ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

wahlergebnis

Ja, ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis heute Abend ... ich hab so meine Befürchtungen, aber man soll ja positiv denken und hoffen, dass am Ende "nicht" vier Jahre Bundeskanzler Laschet rauskommen. Das wäre nämlich mein Albtraum. Nicht, dass ich von Scholz begeistert wäre. Die Wahl ist halt eine Speisekarte, wo nix drauf ist, was man gerne isst.

Engelbert 26.09.2021, 17.49

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

28. von ursel

es war Wahlbetrug ohne ende wann wirdxes begriffen von wählern

vom 28.09.2021, 13.14
27. von frechdachs

Warum nur muss ich immer an Büttenredner denken, wenn ich H. Laschets Stimme vernehme, tataaa, tataaa, tataaa? *grübel*

vom 27.09.2021, 16.56
26. von bo306

Warum fällt das Ergebnis so knapp aus? Weil eben keine Partei mehr wirklich etwas bewirken kann und gegenüber seinen Wählern glaubwürdig erscheint.
Und nur weil eine Partei nun die Nase ein Stück weiter vorn hat, ist ja noch nicht 100% klar, aus welcher Partei der neue Bundeskanzler kommen wird. Denn auch bei den möglichen Koalitionspartnern sind die Abgeordneten viel zu sehr hin und hergerissen, als dass man jetzt schon eine klare Aussage treffen könnte.

vom 27.09.2021, 15.39
25. von ursel

Alle Parteien sind gleich.sie wollen nichts gutes für die Menschen,dsrum nichts wählen ?

vom 27.09.2021, 14.21
24. von Laura

Bleibt spannend die nächste Zeit ... Grüne und FDP müssen sich einigen mit wem sie zusammenkommen oder ob sie beide ganz raus sind. Ich hoffe, dass sie ihre Versprechen einhalten -schnell- zu verhandeln.

vom 27.09.2021, 11.30
23. von Mai-Anne

ich erfahre grad, dass in unserem kleinen wahlkreis über 17 % die AfD gewählt haben, Grüne 4 %, CSU 35,5 %.
das ist unglaublich und ist bald nicht mehr die heimat in der ich groß geworden bin.

vom 27.09.2021, 09.04
22. von Lieserl

Ob der Ausgang der Wahl positiv ist, wird sich rausstellen. Und dass es so knapp wird, war ja von Anfang an klar. Jetzt bin ich neugierig wie langwierig die Koalitionsverhandlungen werden und was uns in den nächsten vier Jahren erwartet.
Es werden spannende Zeiten.

vom 27.09.2021, 08.22
21. von ReginaE

Manch eine/r wird über die Ära Merkel, wenn auch nur gedanklich, etwas wehmütig nachdenken.

Sie hatte mehr Beständigkeit, als bewusst wurde.
Zwei "Könige" mit einem Nebenkönig bringen Unruhe und Unzufriedenheit.
Ungute Strömungen werden sich ergeben, ein schwächelndes Deutschland hoffentlich nicht. Das wäre fatal für die europäische Struktur.





vom 27.09.2021, 08.20
20. von ReginaE

Ich hätte mir mehr Eindeutigkeit gewünscht, damit mehr neuer Wind in eingefahrene Strukturen kommt.
So werden die kommenden Jahre nicht einfach und ob ein Dreier-Bündnis diese übersteht oder ob radikales Gedankengut sich dadurch am Rande festigen kann, wird offen bleiben.

Eines ist mir klar, die Last haben die Bürger zu tragen und damit einhergehend werden steuerliche Veränderungen statt finden. Das wird nicht an Lohn- oder Einkommensteuer fest gemacht, das betrifft dann die Mehrwertsteuer wo alle betroffen sind, es betrifft die breite Öffentlichkeit einschließlich steigender Sozialversicherungsbeiträge.
Davon hatte zwar keiner einen Punkt auf der Agenda gesetzt, aber es dürfte jedem klar sein, die Jahre des Überstehens von erträglichen Mustern sind vorbei!!

vom 27.09.2021, 07.58
19. von Bommel

Ich hätte mir eine klare Mehrheit von rot-grün gewünscht!
Könnte mal jemand dem Laschet sagen, dass die CDU mehr als
8 Prozent verloren hat, das schlechteste Ergebnis erzielt hat, in den Sympathiewerten für den Kanzlerkandidaten weit abgeschlagen ist und einen desaströsen Wahlkampf geführt hat.
Wovon leitet er seinen Anspruch auf das Kanzleramt ab?
Die Telefone werden heiß laufen und die Umschmeichelungen der FDP und die Umgarnungen der Grünen sind schon angelaufen. Die CDU wird sich in den nächsten Tagen mit grünen Themen schmücken.
Mit der FDP wird es leider bei der privaten Krankenversicherung bleiben und die Pflege wird sich nicht weiter entwickeln, da man glaubt, dass alles der Markt regelt.
Das war keine Zukunftswahl - ich bin schwer enttäuscht!
Grad lese ich: Hoffen wir, dass unsere Autos mit Sprit unter 2 € auch schwimmen können …

vom 27.09.2021, 07.39
18. von Mira

Engelbert,
"positiv" wird jeder für sich anders sehen.

@Licht
mir (uns) persönlich geht es gut,
wir haben alles, was wir brauchen
- und -
zahlen keine!Steuern.

Wer wäre also von einer Erhöhung der Steuern betroffen?
Natürlich ist jetzt meinerseits die des Einkommens gemeint.



vom 27.09.2021, 06.59
17. von Sieglinde S.

In unserem Ort hat nur die SPD eine Wahlparty gemacht. Die FDP Leute haben sich privat in einer Wohnung getroffen. Der CDU Ratsherr war in Paris. Die hatten auch keine Party.
Bei der SPD Party in einem größeren Raum oben über einem ehemaligen Cafe war eine sehr gute Stimmung. Zwei Bildschirme, ARD und ZDF liefen mit den Prognosen und Interviews. Der örtliche Vorsitzende begleitete die Sendung und sprach immer mal dazu. Er hielt uns mit den Ergebnissen im Märkischen kreis auf dem Laufenden. Immer wieder klatschten die Gäste Beifall zu den guten Ergebnissen für die SPD.
Unsere Ratsherrin Baradari aus Arnsberg kam dann und hielt eine kurze Ansprache. Sie ist weithin sehr beliebt und hat viele Kreise für sich entschieden.
Sie gab auch eine Saalrunde. Sie sah gut aus: weißen Blazer, weißen engen kurzen Rock, weiße Balerinaschuhe. Rote Blume am Revers. Lange schwarze Haare. Sie ist Kinderärztin. - Es waren auch viele Prominente aus der Stadt anwesend.
Für mich war es ein Gefühl wie nach einem gewonnenen Fußballspiel. Man freut sich. Aber hier geht es um mehr.

vom 27.09.2021, 02.49
16. von Lina

Ich kann es nicht fassen... in Graz ist die KPÖ vorne.

vom 27.09.2021, 00.32
15. von Defne

@Licht
da empfehle ich mal das Lesen der Wahlprogramme.
Die SPD ist eher dafür dass die Schere zwischen Arm und Reich nicht so weit aufgeht. Wenn Dich da eine Steuererhöhung trifft dann bist Du sehr reich und kannst es Dir auch leisten.
Die Grünen schlagen eine Regelung vor dass diejenigen welche wenig CO2 erzeugen eher entlastet werden, das sind meistens die Ärmeren welche sich teure Urlaube, ein dickes Auto und Flüge sowieso nicht leisten können.
Die C-Parteien wollen eher die schon Reicheren entlasten, von den geplanten Steuerabsetzungen profitieren immer die Reichen mehr.
Alle diese Dinge sind gut in der seriösen Presse nachzulesen.

vom 26.09.2021, 21.42
14. von Hildegard

Bei nur zwei Parteien habe ich meine Zweifel, ob die CDU/CSU an zweiter Stelle da mit einem SPD-Kanzler mitmachen würde.

Ich wäre mit einer Ampel auch sehr zufrieden.

vom 26.09.2021, 21.42
13. von Nicole

Ich hoffe auf eine Ampel....

vom 26.09.2021, 21.12
12. von Therese

gewann sollte noch dahinter, sorry

vom 26.09.2021, 21.08
11. von Therese

ich hab einfach nach Gefühl gewählt und hoffe, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Die Zeit wird zeigen, wie es sich weiter entwickelt. Ich kann mich noch gut erinnern, dass damals von Angela Merkel auch viele nicht so recht begeistert waren und ihre lange Amtszeit zeigt doch, dass sie im Laufe der Zeit enorm.

vom 26.09.2021, 21.05
10. von Annegei

Ist in dem Naen Laschet schon das Wort L a s c h enthalten?

vom 26.09.2021, 21.00
9. von Christine L.

Eine sehr gute Entscheidung!
Wir machen bei jeder Wahl Briefwahl...Sehr zu empfehlen vor allem bei den Kommunalwahlen: da kann man in aller Ruhe ohne Druck die meist laaaangen Listen anschauen und ganz überlegt wählen.

vom 26.09.2021, 20.49
8. von ReginaE

doch, ich hoffe sehr, dass zwei Parteien gemeinsam die absolute Mehrheit haben, damit ist u.U. ein langwieriges Gerangel ausgeschlossen.

vom 26.09.2021, 20.42
7. von ReginaE

@MOnika Sauerland dem ist nichts hinzuzufügen!!

vom 26.09.2021, 20.39
6. von MOnika Sauerland

Das ist so mit Wahlergebnissen. Es gibt das was gewählt wird. Um diese Zeit ist die Hochrechnung, schon wegen der vielen Briefwählern, noch relativ ungenau.
Ich bin zufrieden vor allem über das Ergebnis der AFD. Für Frau Schwesig in MecPom freue ich mich.
Dann schaun wir jetzt Mal was bei den Verhandlungen raus kommt.

vom 26.09.2021, 20.21
5. von Ursi

Ja, ich mache gerne eine neue Speisekarte. Das ist ja mein Hobby geworden.
"Würstchen" Laschet ist auch nicht mein Geschmack.
Da finde ich Scholz schon "würziger".

Gab es in den letzten Jahrzehnten schon mal ein solch knappes Ergebnis?
Auf allen Kanälen wird gequasselt und vermutet und "ich ahne" gesagt. Ich glaube, ich lese jetzt ein bisschen!
Eben habe ich nämlich im NDR gesehen, wer wohl (bestimmt) unser Regionspräsident wird. Da bin ich schon zufrieden. Er hat einen sehr sympathischen Eindruck auf uns gemacht.

vom 26.09.2021, 19.44
4. von Licht

Der von der SPD wird Steuern wier erhöhen Noch mehr Armut schaffen . Wird sehr hart werden jetzt

vom 26.09.2021, 19.16
3. von Gudrun

Um im Speisekartenvergleich zu bleiben: die Suppe die da rauskommt, löffeln wir am Ende alle aus, ob sie uns schmeckt oder nicht.

vom 26.09.2021, 18.58
2. von Hildegard

Das gibt ja in fast jedem Fall ein Koalition von 3 Parteien und da habe ich mir überlegt, wenn es gegangen wäre, hätte ich am liebsten gleich eine Koalition gewählt.

Also habe ich nur eine gewählt und hoffe, dass sie das Richtige tut. Herrn Laschet hatte ich allerdings nicht auf dem Schirm.

vom 26.09.2021, 18.33
1. von Konny

Oh ja, eine schlechte Speisekarte. Da geht man hungrig wieder nach Hause

vom 26.09.2021, 18.06

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
Webschmetterling:
Super Idee mit großem Erfolg umgesetzt :)
...mehr

Webschmetterling:
AY800
...mehr

Petra.H:
Rechts würde ich sagen.
...mehr

MaLu :
Ich würde spontan rechts das orange Auto sag
...mehr

Moscha:
Stelle mir alleinstehenden Mann vor, der dies
...mehr

Moscha:
Super!Frischer gehts nimmer!Guten Appetit bei
...mehr

Moscha:
Ich tippe auf das rechte Auto!
...mehr

Konny:
solchen Salat mit Wurzeln habe ich auch schon
...mehr

Konny:
alles für den kurzen Einkauf, was eben halt
...mehr

Konny:
ich sage rechts, ieht schnittiger aus.
...mehr