ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

den ganzen abend war ruhe ...

... und wir dachten, dass die Jungen in diesem Jahr nicht durch die Straßen gehen, weils hinterm Handy schöner ist *fg* ... aber dann kamen sie doch ... gleichg 9 Stück an der Zahl ... ein junges Mädchen ... "ich wollte ja gern einen Stein in den Briefkasten werfen, aber der geht ja nicht rein" ... und dann zog die Gruppe weiter ... breites Grinsen bei Beate, die alles mitgekriegt hat. Die Hexen von heute ... ;).

Engelbert 30.04.2023, 23.09

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Juttinchen

Bei uns haben Sie einen Abfalleimer an einer Bank in Brand gesetzt. Ich weiß nicht, was das soll. Mit Hexenbrauch hat das nichts mehr zu tun. Es ist einfach ärgerlich und gehört zur Anzeige gebracht. Es wird immer schlimmer.

vom 01.05.2023, 21.13
4. von Karin v.N.

Solche Bräuche hab ich in den 45 Jahren die ich jetzt hier wohne nicht bewusst mitbekommen. Lediglich einmal hatte wohl ein Verehrer der Nachbarstochter einen Maien-Ast an ihr Haus gesteckt. Vielleicht kriege ich auch nicht mehr soviel mit aus dem Ort wenn nächtens wirklich Mai-Bräuche im Gange sind. Ein Maibaum wird allerdings auf dem Marktplatz von den Bruderschaften der Schützen immer aufgestellt und das wird von den Mitgliedern u.Gässten im normalen Umfang feucht-fröhlich gefeiert.

vom 01.05.2023, 11.19
3. von Lieserl

Hier im Dorf wars schon schlimmer.
Ich kann mich erinnern, vor einigen Jahren haben welche eine Gartengarnitur entwendet und sie ins Bushäusl gestellt. Und ganz offensichtlich haben sie dann dort auch gefeiert.
Oder, ein anderes Mal, hingen in der Linde vor dem Friedhof lauter Wäschestücke. Hat sich hinterher als Inhalt eines Altkleidersackes herausgestellt.
Aber es wurde immer am nächsten Tag wieder aufgeräumt. Und es wurde nichts beschädigt.
Aber die Rabauken sind älter geworden. Und die Jugend von heute hat Wichtigeres vor.
Heute früh hab ich überhaupt keinen Streich gesehen, ist schon traurig.
In der alten Heimat wurden allerdings auch gefährliche Streiche gemacht wie Gullideckel aushängen oder Anhänger auf die Straße schieben, da musste die Polizei öfter mal ausrücken.

vom 01.05.2023, 10.28
2. von christine b

oh ja, gestern sind ja die hexen ausgeflogen! am brocken war sicherlich was los! :-)
hier bei uns ist dieser brauch unbekannt.
bei uns werden die maibäume bewacht am 30.4., damit sie nicht gestohlen werden.

vom 01.05.2023, 08.53
1. von Webschmetterling

Das kennen wir hier gar nicht mehr aber früher im Heimatdorf da war immer was los in jener Nacht. Da konnte es vorkommen, dass ein Bauer eine seiner Kühe ganz anderswo bei einem anderen Bauern wieder fand.

vom 01.05.2023, 08.16
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2023
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare:
ayon:
gepostet hast du um 15:10, jetzt ist 18:24wie
...mehr

Hanna :
Mein Mann geht sehr viel an der Donau laufen
...mehr

Ingrid S.:
Was habe ich für ein Glück, bei meiner Haus
...mehr

Ingrid S.:
Raben haben wir viele, die sind sehr zutrauli
...mehr

Friederike R:
Uns hatte ca. zwei Jahre ein Eichelhäher bes
...mehr

Bea:
Habe ich bei Birkenstock früher auch so geha
...mehr

lieschen:
hoffentlich vergißt er dich dort nicht, mir
...mehr

ixi:
Wenn dein Arzt für jetzigen Patienten viel Z
...mehr

gerhard aus bayern:
mein vater hat jahrelang täglich eine amsel
...mehr

ReginaE:
Raben lassen sich gut aufziehen und sind dann
...mehr