ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

wochenrubrik lichtblick

Ich wollte die erst heute Abend updaten, habs aber dann doch jetzt gemacht ... ich hätte die Rubrik gerne noch einen Tag stehen gelassen, weil Fortunas Thematik sonst nur zwei Stunden online gewesen wäre und ich dachte, dass dieses Thema (Mutter, Seniorenheim, Unfallgefahr) einfach wichtig ist und Gehör finden sollte. Ich hab mich nun entschieden, dass ich fortunas Beitrag von gestern Abend einfach in die neue Rubrik reinkopiere.

Ansonsten bin ich heute kaum vor dem PC zu finden, zuerst Arzt, dann Wohnung und Schrank und Kisten. Geschlafen habe ich nur wenig und so fühle ich mich auch.

Engelbert 03.09.2018, 09.15

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

63. von Jo

@Engelbert
Bitte lass mein abschliessendes Statement noch stehen, ich verspreche dir, dass ich mich nicht mehr äußern werden, falls Andere noch etwas schreiben sollten.

vom 04.09.2018, 12.24
62. von Jo

Als gerade Engelberts Eintrag....
Nach einer Pause steht mir auch der Sinn, und wie es danach weitergeht, werde ich mir ueberlegen.


vom 04.09.2018, 12.03
61. von Jo


Den Charakter eines Menschen kann man besonders gut daran erkennen wie er sich in einem kleinen Streit verhält, da wird sehr schnell deutlich, was unter der dünnen Schicht von Zivilisation wirklich verborgen ist und ob die zur Schau gestellte Freundlichkeit echt ist und ob sich hinter der korrekten Rechtschreibung und dem Allgemeinwissen und dem Gebrauch von lateinischen Redensarten tatsächliche Bildung verbirgt oder ob das nur Makulatur ist.
Hier trennt sich die Spreu vom Weizen: ist dieser Mensch integer, verhält er sich moralisch und ethisch gut, argumentiert er fair, respektiert er die Persönlichkeit des anderen und dessen Würde?
Oder neigt er zur Bandenbildung und Rudelhatz, bereit zur Hetze bis zum Mobbing, oder beobachtet er das Ganze als Schaulustiger, um sich daran zu ergoetzen (?), wie derjenige sich bemüht , die vielen Fragen zu beantworten und auf die zahlreichen Argumente der anderen einzugehen, die ihn zur Rechtfertigung auffordern, um hinterher eine scheinbar schlaue, aber empathielose Diagnose eines "bedenklichen Rechtfertigungszwangs" zu stellen, stellt jemand wirklich interessierte Fragen oder will er/sie nur vorführen, um sich hinterher gelangweilt von den Antworten und der Muehe, auf alles einzugehen, zu zeigen?

So anstrengend und unangenehm das Ganze gestern u vorgestern auch für mich war, aber es war auch sehr aufschlussreich und erhellend und ich kann jetzt viele der Beteiligten besser einschätzen in Bezug auf ihren Charakter und ihre Vertrauenswürdigkeit.

Und all die, die das Ganze nicht mehr mit ansehen mochten und ein Ende dieses Hin und Hers wuenschten, kann ich bestens verstehen und hoffe, dass nun endlich Schluss ist mit diesem Thema und sich die Anderen anderen Themen zuwenden.

vom 04.09.2018, 11.59
60. von Engelbert

Ich denke, das sollte hier jetzt mal abgeschlossen werden ... Jo, ich empfehle Dir eine kleine Seelenfarbenpause, sagen wir mal bis einschl. nächsten Sonntag ... und ab Montag überlegst Du neu, ob und vor allem wie Du hier auf Seelenfarben kommentieren willst.

vom 04.09.2018, 11.23
59. von fatigué

Dieser ständige, scheinbar zwanghafte Rechtfertigungsdrang ist schon sehr bedenklich.

vom 04.09.2018, 10.59
58. von Hanna

Habe seit gestern morgen nicht mehr gelesen,das war mir einfach zu kindisch!Ein Hin und ein Her,einmal muß Schluss sein!

vom 04.09.2018, 09.26
57. von Inge-Lore

WER bereitet diesem Kindergarten mal ein
Ende??????????????????????????????????

vom 04.09.2018, 09.05
56. von Jo



Ach philomena ,

das hilft mir jetzt gar nicht was du schreibst und du siehst es leider alles falsch was mich betrifft.
Ob ich isoliert bin oder nicht wird sich zeigen.
Ich kann sehr gut erkennen wer hetzt und wer nicht hetzt und wer sich hier mit mir um Klärung bemüht.
Annes Beiträge lese ich tatsächlich nicht und behaupte es nicht nur.
Ich erwarte von ihr nichts Positives und will mich nicht unnötig aufregen.
Mach du bitte nicht auch noch mit nur weil du dich jetzt mit Anne solidarisieren willst.
Und dass du jetzt indirekt noch Josefine verletzt und sie verdächtigst etwas erfunden zu haben finde ich sehr schlimm, ehrlich gesagt.
Sie kann immerhin hier mitlesen und ich hoffe sie tut es nicht zufällig gerade.
Nein und ich war nicht die Person die damals im Krankenhaus war, das habe ich schon geschrieben hier in dieser Rubrik.
Und wenn du Wut und Zorn spürst dann spürst du nicht mich, denn das empfinde ich momentan überhaupt nicht, ich spüre eine Mischung aus Erschöpfung und Vergeblichkeit und Resignation und auch Enttäuschung, weil ich dachte es ließe sich etwas klären vielleicht habe ich ja auch bei einigen etwas geklärt zumindest Steffis Beitrag hat mich gefreut und mit Engelbert konnte ich auch einiges klären und konnte seine Argumente verstehen und die stillen Mitleser haben vielleicht auch etwas profitiert.
Trotzdem danke ich dir für dein Angebot eines Mailaustausches!

Dein Appell rennt offene Tieren ein, denn vorhin schrieb ich schon an Engelbert * Aber wie gesagt ich will mich jetzt an die Vorgabe in der Wochenrubrik halten, weil ich gesehen habe dass manche doch sehr darunter leiden und ich das nicht möchte denn diese Menschen haben mir nichts getan und waren immer freundlich und haben das auch nicht verdient und will das auch nicht als Kollateralschaden in Kauf nehmen beim Versuch mich zu verteidigen. "

Ich hoffe das reicht jetzt erstmal.
Wünsche eine gute Nacht!

vom 03.09.2018, 23.25
55. von Ingrid

Eine unendliche Geschichte...
Hört das denn nie auf!

vom 03.09.2018, 23.11
54. von philomena

Hallo Jochen,

ganz schön verfahren die Kiste - und Schluß jetzt. Anne hat ihre Meinung zu allem geschriebn. Lass sie so stehen. Das ist keine "Hetze". Greife doch nicht sofort andere in der Form an.
Du isolierst dich gerade selbst. Ich erinnere mich schwach an Josefine mit ihrem "geliebten Menschen"; ich konnte das zum Schluß auch nicht mehr lesen, weil ich den "geliebten Menschen" für erfunden hielt.
Bist du wohl der?

Schreibe deine Mailadresse, dann kannst du mit mir gern debattieren. Doch lasse den Seelenfärblern bitte ihren Seelenfrieden auf diesen Seiten. Ich spüre deine Wut, Zorn, - nur Wut und Zorn sind genau wie Angst schlechte Ratgeber.


vom 03.09.2018, 22.46
53. von Christine

Das Hin- und Her ist einfach nur furchtbar! Ich wünsche mir nur für unsere Seelen den Frieden in den schönsten Farben.

vom 03.09.2018, 22.44
52. von Jo

Danke, liebe Steffi!

Alles wieder ok.:-)

vom 03.09.2018, 22.36
51. von Jo

Ok deine Fragen bzgl.Unstimmigkeiten will ich noch beantworten:
Engelbert zu deinen Fragen im Beitrag 39 :
Josefine und ich kannten uns damals noch nicht lange, ich war ihr Nachbar und habe ihr bei Computerproblemen geholfen, bin aber selber körperlich eingeschränkt und konnte für sie auch keine Einkäufe machen, ihr aber helfen Online-Bestellungen zu machen, was wir heute immer noch tun. Inzwischen wohnen wir zusammen und da ist es auch leichter im Alltag.
Ich habe auch nicht von Anfang an mitgelesen sondern Josefine hat mich erst später ins Vertrauen gezogen und mir das Forum gezeigt und ihre Beiträge und die der anderen dazu.

zu deiner Frage von 41:
Dann lies doch bitte oder erinnere dich doch bitte an meine gesamten Beiträge und nicht nur die aus den letzten zwei Tagen oder die zu politischen Themen, denn ich äußere mich auch freundlich und zuvorkommend und hilfsbereit, das sollte ja jetzt nicht untern Tisch fallen und vergessen werden.

Irgendwie habe ich den Eindruck dass du mich alleine verantwortlich machst für die Geschehnisse der letzten Tage und die Provokationen von anderen gar keine Rolle spielen.

Ob Rache eine Rolle spielt hoffe ich nicht und ich hoffe dass ich auch keine unbewusste Rache hege und wenn, dann dürfte sie sich ja nur gegen die Personen richten die damals Josefine verletzt haben, und nicht die vielen freundlichen und netten Menschen die ihr damals geholfen haben.
Aber ich glaube dass mein Verhalten überhaupt nichts mit diesen Geschehnissen damals zu tun hat, denn ich bin auch ein ganz anderer Typ als Josephine und mir geht es meist um Geerechtigkeit und darum bestimmte Werte zu verteidigen und da bin ich vielleicht manchmal etwas intolerant und undiplomatisch, aber meine Absicht ist nicht destruktiv auch wenn die Wirkung es dann im Endeffekt auch manchmal war, allerdings trugen dazu auch die vielen Reaktionen der anderen und deine bei, das es immer länger dauert, weil immer wieder neue Fragen gestellt werden oder neue Missverstände kommen die ich dann klären will.

Aber wie gesagt ich will mich jetzt an die Vorgabe in der Wochenrubrik halten, weil ich gesehen habe dass manche doch sehr darunter leiden und ich das nicht möchte denn diese Menschen haben mir nichts getan und waren immer freundlich und haben das auch nicht verdient und will das auch nicht als Kollateralschaden in Kauf nehmen beim Versuch Kochbuch verteidigen.


------
Nachtag:
Trotzdem bin ich nicht allein verantwortlich fue r die Gespraechsentwicklung und lasse mich auch nicht zum Suendenbock von manchen machen.

(Oder als geeignetes Objekt fuer eure Rudelhatz machen @Anne und xenophora)

Ich sehe sehr wohl meinen Anteil - seht ihr bitte auch Euren!



vom 03.09.2018, 22.34
50. von Steffi-HH

Jetzt verstehe ich, was passiert ist!!!
Darauf wäre ich im Leben nicht gekommen.
Tut mir leid, Jo und oder Josephine, ich wollte Dich/Euch nicht absichtlich verletzen.
Alles Gute
Steffi

vom 03.09.2018, 22.33
49. von Engelbert

@ Jo: sag, was Du sagen willst, öffentlich oder gar nicht ... die anderen haben ein Recht, Deine Worte zu lesen. Und ansonsten bitte ich alle, hier zum Diskussionsende zu kommen ... danke.

vom 03.09.2018, 22.26
48. von Jo

Da ist was unklar gewesen:

@Engelbert:
Habe gerade einen langen freundlichen Text geschrieben, den ich nun dir, Engelbert lieber privat zustellen werde. diese unsachlichen ständigen Angriffe ( nicht von dir!) haben meinen vorübergehenden Eindruck, dass wir hier positiv etwas klären können, erstmal zunichte gemacht. Ich sehe ausser bei dir und Ursi und philomena keine Bereitschaft zur Verstaendigung.

vom 03.09.2018, 22.20
47. von Jo

Xenophora
Ich bin nicht hier, um deine Neugierde zu befriedigen und mich über Josefine aushorchen zu lassen. Denk gern, was du willst, es tangiert mich jetzt nicht mehr.



vom 03.09.2018, 22.19
46. von Jo

Super, gerade gehe ich freundlich auf xenophora zu und beantworte mit viel Sorgfalt ihre Fragen, da knallt sie mir etwas entgegen "....Deine Erklärungen langweilen mich. "

Ich dachte, deine Absicht waere positiv, aber ich habe mich geirrt. Warum liest du dann noch hier mit?

@Anne
Deine Beiträge lese mich nicht und habe ihn direkt weggescrollt. Kannst dir also weitere sparen.


Habe gerade einen langen freundlichen Text geschrieben, den ich nun Engelbert lieber privat zustellen werde. diese unsachlichen ständigen Angriffe ( nicht von dir!) haben meinen vorübergehenden Eindruck, dass wir hier positiv etwas klären können, erstmal zunichte gemacht. Ich sehe ausser bei dir und Ursi und philomena keine Bereitschaft zur Verstaendigung.

vom 03.09.2018, 22.16
45. von Anne

Danke @Xenophora - auch für den lateinischen Spruch!
Und das ist schon länger meine Vermutung: Dissoative Identitätsstörung, multiple Persönlichkeit oder so...
Ansonsten werde ich Jo oder Josefine oder Jochen weiterhin einfach ignorieren...

vom 03.09.2018, 21.51
44. von Xenophora

* Jo
Deine Erklärungen langweilen mich.
Mit viel Phantasie stelle ich mir gerade vor, dass Du und Josefine eine Person seid, dann würde es stimmen, dass sie damals allein war. Verletzt von Seelenfarben fühlt Ihr Euch ja scheinbar beide. Und wer war denn nun der "geliebte Mensch?"

Ansonsten:
si tacuisses philosophus mansisses
Boëthius (480-525),römischer Philosoph


vom 03.09.2018, 21.42
43. von Engelbert

Und jetzt mal stop, Jo ... wo hat denn Steffi geschrieben, dass es eine Zumutung ist ... und ja, Du hast vielen etwas getan, ohne dabei konstruktiv zu sein ...

vom 03.09.2018, 21.41
42. von Engelbert

Wenn Du doch mitbekommen hast, dass Josefine verletzt wurde, warum sind dann Deine Kommentare heute, wie sie sind und nicht ausgesprochen freundlich und zuvorkommend, wie das Josefine als angenehm empfunden hat. Eine kleine Rache, die ans Tageslicht will ? Das will ich jetzt nicht hoffen, aber ich frage mich, warum die Geschehnisse von damals Dir nicht eine Sensibilität gegeben haben, die die Diskussionen von heute nicht hätten entstehen lassen. Und wo warst Du damals in der Not von Josefine als Helfer ?

vom 03.09.2018, 21.28
41. von Jo

@Steffi-HH

"Aber gegen das hier jetzt noch harmlos"

Was soll das denn jetzt? Habe ich oder Josefine dir jemals etwas getan? Findest du solche Bemerkungen konstruktiv ?

Warum liest du dann hier mit, wenn es offenbar eine Zumutung fuer dich ist?

vom 03.09.2018, 21.28
40. von Jo

Tippfehler: Medienberichte sollte Krankenberichte heißen.

ja, es stimmt Engelbert, ich war nicht die Person, die damals im Krankenhaus war.

Xenophora es ist ja auch in Ordnung was du geschrieben hast und dein gutes Recht das als anstrengend zu "empfinden" und dann nicht weiter zu lesen ich lese auch nicht alles von der Rubrik Nina z.b.

Aber die Angriffe gegen Josefine von einigen Personen besonders von Anne- ihr ging es im Gegensatz zu Dir nicht darum dass Josefine ihr zu unsichtbar war sondern einfach schlicht darum, dass Anne es langweilig und ermüdend fand immer wieder Krankenberichte zu lesen, sie hatte sie ja nicht lesen müssen. Aber sie hat das Josephine ziemlich unsensibel vor den Kopf geknallt.
Anteil nehmend reagiert hat sie sowieso nie.

Es gab auch einige abstruse Verdächtigungen von Personen, die jetzt nicht mehr hier sind, deshalb möchte ich auch die Namen nicht mehr nennen,
aber insgesamt hat das dazu geführt dass Josefine sich verletzt zurückgezogen hat und beschlossen hat, niemals wieder etwas persönlich Wichtiges von sich mitzuteilen und sich lediglich in freundlicher Weise bei denen erkenntlich zu zeigen die ihr damals besonders beigestanden haben, daher eben auch die Genesungswünsche, um ein bin ich von der empfangenen Zuwendung zurückzugeben, denn die meisten waren ja sehr anteilnehmend und hilfreich und das hat sie auch sehr gewürdigt. Sie hat das auch nicht bereut sich hier anvertraut zu haben aber sie würde es nicht ein zweites Mal tun. Einige wenige können eben immer viel kaputt machen aber die guten Erinnerungen hat Josefine trotzdem behalten und sieht das auch differenziert.

und ich der ich das mitgekriegt habe, habe für mich auch beschlossen, nichts Wichtiges von mir mitzuteilen, damit mir nicht Ähnliches passiert wie Josefine.

das Vertrauen ist nunmal lädiert, auch wenn bestimmt 85- 90% der Seelenfärbler vertrauenswürdig und integer sind.

Ein weiterer Grund noch warum ich nicht gerne viele Daten preisgebe hat mit diesem Forum überhaupt nichts zu tun, sondern liegt einfach nur daran dass das ein öffentlich einsehbares Forum ist wo die ganze Welt mitlesen kann und sich was abspeichern kann.






vom 03.09.2018, 21.22
39. von Engelbert

@ Jo: Dein Satz "Ich weiss das, weil ich damals bei ihr war und mitgelesen habe." ... Josefine hat damals gesagt, dass sie alleine ist, niemand hat und deswegen ihre Sorgen in den Lichtblick schreibt. Warum hat sie sich so alleine gefühlt, warum hast Du Ihr damals nicht beigestanden ? Im Moment ist da ein Widersproch, Jo ...

vom 03.09.2018, 20.54
38. von Steffi-HH

Ist das wirklich schon so lange her.
Ich kann mich noch gut erinnern. Aber gegen das hier jetzt noch harmlos.

vom 03.09.2018, 20.50
37. von Xenophora

Es waren im Jahr 2016 ewiglange Kommentare, die hin und hergingen. Josefine schrieb damals, dass ihr "geliebter Mensch" im Krankenhaus oder in einer Reha war und sie allein zu Hause. Die alten Kommentare liegen bei Engelbert sicher noch vor. Ich kann mich nur erinnern, dass es immer kompliziert war, alles richtig lesen und verstehen zu können. Da ich mir 1 x einen Kommentar vorgeschrieben habe (um ihn gut und fehlerfrei zu formulieren) und ich ihn eben in meinen Dateien noch vorfand. werde ich ihn Dir hier mal weitergeben, das Datum weiß ich leider nicht genau, aber es war wohl auch im Jahr 2016. Vielleicht erinnern sich auch andere von Seelenfarben, die das gelesen haben:
von Xenophora: Ich finde es gut, wenn hier Bekümmerte ihre Krankheitsnöte schildern können. Es werden so oft gute Ratschläge dazu gegeben und eigene Erfahrungen geschildert. Aber ich lese das alles nur, wenn ich von den Betroffenen auch ein wenig von den Hintergründen und ihrer eigenen Lebenssituation erfahre und somit eine Vorstellung von allem habe und mitfühlen kann. Bei Dir, @ Josefine, habe und hatte ich immer den Eindruck, Du holst Dir hier gern Trost und Du gibst auch weise Gedankengänge von Dir weiter. Aber weil Du und Dein Schicksal mit Deinem geliebten Menschen (ist er Vater, Bruder, Ehemann oder Liebhaber?) und all den anderen Lebensumständen so total unsichtbar für viele von uns waren und immer noch sind – Du wolltest Euch beide immer schützen - ist mein Interesse an Deinen Schilderungen erloschen. Ich kann Dich mir einfach gedanklich gar nicht vorstellen, wie Du so bist. Du hast lediglich 1 x geantwortet, dass Du gehbehindert bist, viel tagsüber im Bett liegst und Dir Deine Einkäufe kommen lässt.

Lieber Jo, ich wünsche Dir und Josefine alles Gute!


vom 03.09.2018, 20.46
36. von Engelbert

Also bist Du der Partner von Josefine, aber nicht ihr geliebter Mensch, von dem sie damals gesprochen hat ?

vom 03.09.2018, 20.42
35. von Jo

@ Engelbert Die Schlussfolgerung ist leider falsch.

Xenophora: in welcher Hinsicht soll denn josefine "anstrengend" gewesen sein???

Soweit ich das mitgekriegt habe, hat sie sich niemals kritisch geäussert und ist sehr ausführlich auf jeden einzelnen hilfreichen Kommentar eingegangen um sich zu bedanken und um ihn zu würdigen.
Sie hätte es sich ja auch einfacher machen können und pauschal antworten koennen.

Sie war damals ganz neu hier und wollte freundlich auf jeden Kommentar eingehen und Fragen zum Stand der Genesung beantworten. Ich weiss das, weil ich damals bei ihr war und mitgelesen habe.

Das jetzt als "anstrengend" zu bezeichnen und mit mir zu vergleichen finde ich aber sehr unpassend.

Inzwischen macht Engelbert bei längeren Medienberichten ja eine extra Rubrik wie z.b. Zu Nina.
Damals gab es das aber noch nicht.

vom 03.09.2018, 20.35
34. von Engelbert

Ja, Xenophora, Jo ist der Partner von Josefine. Und Josefine hat vor 3 Jahren gesagt, ihr geliebter Mensch sei etwas über 80 ... gehen wir also mal davon aus, das Jo ca. 85 Jahre alt ist.

vom 03.09.2018, 20.23
33. von Jo

@Engelbert

Da muss ich dir leider etwas beipflichten.

Ich versuche es zu aendern.

vom 03.09.2018, 20.13
32. von Xenophora

* Jo
die Frage nach Deinem Alter ist doch nicht humorvoll, ich hätte sie schon lange wissen wollen. Aber Du schreibst ja nichts von Dir. Warum bist Du so ein geheimnisvoller Typ? Ich stelle noch eine Frage: Bist Du der Lebenskamerad (oder Ehemann) von Josefine, deren Kommentare vor ein paar Jahren auch sehr anstrengend waren und die noch manchmal sporadisch schreibt (meist Genesungswünche)?

vom 03.09.2018, 19.59
31. von Engelbert

Das ist das Problem, Jo ... die meisten geben hier Infos zu ihrer Person preis, weil sie eben von sich und dem, was sie erlebt haben, schreiben ... Du selbst sagst nichts von Dir, aber reagierst sehr gerne auf andere, die eben von sich erzählen ... und dann nutzt Du die Schwäche, dass jemand von sich erzählt, aus, indem Du wie eine moralische Kontrollinstanz (die selbst unangreifbar ist) Dich verhälst. Und wenn dann mal was zurück kommt, ist Dein Geschrei groß, wie schlimm man Dich doch beschimpft hat. Wer austeilt, muss auch einstecken oder eben nicht austeilen.

vom 03.09.2018, 19.57
30. von Jo

Die Frage von ixi nach dem Alter war doch eher eine humorvolle rhetorische Frage.

Ich möchte aber jetzt nicht weitere Infos zu meiner Person geben, denn ich kenne das Alter von den meisten Anderen ja auch nicht. Nur soviel: ich bin im Seniorenalter wie die meisten hier.

Natürlich gut es mir leid, dass mehrere Unbeteiligte in Mitleidenschaft gezogen wurden. Ich bin aber nicht alleine für den Verlauf verantwortlich. Ohne die Beiträge anderer wäre das Thema schon vorgestern beendet gewesen. Ich möchte jetzt nicht als Suendenbock herhalten, nur weil ich mich dafür gerade dafür eigne. Was zwei oder drei Personen geschrieben haben, war moralisch schon grenzwertig.




vom 03.09.2018, 19.30
29. von Engelbert

Wie alt bist Du, Jo ?

Das mit der Güte ist schwierig, denn Du kannst nichts ungeschehen machen ...

vom 03.09.2018, 19.05
28. von Jo

@Anne: ich meinte, dass ich auf solchen Unsinn und Hetze wie von dir nicht weiter eingehe. Auf Ernstzunehmendes gehe ich schon ein.

@ Engelbert ich überlege mir das mit dem Mailkontakt.





vom 03.09.2018, 19.03
27. von Jo

@ Dagmar

Jo kommt von Jochen.

@Petra H.

Nein, mir geht es nicht gut. Ich möchte endlich das Thema abschließen können. Habe schon mehrere Vorschläge zur Güte gemacht.

Werde versuchen , die unsachlichen Hetzer weitgehend zu ignorieren.

vom 03.09.2018, 18.58
26. von Engelbert

@ Jo: wenn Du mit mir privat in Kontakt treten willst, dann per Mail und nicht per Kontaktformular, denn das ist ja ebenfalls anonym, wenn man keine Mailadresse angibt.

Beantwortest du noch die Frage von Dagmar, denn die gleiche Frage wurde noch von jemand anderem am Sonntag im Lichtblick gestellt.

vom 03.09.2018, 18.52
25. von Anne

Ja bitte, lieber @Jo! Sei so gut und tu es endlich: Gar nichts mehr schreiben!

vom 03.09.2018, 18.52
24. von Jo

Schon geht es wieder los mit jemandem, der nur Öl ins Feuer gießt und unnötig hetzt....

@Anne: völliger Unsinn.... Jede einzelne Aussage über mich. Ich schreib da aber jetzt nichts weiteres mehr dazu.





vom 03.09.2018, 18.50
23. von Petra H.

@Jo, Du gibst einfach keine Ruhe hier. Geht es Dir gut?

vom 03.09.2018, 18.39
22. von Anne

Kann @Ursi und @gerhard nur zustimmen!!!!
Und @Fortuna - der Stress wurde nicht von Deinem ursprünglichen Beitrag verursacht!
Die Jos dieser Welt verstehen es, sich als "Biedermann" zu tarnen, um mindestens Aufmerksamkeit zu bekommen, aber dann doch im für sie geeigneten Moment als "Brandstifter" aufzutreten - und vor allem dabei in Deckung zu bleiben (keine Mailadresse/nichts von sich "peisgeben"!). Ein Phänomen - nicht nur bei Seelenfarben...



vom 03.09.2018, 18.39
21. von Jo

Liebe philomena, ich stimme dir zu und verstehe was du meinst.
ich habe das auch gelesen von Lina und es tut mir sehr leid wegen ihr und auch wegen anderer, die belastet sind.
Ich möchte mich am liebsten auch gar nicht mehr äußern habe, aber Angst davor, dass noch andere kommen, die dann wieder Öl ins Feuer gießen könnten.

Gestern habe ich auch überlegt Engelbert per Mail zu schreiben und habe aber dann einige Beiträge an ihn persönlich mit dem Kontaktformular geschrieben, was ich gestern zum ersten Mal entdeckt habe (ich weiß nicht ob du es gelesen hast Engelbert )weil ich auch finde, dass nicht alles öffentlich sein muss.
Mit der Mailadresse hat es folgende Bewandtnis, dass ich es eigentlich nicht so gut finde, wenn so viel Kommunikation hintenrum läuft, aber in diesem Fall wäre es wohl besser gewesen.
Ich bin jedenfalls bereit, das Thema ruhen zulassen und habe mir vorgenommen, wenn mich wieder etwas sehr stört und ich Engelberts Eingreifen wünsche, dann dies ihm per Kontaktformular mitzuteilen, damit zumindest die Wochen Rubrik verschont bleibt.

@Ursi
Kann ich voellig verstehen und soll sich an h nicht wiederholen. Ich werde eine andere Loesung suchen.


@Fortuna, falls du dies liest:
ich bitte dich sehr, dich jeglichen Kommentars an mich oder über mich, direkt oder indirekt zu enthalten. Ich werde mich bemühen, ebenso mit deinen Beiträgen zu verfahren.
Ich hoffe das kommt jetzt so an wie ich es gemeint habe im Sinne von friedlicher Koexistenz und zum Wohle von Seelenfarben.

(Engelbert : ich hoffe ich durfte den letzten Abschnitt an Fortuna schreiben, falls nicht, löschen ihn einfach kommentarlos bitte )






vom 03.09.2018, 18.25
20. von Dagmar

@ Jo: ich glaube, irgendwo gelesen zu haben, dass Du ein Mann bist ... stimmt das ? Jo könnte ja sowohl Johanna als auch Joachim sein. Darf ich Dich fragen, wie alt Du bist ?

vom 03.09.2018, 18.17
19. von Fortuna

@ Engelbert, es tut mir sehr leid, dass ich Dir jetzt solchen Stress gemacht habe und das nach einer schlafarmen Nacht und vor Dir einen vollgepacktenen Tag. Wollte mich einfach mal erleichtern. Dass Du das Thema wichtig findest, freut mich, denn es ist generell ein Schwieriges.

vom 03.09.2018, 18.08
18. von Ursi

@ Jo,
ich komme mit deiner permanenten Hartnäckigkeit auch nicht mehr zurecht.

Es ist so anstrengend, von dir die langen Einwendungen zu lesen. Ich möchte das nicht mehr. Mein Verständnis hat Grenzen!

vom 03.09.2018, 18.06
17. von gerhard aus bayern

warum darf jo überhaupt hier noch schreiben? mit ihm gibts doch dauernd stress.

vom 03.09.2018, 17.55
16. von Engelbert

@ Philomena: Jo gibt keine Mailadresse an und möchte auf jeden Fall nur diese öffentliche Plattform für seine Diskussionen nutzen ... ich hätte ihm schon längst privat einiges erklärt, in der Hoffnung, dass er mich versteht ... aber es soll ja öffentlich und komplett anonym sein.

vom 03.09.2018, 17.07
15. von philomena

@ Jo
Lasse dir von Engelbert meine Mailadresse geben. Ich wollte eben hier zu deinen Beiträgen kommentieren, tue es aber nicht mehr, denn ich denke, dass Lina das gelesen hat ...

Unfrieden führt für Einigen hier bei Seelenfarben zu einer seelische Belastung. Ich finde es ermüdend und anstrengend. Dass es mal zu einer Meinungsverschiedenheit kommt, ist normal. Aber mit dieser Vehemnz ist schon schwierig. Kannst du das verstehen?

vom 03.09.2018, 17.01
14. von Engelbert

Kein weiterer Kommentar mehr von mir zu dieser Sache ... ich habe alles gesagt, was ich sagen wollte.

vom 03.09.2018, 17.01
13. von Jo

Vielleicht ist es das Beste wenn du in dieser Rubrik meine Beiträge sowie deine Reaktionen dazu entfernst.
Es muss ja nicht noch weiter ausufern.

Ich möchte auch gern, dass das Thema beendet ist.

vom 03.09.2018, 16.40
12. von Jo

P.S.
Forschungen sollte Löschungen heißen.

Hanna sprach übrigens nur von GEGENSEITIGER Empathie. Nicht von Empathie an sich.

vom 03.09.2018, 16.12
11. von Jo

Ich stimme Hanna zu.

Engelbert, du begreifst es nicht und es nützt wohl auch nichts,wenn ich noch länger versuche es zu erklaeren.
Mag sein, dass du Empathie an sich hast für bestimmte Personen, Katzen, aber fuer mich nicht.

Man kann sich auch provoziert fuehlen, wenn man spuert dass jemand einen verspotten will und absichtlich missverstehen will, unabhängig vom Inhalt des Begriffs.

Du hast in ähnlichen Fällen ( fuer mich verständlich) ebenfalls gekraenkt reagiert.

Die Parallele ziehst du allerdings nicht.
Analoge Beispiele fallen dir auch nicht ein.

Fortunas Bemerkung war eindeutig ein Affront gegen mich. Gleichzeitig hat sie dich manipuliert indem sie an deinen beschuetzerinstinkt appelliert hat.

Die Sache mit Regina war längst vom Tisch und Fortuna hat unnötig gestichelt und gelaestert. Wenn du das nicht verstehen kannst oder willst, ließ dir meine Texte durch, die du vermutlich noch gespeichert hast.

Oder akzeptiere einfach, dass es FÜR MICH SO WAR.

Dbist bei viel geringeren Anlässen aktiv geworden und hast kritisches gelöscht und unterbunden. Warum bei Fortuna nicht?

Denk doch da mal drueber nach.

Deine Unterstellungen treffen ebenfalls nicht zu. Ich diskutiere nicht,weil ich das gerne tu, sondern weil ich hier nicht so behandelt werden moechte.

In meinen Augen bist du derjenige, der den Konflikt immer wieder neu belebt, zuerst durch deine Kommentare und ausgewählten Forschungen und jetzt, indem du das Thema erneut erneut auf den Tisch bringst.

Du hattest ja auch einfach so eine Mitteilung machen können ohne Kommentarmoeglichkeit.

Ich bedaure dass ich mich überhaupt bedankt habe, denn das wurde ja nur wieder missverstanden.







vom 03.09.2018, 16.06
10. von Engelbert

@ Hanna: wenn ich keine Empathie hätte, gäbe es Seelenfarben schon lange nicht mehr ... aber mittlerweile ist Seelenfarben 18 Jahre alt und ich denke schon, dass ich Empathie habe. Was klare Worte und Grenzen nicht ausschließt.

vom 03.09.2018, 14.47
9. von Hanna

Es muss natürlich nachgeteten heißen!

vom 03.09.2018, 14.41
8. von Hanna

by Jo und Engelbert,
ich glaube,dass bei euch Beiden einfach die gegenseitige Empathie fehlt!
Könnte das sein? Aber auch das soll es geben und ist doch auch nicht weiter schlimm,schlimm finde ich nur,dass stets nachgetragen wird!




vom 03.09.2018, 14.38
7. von Engelbert

@ Jo: wie kannst Du, wo Du Dich ganz klar davon distanzierst, eine Stil-Polizei gewesen zu sein, von diesem Wort angesprochen fühlen ?? Oder gilt hier "getroffener Hund bellt" ? Es stand kein Name dabei, Punkt !

Dir liegt an langen Diskussionen, sonst würdest Du keine solchen führen. Dir liegt nur wenig am Wohl der Seite Seelenfarben bzw. Du kannst es nicht spüren, sonst würdest Du wissen, wie destruktiv Deine Kommentare gegenüber anderen sind.

Du bist hier nicht irgendwo im Netz, sondern auf Seelenfarben und ich weiß das Besondere von Seelenfarben zu schützen. Wenn es sein muss, auch dadurch, dass ich Dich generell für die Kommentare sperre.

vom 03.09.2018, 14.19
6. von Jo


Engelbert,  ich habe mich bedankt und dir alles Gute für deine Vorhaben gewünschten und das war ehrlich gemeint. Und in der Wochen Rubrik will ich mich auch an deine Vorgaben halten.
Ich hätte auch gar nichts mehr geschrieben, wenn du nicht hier im Tagebuch quasi dazu eingeladen haettest, noch mal Stellung zu nehmen.

Wie schon öfter gesagt liegt mir weder an langen Diskussionen noch an Streit an sich,aber ich möchte auch nicht Unrecht stehen lassen.

Vielleicht könntest du in Erwägung ziehen, dass du die Situation einfach nicht objektiv beurteilst, man kann ja auch nicht ständig objektiv sein, sondern vermutlich genervt bist, weil ich schon öfter an unangenehmen Diskussion beteiligt war.

Aber es WAR eine Provokation, denn es HAT mich provoziert und wenn du das "vermeintlich" findest, dann frage dich mal, ob du spöttische Bemerkungen über dich  gut finden würdest.
Warum ich das so empfunden habe, habe ich alles schon ausführlich dargelegt. Die Provokation war außerdem unnötig und somit ist beides eine Tatsache und nicht als Nachtreten gemeint.

Ich wollte mich im Grunde nur bedanken, dass du diesen Satz,  um den ich dich so oft gebeten habe, nun gelöscht hast und alles andere was direkt oder indirekt damit zu tun hatte, ebenfalls, und wir nun hoffentlich unbelastet und konstruktiv die neue Woche beginnen koennen.





vom 03.09.2018, 13.20
5. von philomena

Weise Entscheidung:)) Passt so gut zur Lichtmeditation ...

vom 03.09.2018, 13.18
4. von Inge-Lore

SEELENfarben sollte der SEELE gut tun -
einfach mal zurücklehnen und nachdenken...

vom 03.09.2018, 12.12
3. von Engelbert

Und wieder trittst du nach und musst extra nochmal die vermeintliche Provokation erwähnen. Konstruktiv und friedlich sieht anders aus.

vom 03.09.2018, 12.00
2. von Jo

Danke für die gute Entscheidung und das Loeschen der unnötigen Provokation.Ich
habe auch zu wenig geschlafen u fühle mich entsprechend.
Viel Erfolg bei deinen Vorhaben.

vom 03.09.2018, 11.24
1. von fatigué

Es war als Administrator für dich gestern tatsächlich kein leichter Tag, zudem noch mit dem Aus- und Umräumstress in der Wohnung. Nun heute Morgen die gute und richtige Entscheidung, die bewusste Lichtblickrubrik zu erneuern. Neue Woche, neues Themen.
Mich bewegen derzeit weniger persönliche, dafür mehr die globalen und gesellschaftlichen Themen. Zum Kommentieren zu umfangreich und womöglich neuer Zündstoff. Also alles (wieder) gut, wie es ist hier.

vom 03.09.2018, 09.39

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Letzte Kommentare:
Christina W..:
Das mit dem Telefonterror kenne ich auch. Gru
...mehr

KarinSc:
Werde ich nicht vermissen. Vor einigen Jahren
...mehr

gudi wi:
...bin eigentlich schon ein fan, habe aber ni
...mehr

Juttinchen:
Immer wieder wird von Enkeltricks berichtet u
...mehr

Elisabeth M.:
..... schaue ich schon lange nicht mehr
...mehr

ixi :
Das Produktionsgelände der Lindenstraße ist i
...mehr

ixi :
Vor Jahren habe ich die Lindenstraße jede Woc
...mehr

ixi :
Meine Einkaufsliste schreibe ich seit einiger
...mehr

MOnika Sauerland:
Ich war auch von Anfang an dabei. Seit ca. 7
...mehr

Anne:
Die Lindenstraße war für mich jahrelang "Pfli
...mehr