ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

die bio-hähnchenbrust ...

... sie sah wirklich gut aus ... fast perfekt ... und auch noch Bio ... im Edeka ... 361 Gramm ... für 13,32 Euro ... auch wenn der Preis gerechtfertigt sein möge, schreckt er die meisten Verbraucher ab.

Engelbert 30.06.2020, 11.59

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

20. von Ursi

Ich habe gestern mal am Putenstand auf dem Erzeugermarkt geguckt. Habe aber schon wieder vergessen, wie ganz genau der Preis ist.

Meines Wissens kostete 1 kg 13.... blabla, gucke nächste Woche noch mal. Interessiert mich nämlich auch.

vom 02.07.2020, 19.46
19. von christine b

ja, das ist sehr viel! ich würde sagen, augen zu und kaufen, es ist ein gutes gefühl ein huhn zu essen, das in der freien natur gelaufen ist und keine geschundene und gequälte kreatur aus dem überfüllten stall, wo es sich nicht rühren konnte. .
ABER:
vielleicht schaust du dich um, wo es billiger ist, 1 kg kostet bei interspar 18.45 euro. das filet mehr.
allerdings in österreich, hier schauen:
Hier klicken

vielleicht kannst du die biohühnerbrust einfrieren nach einem günstigeren großeinkauf.

vom 01.07.2020, 13.36
18. von Su

Ich wäre eher dafür, dass jeder sein Tier selber (unter Anleitung + Aufsicht) selber schlachtet - oder eben kein Fleisch isst.

Wer Fleisch essen will, soll sein Tier selber töten, damit er mal merkt, was das heisst.

Schnitzel "wachsen" nicht in der Kühltheke ...

vom 01.07.2020, 05.48
17. von Lina

Das kg um ca 40.- Euro ist doch etwas heftig.

vom 01.07.2020, 00.08
16. von elfi s.

Ich habe festgestellt, dass das ein enormer Unterschied den Geschmack betreffend zu "normalem" Hühnerfleich ist. Für Suppe nehme ich zum Beispiel Schenkel vom Bio-Huhn. Die Suppe schmeckt viel besser und da nehme ich den erhöhten Preis gern in Kauf.

vom 30.06.2020, 21.09
15. von MartinaK

Es schreckt nicht ab, wenn man sich daran erinnert, dass man nicht jeden Tag Fleisch essen muss und es zu unserer Kindheit und Jugend auch nicht üblich war, dass jeden Tag Fleisch auf den Tisch kam.
Ich kann mir gut vorstellen, dass in den 60er der Kilopreis in der Relation zum Stundenlohn auch nicht niedriger war.
Wir Deutschen geben europaweit am wenigsten Geld für Lebensmittel aus. Wir haben die Achtung davor verloren.


vom 30.06.2020, 18.51
14. von bo306

Bei aller Liebe, nein. Das wäre mir zu teuer.

vom 30.06.2020, 17.52
13. von ReginaE

Vielleicht ist es eine Überlegung wert, was für ein Fleisch das wirklich ist!!

Absolut mager, sehr zart, keine Knochen ...usw.
Wenn ich Bio kaufe, kaufe ich mittlerweile vom Erzeuger. Das gibt es eben nicht als Masse und so sollte man es auch sehen. Hier beim freilaufendendem Hühnervieh kostet das Kilo 27,90 Hähnchenbrust.
Lieber kaufe ich Hühnerleber oder -magen. Das mag ich sehr, beides ist super zart und überaus schmackhaft... und der Preis :-)


vom 30.06.2020, 17.44
12. von Marion-HH

Meistens kostet Bio-Hähnchenbrust im Bioladen, aber auch bei Rewe etc. knapp unter 30 € pro kg. Ich zahle das auch, allerdings kaufe ich kein ganzes Kilo, sondern vielleicht 200 - 300 gr. Und auch nur gelegentlich. Manchmal gibt es Sonderangebote, dann kaufe ich auch nicht unbedingt mehr, aber ich friere es dann ein wenn ich im es nicht direkt verbrauchen möchte.

Hähnchenfleisch aus konventioneller Haltung kommt für mich nicht mehr in Frage.

vom 30.06.2020, 15.54
11. von ixi

...Würde ich für den Preis nicht kaufen ich hoffe, dass ich bei meinem Lieblings- metzger nächstes mal dran denke nach dem Preis zu fragen.

vom 30.06.2020, 15.50
10. von philomena

Das ist ein normaler Preis im Handel. Bio-Ware direkt vom Erzeuger ist günstiger.
Vor ein paar Tagen regte man sich über das "Billig-Fleisch" von Tonnies auf ...

Ein Biohuhn wird anders gehalten als eines aus konventioneller Haltung. Es braucht Menschen, die es morgens heraus lassen und abends wieder in den Stall bringen. Im Stall ist keine Kot-Rutsche, sondern muss gemistet werden, außerdem haben Biohühner einen Hahn. Es gibt dazu gute Erläuterungen im Internet.

Tiergerechte Haltung ist teuerer las Massentierhaltung. Und noch was für die vielen Putenliebhaber, schaut euch mal paar Filme über deren Haltung, Aufzucht an. Dann vergeht der Appetit.

vom 30.06.2020, 15.27
9. von Inge

Bei diesem wackeren Preis würde ich mir das Brustfilet verkneifen. So eine große Delikatesse ist es ja nun auch nicht. Da ist mir ein Schweinefilet willkommener.

vom 30.06.2020, 15.24
8. von Lieserl

Also der Preis ist wirklich der Hammer. Bei unserem Geflügelhof zahl ich für freilaufende Biohendl 19€ für die Brust, 16 € für die Schenkel und 12€ für die Flügerl.
Und ich seh, wie sie rumlaufen und picken.

vom 30.06.2020, 15.17
7. von Laura

Also den Preis kann ich nicht verstehen und wir kaufen Fleisch nur bio oder in besserer Haltung (ueber eine Einkaufs-Kooperative).

vom 30.06.2020, 14.04
6. von Winterfrau

Das ist wirklich ein stolzer Preis.
Ich bin gerne bereit für Fleisch oder auch Geflügel mehr zu bezahlen, wenn der Preis fair ist.
Bei diesem Stück glaube ich nicht, dass man von einem fairen Preis sprechen kann.
Bio bin oder her, das schaut nach Wucher aus.
Wir werden damit leben müssen, dass die Preise arg steigen werden, jetzt in der Nach-Coronazeit, aber so übertreiben muss der Erzeuger oder der Handel nicht.
Ich hätte die Hühnerbrust auch nicht gekauft könnte es mir leisten, aber das unterstütze ich nicht.

vom 30.06.2020, 14.02
5. von Regina

Ich glaube, ich würde das nicht kaufen für den Preis, obwohl ich es mir leisten könnte.

vom 30.06.2020, 12.46
4. von Engelbert

Das Leben vor dem Tod, Moni ...

vom 30.06.2020, 12.38
3. von Moni

Was ist denn an einem toten Huhn bio?

vom 30.06.2020, 12.28
2. von Engelbert

Der Kilopreis ist 36,90 Euro.

vom 30.06.2020, 12.07
1. von Petra H.

Das ist doch sicher der Kilopreis, oder?

vom 30.06.2020, 12.04

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Therese:
schön! Und wo einer ist, kommen vielleicht a
...mehr

Ursel:
... da wäre ich auch begeistert!Super schön
...mehr

philomena:
Glückwunsch!
...mehr

:
das ist so schön, da get mir das herz auf. d
...mehr

IngridG:
Wie schön, er wird sich wohlfühlen.
...mehr

Leonie:
So was von typisch ...!
...mehr

Sonja :
So soll er sein, der Sommer...Gruß von Sonja
...mehr

Ursel:
Mozart geht immer...und die Sonaten sowieso -
...mehr

Bärbel:
Danke für deine Mühe!
...mehr

Schpatz:
Herzhafte Waffeln mögen wir auch sehr, auch
...mehr