ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

teigreife

Ich hab mal in der Bäckerei, die eigentlich die eine große Bäckerei bei uns im Ort ist, gefragt, wie lange ihr Teig reift ... ich finde es ja klasse, dass ich bereitwillig Auskunft erhalten habe, aber die Auskunft selbst ... die war nämlich: 10 Minuten.

Engelbert 14.08.2019, 11.52

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Viola

Ersteres würde mich auch ärgern, aber glaub mir, mein Lächeln ist nicht abwertend, sondern, wenn Du es nicht falsch verstehst, eher "liebevoll" . Ich mag, wenn Menschen sich etwas Unbefangenheit(ich weiß kein besseres Wort) bewahren.
Ich bin ein "oft Frühstücker". Fast jede Woche bin ich einmal unterwegs und gehe frühstücken in verschiedenen Bäckereien und überall werden die verschiedenen Rohlinge aufs Blech gelegt. Die Rohlinge kommen in gekühlten Stapelbehältern. Wie gesagt, es gibt noch Bäckereien, die auch die Rohlinge selbst produzieren, aber viele sind das nicht. Schau, die meisten Bäckereien haben mehrere Filialen aber nur eine zentrale Backstube.
Bei uns am Laden war mal lange Jahre eine Bäckerei angeschlossen, da gab es diese "Backshops" noch nicht. Da wurden noch Brötchen fertig gebacken von der Backstube geliefert. Als die Backshops kamen, wurde auch diese Filiale mit einem Konvektomaten ausgestattet und ab da gab es Rohlinge.
Wie auch sonst soll das Handwerk gegen die Backshops ankommen.
Und ja, klar, wenn ein richtiges Cafe angeschlossen ist, kann das noch gut klappen in der eigenen Backstube, aber auch dort wird das ein hartes Geschäft sein.

vom 18.08.2019, 08.45
9. von Engelbert

@ Viola: ich finde es unpassend, meine angebliche Naivität zu belächeln ... ich kenne einen Bäcker, wo wirklich der Teig für eine bestimme Brötchensorte über Nacht Zeit hat, zu reifen ... da ist meine Frage an einen anderen Bäcker durchaus berechtigt ...

Bist Du sicher, dass in einer normalen Bäckerei, die nicht so eine Aufbackbäckerei wie die im Lidl ist, die Brötchen schon fertig angeliefert werden. Ich gehe schon noch davon aus, dass bei uns die Brötchen ganz normal hergestellt werden, aber ich werde mal danach fragen. Einen Kovektomat gibt es zumindest im Laden nicht.

Nachtrag: unser Bäcker ist ja kein Filialist, sondern hat nur diese eine Bäckerei mit Cafe. Anders sieht es in Bäckereien aus, wo es eine zentrale Backstube und viele Filialen gibt, die nur aufbacken.

vom 17.08.2019, 16.46
8. von Viola

Manchmal muss ich einfach lächeln, über Deine Naivität, Sorry.
Fast jeder Bäcker hat heute einen Konvektomaten im Laden. Und wenn man mal was länger in der Bäckerei bleibt, sieht man schon, dass die Bäckereien nur noch Rohlinge auf dem Blech haben. Die werden heute tiefgefroren in die Läden geliefert. Einige der großen Bäckereien stellen noch ihre eigenen Rohlinge her, einige kaufen Rohlinge ein aus den Großbetrieben. Rohlinge gibt es in vielerlei Sorten und verschiedenen Qualitäten.
Der Bäcker von früher wird bald Geschichte sein, da dieses Handwerk kaum Nachwuchs findet. Früh 4 Uhr in die Backstube zu gehen, ist nicht mehr attraktiv, also ist es auch schwer, jemanden zu finden, der noch in Handarbeit Brötchen rollt, deren Teig vorher gereift ist, das ist ein richtiges Problem. In der Großbäckerei wird Tag und Nacht industriell auf Vorrat produziert, da kann ein Bäcker nicht mehr mithalten.
Dennoch, ich bezahle gern etwas mehr für Backwaren aus der Bäckerei, in der Hoffnung, dass meine Enkelin in 20 oder 30 Jahren auch noch Sonntag früh beim Bäcker frische Brötchen kaufen kann.
Dieses Handwerk ist in meinen Augen so wertvoll, und ich bin immer wieder enttäuscht, wenn eine Bäckerei geschlossen wird.

vom 17.08.2019, 08.23
7. von petra

Da kann nichts gute raus kommen ;-(
Wenn wir unseren Waffelteig machen, dauert das für eine Kanne ca. 30-40 Minuten, und dann noch einen Tag ruhen, und das ist einfach perfekt!!!

vom 15.08.2019, 20.55
6. von christine b

ach du liebes bisschen- 10 minuten- das sagt alles.
das schafft man beim selberbacken nicht, also kann man annehmen, dass da allerhand wie enzyme, emulgatoren , ascorbinsäure und sonstwas drinnen ist. ausserdem ist eine zu kurze gärzeit auslöser für blähungen und reizdarm. :-(

vom 15.08.2019, 19.31
5. von IngridG

Habe erst vor kurzem einen interessanten Bericht gesehen über Brot. Darin hieß es, das es auf die lange Gärzeit ankommt, ob ein Brot gut verträglich ist oder nicht. Eine einfache Brotbackmischung mit sehr langer Gärzeit kann durchaus bekömmlich und gesund sein. Das mache ich schon eine ganze Weile so.

vom 14.08.2019, 23.05
4. von ReginaE

Damit Bäckereien immer dieselbe Qualität der Backwaren haben, damit diese im Backofen zu einem gewünschten Ergebnis führen, wird das Mehl aus Großmühlen bezogen. Die Mischung macht's mit Enzymen etc..!!
Das sind die Grundvoraussetzungen für Allergien gegenüber Getreide, ebenfalls warum man durch Weizenbrot und -Brötchen an Gewicht zunimmt!!

Ein übriges ergeben die Zutaten der industriellen Hefen, Gärstoffe und Backmalze. Also alles lauter gutes Zeugs!

Dabei sind die Bäckereien in D noch gut dran, kauft man Backwaren beim Discounter, die aus Teiglinge frisch aufgebacken werden, und soooooooo lecker sind, überlegt man wohl nicht, woher diese Teiglinge kommen und welche Qualität in den Herstellerländern wie u.a. auch China gestellt werden.

Ich backe selber, sonst gibt es eben weder Brot noch Brötchen. Das Mehl kommt aus einer kleinen Mühle ohne weitere Zutaten.

Die Brötchen neulich hatten eine Garzeit von donnerstags bis Samstag morgens und das im Kühlschrank.

vom 14.08.2019, 21.33
3. von sabine

Wenn man selbst backt weiß man das gewisse Teige unterschiedliche Ruhe-/Reifezeiten brauchen.
Aber wie ist das in einer Bäckerei? Habe mal im Lebensmittellexikon gegoogelt. Bei Brot ist dort eine Reifezeit von 10 Minuten angegeben.

vom 14.08.2019, 14.15
2. von Lieserl

Backmischung, Wasser dazu, in den Reifeschrank....frisch gebackenes Brot. Und was hast dann alles drin? Weiß kein Mensch und will keiner wissen.
Das ist mit allen handwerklich hergestellten Lebensmitteln so. Geschmacksverstärker, Rötungsmittel in der Wurst, genau das gleiche....
Ich bin froh dass ich noch in einer echten Bäckerei, Metzgerei und im Hofladen einkaufen kann.

vom 14.08.2019, 13.45
1. von DieLoewin

Kombination von "Fachpersonal" und "Auf-Backstube"... aber freundlich und ehrlich

vom 14.08.2019, 12.51

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Letzte Kommentare:
KarinSc:
Da kann man doch in ein Hotel gehen, weniger
...mehr

Christine ( Unterallgäu):
Es ist zum heulen und die EU trägt mit die Sc
...mehr

Gisela L.:
Ein ganz trauriges Kapitel der Menschheit.
...mehr

Gabi K:
:-)
...mehr

Gabi K:
Es ist so traurig und so dramatisch. Das ist
...mehr

ixi :
Vor ca 25 Jahren wurden bei uns (NRW) oft Pol
...mehr

lieschen:
ich denke so wie ihr und gebe euch Recht, mir
...mehr

DieLoewin:
sehr traurig...und so wenig Hoffnung...aber w
...mehr

DieLoewin:
uffich war nie für so große Feiern - hätte es
...mehr

philomena:
Auch auf die Gefahr mich hier unbeliebt zu ma
...mehr