ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

und wenn man glaubt ...

... es könne nicht mehr schlimmer kommen, liest man diese Nachricht "Der Amazonas-Forscher Lucas Ferrante warnt vor einem impfresistenten Virus aus Manaus (Brasilien)". Peng.

Engelbert 16.03.2021, 01.32

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

11. von Udo

Papperlapapp

vom 16.03.2021, 18.10
10. von Friedrich

@mimi

Da hast Du vollkommen Recht, wenn es um die Natur und das Universum geht.

Gemeint ist in meinen Augen, dass es nur für uns Menschen gilt. Damit wir erkennen, was wir ändern müssen und können. So als Verständnisbrücke, um endlich zu handeln.

vom 16.03.2021, 16.14
9. von mimi

ich behaupte mal, dass sich die natur weder rächt, noch, dass das universum zurückschlägt. weder die natur noch das universum besitzen menschliche eigenschaften.
tsunamis, erdbeben, vulkanausbrüche, viren, bakterien, all das gab es schon lange, bevor es menschen gab. warum und an wem hätte sich die natur damals rächen sollen, und weshalb hätte das universum damals zurückschlagen sollen?

vom 16.03.2021, 15.34
8. von Gisela L.

Die Natur rächt sich.

vom 16.03.2021, 15.10
7. von Laura

Lass sie mal noch eien Weile weiter forschen. Einen mRNA-Impfstoff kann man sehr schnell anpassen. Ich glaube nicht, dass erabsolut impfresistent ist ... es geht sicher um die derzeitigen Impfstoffe.

vom 16.03.2021, 10.15
6. von ixi

Was ihr @alle bisher hier geschrieben habt kann ich nur unterstreichen. Aber was wird jetzt aktuell wohl getan?
1. Frage: stimmt das wirklich, dass es z.b. mit der impfe nicht erschlagen werden kann weiterhin frage ich mich kann das auch bei den aktuellen Tests festgestellt werden?

Erstmal muss die Menschheit mit dieser aktuellen Situation umgehen lernen.

vom 16.03.2021, 09.54
5. von Defne

Gute Analyse ReginaE aber was sind die Konsequenzen, die notwendigen Schritte des Verzichts will fast niemand gehen: Weniger Landverbrauch, keinen Schmutz in die Luft pusten, vor allem weniger Menschen auf der Welt und vieles mehr.
In der Praxis weniger Urlaub machen, weniger Auto fahren, weniger Stromverbrauch, anstatt Neukauf Recycling, Nachhaltigkeit, Gemeinnützigkeit ...

vom 16.03.2021, 09.18
4. von Lieserl

ReginaE, ich bin vollkommen deiner Meinung.
Unser armer Planet schüttelt sich grad mit Macht, weil ihm alles zu viel wird. Vulkanausbrüche, Erdbeben, Tsunamis...und der Virus.


vom 16.03.2021, 08.25
3. von Liane

Ich bin voll und ganz deiner Meinung,
@ ReginaE.
Ich sag schon lange, dass es so mit der Menschheit nicht weitergehen kann, denn was wir mit der Natur veranstalten, ist ja kaum noch auszuhalten, da gehört uns eine auf den "Deckel".
Der Mensch glaubt immer er ist der Größte. Nun zeigt uns ein winzig kleiner Virus, mit freiem Auge nicht sichtbar, wie winzig klein und hilflos wir Menschen eigentlich sind.


vom 16.03.2021, 07.21
2. von Webschmetterling

Wie recht Du hast liebe @ReginaE.

vom 16.03.2021, 06.45
1. von ReginaE

Es ist nun mal so, die Viren entstehen dort, wo der Mensch die Natur aus dem Gleichgewicht bringt.
Irgendwohin müssen die Viren, um sich ausbreiten zu können. Der Mensch als Teil der Natur und weißer "Fleck" für etwaige Mutanten, ist doch ideal :-)

Dazu sage ich nur "das Universum schlägt zurück".

vom 16.03.2021, 06.04

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Letzte Kommentare:
Carina:
So schön, dass du trotzdem "tust" bzw."hande
...mehr

corona:
Ende Februar 2021 veröffentlichte die Uni Bi
...mehr

corona:
Dir, lieber Engelbert, Kann ich nur einen gut
...mehr

corona:
hIer gehören leider auch zu Viele zu den Ahn
...mehr

Lina:
Auch dieser Strauch ist super schön.
...mehr

Lina:
Dieser Vorgarten tut richtig gut... da ist Le
...mehr

Lina:
O das klingt nicht gut. Musst wahrscheinlich
...mehr

Engelbert:
@ Steffi: Helmut hat gar keinen Link gepostet
...mehr

MaLu :
3. von ???Man kann sich einen Nickname zulege
...mehr

Katharina:
P.S. (vorhin vergessen): Ich bin selber in Fr
...mehr