ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

aufladen

Man ist doch immer wieder am Aufladen ... mal das Handy, mal das Tablet ... manchmal alles gleichzeitig ... mal ist es leerer als man denkt ... aufladen nimmt immer mehr Platz im Leben ein ... auch das des eigenen Akkus.

Engelbert 18.12.2015, 12.19

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

18. von Friedrich

@Karin v.N.

... und da hast Du vermutlich unsere Ahnen erblickt (und Dich hoffentlich nicht erschreckt)!

Schau mal hier: Hier klicken

Na dann wünsche ich Dir nicht nur viel Vergnügen beim Ohrenschmaus, sondern auch interessante Stunden beim Buch.

Liebe Grüße, Friedrich


vom 19.12.2015, 22.39
17. von Karin v.N.

@ Friedrich, schön Dich zu lesen *freu* und bezüglich des Buches bin ich gerade mal zum "amazonas" gereist... Bin schon neugierig darauf.

vom 19.12.2015, 15.15
16. von Friedrich

@Ursi

Prima!

Ich wünsche Dir gutes Gelingen bei dem, was Dir wichtig ist!

Liebe Grüße, Friedrich

vom 19.12.2015, 11.51
15. von Brigida

Ja das eigene Akku ist wohl das WICHTIGSTE! Ganz liebe Grüsse
Brigida

vom 19.12.2015, 06.43
14. von Gudi

... das stimmt, ich achte auch gut darauf, das die Akkus voll sind.
Meinen eigegen Akku nachladen, daran dachte ich früher nicht.
Dann "knallt" es gesundheitlich...
und später, ist es normal... das "Nachladen".

vom 19.12.2015, 04.14
13. von Gabi K

...ubd dabei ist der eigene Akku der wichtigste... Vielleicht hilft es, die elektrischen Energieräuber einfach mal auszuschalten?

vom 18.12.2015, 19.49
12. von AnnH

Ich war Ende April auf Mallorca mit jemand mir bis dato wenig bekannten Frau. Da unsere Interessen sich am Ort in gegensätzliche Richtungen bewegten, bin ich auf die andere Seite der Insel weitergezogen. Mein Manko, ich habe alles dabei gehabt, bis auf das Accu-Aufladegerät. Interessante Erfahrung wenn man sonst durch das Handy Uhrzeit, Erinnerungen, Wecker usw.immer dabei hat und sich plötzlich ganz anders orientieren muss. Überlebenstrainig einer anderen Art.


vom 18.12.2015, 18.28
11. von marianne

Genau das habe ich auch schon gedacht. Handy, Tablet und demnächst noch die Power Bank, außerdem eine Uhr, die meine gelaufenen Schritte und Kalorienverbrauch zählt und meinen Schlaf aufzeichnet.
Manchmal komme ich schon durcheinander.

vom 18.12.2015, 17.58
10. von Ursi

Engelbert, du sagst es! MEIN Akku scheint immer leer und bald brauche ich bestimmt eine neue Batterie.

@ Friedrich
ich habe dich schon richtig verstanden. ICH habe gerade wieder mal einen Fremd-Stecker gezogen. Nun muss ich nicht mehr ängstlich auf das Display des Telefons starren.
Und danke für den Buchtipp. Sehe gleich mal bei "ZVAB" nach....



vom 18.12.2015, 17.38
9. von Friedrich

@MOnika (Sauerland)

Du... meine Antwort bezog sich genau auf diese Gruppe! Ganz im Ernst, weil ich welche kenne, die ebenso darunter leiden.

Da ein Bild mehr als tausend Wort sagt, hab ich's so versucht rüberzubringen.
Ich denke aber wirklich, dass es so gehen kann!

Im Detail ist's natürlich umfangreicher...

Vielleicht mal ganz ganz kurz: Die anderen Menschen kannst Du nicht ändern. Du kannst nur Deine Sicht auf die anderen ändern.

Mir hat dieses Buch den Anstubser gegeben:
Hier klicken

Letztlich liegt es nur an mir, was ich zulasse und was nicht.

Oder wie es Adenauer mal sagte: Die einen kennen mich, die anderen können mich.

Liebe Grüße, Friedrich


vom 18.12.2015, 16.39
8. von IngridG

Den Tablet-Akku muss ich oft nachladen, aber dafür hat er für seinen kleinen Preis tolle Funktionen, wie zb. einen reader, TV schauen in HD. Und meinen eigenen Akku muss ich auch sehr oft aufladen, denn der hält seit Krebs und den schweren Therapien einfach nicht mehr. Wichtige Dinge muss ich morgens früh machen. Das kann man leider einem gesunden Menschen nicht erklären...

vom 18.12.2015, 16.13
7. von MOnika (Sauerland)

@ Friedrich Danke für die Verhütungsmethode,du Scherzbold.
Ich meine die echten Energieräuber. Die nur nehmen und nichts geben.

vom 18.12.2015, 16.10
6. von Friedrich

@MOnika (Sauerland)

Liebe Monika,

klingt ziemlich einfach und das erste Mal wird auch nicht so einfach... aber es geht:

- Zieh deren Stecker sofort aus Deinem Körper raus!
- Bau Dir ne "Kindersicherung" ein!

Toi toi toi und liebe Grüße, Friedrich


vom 18.12.2015, 15.41
5. von funny

Da hast Du recht.
Meiner (mein persönlicher innerer Akku) ist grad ziemlich leer...
Und der meines Handys auch...



vom 18.12.2015, 15.38
4. von MOnika (Sauerland)

hallo Friedrich, gute Gedanken zum Aufladen. Ich benutze nur ein ganz normales Handy. Internet frei ist es außerdem. Habe kein Tablet. Trotzdem gibt es was aufzuladen.
Da stellt sich für mich die Frage ob wir uns da nicht zu sehr abhängig machen. Den eigenen Akku aufzuladen finde ich auch oft nicht so einfach. Manchmal begegnen einem Menschen die ziehen Energie ab. Was mache ich denn dann?

vom 18.12.2015, 15.33
3. von Friedrich

... und wo ist die Steckdose für das eigene Akku?

Offen sichtbar?

Halb verdeckt, aber erkennbar?

Gänzlich versteckt, aber man weiß, dass es sie gibt?

Entfernt und das Loch zugemauert?

Ich wünsche allen, dass sie sie finden oder eine neue "anbringen" können.

Liebe Grüße, Friedrich

vom 18.12.2015, 13.50
2. von Karin v.N.

Genau das Gleiche hab ich heute Morgen gedacht, als ich wieder mal mein Handy an die Strippe gelegt habe und der Reserve-Stromspeicher für unterwegs auch drangehängt werden musste. Das Aufladen des eigenen Akkus ist nicht so einfach zu bewältigen hab ich festgestellt...

vom 18.12.2015, 12.39
1. von MaLu

Da hast du mal ein brissantes Thema angesprochen.Ich habe mittlerweile ein Gigaset mit 2! Telefonen. Vor ein paar Tagen bekam ich einen Anruf und konnte nicht ans Telefon gehen, weil an beiden Geräten das Akku leer war.


vom 18.12.2015, 12.33

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Vera:
Zu meinem Glück gab es (früher und auch letzt
...mehr

Schpatz:
Dieses Jahr ist es schon extrem. Wenn nur ein
...mehr

Schpatz:
Er darf gern in Rente gehen, das gönne ich ih
...mehr

Schpatz:
Ich bin absoluter Nudelfan. Früher habe ich M
...mehr

christine b:
es ist furchtbar was unsere generation kaputt
...mehr

MOnika Sauerland:
Das finde ich sehr schade. Schon als Lehrer D
...mehr

Petra Mathias-Lingener:
Hat mich auch sehr betrübt, aber natürlich ei
...mehr

sabine:
@EngelbertOk, du hast natürlich recht. Danke
...mehr

lamarmotte:
@ Fortuna:Danke für Deinen Kommentar(Nr1), de
...mehr

Carola (Fürth):
Naja ist schon schade find ich auch, aber war
...mehr