ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

tankstelle

Die Schilder "Abgabe von Spirituosen nur an über 18jährige" sind reine Dekoration. Denn ein Ernstnehmen wäre ja geschäftsschädigend.

Engelbert 31.12.2006, 21.13

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

6. von sonja-s

ja, leider wird es häufig nicht ernstgenommen, besonders an Tankstellen.
Wenn ein Jugendlicher groß gewachsen ist, und das sind ja die meisten heutzutage, dann bekommt er viel leichter, auch ohne Ausweis, Zigaretten und Alkohol.
Lächerliches kann ich an solchen Versuchen Jugendliche von Alkohol und Zigaretten möglichst lange fern zu halten nicht finden Jürgen.
Man sollte ihnen den Kauf so schwer wie möglich machen.
Ich bin auch dafür, daß die Zigarettenautomaten endlich abgeschafft werden, hier kontrolliert niemand an wen verkauft wird.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß verantwortungsvolle Eltern Alkohol oder Zigaretten für ihre minderjährigen Kinder kaufen würden.

vom 02.01.2007, 12.35
5. von Kerstin

Ich habe einmal bei einer meiner Schichten einen "Bub" nach dem Ausweis gefragt, als er Wodka kaufen wollte. Er schaute mich ungläubig an, sagte, dass er seinen Ausweis leider nicht dabei hätte aber ich doch mal schauen solle, was da für ein Auto auf dem Hof stehen würde und ob da noch jemand drin sitzt. Ich reichte ihm dann das Fläschken über den Thresen, er stieg in seinen 7er BMW (!!!) und brauste davon. Da war mir mal wieder klar, dass ich irgendwas falsch mache...

vom 01.01.2007, 23.06
4. von MicroAngelo

Willst Du damit sagen, dass man Dir entgegen Deiner jugendlichen Anmutung tatsächlich Spirituosen verkaufen wollte?
*SCNR*

vom 01.01.2007, 17.58
3. von Krebs

Wenn man das Schild genau interpretiert, dann würde das bedeuten, Personen, die 18 und damit eigentlich Volljährig sind, erhalten noch keinen Alkohol, erst ab 19 und älter. (Das ist wie „in eine Woche“ oder „in 8 Tagen“ ;-))

Abgesehen von meinen obigen Satz ist der Verkäufer, wenn er sich daran hält doch im Sinne des Jugendschutzgesetzes abgesichert. Wenn Andere Alkohol oder Tabak besorgen und dies an Personen weitergeben, die diese nicht kaufen dürfen, ist der Verkäufer nicht mehr dafür verantwortlich.


vom 01.01.2007, 13.45
2. von Jürgen

Genauso lächerlich ist es, Jugendlichen das Rauchen verbieten zu wollen, bzw. den Verkauf von Zigaretten an solche zu untersagen. Dann geht eben Mama oder Papa einkaufen, der große Bruder, etc.

vom 01.01.2007, 09.59
1. von klausH

Wenn sie erwischt werden, ist das Bußgeld gewinnschädigend und konzessionsbedrohend.

vom 01.01.2007, 02.17

ALL">es allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare:
DieLoewin:
@ Engelbert -danke - (auch fürs Korrigieren m
...mehr

Engelbert:
@ MartinaK: ich verstehe nicht, wer das kauft
...mehr

Engelbert:
@ löwin: ich hab nur den Artikel gelesen, nic
...mehr

DieLoewin:
@engelbert @christieich wollte auf auf die Pa
...mehr

MartinaK :
Das machen die schon seit zig Jahren so und s
...mehr

Jo:
Nachtrag zum Thema rechtswidrige Grenzoffenla
...mehr

Elli :
Guten Abend, alle miteinander!Sind das vielle
...mehr

Killekalle:
So funktioniert die Regenbogenpresse!
...mehr

Kathi:
Manche Redakteure verkaufen ihre Seele, um di
...mehr

MaLu:
Das ist einer der Gründe, warum ich mir solch
...mehr