

die uhren ...

... bitte eine Stunde nach vorne stellen. Und die innere Uhr ? Einfach motzen lassen ... die kriegt sich schon wieder ein ...

Engelbert 25.03.2018, 12.03

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Birgit W.

@Karen, danke, das ist meine Meinung auch. Diese eine Stunde so zu bekam erneut geht mir gehörig gegen den Strich. Ich hoffe auf viele Jahre schöne lange Sommerabende draußen.

vom 25.03.2018, 21.09
9. von Ursi

@ Karen,
ich sehe das genau wie du!
Bin froh, wenn es abends eine Stunde länger hell ist!

Über alles andere zu schreiben (Vorteile - Nachteile) ist müßig, weil jede/r es anders empfindet.

vom 25.03.2018, 17.53
8. von Anne

Schließe mich @fatigué und @widder49 an: Ich warte darauf, dass die EU dieses Problem endlich mal in Angriff nimmt!!! Ich will keine Zeitumstellung, sondern im "natürlichen" Rhythmus leben....!!!

vom 25.03.2018, 16.07
7. von widder49

Ich brauche die Zeitumstellung nicht und finde schlimm, wenn man morgens beim Aufstehen Licht anmachen muß. Und womöglich auch Heizung. Morgens kamen die Kinder nicht aus dem Bett, brauchten warme Anziehsachen und gingen im Dunkel aus dem Haus. Kamen sie mittags wieder, schleppten sie ihre Klamotten per Hand spazieren oder oder hatten sie in der Schule vergessen. Abends bekam man sie nicht ins Bett, weil es noch so warm und hell war.
Unsere Männer hatten im Handwerk ohnehin schon immer Sommerzeit, auch vor 1980. Sie fingen im Sommer einfach eine Stunde früher an zu arbeiten. Dafür musste man nicht bundesweit alle Uhren verstellen.
Meine Schwägerin hat einen Bauernhof. Sie macht diesen Zirkus der Zeitumstellung dem Vieh zuliebe nicht mit.
Und ich habe in meiner Wohnung noch eine Uhr, die per Hand umgestellt werden müsste. Hab ich noch nie getan. Und werde es auch dieses Jahr so halten.


vom 25.03.2018, 15.16
6. von fatigué

Ja, sie motzt, meine innere Uhr. Es ist so egoistisch und kurzsichtig von der Erwachsenenwelt, die eine Stunde mehr Helligkeit am Abend zu begrüßen aus reinem Freizeitvergnügen, statt an die Kinder zu denken, die morgens nicht ausgeschlafen sind, weil sie abends nicht zu Bett gehen wollen.
Morgens passieren signifikant mehr Wildunfälle, weil der Berufsverkehr eine Stunde früher einsetzt, wenn der Wildwechsel noch in vollem Gange ist.
Da gäbe es noch Vieles mehr an Negativem aufzuzählen. Kann man aber alles nachlesen.

vom 25.03.2018, 15.02
5. von Juttinchen

Ich habe keine Probleme mit meiner inneren Uhr. Habe heute einfach eine Stunde länger im Bett gelegen. Fertig. Morgen beginnt ein Tag wie jeder andere davor auch.

vom 25.03.2018, 14.26
4. von Karen

Aber wenn die lieben Leute in Urlaub fliegen und für 14 Tage etliche Stunden Zeitunterschied in Kauf nehmen müssen, dann motzen sie komischerweise nicht.... da läßt sich die EINE Stunde ja wohl verkraften. Ich finds klasse, denn das gibt auch uns im Norden die Gelegenheit, wenn es wärmer ist, mal länger draußen zu sitzen - bei Winterzeit wird es hier eben doch um einiges früher so dunkel, daß es einen ins Haus treibt; wir möchten auch ein bißchen "Biergarten-Feeling" wenn das Wetter mitspielt ;-)

vom 25.03.2018, 14.15
3. von MOnika Sauerland

Die Mehrheit der Deutschen (sagt eine Umfrage)ist gegen diese Umstellung.
Mal sehn zu welchem Beschluss das europäische Parlament kommt.

vom 25.03.2018, 13.32
2. von ixi

Meine Uhr hat keine Probleme.
Ich freue mich auf längere Helligkeit am Abend.

vom 25.03.2018, 13.01
1. von Ursi

Meine innere Uhr motzt nicht. Die ist anderes gewöhnt!

vom 25.03.2018, 12.59

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
Christine ( Unterallgäu):
Achso, mein Mann, der Profi, fährt wenn es ge
...mehr

Christine ( Unterallgäu):
Wir brauchen auch wieder einen Sekundenkleber
...mehr

Christine ( Unterallgäu):
Bin auch nicht begeistert, wenn meine Katzen
...mehr

Christine ( Unterallgäu):
Ohje, hier genauso: keine Leute und viel Arbe
...mehr

Christine ( Unterallgäu):
130 km/h - allerdings fahre ich selber sehr s
...mehr

Irmgard1:
Da hat Beate vollkommen recht.
...mehr

Lieserl:
Wo es geht, so schnell wie möglich. A 92, tei
...mehr

mira I:
... "schlimm" finde ich manche Krimmis mit v
...mehr

Lina:
Ich fahr nicht auf der Autobahn.Was ich als B
...mehr

MOnika Sauerland:
Da kann ich nichts zu sagen weil ich sie nich
...mehr