ALLes allTAEGLICH

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: liebe kinder

liebe kinder ...

... in der letzten Folge hatte ich ja schon angekündigt, dass wir heute über Wein reden werden.

Es geht darum, wie das aussieht, wenn jemand zu viel Wein in sich hat und dann, vielleicht mit einem kleinen Rülpser, sagt "mir hängt der Wein zum Halse raus". Das kann ja mal passieren und sieht dann so aus:



Das sind Trauben. Und daraus wird Wein gemacht. Trollinger zum Beispiel.

Diese Trauben sollen hier den Wein darstellen. Und nun wisst Ihr auch, wie das ist, wenn man etwas "sinnbildlich" meint. Das heißt "der Sinn bleibt gleich, das Bild ist ein anderes".

Das nächste Mal verrate ich Euch, wo man Kühlgefrierkombinationen über Winter hinstellen sollte.
 

Engelbert 13.10.2005, 13.10 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

liebe kinder ...

... heute will ich Euch mal zeigen, wohin der Mond verschwindet, wenn er untergeht.

Er sucht sich nach getaner Arbeit einen schönen Fabrikschornstein aus und legt sich dort schlafen:



Und das nächste Mal zeige ich Euch, wie das aussieht, wenn jemand zu viel Wein getrunken hat und sagt "mir hängt der Wein zum Halse raus".

Danke, dass ihr zugeschaut habt.
 

Engelbert 10.10.2005, 11.12 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Gitta:
Ach, lieber Engelbert, da kommt ja wieder mal
...mehr

DieLoewin:
auch mich befremdet das Wort Hurensohn -auch
...mehr

gerhard aus bayern:
@ juttinchenich finde hurensohn gehört nicht
...mehr

Juttinchen:
Es ist schon sehr seltsam, dass Umgangssprach
...mehr

gerhard aus bayern:
warum muss ein sohn einer hure ein schlechter
...mehr

Sommerregen:
Ist doch egal ob mit oder ohne Ei - Hauptsach
...mehr

Sieglinde S.:
Warum sind Söhne einer Prostituierten, also
...mehr

Juttinchen:
Nicht nur DER.
...mehr

Andrea :
Mein Schwiegervater sagte dann immer: „Die
...mehr

ReginaE:
Ich hoffe sehr, dass sie in Sicherheit bleibt
...mehr