ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

das brennen ...

... zermürbt mich. Gestern war es tagsüber akzeptabel ... gegen Abend wurde es unangenehmer. Heute ist es schon seit Morgens da und da und immer da. Lässt sich durch nix beeinflussen. Ich trinke kein Cola und kein Mineralwasser mehr, esse kaum Süßes und keine salzigen Snacks mehr. Nehme die doppelte Dosis Protonenpumpenhemmer. Und dennoch brennts. Meine letzte Hoffnung war der Hepatologe ... doch der hat seine Ambulanz-Stunden reduziert, ich war bei jemand anderem ... und die ließ sich nicht beknien, mir einen kurzfristigen Gastroskopie-Termin zu geben ... das könne 2 Monate dauern und das wäre schon schnell. Sie hat mir Sucrabest verschrieben, aber das hilft auch nicht.

Zusätzlich habe ich Zahnschmerzen ... auch noch ... war jetzt 3mal in den letzten 10 Tagen beim Zahnarzt ... der hat zwar was gemacht, aber der Zahn ist immer noch furchtbar empfindlich gegen heiß und kalt. Und das Gegenstück unten tut leise weh. Und das Zahnfleisch schmerzt. Er weiß nicht mehr wirklich, was er machen soll, sagt er ... vom Röntgenbild her sieht man nichts ... er könne eine Wurzelbehandlung versuchen, was aber schwierig wäre, weil beide Zähne unter einer Brücke sind. Ob das mit den Zähnen jetzt Zufall ist oder ob das mit dem Brennen zusammenhängt ?

Sind grad schwierige Zeiten ...

Engelbert 24.05.2023, 19.53

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

28. von Chrissy27

Hallo Engelbert, leider war ich in den letzten Tagen kaum hier auf der Seite.
Zu deinen Zahnschmerzen möchte ich dir sagen, dass ich da schon eine Verbindung zu deinen anderen Beschwerden sehe.
Jeder Zahn hat ähnlich wie die Wirbel eine Verbindung zu den Organen. Ich kann mir vorstellen, dass deine Zahnschmerzen wieder nachlassen sobald du deine Beschwerden mit dem Magen und dem Brennen wieder im Griff hast.
Sollte es sich aber um einen wurzelbehandelten Zahn handeln, wäre ich vorsichtig, denn der kann ein Störfeld entwickelt haben und produziert meist auch Leichengift. Da könnte es eine umgekehrte Wirkung sein, da das Störfeld sich auswirkt.
Leider sieht das die Schulmedizin nicht so, was aber nicht bedeutet, dass es nicht so sein kann. Trotz aller Kompetenzen wissen Ärzte noch lange nicht alles, es kommt vielmehr auf das an, was hilft und nicht wer Recht hat, denn es geht immer primär um die Lebensqualität des Patienten.
Ist meine subjektive Erfahrung!
Vllt. magst du dir Rat bei naturheilkundlich behandelnden Ärzten/Zahnärzten holen?
Gute Besserung!

vom 26.05.2023, 12.01
27. von Elfi s.

Versuch es doch mal mit einer Entgiftung mit Zeolith. Das ist ein natürliches Pulver aus vulkanischen Material. Es bindet die Giftstoffe und schwemmt sie aus.

vom 26.05.2023, 08.28
26. von Viola

Das mit den Zähnen kommt mir sehr bekannt vor...Ich hatte da mal mindestens 3 Wochen Zahnweh und mein ZA hatte Urlaub. Ich war immer bei verschiedenen Zahnärzten, sogar Nachts, olche Schmerzen hatte ich. Keiner hat was gefunden. Nach 3 Wochen und vielen Schmerzmitteln später bin ich zum Hausarzt weil ich nicht weiter wusste und der hat Blut abgenommen. Ich hatte eine Gürtelrose und somit Nervenschmerzen und bei genauerem Hinsehen hat man auch schon einige Bläschen im Mund und Rachen erkennen können. Ich hab dann Aciclovir bekommen und konnte schon direkt Nachts nach da ersten Einnahme gut schlafen.
Auf der Schleimhaut ist der Zoster schwer zu erkennen, vielleicht kannst Du da nochmal nachhaken. Stress ist ein sehr häufiger Auslöser für Gürtelrosen. Ich hab mich jetzt impfen lassen, ich hatte schon die 3. Gürtelrose. Das sind so Schmerzen.
Die Magengeschichte finde ich so schlimm, mich, sorry, kotzen die Ärzte so an, die die Patienten ewig mit deren Leid herumlaufen lassen. Wenn mich etwas so einschränkt in meinem normalen Leben, dann gehe ich auch in die Notaufnahme und sage dort auch dass mir trotz Arztbesuchen nicht geholfen wurde. Bisher hat sich dort immer wieder Hilfe und auch Besserung ergeben.

vom 26.05.2023, 06.06
25. von sigrid m

Engelbert, hoffe du findest unter all den guten Ratschlägen die Lösung !!
Gute Besserung !

vom 26.05.2023, 01.55
24. von Engelbert

@ Julia: ich hab schon über 20 Jahre keine Gallenblase mehr ...

vom 25.05.2023, 21.48
23. von Nicole

Hallo engelbert, fallsdu Sodbrennen hast schau mal hier Hier klicken

Alles Gute und keine Schmerzen mehr wünscht Dir Nicole

vom 25.05.2023, 21.08
22. von julia

Deine Galle ist aber ok?

vom 25.05.2023, 18.50
21. von Laura

Mir hilft oft, wenn ich es psychologisch angehe und überlege, was mir so sauer aufstößt im Leben.
Achja und Aloe Vera Nektar, schmeckt nicht lecker, aber hilft. Ich habe ihn mit anderem Saft, wie einen Cocktail getrunken, hat tatsächlich die Entzündung im Magen beruhigt.

Ich wünsche dir eine gute, allumfassende Diagnositk, die die Ursache und eine Lösung zum Beheben findet.

vom 25.05.2023, 15.01
20. von Karin v.N.

Das ist wirklich blöd und ich wünsche dir dass sich die Beschwerdegründe finden lassen und es dann erfolgreiche Abhilfe geben kann.

vom 25.05.2023, 13.06
19. von Juttinchen

Es tut mir grad alles weh, wenn ich Deinen Bericht lese.
Der Link von christine b. ist interessant, denn der Name des Fachärztlichen Prüfers: Gert Dorschner ist mir nur zu gut bekannt, da er seit Jahren ein guter Kunde in Sachen Trinkwasser ist.
Und ja, Sodbrennen ist ein Zeichen von zu wenig Magensäure. Das sagen auch die Ernährungs-Docs, die jeden Montag im NDR-Fernsehen ihre Sprechstunde abhalten.
Mein Tipp: Ernähre Dich basisch, dann bekommst Du das gut in den Griff. Ich habe früher auch sehr oft unter Sodbrennen gelitten. Doch ab 0 haben wir unsere Ernährung umgestellt. Wenig süß - salzig, keine kohlensäurehaltigen Getränke. Dafür mehr Bitterstoffe, viel Obst und Gemüse.
Seit der Zeit hatte ich keinerlei Beschwerden mehr.
Alles Gute für Dich. Wir können uns ja in Freinsheim mal darüber unterhalten. Liebe Grüße und werde gesund.

vom 25.05.2023, 11.38
18. von christine b

ach gott, du tust mir so leid, ich hoffe, dass alles bald besser wird.
man muß leider ganz streng sein, absolut null zucker, auch keine marmelade. keine kohlensäure, kein weizen (der entzündungen macht). mein magen bereitet mir auch viele probleme.
milchprodukte sind oft eine hilfe, abends ein bisschen milch vor dem schlafen trinken. vielleicht hilft auch basenpulver aus der apotheke, damit der körper weniger übrsäuert ist, denn die übersäuerung ist oft das problem. es kann aber auch genau das gegenteil sein, der magen hat zu wenig magensäure, so eigenartig das klingt, aber dann gibt es auch sodbrennen.
jetzt habe ich gegoogelt und ich glaube, dieser bericht ist ganz gut:
Hier klicken


vom 25.05.2023, 10.39
17. von Su

bei so einem Fall, würde ich versuchen in eine Uni-Zahnklinik zu kommen ...

vom 25.05.2023, 08.33
16. von ixi

Hoffentlich ist bald eine komplette Diagnose bei dir möglich mit allen Untersuchungsmöglichkeiten die dafür notwendig sind.

Gute Besserung.

vom 25.05.2023, 08.23
15. von ReginaE

Ich denke wegen dem brennen musst du zur Notaufnahme eines Krankenhauses, die so etwas machen.

Ähnliches mit dem Zahn unter einer Krone habe ich auch, aufgebohrt vom Zahnarzt und er hat ein Desinfektionsmittel rein gemacht. Nun habe ich erst ne Weile Ruhe.

vom 25.05.2023, 08.23
14. von Therese

Gute Besserung auch von mir. Ich hoffe, das ist schnell in den Griff zu kriegen

vom 25.05.2023, 08.19
13. von Brigida

Eine Freundin von mir hat laufend Sodbrennen, sogar in der Nacht hat sie Probleme, dass auch der Rachen entzündet ist mittlerweile. Sie wird jetzt operiert, irgendwas machen die am Mageneingang und natürlich wird sie auch medikamentös behandelt. Werde das auch beobachten und berichten. Hoffentlich kriegst du das unter Kontrolle und auch das mit den Zähnen. Gestern hörte ich, dass Brennesseltee z.B. gegen Entzündungen hilft? Gute Besserung wünsche ich Dir!

vom 25.05.2023, 07.24
12. von Susanne

Lass das bitte abklären, auch mit EKG!
Du sagst es fühlt sich nicht an wie Sodbrennen.
Man sollte immer als erstes das ausschließen, was am gefährlichsten wäre, hier könnten die Schmerzen auch vom Herz kommen.
Hausarzt oder Ambulanz oder Rettung, “brennender Schmerz in der Brust” ist Grund genug dafür!

vom 25.05.2023, 04.12
11. von Inge-Luise

Du kannst einem wirklich leid tun und dann schickst Du uns noch so schöne Fotos, dank Dir und wünsch Dir was!!!


vom 25.05.2023, 01.57
10. von Katharina

meinst du Sodbrennen? Geht mir auch so, daß ich Protonenpumpenhemmer nehme und das Sodbrennen ist trotzdem ziemlich heftig.
Mein Partner hatte das auch sehr stark und es ging bei ihm nicht weg, da hieß es, es war bei ihm ein Zwerchfellbruch. Da mußte man bei ihm in Frankfurt (super Klinik darauf spezialisiert) die Speiseröhre teilweise zunähen. Ich will ja keine Panik verbreiten, wenn das länger so andauert, müßte man eine Magenspiegelung machen wie bei meinem Bekannten, ich hatte auch eine Magenspiegelung, bei mir sah man zum Glück nichts. Bei mir ist das rein stress-bedingt. Durch Ängste, Sorgen, Streß habe ich ständig Sodbrennen schon gute 20 Jahre lang.

vom 25.05.2023, 01.09
9. von Lina

Gastritis?
Ich wünsche dir, dass du für all deine Probleme Hilfe bekommst.

vom 25.05.2023, 00.51
8. von JuwelTop

Klingt seltsam, aber einen Teelöffel Senf einnehmen. Oder einen Esslöffel Apfelessig auf ein Glas Wasser. Mir persönlich hilft Milch.

vom 25.05.2023, 00.02
7. von Webschmetterling

Engelbert betr. Gastroskopie-Termin, kannst Du nicht deinen normalen Hausarzt oder -ärztin bitten im KH anzurufen für so einen Termin? Das mach Männe immer so.

vom 24.05.2023, 21.17
6. von Webschmetterling

Die Sache mit dem Brennnesseltee, wie Phoenixe empfahl, würde ich in jedem Fall mal probieren, Engelbert.
Letztens schrieb ich Dir auf, was Du mal in der Apotheke besorgen könntest für den Mund/Zahnfleisch.
Es sieht so aus, als ob Du um eine Wurzelbehandlung nicht drumherum kommst.
Happig mit der Brücke oder den Brücken, die dann raus müssen:(
Mit den teuren Brücken habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, meine Töchter und der Schwiegersohn ebenso.
Das hätte ich nie machen sollen, lieber herausnehmbaren Zahnersatz.

vom 24.05.2023, 21.14
5. von Adele(Freudental)

Das ist wirklich schlimm. Ich habe auch häufig Probleme mit dem Magen. Haferflocken (bio) sind mit oft eine wertvolle Hilfe (entweder roh und gut gekaut oder mit kochendem Wasser überbrüht). Ich wünsche dir gute Besserung!

vom 24.05.2023, 20.52
4. von Moni

Hast du es mal mit Natron probiert? Darauf (Bullrichsalz) schworen meine Angehörigen.


vom 24.05.2023, 20.28
3. von Phoenixe

Darf ich Dir einen Tipp geben, der bei meinem Lebensgefährten Magen und Speiseröhre sehr gut tut? Er hat einen Reflux und seit er begleitend zum Protonenpumpenhemmer zweimal täglich eine Tasse Brennesseltee trinkt, deutlich weniger Beschwerden. Den Rat hat er in der Apotheke erhalten und macht das nun schon Jahre.
Vielleicht ist es für Dich auch ausprobierenswert. Ich kannte Brennesseltee nur als entwässernd und war sehr erstaunt über die Wirkung auf den oberen Verdauungstrakt

vom 24.05.2023, 20.12
2. von Engelbert

@ Petra: es fühlt sich nicht an wie das klassische Sodbrennen ... es ist ein Brennen, das immer da ist ...

vom 24.05.2023, 20.06
1. von Petra

meinst du sodbrennen?

vom 24.05.2023, 19.57
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Letzte Kommentare:
Catrin:
Bei uns auch. Kann mich nicht erinnern, dass
...mehr

Lina:
Sehr schön... aber seitdem ich weiß, dass
...mehr

T. J.:
Also jetzt schon von Frühling zu sprechen is
...mehr

Birgit W.:
Ich find's auch ein bißchen früh gejub
...mehr

Petra H.:
Von 1 bisn3 kenne ich auch
...mehr

Friederike R.:
Ich verwechsel die Forsythie ständig mit dem
...mehr

Ingrid S.:
Ich meine das wird nicht so bleiben, es ist o
...mehr

Ingrid S.:
Gelb ist immer wohltuend, auch der Ginster,od
...mehr

Webschmetterling:
Der Frühling ist quasi schon da, zumindest h
...mehr

christine b:
du liebe zeit, ist das schrecklich! auch wenn
...mehr