ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

2021

Ich mag all das "2020 war scheisse, 2021 wird besser" nicht ... 2020 war das, was man draus gemacht hat ... 2021 wird das, was man draus macht ... ich wünsche Euch allen von Herzen, dass für Euch 2021 ein gutes Jahr wird.

Engelbert 01.01.2021, 00.21

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

32. von Margareta

2020 war scheiße, für mich zumindest. Du hast schon recht, es kommt immer drauf an, was man draus macht - aber manchmal KANN man halt einfach nimmer, da ist man überfordert, und so ging es mir 2020 über lange Strecken immer wieder (die Überrumpelung im 1. Lockdown mit gleichzeitig homeschooling und home office, der plötzliche Tod meines Vaters, der Tod meines Onkels,...)
Ja, ich habe draus gelernt und zB im 2. Lockdown mich nicht mehr aufreiben lassen zwischen Arbeit und Schulkinderbetreuung - und so gesehen auch was "draus gemacht" - und es gab auch ganz ganz viele schöne Momente - aber rückblickend kann ich nicht anders als zu sagen "2020 war echt blöd, hoffen wir, dass 2021 besser wird".

Ich weiß schon, jeder sieht's aus seiner Perspektive... Weißt du, was mich nervt? Wenn jemand darüber jammert, dass es im Lockdown "sooo langweilig" ist... ich habe genug Ideen zum Basteln, Handarbeiten, Lesen, Rezepte ausprobieren, Arbeiten im Haus etc. etc. - sind denn die Leute gar nimmer kreativ? Gemecker in die Richtung kann ich nimmer hören...

Danke für deine guten Wünsche, auch ich wünsche dir und allen die hier lesen, dass 2021 ein gutes Jahr wird! :-)

vom 01.01.2021, 20.06
31. von Defne

Schlecht war das Jahr für mich nicht weil ich priviligiert bin als Rentnerin. Außerdem bin ich in der glücklichen Lage alleine zu leben und auch sehr gerne alleine bin.
Kleine Folgen habe ich trotzdem zu tragen weil ja die Rente dann dieses Jahr nicht angehoben wird. Letztes Jahr sind meine Festkosten dermaßen gestiegen das ich mehrere saftige Rentenerhöhungen wie in 2020 gebraucht hätte um das auszugleichen.
Trotzdem ist das Jammern auf sehr hohem Niveau wenn ich an die denke welche noch viel mehr Einschnitte haben weil sie die Arbeit verloren haben.

vom 01.01.2021, 18.31
30. von Inge

So oder so müssen wir nehmen, was kommt.
Je skeptischer und missmutiger wir das neue Jahr beginnen, um so mehr wird es uns bedrücken. Habe es heute schon im Kalenderblatt geschrieben, was gestern in unserer Tageszeitung stand: "Am Ende wird alles gut, leider stehen wir erst am Anfang!" Das sollte man sich nicht nur in der Pandemie, auch bei allen zukünftigen Problemen sagen.....ermahne mich selbst dazu!
In diesem Sinne wünsche ich dir, lieber Engelbert, Beate und euch allen ein hoffnungsvolles neues Jahr!

vom 01.01.2021, 16.50
29. von Xenophora

Für mich war 2020 ein Jahr des Nachdenkens, des in-mich-Gehens, der Nächstenliebe und dem täglichen Unterscheiden, was wichtig ist und was nicht. Aber ich fand doch, dass fast jeder Tag schwer war. Gemeckert habe ich fast nie, aber oft gestöhnt. Zum Einkaufen hatte ich wenig Lust, ich habe gemerkt, wie wenig man doch braucht. Das Beste war, dass mein Mann mich noch mehr als sonst in den Arm genommen hat, einfach immer mal so zwischendurch.

vom 01.01.2021, 16.13
28. von DieLoewin

ich seh das ein bisschen differenzierter ... für einige war es wohl überwiegend sch.... und die hätten gern was anders gemacht, wenn es in ihrer Macht gestanden wäre... ich find es verletzend, jmd "machst es ja selbst" zu sagen, der Schmerz, Kummer, Leid, Verlust ertragen muss... manchmal tut es gut, das auch sch.... finden u sagen zu dürfen ... das hat nichts zu tun mit Gejammere...
diese Menschen sehnen sich nach Verständnis und Mitgefühl...

für andere war es kaum oder gar nicht sch....

Ich wünsche beiden Gruppen, dass 2021 ein Jahr wird, das Glücksmomente bereit hält u wo Belastendes erträglich wird...
und natürlich allen hier u Engelbert u Beate viel Gutes

vom 01.01.2021, 14.46
27. von Moscha

Auch ich wünsche Dir, lieber Engelbert und Beate und der ganzen Seelenfarbenfamilie ein gutes, gesundes Jahr voller Zuversicht!
Ich finde auch, das Jahr 2020 insgesamt nicht ganz schlecht war. Aber die Einschränkungen waren für mich doch schlecht auszuhalten.
Aber wie so viele vor mir schrieben: es gibt viel schlimmere Fälle und vor allem in den unterentwickelten Ländern. Die armen Leute wären gerne an unserer Stelle.
Machen wir das BESTE aus diesem Jahr!
Wir halten zusammen!
Engelbert, Dir noch einmal EXTRA-DANK für all Deine Arbeit und Mühe das ganze Jahr über, um uns über die Seelenfarben
zu unterhalten und zu informieren.
Wenn ich könnte, würde ich Dir das
Bundesverdienstkreuz umhängen! :)

vom 01.01.2021, 14.36
26. von Pipaluk

Trotz aller Einschränkungen und persönlichen Einbrüche war 2020 auch für uns ein gutes Jahr. Wir haben die kleinen Dinge des Lebens noch mehr schätzen gelernt. Machen wir alle das Beste auch aus diesem neuen Jahr.

vom 01.01.2021, 13.41
25. von Karin v.N.

Das stimmt, die Sichtweise machts aus. Wir persönlich haben viel aus 2020 gemacht und haben trotz aller Einschränkungen auch viel Schönes erlebt, erhalten und schauen positiv nach vorne. Wir arbeiten daran, dass es ein gutes Jahr 2021 wird und wünschen das auch dir lieber Engelbert und deiner Beate sowie allen Seelenfärbler/innen !

vom 01.01.2021, 12.52
24. von Lieserl

Liebe Beate, lieber Engelbert. Ich mag das Gejammere sowieso überhaupt nicht. Wenn etwas schlecht ist, muss man es ändern, soweit man kann. Oder sich damit arrangieren. Und es annehmen. Hilft ja nix als das Beste draus zu machen. Und so machen wir es mit dem neuen Jahr auch - einfach das Beste draus.

vom 01.01.2021, 12.44
23. von Schnecke

2020 war für mich anders und einfach nur merkwürdig - scheiße war es nicht, hätte es aber (wie jedes andere Jahr) sein können, je nach persönlicher Erlebnislage.
Alles SFlern ein gutes gesundes neues Jahr 2021!

vom 01.01.2021, 12.34
22. von nora

Lieber Engelbert, Dir und Beate alles Gute für 2021. Mit Deinen Anmerkungen hast Du so recht, nicht alles war schlecht 2020, und auch 2021 wird manche Hürden bringen. Entscheidend ist, was man daraus macht. Möge uns allen das gut gelingen!

vom 01.01.2021, 12.12
21. von GerdaW

Danke, lieber Engelbert. Ich wünsche Dir und Beate auch ein gesundes, gutes Jahr 2021.

vom 01.01.2021, 12.07
20. von Rita die Spätzin

2020 war für mich ein gutes Jahr trotz aller Einschränkungen!
Das neue Jahr 2021 wird besser da gestern am letzten Tag des Jahres 2020 Entscheidungen gefallen sind.

Beate und Engelbert und allen Seelenfärblern wünsche ich ein gutes 2021!
Bleibt gesund!

vom 01.01.2021, 12.04
19. von lieschen

2020 war für ich persönlich ein gutes Jahr, wie immer mir Hoch und Tiefs, ich bin zufrieden damit. Wünsche mir für 2021 in etwas das Gleiche, wenn die Gesundheit einigermaßen stabil bleibt, bin ich glücklich. Euch allen hier wünsche ich das auch, das ihr glücklich und zufrieden bei bester Gesundheit diese 365 Tage erleben könnt.

vom 01.01.2021, 11.32
18. von Therese

Vielleicht hat die Menschheit auch einfach mal einen gehörigen Dämpfer gebraucht, um über so einiges nachzudenken. Angesichts von Klimaveränderung, immer mehr Autos auf unseren Straßen, immer mehr Flugverkehr am Himmel....usw.usw. Mir tun diejenigen leid, die schwer erkrankten, aber auch die können froh sein, in einem Land wie dem unseren zu leben mit hoher medizinischer Versorgung, die ja längst nicht überall selbstverständlich ist. Ich wünsche allen hier ein gutes Neues Jahr, mögen sich für alle die Wünsche erfüllen, die ein neues Jahr so auslöst.

vom 01.01.2021, 11.19
17. von Juttinchen

Du hast soooo Recht.
2020 war anders, als die Jahre davor und auch 2021 wird anders sein. Vielleicht besser, vielleicht bleibt es so, weil es immer Menschen geben wird, die anders denken.
Ich wünschen uns allen jedenfalls ein glückliches und gesundes und friedvolles neues Jahr.

vom 01.01.2021, 11.09
16. von kraeuterhexe

Lieber Engelbert, ich wünsche dir und Beate ebenfalls alles Gute für das neue Jahr.

Obwohl sich real mein Leben 2020 kaum verändert hat, war es für mich emotional anstrengend. Ich finde die Begriffe Entfremdungsjahr und fremd bestimmt, die gefallen sind, beschreiben es sehr gut. 2021 ist für mich auch kein unbelasteter Neubeginn. Zu viel Schaden wurde in vielerlei Hinsicht angerichtet. Ich fürchte, das dicke Ende kommt erst noch.


vom 01.01.2021, 10.31
15. von gerhard aus bayern

auch ich wünsche euch allen ein gutes neues jahr. denn nur wenn es für euch ein gutes jahr wird wird es auch ein gutes für mich.

vom 01.01.2021, 10.08
14. von Anne

2020 bleibt das Entfremdungsjahr für mich. Die Menschen haben sich voneinander schon optisch distanzieren müssen. Andererseits wurden sie teilweise gezwungen, auf engstem Raum die Zeit miteinander verbringen zu müssen - was bei "häuslicher Zwei-Drei-Vier...samkeit manchmal auch nicht so leicht ist - und auch zu innerer "Entfremdung" führen kann.
Ich habe versucht, mich mit den gegebenen Umständen einzurichten; aber es fehlt einfach das Persönliche, die Nähe und so wird es ja noch weiter bleiben. Selbst kurzfristig Pläne machen ist nicht für 2021... Das war schon an 2020 nicht schön, ist es auch nicht im Hinblick auf 2021! Manchmal habe ich Angst, dass das alles noch weiter ausufert in eine "Apokalypse", wenn ich mir so das unglaubliche Verhalten einiger Mitmenschen betrachte. Wie Brigida schon schreibt: "Einige meinen, sie können jetzt die Sau raus lassen". Das fängt in der Nachbarschaft an... Gestern habe ich erstmal aufgeatmet, da in unserer Straße zunächst alles ruhig blieb, aber dann gings ab 24 Uhr los. Vom Haus direkt gegenüber wurde ein Kanonenschlag, eine Batterie nach der anderen abgefeuert. Auch rundherum war es mächtig laut - nur ätzend... Und wenn ich heute Morgen die "Bilanzschlagzeilen" der Silvesternacht lese, bin ich einfach entsetzt über die Aggressivität und Dummheit mancher "Mit"-Menschen.
Ich wünsche euch allen, dass es ein erfreuliches Jahr wird und übersetze mal einen irischen Segenswunsch: "Kehre die zerbrochenen Stücke auf und mach weiter. Mögen dir die Scherben Glück bringen."
In diesem Sinne sage ich mit Engelbert: Möge es ein gutes Jahr für uns alle werden!

vom 01.01.2021, 09.11
13. von Brigida

Freut mich ja, das wir da einer Meinung sind. Wir haben das Beste draus gemacht, jedoch habe ich auch einige, die meinen, jetzt die Sau raus lassen zu können. Begonnen hat es um 0h diese Nacht. 1/2h mächtiges Geböllere. Nun, was soll man sagen, Mensch ist und bleibt Mensch und lernt wenig dazu :) Allet Jute und wir kämpfen uns durch, wie schon immer.... glg

vom 01.01.2021, 08.27
12. von ReginaE


Eine Pandemie war über kurz oder lang erwartet worden. Das Verhalten mancher dazu ist "scheisse" Das Jahr kann nichts dafür.

vom 01.01.2021, 08.07
11. von MOnika Sauerland

Danke Engelbert! So sehe ich das auch. Abhaken 2020 herzl. Willkommen 2021

vom 01.01.2021, 07.56
10. von Ursi

Lieber Engelbert,
du sprichst mir aus der Seele!
Mir geht dieses Gejammere so was von auf den Keks!
Was sollen denn die Menschen sagen, die in Kriegsgebieten wohnen, die nicht genug zu essen haben, die einen ihrer Liebsten verloren haben?
Mensch, wie geht es uns doch so gut! Aber viele wollen das nicht sehen und wahrnehmen. "Das war doch schon immer so und das muss immer so bleiben" - das Leben ist im Fluss - so ist das nun mal.
Als damals die Pest war, die Pocken, die achwasweißich.... Das wird es wohl immer geben, dass die Menschheit "reduziert" wird.
Nein, 2020 war nicht Scheiße!!!

vom 01.01.2021, 07.51
9. von MaLu

Ich mag das auch nicht, dass man generell sagt, das Jahr war Sch.... Schon der Ausdruck stört mich und es gibt bestimmt für jeden Einiges, das auch schön war. (für mich gibt es das auf jeden Fall). Aber dass 2020 das war, was wir daraus gemacht haben, stimmt so für mich auch nicht. Ich konnte nämlich nicht das aus dem Jahr machen was ich mir vorgestellt habe, ich wurde in meiner Entfaltung beschränkt. Und war dadurch fremdbestimmt.

vom 01.01.2021, 07.19
8. von Webschmetterling

Danke, lieber Engelbert. Für Dich und Beate wünsche ich von Herzen das gleiche sowie allen die hier lesen/schreiben ebenfalls von Herzen alles Gute für`s NEUE JAHR 2021.

vom 01.01.2021, 04.14
7. von Lina

Das Jahr 2020 war anders... Zeiten wie wir sie wegen CORONA noch nie erlebt haben... aber ob es für einen gut oder schlecht war... hängt davon ab, was wir daraus gemacht haben.

Alleine weil wir nie CORONA positiv waren... war schon gut... und auch sonst... ich hätte vieles nicht gemacht,wenn durch CORONA nicht diese Ausgangsbeschränkungen gewesen wehren.

Also ich sehe in diesen vergangenen Jahr durchaus auch Positives.

Ich wünsche euch für 2021 "dass es so wird, wie ihr es euch selbst wünscht".

vom 01.01.2021, 02.08
6. von Steffi-HH

Sometimes you can´t make it on your own!

Für alle Seelenfärbler nur das Beste und danke an die lieben vielen supports.

vom 01.01.2021, 02.01
5. von Laura

Frohes Neues Jahr alle miteinander!

Tja, aber manchmal ist es einfach so, dass ein Jahr so viel bereithält, dass es in Summe eigentlich nur als "scheiße" bezeichnet werden kann. Bei mir mit zwei Todesfällen, einer Kündigung, einem schweren Krankheitsfall im Freundeskreis, einige Freunde durch andere Meinungen verloren, viele schwer depressive Tage, über Wochen auch körperlich krank, mit Krankenhausaufenthalt und immer noch nicht richtig eingestellt und den vielen fehlenden Kontakten, das ist in Summe einfach zuviel. Das Positive habe ich ja schon summiert und es konnte leider die vielen anderen Tage nicht genug aufwiegen. Aber nichts desto trotz lasse ich mich nicht unterkriegen, nach Dunkelheit kommt irgendwann auch wieder Licht und so gehe voller Zuversicht und Hoffenung ins Neue Jahr und besinne mich auf meine Kernfamilie, die Geborgenheit, mein Heim, meine engen Freunde, mein putziger Neffe und meine niedliche Nichte und vielen kleinen Momenten, die mir das Herz erwärmt haben. In diesem Sinne möge das neue Jahr viel von diesen schönen Momenten bereit halten.

vom 01.01.2021, 01.31
4. von Chispeante

Als ich dieses Jahr meine Kalender/Notizen aus den letzten 25 Jahren digitalisiert hab, hab ich sie eingeteilt in super Jahre, solala Jahre und Looserjahre. (loser = engl. Verlierer)
Bei den Loserjahren hab ich bewusst dazugeschrieben was Positives passiert ist.

Und wo rangiert 2020 in meinem Rangliste?
Auf Platz 3 von 25.
Nicht schlecht, Herr Specht!

Auch wenn ich 2021 nicht verreisen kann und keinen Kurzfilm in Budapest drehen kann oder bei einem griechischen Redewettbewerb teilnehmen kann (beides 2018), so hat 2021 doch Chancen auf die Top5!

Ich wünsche Euch allen eine frohes und gsunds 2021!

Möge das Jahr gute Chancen in Eurer Rangliste haben! :-)

vom 01.01.2021, 01.12
3. von Eva

Danke, dir Engelbert, das wünsche ich Dir und Beate auch von Herzen, ebenso allen die hier lesen und schreiben.


vom 01.01.2021, 01.00
2. von Birgit W.

Alles Gute für das Neue Jahr für euch beide!


vom 01.01.2021, 00.52
1. von Roswitha

Danke Engelbert, für Dich und Beate möge das Jahr 2021 ein gutes Jahr werden.
LG Roswitha

vom 01.01.2021, 00.36

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
Letzte Kommentare:
Moscha:
Ein schöner Wintergarten mit einem sehr ansp
...mehr

Moscha:
Ich kann Tauben nicht gut lange zuhören. Wen
...mehr

Moscha:
Das ist Corona in abgeschwächter Form...! ;
...mehr

KarinSc:
Ich habe einen Wintergarten - nicht beheizt.
...mehr

ReginaE:
Kommt ein Aluhut geflogen, hat sich verfangen
...mehr

ReginaE:
das sieht sehr gut aus. Ich denke im Hintergr
...mehr

Inge:
Mediterranes Flair ..... sogar in Terracotta-
...mehr

Lieserl:
Da fehlt noch braune Brühe drüber
...mehr

Lieserl:
Ich kenn das Taubengurren schon von früheste
...mehr

Lieserl:
Achja, so ein richtiger Wintergarten... das w
...mehr