ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

wir haben jetzt ...

... fast vier Stunden lang Kleidung sortiert, verlagert, aus Kisten, in Kisten und alles in ein Zimmer gestellt ... denn falls ich mal ins Krankenhaus müsste, wäre bisher die Sucherei losgegangen, wo denn die dafür geeigneten Schlafanzüge etc. sind ... jetzt ist es greifbar im Fall der Fälle. So Gott will und der Schreiner auch ... habe ich Anfang März meinen Schlafzimmerschrank und kann dann endlich einräumen.

Hast du eigentlich eine gepackte Krankenhaustasche irgendwo stehen, die greifbar ist ... Beate hat die immer im Schrank stehen, so dass ich nicht suchen müsste, wenn diese Tasche mal gebraucht wird.

Engelbert 26.01.2019, 22.04

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

35. von Christiane Maria

Ich habe neulich auch meine Kleidung(Kleiderschränke) mal so durchgeschaut...
Was trage ich noch? Was passt noch? Auch modisch? Farblich? Ich vertrage auch einiges aus Kunstfaser nicht mehr. Ich habe da Teile für die Altkleidersammlung parat gemacht.

Eine "Krankenhaus-Tasche" habe ich nicht.

vom 27.01.2019, 21.44
34. von MaLu

Ich hab mir schon öfter vorgenommen, eine solche Tasche zu packen und bei meinem Sohn für Notfälle zu deponieren. Leider ist es bis jetzt beim Vorsatz geblieben.

vom 27.01.2019, 20.27
33. von charlotte

Also lieber Engelbert, ich wünsche, dass Du nicht ins Krankenhaus gehen muss.
Hab nichts bereit für den Fall.
Liebe Grüsse


vom 27.01.2019, 19.05
32. von IngridG

Wenn man alleinlebend und/oder sich keinen Stress machen will, ist das eine sehr gute Idee. Werde ich auch machen und zwar demnächst.

vom 27.01.2019, 17.17
31. von gathom

Da ich leider niemanden für Notfälle zur Verfügung habe, steht bei mir natürlich die gepackte Tasche für das Krankenhaus bereit.

vom 27.01.2019, 17.12
30. von KarinSc

Habe nicht gepackt fürs Krankenhaus, obwohl ich schon mehrfach kurzfristig und 3 Mal geplant zu OPs in Kliniken war. Mein Mann und meine Tochter wissen inzwischen wo was ist und was ich brauche.

vom 27.01.2019, 16.35
29. von Gisela L.

Ich habe keine gepackte Tasche für einen Krankenhausaufenthalt im Schrank stehen. Meine Hoffnung ist, dass ich nicht in ein Krankenhaus gehen muss.

vom 27.01.2019, 16.09
28. von gudi wi

ich habe keine gepackte tasche fürs krankenhaus. als ich im sommer 2x krankenhausaufenthalte hatte, habe ich einen kleinen rucksack mit kulturtasche, medikamenten und schlafanzug gepackt. während des eingriffs ist sowieso das flügelhemdchen pflicht. danach stellte ich fest, dass im zimmer (4 betten) niemand schlafanzug trug, sondern leggins und t-shirt.... im sommer muss ich ja wieder zur stent-kontrolle, wird wohl wieder eine übernachtung werden - diesmal werde ich 'gezielter' packen. sollte ich allerdings unverhofft in klinik, wäre es für meinen sohn sowie auch für meinen bekannten schwierig, sachen für mich zu packen....also vielleicht doch mal vorsorgen??

vom 27.01.2019, 12.53
27. von Ursi

Ich hatte vor Kurzem auch alle Pullis, Pullover und T-Shirts aus dem Schrank genommen. Wollte gerne sehen, welche Oberbekleidung überhaupt noch anziehe und alles andere sollte nach einem Jahr weg.

Musste aber alles wieder in den Schrank räumen, ich weiß nicht, WO ich die Sachen hinlegen könnte. Hat jemand eine andere Idee, wie ich das handhaben könnte? Ob ich es mal mit einem Umzugskarton versuche?

Für einen Krankenhausaufenthalt habe ich keine Köfferchen gepackt. Ich komme nicht ins KH, basta!


vom 27.01.2019, 12.52
26. von Lieschen

das wollte ich schon immer mal machen, aber...
irgendwie keinen Platz für die Tasche gefunden "g".
Meine Kinder würden auch nicht alles finden, so habe ich vor längerer Zweit einen Spickzettel geschrieben, wo sie im Falle des Falles nach dem Spickzettel alles finden würden. I h hoffe es wird nie gebraucht, alles Gute allen hier, das die Tasche unbenützt stehen bleibt.

vom 27.01.2019, 12.31
25. von Patty

Ich müsste echt Mal eine packen, oder im Schrank eine Ecke frei tun um Krankenhaus Anziehsachen dort deponieren.
Ich habe aber keine Nachthemden oder Schlafanzüge. Ich schlafe in normalen Shirts und Leggings


vom 27.01.2019, 11.45
24. von Inge-Lore

Nachdem mir meine Tochter im April nach
meiner TIA tatsächlich die falschen Sachen
ins KH brachte, steht nun eine Tasche mit
den wichtigsten Utensilien bereit... Ich
hoffe, sie wird nicht so schnell gebraucht.

vom 27.01.2019, 11.34
23. von Monika aus Köln

Nein, habe ich nicht.
Aber wenn es so sein sollte, mein Sohn kennt sich aus bei mir.

vom 27.01.2019, 11.29
22. von Pusteblume

Nein, habe ich nicht.

vom 27.01.2019, 11.23
21. von Ilana

Nein - keine Tasche. Ehrlichgesagt wüsste ich auch nicht wie, weil ich dafür ja extra Klamotten dafür kaufen müsste. Wenn es mir schlecht geht und so was zu erwarten ist, wird eine gepackt, wenn es akut ist, würde das allernötigste wohl die Freundin einsammeln (und da wäre mir wohl Laptop und Kopfhörer wichtiger als die Klamotten) und bringen.

Mit einer extra Schublade in der das Wichtigste ist, könnte ich mich eher anfreunden - aber auch hier: spätestens kurz bevor ich wieder in den Waschsalon muss, wäre da wohl auch eher leer.

vom 27.01.2019, 11.18
20. von Christine

Meine und Mutters Krankenhaustasche ist immer griffbereit gepackt. Mich hat man schon sofort ins Krankenhaus da wäre ich froh gewesen wenn ich nur die Tasche hätte nehmen können. So erspare ich mir die Erklärung was ich brauche und wo es sich zu Hause befindet. Es ist beruhigend!

vom 27.01.2019, 10.59
19. von Rita die Spätzin

Ich habe keine gepackte Krankenhaustasche - aber es ist alles schnell gepackt - so als ob ich den Urlaubskoffer packe. Mein LG wunderte sich immer dass so schnell gepackt ist und ich nix vergesse.
Engelbert, so eine Aufräumaktion hat Vorteile da gleich festgestellt wird was nicht mehr paßt oder was nicht mehr getragen wird!

vom 27.01.2019, 10.06
18. von Karin v.N.

Öfter dran gedacht, aber bis auf die Schwangerschaften seinerzeit nie wieder eine Tasche gepackt. Ich hab im Schrank Nachthemden, die ich zuhause gerne noch trage, aber im KH sicher nicht gerne anzöge und der Göga würde zielsicher das mitbringen, was nicht so angenehm wäre. Zumal mein Kleiderschrank nicht sooo übersichtlich eingeräumt ist...;-)..
Hab im letzten Jahr ja einige KH-Aufenthalte gehabt und jetzt überlege ich, ob es nicht wirklich umgesetzt werden sollte. Wir werden älter und die plötzlichen Möglichkeiten eingewiesen zu werden zu müssen, wahrscheinlicher.

vom 27.01.2019, 10.04
17. von christine b

sehr fleißig seid ihr gewesen, tut immer gut, wenn man kleidung aussortiert und wieder mehr platz hat.

nein ich habe keine eingepackte krankenhaustasche.
bin aber dafür, dass alleinlebende so eine tasche stehen haben.
sollte ich überraschend ins krankenhaus kommen, wird mir mein mann einpacken und bringen was ich brauche- und umgekehrt.
als ich im november zur op ins krankenhaus kam, sah ich an einer zimmerkollegin, einer alleinstehenden dame, der niemand etwas bringen konnte, dass sie ALLES vom krankenhaus bekam.
nachthemden sowieso (die trug ich nach der op auch gerne), tgl. handtücher (bekam ich auch), zahnbürste, becher und zahnpasta, kamm, haussschuhe (einwegslipper), einwegunterwäsche, schlafmantel. also zur not hat man alles, was man braucht. echt ein luxus hier bei uns, wenn ich denke, dass meine tochter im indischen krankenhaus nicht mal essen, nachthemd oder bettwäsche bekam und
2 wochen in ihrem t-shirt und ihrem schlafsack sein mußte.


vom 27.01.2019, 10.01
16. von Fortuna

Nein, ich habe vorbereitete KH-Tasche. Sehe es wie @ ReginaE.

Aber ich könnte ja eine Urlaubstasche packen, falls mal jemand klingelt und fragt "Kommste mit ans Meer? -JETZT!" :-) ein schöner Gedanke

vom 27.01.2019, 09.30
15. von Lieserl

Das hatte ich während der Schwangerschaft. Seitdem nicht mehr. Obwohl ich schon oft im Krankenhaus war. Aber wenns einem so elend geht, dass man seine Tasche nicht mal mehr selbst packen kann , bekommt man sowieso Engelhemdchen und alles andere kann der Partner ja dann nachbringen. War bei mir jedenfalls immer so.

vom 27.01.2019, 08.57
14. von Anna

Ich habe ein Fach im Schrank, zu-
sätzlich einen Zettel was noch fehlt.
Für meinen Mann eine Erleichterung.
Bis jetzt erst einmal vorgekommen.
Gruß Lotti

vom 27.01.2019, 08.44
13. von ReginaE

Das habe ich nicht gerichtet, sieht so noch sich-selbst-erfüllender-Prophezeiung aus.
Allerdings habe ich auch jemand, der mir diese wenigen Utensilien, die gebraucht werden, bringen könnte.

Selbst meine Mutter mit ihren bald 93 tut dies aus von mir oben erwähnten Gründen nicht.

vom 27.01.2019, 08.34
12. von Moni

Nein, wir haben keine fertig gepackte Tasche. Unsere Utensilien im Womo sind auch so übersichtlich, dass diese in 5 - 10 Minuten gepackt wäre. Während Gerds Erkrankung war das anders. Auch meine Mutter hat einen fertig gepackten kleinen Koffer.

Lieber Engelbert, ich wünsche dir, dass du den Krankenhaustasche nicht brauchst.

vom 27.01.2019, 08.34
11. von MOnika Sauerland

Ich habe keine gepackte Tasche. Aber eine Freundin die sich gut in meinem Schrank auskennt.

vom 27.01.2019, 08.33
10. von Brigida

Da fällt mir ein, dass meine Mutter seit ich denken kann, immer eine Tasche bereit hielt und sie erzählte auch bei jeder Gelegenheit, dass sie schon so und so oft im Krankenhaus war. Es scheint, dass es mich abschreckt, überhaupt einen Gedanken daran zu verschwenden. Also ich habe keine Tasche gepackt....

vom 27.01.2019, 07.19
9. von Sieglinde S.

Vor etlichen Jahren hatte ich einen kleinen Stoffkoffer für solch einen Fall gepackt. Später brauchte ich einiges davon für eine Kurzreise. Wollte immer mal wieder so eine Tasche fertig machen. Das hat mir meine Freundin dringend angeraten. - Im Nov. 2017 habe ich mich wegen einer Magenschleimhaut- und einer Blasenentzündung ins Krhs einweisen lassen. Da habe ich nur für wenige Tage so eine große Tasche von ALDI mitgenommen. Es ging mir so schlecht, dass ich sogar ein Taxi nehmen musste. - Ein anderes Mal ließ mich eine Ärztin nach einer Untersuchung nicht mehr nach Hause. Da hatte ich gar nichts dabei. Nicht mal eine Zahnbürste. Die bekam ich dort, auch ein Flügelhemd. Ich solle nicht auf Strümpfen gehen, sagte die Schwester. Aber ich habe ja niemanden, der mir hätte Schlappen und anderes bringen können.

vom 27.01.2019, 04.14
8. von Lina

Ich habe keine Tasche für einen eventuellen Krankenhausaufenthalt gerichtet.
Hätte ich eine bereit gestellt... käme ich mir vor... als würde ich erwarten, ins Krankenhaus zu müssen... würde ich für negativ empfinden.

Nur als ich schwanger war hatte ich ab den 7 Monat die Tasche gerichtet... das sollte man so machen.

vom 27.01.2019, 01.58
7. von Beatenr

Habe eine Krankenhaustasche gepackt. Sie steht gut sichtbar Komma mit einem Schild Krankenhaustasche und meinem Namen drauf. Ab und zu muss ich sie mal umräumen und die Sachen Lüften oder waschen.

vom 27.01.2019, 01.33
6. von Engelbert

Ich, ohne einen Schlafanzug meiner Wahl im Krankenhaus, nee das ginge gar nicht ...

vom 26.01.2019, 23.58
5. von sabine

Bei uns braucht man ausser einer Kulturtasche (und ev Medizin) nichts fürs Krankenhaus zu packen.

vom 26.01.2019, 23.54
4. von Killekalle

Das beruhigt. Das müsste ich auch Mal angehen, sonst landet man in Flügelhemd.

vom 26.01.2019, 22.48
3. von DagmarPetra

Da ich niemand habe, der "middengge" kann, steht meine gepackte Tasche für den Notfall griffbereit im Kleiderschrank.

vom 26.01.2019, 22.32
2. von Inge

Am Ende von zwei Schwangerschaften stand eine solche Tasche bei uns auch auf Abruf bereit. Dazu muß ich nun keine Tasche mehr packen. :-))
Wenn man sich nicht gut fühlt und mit einem Krankenhaus-Aufenthalt vielleicht rechnen muß, dann gibt eine gezielte Vorbereitung Sicherheit. Ich wünsche dir, dass du deine Tasche in der Ecke stehen lassen kannst und ganz gelassen und beruhigt bist, dass alles gut wird. Ohne Angst lebt es sich besser. Sende dir eine Tasche voll Zuversicht und Gottvertrauen!

vom 26.01.2019, 22.32
1. von ginterna

Nein. Aber gänzlich unbesorgt. Meine beiden tollen Männer "denken mit". Lieblingsausdruck meines Vaters: Middengge! Hab ich soo gehasst als Kind ... :-)

vom 26.01.2019, 22.20

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728   
Letzte Kommentare:
Christiane Maria:
Alles Gute!!!!
...mehr

sigrid m:
Ich reihe mich auch an die Seelenfarbenfamili
...mehr

MaLu:
Dann wünsche ich dir alles Gute und dass das
...mehr

Patty:
Ich denke an Dich und drücke alle 10 Daumen..
...mehr

Friedrich:
Toi toi toi. Möge alles gut verlaufen... und
...mehr

mirjam :
Wünsche Dir, lieber Engelbert, daß Du erleich
...mehr

Ellen :
Alles Gute!
...mehr

Killekalle:
Siehst Du! Wir denken alle fest an Dich, drüc
...mehr

rosiE:
alles gute!
...mehr

Karen:
Ich wünsch Dir alles Gute. Nach den Erfahrung
...mehr