ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

ach alke

So viele Kontakte haben wir ja eh nicht ... ich gar keine (außer Euch), Beate ein paar wenige ... und auch Alke. Eine gute Bekannte, sie war oft auch dort, wenn wir beim Tierarzt waren. Beate kam mit ihr ihns Gespräch und in Kontakt. Über Whatsapp. Als ich am 13. Dezember beim Proktologen erfuhr, dass noch zwei Impfdosen da wären und man jemand sucht, dachte ich sofort an Alke und bat Beate, sie danach zu fragen. Leider kam keine Antwort. Auch das Telefon nahm Alke nicht ab. Und das blieb so ... keine Reaktion auf irgendwelche Kontaktversuche ... wir konnten auch nicht nachforschen, wir wussten nur den Ort, aber keine genaue Adresse.

Vorgestern beim Tierarzt haben wir erfahren, dass Alke am Morgen von genau diesem 13. Dezember gestorben ist. Völlig überraschend, und das mit nur 53 Jahren. Ach, Alke ... du fehlst Beate sehr ... seelenverwandte Menschen findet man selten.

Engelbert 21.01.2022, 17.57

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

25. von Moscha

Alke ist viel zu früh gestorben.
Schade, dass nicht mehr Kontakt bestand zwischen Euch.
Aber es war doch eine Seelenverwandschaft da, denn an ihrem Todestag habt ihr intensiv an sie gedacht.
Alke als Vorname ist friesisch und bedeutet "die Weise". Alke ist die Kurzform von Adelheid.
Sie hat jetzt ihren Frieden.


vom 23.01.2022, 18.18
24. von Beate

Alke schien für manche nicht der Norm zu entsprechen und dafür mochte ich sie. Wichtig waren unsere Gesprächsinhalte und die Seele die sich dahinter verbarg. Alles andere war nicht wichtig. Zwei Seelen, die dasselbe Gefühl für die Natur und die Tiere teilten und die sich verbunden waren auch wenn man sich längere Zeit nicht sah oder sprach. Unsere Zeit war zu kurz und trotzdem waren wir uns bewusst, dass die eine für die andere da sein würde, wenn es sich ereignen sollte. Dieser besondere Eindruck wird immer Teil meines Lebens bleiben.


vom 23.01.2022, 00.11
23. von anna

Is schon traurig in dem frühen Alter zu sterben. Viell.ist sie ja am Klimawandel gestorben? Weiß man alles nicht.

vom 23.01.2022, 00.00
22. von Gerlinde aus Sachsen

Abschied nehmen, loslassen müssen - das begleitet uns alle im Leben. Aber wenn wir uns gut verstehen oder der andere noch jünger ist (als wir selbst), ist es besonders traurig. Je weniger Kontakte man hat, um so wichtiger ist sicher jeder Mensch und um so trauriger sind wir, diejenige oder denjenigen verloren zu haben.
Es tut mir leid für Beate - wer so empfindsam ist wie sie, leidet unter dem unerwarteten Abschied. Ich wünsche ihr gute Gedanken und schöne Erinnerungen an die Zeit mit Alke. Sicher findet Beate eine gute Möglichkeit, sich an diese WhatsApp-Freundin zu erinnern, ohne das Grab zu kennen. Trauer braucht Zeit; wieviel Zeit, entscheidet jeder für sich.
Ich schicke Beate einen lieben Gruß.

vom 22.01.2022, 22.53
21. von Laura

Es kommt nicht oft vor, dass die Seele die gleiche Farbe hat. Und manchmal geht das gar nicht, wenn man nah ist. Schade, wenn ein weiterer Lichtblick-Mensch von uns geht. Es tut mir leid für euch und besonders Beate. Auch darüber darf man traurig sein.

Ich bin hier am Ort in einen Verein, um Leute kennenzulernen. Als ich das mal jemand sagte, machte sie sich über mich lustig, dass man doch so keine Freunde fände. Doch gerade so findet man Gleichgesinnte. Mittlerweile haben sich daraus mehrere Bekanntschaften entwickelt.

vom 22.01.2022, 22.02
20. von Engelbert

@ Lieserl: nicht jeder Mensch, auch wenn er seelenverwandt ist, möchte seine Adresse preisgeben.

@ Licht: man kann auch Freunde sein, ohne sich zu treffen ... schreiben und telefonieren ist wie ein Treffen. Und es kommt auch immer drauf an, ob jemand um die Ecke wohnt oder 30 km entfernt und welchen Rhythmus, welche Verpflichtungen, welchen Tagesablauf jemand hat.

vom 22.01.2022, 19.33
19. von Kassiopeia

Das ist sehr bedauerlich. Leider hört man in letzter Zeit sehr oft, dass Leute ganz plötzlich und unerwartet sterben.

vom 22.01.2022, 19.08
18. von Ursel

Liebe Beate -
lieber Engelbert -
ich fühle mit Euch - und es gibt wohl kaum
tröstende Worte - es ist einfach unsagbar traurig - Alke war sicher eine sehr liebe
und freundliche Frau - eben eine Seelenverwandte. Mir fehlen die richtigen Worte -wenn möglich fühlt Euch in Gedanken umarmt - und vielleicht hilft es ein wenig, wenn ihr euch über die schönen Begegnungen mit Alke austauschen könnt - auch wenn es "nur" per WhatsApp oder Telefon war.



vom 22.01.2022, 19.03
17. von Freya

Mein Gott, das ist wirklich traurig, dass Alke so früh gehen musste.
Und ich denke dabei an Telepathie, dass ihr gerade an ihrem Todestag so intensiv an sie gedacht habt.
Seelenverwandt, ja ..

vom 22.01.2022, 17.54
16. von Beate Nr

Ach... das finde ich sehr traurig, denn selbst wenn ihr einander nicht oft sehen konntet - das passiert, wenn man nicht nah beieinander wohnt und vielleicht ganz unterschiedliche Leben führt - so war es doch ein Aneinander Denken und immer wieder Kontakt über Whatsapp. Und dann plötzlich dieser traurige Abbruch. Gut, dass ihr davon erfahren habt --- schade, dass Ihr es nicht weiter führen konntet.

In der Begrenztheit des Dorfes und bei Euren vermutlich ganz anderen Interessen - so wie hier Seelenfarben, was ja tag- und nachtfüllend ist - ist es natürlich schwer, andere direktere nähere Kontakte zu bekommen und zu pflegen.
Es wäre vielleicht schön, wenn ihr das irgendwie noch ein bisschen beginnen könntet, ganz bewusst suchen.

Vielleicht fehlt es Euch jetzt ja noch gar nicht, aber wir werden alle älter und eines Tages steht man alleine da... einer von beiden muss immer eher gehen... da ist es gut, wenn jemand klingelt und vorbeikommt...
Vielleicht versucht ihr mal ab + zu kleine Anzeigen, Mit-Spaziergänger z.B. -- oder Mit-Hörer für bestimmte Musikrichtungen.
Oder Mit-Sammler oder Sammlungen ansehen - lesen... Vielleicht gibt es in FB Gruppen, die in der Region dies + das machen... ich bin hier in Witten in mehreren FB-Gruppen, da ist immer irgendwas wo ich mich anschließen könnte.
Ich fände zB auch mal eine Regional- Zeitungs-Reportage gut über Euch und Eure phantastischen über-20-Jährrigen Seelenfarben...
Ach ja, und noch was, ich hab nette Frauen kennen gelernt über ein Netzwerk, das sich hier aus eine Privatinitiative einer Frau gebildet hat, einer kl. Zeitungsanzeige, in der sie Frauen 55+ kennen lernen wollte. Das ist auch eine Erfolgsgeschichte, vielleicht gibt es sowas schon bei Euch. Gibt es hier auch für Männer und Frauen.
Tut mir Leid wenn ich jetzt über das Ziel hinausgeschossen bin, aber ich wünsche Euch so sehr, dass Ihr noch lange Jahre glücklich seid!

vom 22.01.2022, 16.17
15. von Adele(Freudental)

Lieber Engelbert, das tut mir auch sehr leid für dich und Beate, daß es diese Frau schon nicht mehr gibt.
In unserem Dorf hatte ich auch fast 20 Jahre lang keinerlei Kontakt zu irgend jemand. Wir waren in den "besten" Jahren, hatten keine Kinder und waren in keinem Verein. Die Nachbarn wollten alle nichts von uns wissen. Meine vielen Freunde und Freundinnen wohnen alle weiter weg. So lange ich in die Stadt zur Arbeit gefahren bin, war das nicht schlimm. Aber als ich aufgehört hatte, hat mir doch der Kontakt hier sehr gefehlt. Nach 10 Jahren habe ich durch viele glückliche Zufälle eine Frau aus dem Dorf kennengelernt, mit der ich sofort harmoniert habe. Und durch sie bin ich hier angekommen und kenne viele liebenswerte Menschen.
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß ihr beide kontaktunfähig seid. Also viel Glück für euch!

vom 22.01.2022, 15.03
14. von Licht

Ihr hattet wenig Kontakt nur telfonisch. Vielleicht hätte Sie sich gefreut Beate öfter mal persönlich zu sehen . Traurig ist es schon .Mit Freundinnen traf ich mich einmal die .Woche zum Kaffee. Leider sind Sie auch viel zu früh gestorben .

vom 22.01.2022, 12.59
13. von Sonja

Arg traurig!

vom 22.01.2022, 12.40
12. von christine b

mein gott ist das traurig. so früh mußte beates nette bekannte gehen! das tut mir auch sehr leid für beate.

vom 22.01.2022, 11.25
11. von Lieserl

Mir gehts da eher wie Ursi, mir tut es leid dass ihr so wenige Kontakte habt. Kontakte zu finden ist natürlich nicht so leicht, dazu müsste man unter Menschen was zur Zeit nicht jedem leicht fällt. Und wenn dann ein Mensch, zu dem man eine Bindung aufbaut, auch noch so plötzlich geht ist das schon schlimm.
Nur denke ich mir, bei allem Mitleid, wenn ich einen seelenverwandten Menschen habe, dann weiß ich doch in der Regel mehr über ihn als nur eine Handynummer....
Es tut mir um Alke leid, dass sie so früh gehen musste. Ohne die Hintergründe dazu zu kennen.

vom 22.01.2022, 09.23
10. von MOnika Sauerland

Ja! ?Seelenverwandte findet man sehr selten. Es tut mir leid dossiers früh sterben musste

vom 22.01.2022, 08.57
9. von satu

Schade, dass sie so früh sterben musste.
Es tut mir für euch - speziell für Beate - natürlich leid und ich kann gut mitfühlen.

vom 22.01.2022, 08.38
8. von Brigida

Das tut mir aber sehr leid. Ja, seelenverwandte Menschen findet man allerhöchstselten. GlG und eine tröstende liebe Umarmung an Beate schicke...

vom 22.01.2022, 07.15
7. von Lina

Ja, das ist sehr traurig.
Hab mir gerade vorgestellt... Alke hätte die Corona-Impfung bekommen und danach gestorben... das würde wie ein Lauffeuer durch die Medien gegangen sein "Frau mit 53 Jahren starb nach Coronaimpfung"... und für die Impfgegner ein Grund mehr sich nicht impfen zu lassen.

Ich hatte mit Vreni aus der Schweiz... die vor Jahren auch bei SF zwischendurch kommentiert hatte... über Jahre E-Mailkontakt... und von heute auf morgen war Schluss... keine Antwort auf Mails... Grußkarten wurden nicht abgeholt. Da hab ich auch schon oft gedacht "ob sie gestorben ist?"

vom 22.01.2022, 00.21
6. von ixi

Das ist traurig.
Ich habe so etwas mal erlebt mit einer Frau die ich immer an der Bushaltestelle traf. Sie war sehr alt und wäre im vorigen Jahr hundert geworden und freute sich schon so sehr auf die Feier.
Dann kam der Tag an dem ich dachte 'ich sehe diese Frau nie wieder' und kurz darauf las ich ihre Todesanzeige. Sie hat ihren 100. Geb. nicht mehr erlebt

vom 21.01.2022, 21.43
5. von Ursi

Mich macht traurig, dass ihr kaum Kontakte habt!
Wie kann das sein? Gibt es keine Treffen bei euch im Ort? Dort findet frau/man doch vielleicht mal nette Bekannte.
Durch das Kaffee trinken in der Kirche habe ich sehr viele Frauen kennen gelernt. Oder ich habe noch Kontakte aus der Gruppe, die ich mal gegründet hatte. Wobei ich auf mindestens einen verzichten könnte, ürgs....

Mit 53 zu sterben ist heftig. Dann wäre ich jetzt schon 20 Jahre tot. Alke ist ein ungewöhnlicher Name. Schafft euch noch einen Hund an. Ich habe gehört, dann lernt man immer wieder nette Leute kennen. Während der Spaziergänge kommt man wohl schnell in ein Gespräch.

Ich bin zurzeit eher froh, wenn ich meine Ruhe habe. Aber für immer?
Wie schade, dass ich so weit weg wohne - ich würde euch schon beschäftigen, hihi....

vom 21.01.2022, 21.18
4. von Sywe

Solches zu erleben macht immer traurig. Ich kann mir schon vorstellen, das Ihr durch die Tiere eine große Verbundenheit hattet. Eure Bekannte ist jung und plötzlich gestorben, das macht betroffen.
Ich wünsche Euch, dass Ihr sie in guter Erinnerung behalten könnt.

vom 21.01.2022, 21.08
3. von Webschmetterling

Sehr traurig, was Du da schreibst.
Natürlich kann ich mir vorstellen wie sprachlos Beate war und Du.
Mit nur 53 Jahren starb Alke, die Ihr kanntet und das auch noch genau an jenem Morgen als ihr sie erreichen wolltet wegen der Impferei.
Traurig, traurig.

vom 21.01.2022, 20.01
2. von Therese

Das ist sehr schade und Anfang 50 ja weiß Gott noch kein Alter, um zu sterben. Da kann man nur noch die Gedanken zu dem Menschen hin schweifen lassen und vielleicht, wenn möglich, mal die Grabstätte besuchen.

vom 21.01.2022, 19.20
1. von ReginaE

das fühlt sich richtig mies an.

Diese Gedankenübertragungen habe ich immer wieder, wenn jemand stirbt. Schaut derjenige nochmal in Gedanken zu einem rein und verabschiedet sich damit?

vom 21.01.2022, 18.06
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Juttinchen:
Seit Jahren essen wir das "gesündeste" 3-Lag
...mehr

Hans:
Das kann so gesund sein, wie es will, für mi
...mehr

chispeante:
Bei mir muss es auch einen Biss haben, kurz d
...mehr

Maria:
Für mich müssen Haferflocken einen Biss hab
...mehr

Webschmetterling:
Find ich klasse :))
...mehr

Su:
die gären nicht, die stellt man über Nacht
...mehr

P.U.:
@claire er ist sicher NICHT an Covid gestorbe
...mehr

christine b:
gefällt mir für die kinder, wenn sie in der
...mehr

christine b:
haferflockenbrei (der deutsche name) gehört
...mehr

Laura:
Mein erster Reflex war "iiiih". nicht wegen d
...mehr