ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

punkt.

Bringen wir meine Gefühlslage doch mal auf den Punkt: ich will, dass es vorbei ist. Punkt.

Engelbert 27.03.2020, 16.41

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

28. von Kassiopeia

Da bist du sicher nicht der Einzige, der das möchte, lieber Engelbert. Ich bin aber dennoch der Meinung, dass man sich nicht so verrückt machen sollte. Die Maßnahmen werden bestimmt ihre Wirkung zeigen. Und am besten, man hält sich daran.

vom 28.03.2020, 19.25
27. von Gudrun

Zu 26)
Bei der langen Inkubationszeit gehe ich nicht davon aus, bei mir oder anderen sicher sein zu können. Ich hoffe auch auf baldige Antikörpertests.

vom 28.03.2020, 17.35
26. von Therese

@ Engelbert
Solange kein Test feststellt, dass man infiziert ist und solange man keine Krankheitssymthome hat, geht man automatisch davon aus, nicht infiziert zu sein. Denk ich mal.
Und allzu große Schwarzmalerei nützt ja auch nichts.

vom 28.03.2020, 16.40
25. von Pipaluk

@Engelbert
Hoffen wir, dass Antikörpertest nicht mehr zu lange auf sich warten lassen.

vom 28.03.2020, 16.36
24. von Engelbert

Wir wissen noch nicht mal, ob wir schon infiziert sind oder nicht.

vom 28.03.2020, 15.04
23. von Gudrun

@Therese
"Und jeder, der nicht infiziert ist, und wo niemand der Angehörigen infiziert ist, sollte dankbar sein. "

Da hast du recht. Dafür bin ich auch sehr dankbar.

vom 28.03.2020, 14.34
22. von Barbara

"...diese irrsinnigen unverhältnismäßigen Maßnahmen..."
Der war jut! *facepalm*

@10. Karin: Ich habe zwar nichts Nennenswertes auf der hohen Kante, aber ansonsten sehe ich es ganz ähnlich. Danke!

vom 28.03.2020, 14.23
21. von KarinSc

Hach, jetzt habe ich selbst die Karins durcheinander gebracht. Entschuldigung.

vom 28.03.2020, 13.52
20. von KarinSc

@Laura: Auf was bezieht sich dein Satz, dass du einige Leute kennst, die nichts auf der hohen Kante haben? Bitte beachten, es gibt 2 Karins hier (Karin und KarinSc).

Mein Schwiegersohn ist auch selbstständig und in der Messeplanung tätig. Der ist schon seit 3 Wochen zu Hause.

vom 28.03.2020, 13.49
19. von Pipaluk

"irrsinnige unverhältnismäßige Maßnahmen"?
Naja... Was glaubst Du denn, wie es jetzt aussähe, wenn es diese nicht geben würde? Und ich denke nicht, dass es hier darum geht, ob und was jemand glaubt oder nicht.

vom 28.03.2020, 13.41
18. von Gudrun Kropp

Jeder glaubt eben das, was er will ...

vom 28.03.2020, 12.04
17. von Engelbert

Und das Licht der Wahrheit fällt auf 1000 Särge. Holzleuchten erfüllt den Raum.

vom 28.03.2020, 11.19
16. von Gudrun Kropp

Ich kann dies gut nachempfinden, Engelbert. Ich glaube, dass wir trotz dieser irrsinnigen unverhältnismäßigen Maßnahmen keine Angst haben brauchen. Ich glaube, dass das Licht der Wahrheit auf jeden Fall siegen wird - es war schon immer so, dass das Dunkle sich früher oder später ergeben musste ... Das ist meine Einstellung ...

vom 28.03.2020, 11.04
15. von Birgit (Hildesheimer)

Danke @ Laura
Meine Reserven sind auch wech.

vom 28.03.2020, 10.38
14. von Laura

so verrueckt es klingt: ich will dass es jetzt endlich anfaengt. Dieses Warten macht mich total muerbe.
@Karin: ich kenne im Moment einige, die eben nicht was auf der hohen Kante haben, hauptsaechlich kleinere Selbststaendige.

vom 28.03.2020, 10.07
13. von KarinSc

Gestern musste eine Klinik hier 4 schwer erkrankte Patienten in andere Kliniken verlegen, weil alle Beatmungsgeräte belegt waren. Derzeit kann diese kleinere Klinik keine Patienten mehr aufnehmen.
Schöne Aussichten. Wir beide sind Lungenkrank und wären Risikopatienten.
Soviel zum hochgelobten Gesundheitssystem.

vom 28.03.2020, 09.22
12. von christine b

ich will das auch wie wir alle.
wegen der angst, dass das virus auch unsere große familie erreicht.
mehr als für mich wünsche ich mir das baldige ende des virus für meine wiener kinder und enkel! großstadt und virus ist viel schwerer als hier bei uns in der schönen natur.
aber leider ist das erst der beginn und unsere geduld wird sehr gefordert sein, es wird irgendwann vorbei sein. in monaten.
wir senioren sind noch super dran gegen die, die ihre arbeit verloren haben oder ihre geschäfte nicht weiter erhalten können, da geht es um die existenz.
also bin ich noch froh, dass es uns gut geht. irgendwann haben wir auch das geschafft!

vom 28.03.2020, 08.29
11. von Therese

ich will auch!
Was hatten wir es doch gut vor Corona, ohne dass wir das jemals so richtig gewürdigt haben. Da bleibt uns allen die Hoffnung, dass es irgendwann vorbei ist, selbst wenn es sich noch lange hinzieht.
Und jeder, der nicht infiziert ist, und wo niemand der Angehörigen infiziert ist, sollte dankbar sein.

vom 28.03.2020, 08.16
10. von Karin

Guten Morgen Miteinander, trotz allem Verständnis und Respekt vor der Situation....
- wir haben Wasser
- wir haben Essen
- die Meisten haben ein Dach übern Kopf
- viele haben wohl hoffentlich etwas auf der hohen Kante, die letzten Jahre waren ja wirtschaftlich gesehen nicht schlecht
- es fallen uns keine Bomben auf den Kopf

Bitte seid mir nicht böse, aber die Devise „ mehr, schneller, höher, besser, gieriger“ wurde jetzt eingebremst und ich denke, es geht uns trotzdem noch gut. Ein gutes Gesundheitssystem, Frieden etc.

Alles Liebe! Karin Ps die Beschäftigung mit schönen Dingen hilft! Wir haben hier einen Berg, wo kleine Kinder ganz liebe Zettel für ihre Omas hinterlassen, weil sie wissen, dass diese täglich dort laufen gehen - ich denke, ich werde auch kleine Nachrichten hinhängen - vielleicht freut es den Einen oder Anderen ?

vom 28.03.2020, 07.10
9. von ixi

Es gibt ein Märchen, das beginnt so:

In den alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat...

Es handelt sich um das Märchen vom Froschkönig... aber ich denke, das hilft uns nicht.

vom 28.03.2020, 06.05
8. von maggi

Wir nehmen das gelassen und machen das beste draus.
Ärgern gibt nur Falten. Idioten gibt es immer.
Nehmt wie es ist, ändern können wir es nicht.
Ich knuddle mal alle und halten die Köpf hoch, wir schaffen das.

vom 27.03.2020, 21.58
7. von Ingrid/ile

Wer will das nicht!!!
Aber das einzige was derzeit hilft, uns zwingend an die Empfehlungen halten, nur dann ist evtl. ein früheres Ende dieses Irrsinns möglich!

vom 27.03.2020, 21.51
6. von funny

@Birgit Hildesheimer
Es ist so unglaublich, welcheSchicksale hinter all diesem stecken... Ich hoffe,Dir tut sich irgendwo eine Tür auf...

vom 27.03.2020, 20.59
5. von ReginaE

Das ist wohl eher ein Doppelpunkt oder so einer der unterhalb vom Ausrufezeichen angesiedelt ist.

Wer will das nicht? Noch sehe ich kein Licht am Ende vom Tunnel und ich möchte trotzdem leben.

Nachdem heute eine liebe Bekannte in meinem Beisein total ausgeflippt ist, kann ich das Gefühl sehr gut nachempfinden.
Trotzdem sollte man nicht in Panik verfallen, weil es nichts bringt. Meine Überlegung ist noch immer, sind die Menschen in der nahen Vergangenheit nicht sehenden Auges in die derzeitige Lage hinein geschlittert? Ist es nicht bewusst gewesen, dass das Schwert des Damokles über der Menschheit hängt?
Uns ging es über Jahrzehnte mehr als gut, zehren wir davon!!

vom 27.03.2020, 19.37
4. von MOnika Sauerland

Ich fände das wäre eine gute Alternative.Aber noch sehe ich das Licht am Ende des Tunnels noch nicht. Deshalb hilft nur für sich selbst gut zu sorgen.

vom 27.03.2020, 18.59
3. von Karen

Geht mir ähnlich, nur: leider hat einfach nur "wollen" noch nie was geholfen :-((
Da bleibt wohl nur, Geduld zu üben.

vom 27.03.2020, 18.57
2. von MartinaK

Wer will das nicht
Ausrufezeichen

vom 27.03.2020, 18.22
1. von Birgit (Hildesheimer)

Ich bin da völlig bei dir.
Ich habe zu Ende Februar meinen Job gekündigt. Ich will als Podologin in die Selbstständigkeit. Falsch! Ich wollte.
Ich sitze hier und bin so weit. Starten is aber nicht. 1. Es kommt keiner. 2. Muss ich auf das geschlossene Arbeitsamt warten. (Wegen Existenzgründer Antrag.)
3. Ich warte auf mein Arbeitslosengeld. (Arbeitsamt ist überlastet, wegen der vielen VW-Arbeiter aus Emden, die Kurzarbeiter Geld beantragen)

Ich bin völlig pleite. Es ist zum Kotzen. Ehrlich. Ich geh auf dem Zahnfleisch.

Ich will auch, dass es vorbei ist.

vom 27.03.2020, 16.56

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
maritta:
hab ich auch im märz machen lassen....
...mehr

lieschen:
war heute zur Kontrollen beim Dr., ich lasse
...mehr

Petra H.:
Habe ich im März machen lassen.
...mehr

Sywe:
Das ist richtig und wichtig ;)
...mehr

IngridG:
Mach das, Engelbert. Hab die Impfung noch im
...mehr

doro:
Ist gut so, Engelbert. Seit ich mich vor 4 Ja
...mehr

Petra H.:
Habe ich im März machen lassen.
...mehr

Schpatz:
Ich kenne es so, dass man sich ab 60 Jahre im
...mehr

KarinSc:
Warum lassen die Behörden diesen Namen zu? D
...mehr

gerhard aus bayern:
ich hab mich schon anfang april impfen lassen
...mehr