ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

20 jahre ...

... waren die Nato-Truppen in Afghanistan ... und innerhalb von wenigen Tagen ist das nun so, als wären sie nie dagewesen. Allein Amerika haben in den 20 Jahren 2261 Milliarden US-Dollar ausgegeben ... mehr als 90 Milliarden davon flossen als direkte Unterstützung in die afghanischen Sicherheitskräfte ... und nun ist es so, als gäbe es die nie.

Ich lese gerade "... Im Februar 2020 unterzeichneten die USA und die Taliban ein Friedensabkommen. Die USA und die NATO verpflichteten sich dabei, ihre Streitkräfte innerhalb von 14 Monaten aus Afghanistan abzuziehen. Im Gegenzug garantierten die Taliban, innerhalb von zwei Wochen Friedensgespräche mit der afghanischen Regierung aufzunehmen und dem Terrorismus abzuschwören bzw. diesen in Afghanistan nicht zu dulden."

Leute, ihr seid ganz schön von den Taliban verarscht worden.

Mit ganz viel Sorge sehe ich die aktuelle Entwicklung dort.

Engelbert 16.08.2021, 17.48

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

21. von Angelika

Mein Mitempfinden gilt besonders den Frauen und Mädchen in Afghanistan, denen wieder jegliche Bildung verwehrt wird. Und den Ortskräften, die nun um ihr Leben bangen müssen.

vom 28.08.2021, 06.49
20. von ReginaE

Gerade habe ich einen Artikel gelesen, der mir sehr einleuchtend scheint.
USA, Russland und China sind sich gleich in ihrer Denkweise über Afghanistan, auch wenn der äußerlich Anschein drügt. Die Bundesregierung ist ein Rädchen in der Nato und als solches weisungsgebunden. Aus diesem Grund hat AKK nichts veranlasst betreffend Abzug. Allerdings hat sie offenbar Maßen davon in Kenntnis gesetzt, etwas zu tun.

Ich denke da liegt der Hund begraben, es wurden zu spät Vorkehrungen für einen Abzug geschaffen. Hätte es das gegeben, wären wahrscheinlich einige Afghanen mitgeflogen, die man nicht gewollt hätte.
Wer weiß, was da war.

Polemische Kommentare hier finde ich ungut. Wem bringt das was?


vom 19.08.2021, 18.07
19. von Engelbert

@ Helmut: Gerhard hat recht ... das hier ist ein Blog, in dem solch polemische Kommentare, wie du sie schreibst, normalerweise nicht zu finden sind. Deine Wortwahl hat mit Sachlichkeit wenig zu tun.

vom 18.08.2021, 14.05
18. von Helmut

@ Gerhard: Was soll das für ein Hasskommentar sein? Darf man nicht mehr sagen, wenn man von Diletantten regiert wird. Übrigens wurde gerade bekannt, dass der CIA schon im Juli vor einem Zusammenbruch der Armee gewarnt. Biden hat also gelogen.

vom 18.08.2021, 12.16
17. von gerhard aus bayern

ich finde hasskommentare wie von helmut passen nicht zu seelenfaerben.

vom 18.08.2021, 09.16
16. von Helmut

Hier klicken

Viel Freude beim Lesen !!! Sehr detailliert wird das Versagen aufgezeigt. Das gleiche Versagen wie die letzten 16 Jahre Merkel.

vom 17.08.2021, 22.07
15. von Helmut

Vor den Amis haben die Russen auf den Sack bekommen und die cleveren Cowboys haben gadacht, so dumm wie die Russen sind wir nicht. Und man sollte nie vergessen weshalb diese ganze Geschichte angezettelt wurde! NEIN, um den Menschen dort die Freiheit zu verschaffen. Sondern um den Kampf gegen den Terror zu gewinnen.Und was bietet die duetsche Politikerriege? Versagen auf der ganzen Linie.Nur unser unermütlich Herr Lauterbach hat schon eine umwerfende Idee? Impfen, jawall die sind es noch nicht. Und da hin kann man den alten Impfstoff egeben bevor er unbrauchbar wird. Genau so machen wir das Karlchen Und dich und die anderen Koriphäen liefern wir gleich mit. AKK, herr Maas, Merkel und den Chef des Kanzleramtes Helge Braun und nicht zu vergessen, den Lautsprecher der Nation Steffen Seibert. Und zwar OHNE Rückfahrkarte.

vom 17.08.2021, 21.58
14. von Ellen

Die Taliban haben den Westen ganz schön reingelegt. Nun haben sie eine kampflos übergelaufene bestens ausgebildete Armee mit modernsten Waffen in ihren Reihen.... Ich denke an die zahlreichen sinnlos gefallenen deutschen und amerikanischen Soldaten und deren Angehörige. Wofür, wozu??

vom 17.08.2021, 16.40
13. von JuwelTop

genau das habe ich auch gedacht. 20 Jahre Ausbildung, moderne Technik und Milliarden an Unterstützung - und es hat überhaupt nichts gebracht. Kampflos ergeben!
"Wer nicht kämpft, hat schon verloren!"
Dieses Volk will seine Freiheit nicht.

vom 17.08.2021, 16.01
12. von Hildegard

Die Bevölkerung wird sich arrangieren müssen, wenn sie das Ganze überleben wollen.

Das war schon vor 80 Jahren in Deutschland so.

Angesichts dieser ganzen Weltsituation frage ich mich angesichts meines Alters, was ich auf dieser Welt eigentlich noch will.

vom 17.08.2021, 10.58
11. von Maria

Es ist alles ganz schrecklich und ich bin da bei Dir Engelbert, ich sehe mit großer Sorge die aktuelle Entwicklung dort.

vom 17.08.2021, 09.19
10. von KarinSc

Soviel ich weiß haben die Taliban die Verträge nicht unterschrieben, nachdem bekannt war, dass die Amerikamer abziehen und teilweise schon abgezogen sind.

vom 17.08.2021, 09.01
9. von Monika aus Köln

Schrecklich, was dort passiert. Ich kann meine Bestürzung nicht in Worte fassen.

vom 17.08.2021, 08.22
8. von ReginaE

Es ist so fadenscheinig zu sagen "wir haben die Situation falsch eingeschätzt". Da kann man sich nur noch an den Kopf greifen, wenn ein Politiker aus der Regierungsebene das von sich gibt. Wie abgehoben ist das denn??

DAS was dort bereits 20 Jahre abläuft ist kein Sandkastenspiel, das ist eine Krisensituation zu dem man nicht zusammenkommt, wenn viele Menschen umgebracht worden sind.
Anlässlich der Flüchtlinge wurde gesagt "wir schaffen das" und jetzt ?? sind das keine Flüchtlinge, diejenigen die für die Bundeswehr tätig waren, die vielen Frauen, die für Menschenrechte gekämpft haben??


vom 17.08.2021, 06.06
7. von Lina

Diese Situation beunruhigt mich sehr.
Mit den vielen Flüchtlingen die kommen werden... werden auch Taliban Islamisten mit kommen... die wollen ja einmal die ganze Welt beherrschen.

vom 16.08.2021, 22.36
6. von Ursi

Gerade gab es ein Interview im ZDF in den Nachrichten. Der Mann hat gesagt, dass sie schon seit Monaten darauf gedrängt hätten, die afghanischen Helfer außer Landes zu bringen. ABer mindesens 80 % derer müssn sie wohl zurücklassen. Dies hat er mit völlig bwegungslosem Gsicht gesagt. Aber die Wut und der noch größere Zorn war deutlich zu spüren. Ich hatte das Gefühl, dass er gleich platzt. Seinen Worten konnte ich entnehmen, dass er die Politiker am liebsten persönlich angreifen würde.
Ich kann ihn völlig verstehen.

Dass die ganzen Bemühungen von 20 Jahren innerhalb von einer Woche zunichte gemacht werden, ist einfach unglaublich! Aber wenn ich höre, wie schnell die Bevölkerung sich mit der Situation arrangieren und teilwese sogar begrüßen, dann ist denen nicht zu helfen.
Ich würde keinen Finger mehr für die rühren.


vom 16.08.2021, 22.10
5. von Hildegard

Ich kopiere hier mal meine Gedanken aus "diese Woche" rein.

"Mir sträuben sich gerade die Haare bezügl. der Rückführung von Botschaftsangehörigen und deren Helfern über viele Jahre in Afghanistan. Deutschland ist sehenden Auges in diese Situation reingeschlittert. Seit Monaten wird schon darüber diskutiert, wie man die Helfer samt ihren Familien schützen kann. Passiert ist wohl sehr wenig. Maas und Seehofer haben sich da wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert, wobei ich das von Seehofer sogar noch einordnen kann. War er nicht besonders glücklich, als an seinem 69 Geburtstag 69 Afghanen abgeschoben wurden.
Bin gespannt, ob sich das nun auch noch als Wahlkampfthema eigenen wird. In die eine oder andere Richtung

vom 16.08.2021, 21.53
4. von ReginaE

Ich gehe davon aus, dass weder diejenigen der USA noch die der NATO selbst daran geglaubt hatten. Sie wollten sich nur "rein waschen", damit sie später nicht belangt werden können.

Das Ganze hatte der gute T. in die Wege geleitet und z.Zt. tönt er, er hätte den Abzug anders gestaltet.

Das Thema ist kaum anders wenn man die Übergabe von Hongkong an die Festlandschinesen anschaut. Es läuft überall gleich, wer etwas anderes glaubt, der zieht die Hose mit der Beißzange an.


vom 16.08.2021, 20.54
3. von maritta

engelbert, da schließe ich mich deiner meinung voll an.
keiner gibt jetzt eine fehleinschätzung der situation zu.

vom 16.08.2021, 20.39
2. von MOnika Sauerland

Ich denke schon die ganze Zeit an die Afghanen die für die Deutschen u.a. als Dolmetscher gearbeitet haben. Sie sitzen in einem Savehaus gemeinsam mit ihren Familien fest. Hoffentlich werden sie schnell ausgeflogen sonst ist es ein Todesurteil für alle.

vom 16.08.2021, 18.59
1. von Bea

Nicht nur die Entwicklung DORT Ach menno, mich macht das alles furchtbar trauri!

Hier klicken



vom 16.08.2021, 18.23

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
Engelbert:
@ Birgit: längere Haltbarkeit ist jetzt übe
...mehr

Birgit W.:
Passiert, Aber wenn reduziert verkauft wird b
...mehr

Hildegard:
Ich nehme an, die waren falsch gelagert. Ich
...mehr

Friederike R.:
Teile dem Hersteller/Vertrieb deine Enttäusc
...mehr

Udo:
A: Ich hätte diese Sorte nicht gekauft, wege
...mehr

Hans:
Ich bekomme da nur Meldungen, die zu den Anti
...mehr

ReginaE:
Ich hätte sie an den Hersteller versendet, e
...mehr

Regina:
Schade, ich hätte die noch verwendet. Ich l
...mehr

Regina:
Das ist ja toll. Hund mit Passfoto nebenan...
...mehr

bo306:
Ich denke, das hat verschiedene Gründe und w
...mehr