ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

wasser nicht marsch

"Wegen dringender Arbeiten am Wassernetz ist eine kurzfristige Außerbetriebnahme eines Rohrleitungsabschnittes erforderlich. Darum sind wir leider gezwungen, ihre Wasserversorgung morgen, am Dienstag, von 8 bis 16 Uhr zu unterbrechen".

Hmm ... wie viel Wasser brauche ich denn in dieser Zeit ... ein großer Topf voll müsste reichen.

Nachtrag: hab noch drei Eimer voll Wasser gemacht. Und vielleicht das Spülbecken auch noch.

Engelbert 19.11.2018, 12.13

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Petra H.

Bei uns war mal im späten Herbst 2017 ein Tornado und da war drei Tage Wasser und Energie weg. Wir haben auch überlebt. Mache dir keine Gedanken wegen der paar Stunden Wasser. Alles wird gut!

vom 19.11.2018, 19.53
15. von Birgit W.

Gut, dass am Wassernetz gearbeitet wird und das ganze geplant ist. Hier in der Nähe war Anfang Oktober eine Hochdruckleitung defekt, Anwohner von mehreren Ortsteilen 4 bis 5 Tage ohne Wasser.

Kaffeemaschine / Wasserkocher vorbereiten für morgen früh, großen Topf zum Kochen. Toilettenspülung berücksichtigen bei der Kalkulation - also lieber was in die Badewanne oder Putzeimer.

Viel Glück :)

vom 19.11.2018, 19.14
14. von christie

Engelbert für diese lange Zeit ist das zu wenig. Du brauchst es zum Waschen, kochen, Trinken (ß) und die Toilette.
Da ist ein großer Topf nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

vom 19.11.2018, 19.13
13. von frechdachs

Großer Topf? Und was machst du, wenn sich überraschend Durchfall einstellt? Ich würde außer einem großen Topf für Koch-/Spülwasser die Badewanne füllen.

vom 19.11.2018, 18.32
12. von Lina

Wir haben ja eine Wassergemeinschaft (6 Häuser sind da angeschlossen)
Und wenn der Hochbehälter gereinigt wird... mache ich mir einige große Töpfe voll mit Wasser... und was dann übrig bleibt wird zum Blumen gießen verwendet.

vom 19.11.2018, 17.52
11. von Defne

In so einem Fall mache ich einfach die Badewanne voll, dann jeweils so viel Wasser rausschöpfen wie ich brauche.
Ich weiß nicht wie ihr das macht aber in 8 Stunden brauche ich schon sicher mehr als 10 Liter fürs Klo.

vom 19.11.2018, 17.16
10. von sabine

Ich weiß ja nicht wieviel Wasser du so verbrauchst. Ich würde so 20 bis 30 Liter abfüllen. Wie schon gesagt kann ja immer irgendetwas dazwischen kommen.
Wegen eines Rohrbruches mußte bei uns das Wasser mal akut abgestellt werden und da habe ich gemerkt, wie unglaublich oft man eigentlich etwas Wasser gebraucht hätte. Gottseidank hat der Stop nur knapp 3 Stunden gedauert.
Ich nehme ja an, daß du einen Spülkasten an der Toilette hast. Also eine Spülung gibt es noch.

vom 19.11.2018, 16.32
9. von Ursi

Da sei dir mal nicht so sicher, lieber Engelbert.
Ich würde mir vorsichtshalber mehr Wasser zapfen. Lieber ein wenig mehr - kannst du ja dann zum Blumen gießen nehmen - als dass du in Schwulitäten kommst.

vom 19.11.2018, 15.57
8. von ixi

Ich würde auch berücksichtigen, dass der Wasserausfall auch mal länger dauern könnte wenn irgendwas nicht so klappt wie die möchten. Seid nicht zu sparsam mit Eurem Wasservorrat den ihr euch hinstellt.

vom 19.11.2018, 15.19
7. von Regina

Oh...da reicht kein großer Topf bei mir...für die Toilette muss ich da auch immer einen Eimer stehen haben, die Spühlung geht doch da auch nicht.
Und dann machte ich viel Tee, andere dafür Kaffee. Auch fürs Essen kochen wird Wasser benötigt und wenn man sich in dieser Zeit auch mal waschen möchte...Hände und so.
Ich glaube, ich würde alle meiner Eimer füllen und den Wasserkessel auf dem Herd und den Wasserkocher ebenfalls.
Das wasser kann man ja dann zum Gießen verwenden, wenn man es nicht alles brauchte.

vom 19.11.2018, 14.44
6. von Inge

Diese Erfahrung haben wir auch schon oft hinter uns bringen müssen. Stromausfall ist schlimmer. Da lernt man zu schätzen, wenn alles funktioniert. It goes over! Viele Grüße an dich und Beate!

vom 19.11.2018, 14.20
5. von Gitta

Ich würde 3 10 l - Eimer (neben die Toilette, einen ins Bad und einen in die Küche) mit Wasser füllen und vorsichtshalber noch einen großen Kochtopf. Man weiß ja nie.......

vom 19.11.2018, 13.28
4. von ErikaX

In der Küche komme ich auch mit einem großen Topf gut zurecht. In die Toilette stelle ich mir einen vollen Eimer hin. Duschen dann eben vor 8 oder nach 16 Uhr :-) Wir hatten dies jetzt öfters im Haus, weil zum Teil die Leitungen erneuert wurden. Schlimm war hinterher immer der Rost, der die Siebe an den Wasserhähnen verstopft hat. Nach schlechter Erfahrung mit rostiger Wäsche, lasse ich jetzt auch immer durch die Waschmaschine erst mal Wasser ohne Wäsche fließen, wenn wieder das Wasser abgestellt war.

vom 19.11.2018, 13.27
3. von Gisela L.

Ein großer Topf reicht da nicht, da ist schon ein 10 l großer Eimer gefordert.

vom 19.11.2018, 13.26
2. von Petra H.

Das haben wir fast einmal im Monat. Ich habe immer einen Wassereimer und einen großen Kochtopf voll. Bedenke das die Toilette auch kein Wasser in dieser Zeit hat!!

vom 19.11.2018, 12.23
1. von Lieserl

Ich würde mir einen Putzeimer ins Bad stellen, für alle Fälle. Und dann was auswärts unternehmen.

vom 19.11.2018, 12.17

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
MartinaK:
@ GerlindeUnd zwischen Au und O steht ein T f
...mehr

Gerlinde:
Oh Mann, Sachen die man im Winter nicht brauc
...mehr

Petra H.:
Das ist ärgerlich. im November 15 stand mein
...mehr

Engelbert:
@ Martina: natürlich kann Beate mein Auto hab
...mehr

MartinaK:
Ärgerlich - eine andere Werkstatt kommt nicht
...mehr

MartinaK:
Katze frisst Maus - gute Katze!Katze frisst V
...mehr

christine b:
da wir nur ein schmales aber hohes plätzchen
...mehr

christine b:
wie gut kann ich beate verstehen! mir gehts g
...mehr

christine b:
viel spaß und freude mit deinen kaleidoskopen
...mehr

Moscha:
Seit ein paar Jahren haben wir eine täuschend
...mehr