ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

bilder des tages



Radikal abgeschnitten ... und das noch während der Blüte:

Engelbert 03.03.2024, 22.38

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

18. von nora

Radikalschnitt ist manchmal nötig, aber sicher nicht während der Blüte!

vom 04.03.2024, 21.16
17. von Laura

Bei uns sind die Vögel schon am Nest bauen und ich habe den Verdacht teils auch schon am Brüten. Es blüht derzeit so viel, da finden die Bienen auch andere Blüten. Und wie Birgit schreibt, wenn es vor dem 1. März war, ist es nicht verboten. Ob es sinnvoll ist, ist eine andere Frage.

vom 04.03.2024, 21.05
16. von Juttinchen

Wer so etwas macht, hat keine Ahnung.
Sicher, man soll die Sträucher nur bis Februar schneiden. Damit sind allerdings die gemeint, die noch nicht ausgeschlagen haben.

vom 04.03.2024, 17.36
15. von Birgit W.

Nein, es ist NICHT verboten:
Hier klicken

Und es muss vor dem 1. März sein, wie einige schon geschrieben haben. Später WÄRE es verboten - sofern es nicht einen triftigen Grund gibt (Baum kaputt, Gefährdung)

Auch der Zeitpunkt scheint nach Expertenmeinung genau richtig zu sein:
Hier klicken

vom 04.03.2024, 17.26
14. von Miranda

Ich habe mich im letzten Jahr schon darüber geäussert-ich finde es einfach unglaublich-nicht nur das die Weiden wegen der "Kätzchen" so. Fast jeder Baum und Strauch wird malträtiert damit alles in Form bleibt. Die Vögel haben keine Möglichkeit mehr in einem Baum zu nisten und brüten- ausser die Elstern, dafür werden die Hohlräume um die Fenster als Nistplätze gesucht-jedes Jahr müssen wir sehr wachsam sein damit keine Nester entstehen und irgendwann die Fassade Schaden nimmt...Dafür gibt es immer mehr Bienen interessierte Menschen die Null und keine Ahnung haben und lassen auch in ihrem Garten Alles umsägen-abschneiden damit es zu der Umgebung passt.

vom 04.03.2024, 15.55
13. von Jule

Wenn es verboten ist, muss man es zur Anzeige bringen. Wenn dies viele immer wieder tun, wird irgendwann ein Umdenken stattfinden. Leider schauen zuviele weg. Oder sehen es gar nicht ...

vom 04.03.2024, 15.27
12. von Regina

Das ist nicht schön. Ich habe im Vorgarten eine kleine Weide stehen ... voll mit Blüten. Da erfreuen sich jedes Jahr Hunderte von Bienen dran. Der wird immer erst im Herbst verschnitten.

vom 04.03.2024, 12.24
11. von Lieserl

Unser Nachbar hat seine Weidenkätzchen vor zwei Wochen geschnitten. Der Schnitt lag bis Samstag im Garten und fing dort an zu blühen.
Vielleicht war es hier auch so.


vom 04.03.2024, 12.17
10. von ErikaX

Warst Du bei meinem Nachbar fotografieren? Dieser hat in den letzten Februartagen alles nieder gemacht in seinem Garten. Aber wenn er dieses (erst vor kurzem gekaufte) Grundstück neu gestalten möchte, dann musste er diese Sträucher und Bäume im Garten noch vor dem 1.3. entfernen. Jetzt ist es ja nicht mehr erlaubt wegen der Vögel. Unsicher bin ich, ob das Verbot, Weidenkätzchen zu schneiden, auch im eigenen Garten gilt.

vom 04.03.2024, 11.27
9. von Sylvi

Meine wildgewachsene Korkenzieherweide habe ich im Februar gekappt, da waren noch keine Blätter zu sehen. Jetzt kann sie wieder ausschlagen und zum Nachbarn wachsen. :-))

vom 04.03.2024, 11.09
8. von Monika aus Köln

Ein Frevel. Bin entsetzt.

vom 04.03.2024, 09.49
7. von Heidi P

Da fehlen mir grad die Worte. Würde ich in der Nähe wohnen, ich würde denjenigen zur Rede stellen.

vom 04.03.2024, 09.04
6. von Ingrid S.

Ich finde es sehr schade, manche wenn die zum Schneiden anfangen, dann radikal, da kenne ich auch jemand.
Für Bienen wäre es nützlich gewesen!

vom 04.03.2024, 08.37
5. von Brigida

Das ist aber verboten , Weidenkätzchen stehen unter Schutz. Ich sehe da auch keinen Sinn und Zweck, dass dieser schöne Strauch verschwinden musste. :(

vom 04.03.2024, 07.03
4. von Ursel

... auch hier bei uns ringsum gibt es immer wieder solche radikalen Arbeiten - das erzürnt mich immer wieder!
Ich kann es nicht verstehen - wie und warum das gemacht wird!
Doch was kann man denn schon tun?
Haben wir eine Chance dagegen mit Erfolg anzutreten?

vom 04.03.2024, 06.47
3. von Ellen

Das ist verboten!

vom 04.03.2024, 01.04
2. von Lina

Das versteh ich auch nicht... sie sind für die Bienen eines der ersten Nahrungsquellen.

Wir haben auch welche... ich schneide die für den Ostergebrauch lange bevor sie gelb weden ab... und den Nachbarn die auch fragen, ob sie sich hochen dürfen... erlaube ich das natürlich... sage aber dazu "das nicht alle abgeschnitten werden dürfen".

Die Schwiemu hat im Garten ein Weidenbäumchen stehen... die macht auch Radikalschnitt :-(

vom 04.03.2024, 00.50
1. von Sieglinde S.

Das sind doch Weidenkätzchen? Soweit ich weiß, ist das Abschneiden in der Blütezeit schon sehr lange verboten, weil es die erste Gienennahrung ist.

vom 04.03.2024, 00.20
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Katharina:
Ich mochte gerne Hermann van Veen hören.
...mehr

Christa:
Leider lese ich hier schlimme Erfahrungen.Ich
...mehr

mimi:
ich habe vier implantate. zwei davon bestimmt
...mehr

Sywe:
Wichtig ist eine Knochendichtemessung vor der
...mehr

ReginaE:
Ich hatte meine Brücken sehr lang. Anfang de
...mehr

Engelbert:
Zur Info: die Karten sind weg ... sorry, Beat
...mehr

Beate L.:
Ernsthaft - nächstes Jahr? 03.10.2025? Könn
...mehr

christine b:
eigenartig! wenn das kartenbüro die meldung
...mehr

Ilka:
Der Zahnarzt, der mir meine vier Implantate e
...mehr

Ilka:
Ich würde liebend gerne. Hab ihn schon mehrm
...mehr