ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

donald oder hillary ?

Ich glaube nicht, dass Trump ein guter Präsident sein würde ... aber die Hillary mag ich auch nicht.

Engelbert 02.11.2016, 14.31

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

30. von Kassiopeia

Da kann man geteilter Meinung sein, Juttinchen. Dem ersten Teil deines Kommentars Stimme ich uneingeschränkt zu.


vom 08.11.2016, 22.54
29. von Juttinchen

Die Amerikaner haben die Wahl zwischen Pest und Cholera, wobei ich Hillary vorziehen würde, da sie mehr Erfahrung hat.
Unsere Kanzlerin hat auch ihre Gegner und macht seit 16 Jahren einen super Job.

vom 05.11.2016, 11.36
28. von Sonja

Danke. Schlüssige Erklärung.

vom 05.11.2016, 00.17
27. von Engelbert

Weil Donald weniger aussagekräftig ist (es gibt auch andere Donalds) und Clinton gibts auch noch anders ... sein Nachname und ihr Vorname sind sofort zuzuordnen.

vom 04.11.2016, 21.16
26. von Sonja

Mal `ne simple Frage: warum er mit Nachname und sie mit Vorname...?

vom 04.11.2016, 21.13
25. von Laura

Ich glaube, dass Hillary Clinton gar nicht so schlecht ist. Klar eine obama ist sie nicht, das werden wir so schnell nicht haben. Aber erinnert ihr euch, wie zumindest ich es besser fand, dass ihr Mann statt Bush an den Start kam. Ich glaube, sie weiss ganz gut weiss, worauf sie sich einlaesst.
Waehrend Trump nur schrecklich ist, bei ihm sehe nicht ein gutes Haar. Gute Nacht, wenn er das umsetzen koennte, was er denkt. Also dann bitte die Frau an die Macht.

vom 04.11.2016, 07.48
24. von farbklecks

Vermutlich erfüllt sich für uns alle gerade der berüchtigte chinesische Fluch:
"Mögest Du in interessanten Zeiten leben."
:(


vom 03.11.2016, 12.30
23. von marianne

Elisabeth hat genau das geschrieben, was auch ich denke.
Wie kann eine angebliche Weltmacht keine anständigen Politiker vorweisen? Wie kann man den Trump überhaupt so weit kommen lassen? Ist denn so vielen Menschen alles gleichgültig?
Armes Amerika!

vom 03.11.2016, 11.09
22. von Elisabeth

Pest oder Cholera, nicht verständlich, dass die USA keine besseren Kandidaten hat. Es ist eine Schande für die dieses große Land.

vom 03.11.2016, 09.45
21. von sonja-s

Das sehe ich auch so. Da bleibt nur das kleinere Übel zu wählen und das wäre Hillary in meinen Augen.

vom 03.11.2016, 09.10
20. von christine b

der wahlkampf in den usa ist einfach schrecklich, eigentlich gehen beide kandidaten überhaupt nicht! ellen- kommentar 14- hat das gut ausgedrückt.
man kann auf jeden fall nur hoffen, dass nicht donald trump präsident wird.

vom 03.11.2016, 07.40
19. von erika

Wir , ALLE, koennen nur hoffen, dass der
Trump NICHT gewinnt ;
Liebe Gruesse across the sea !!

vom 02.11.2016, 22.50
18. von Ully

Wenn ich mir vorstelle, dass Trump sich mit Putin zusammentut - grusel, grusel....


vom 02.11.2016, 22.32
17. von Sywe

Das geht mir genauso. Aber Trump geht gar nicht, dann schon lieber Hillary.

vom 02.11.2016, 21.45
16. von Xenophora

Ich mag auch keinen von beiden.

vom 02.11.2016, 20.58
15. von Chispeante

Hab das Thema bisher erfolgreich ferngehalten.
Sie, eine erfahrene Politikerin, die erste Frau als Präsidentin, die sich für Frauen und Kinder einsetzt.
Er, der sich verhält wie die Sau aufm Sofa.
Na und da wäre noch:
McMullin, vllt der lachende Dritte? Was halten wir von ihm?

vom 02.11.2016, 20.11
14. von Ellen

Eine Entscheidung zwischen Pest und Cholera (etwas salopp gesagt).

vom 02.11.2016, 19.53
13. von Schwarzmaler20

Nachdem Clinton - Trump monatelang als Kampf hell gegen dunkel vermittelt wurde wird der Blick auf Hillary Clinton in den Medien kritischer. Anscheinend hat Wikileaks hier ein Umdenken bewirkt. Ich selbst wüsste nicht, für welches geringere Übel ich wählen würde. Bei Clinton anzunehmen, sie wäre das kleinere Übel, halte ich für gewagt. Sie stand hinter dem Irakkrieg, sie hat an der Zerstörung Libyens mitgewirkt. Und sie hat sich im Wahlkampf auch für den Einsatz militärische Mittel gegen Russland ausgesprochen. Was das für Europa bedeuten könnte wissen wir. Wahrscheinlich würde ich überhaupt nicht wählen oder einen der aussichtslosen Kandidaten der zweiten Reihe.

vom 02.11.2016, 19.15
12. von Kassiopeia

Ich kann mich weder mit dem einen noch dem anderen Gedanken anfreunden. Aber Trump geht eigentlich gar nicht. Da sieht man doch wieder mal, dass man mit Geld alles erreichen kann. Ist schon schlimm.

vom 02.11.2016, 18.40
11. von GiselaL.

Ich hoffe sehr, dass Trump nicht der Präsident wird. Meiner Meinung nach werden die Amerikaner Obama noch nachtrauern.

vom 02.11.2016, 18.05
10. von Hanna

Trump ist ein Großes Maul und sonst nichts,mir wird Himmelangst,sollte er gewählt werden! Hillary dagegen ist eine erfahrene Politikerin und somit mehr für das Amt geeignet.Sollte jedoch Trump gewinnen,fällt mir der Spruch ein : denk ich an Amerika in der Nacht,bin ich um den Schlaf gebracht......!



vom 02.11.2016, 17.59
9. von gerhard aus bayern

ich würde hillary wählen weil sie das kleinere übel ist.

vom 02.11.2016, 17.50
8. von Hildegard

Auch wenn uns die amerikanische Politik hier nicht interessiert, so werden wir doch ihre Auswirkungen zu spüren bekommen.

vom 02.11.2016, 17.22
7. von lamarmotte

Ich sehe ebenfalls in Hillary das kleinere Übel..
Sollte Donald zum mächtigsten Mann der Welt aufsteigen, habe ich Angst - nicht nur um die USA, sondern um den ganzen Globus...

vom 02.11.2016, 17.19
6. von rosiE

mit obama war ich richtig glücklich, nach all den clowns vorher, die beiden jetzt, scheint mir beides nicht so toll

vom 02.11.2016, 17.02
5. von Christie

Ich würde keinen von Beiden wählen, aber ich habe zu wenig Einblick in die amerikanische Politik, sie interessiert mich nicht besonders. Zu viel Undurchsichtiges ist dabei.
Wir in Österreich haben ein ähnliches Problem. Zwei Bundespräsidenten-Kandidaten die Beide ebenfalls nicht sehr erwünscht sind. Auch hier liegt in den Umfragen einmal der eine, dann der andere vorne.

vom 02.11.2016, 16.55
4. von Ully

Trump hat angeblich eine diagnostizierte narzisstische Persönlichkeitsstörung. kann man so jemandem dieses Amt anvertrauen? ...und den berühmten "roten Knopf"? Mich graust, wenn ich da in die Zukunft schaue....

vom 02.11.2016, 15.53
3. von MOnika (Sauerland)

Ich bin froh das ich in den USA nicht wählen muss. Manche sagen Hillary ist das kleine Übel. Mir wird übel wenn ich höre und sehe wie Trump drauf ist. Außerdem macht mir so ein unberechenbarer Machtmensch Angst. In den Faktenchecks sieht es mit seiner Ehrlichkeit nicht gut aus. Frauenfeindlich, rassistisch u.a.m.

vom 02.11.2016, 15.08
2. von bo306

Trump: Präsident oder Diktator? Armes Amerika, wenn er gewinnen würde und noch ärmere Welt. Ich habe Angst davor, was passieren würde, wenn er gewinnt. Aber ob Hillary eine gute Präsidentin wäre? Ich weiß nicht. Sie hätte es auf jeden Fall nicht leicht.

vom 02.11.2016, 15.02
1. von Karen

... und genau das wäre auch mein Dilemma - bin froh, daß DAS die Amis klären müssen und bin gespannt, wie es ausgehen wird

vom 02.11.2016, 14.49

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Sigrid :
Alles Gute zum Runden!LG Sigrid
...mehr

tigram:
Da bin ich auch dabei!! Für jede Anregung dan
...mehr

ixi :
Glück, Gesundheit und Zufriedenheit wünsche i
...mehr

Birgit W.:
Ist ein toller Jahrgang :D Schicke mal ganz s
...mehr

Hildegard:
Dann reihe ich mich auch noch bei den Gratula
...mehr

Burgl:
Alles Gute, liebe Beate und ganz viel Glück u
...mehr

Helga F.:
Liebe Beate, auch ich wünsche Dir alles Gute,
...mehr

Christa HB:
Liebe Beate,herzlichen Glückwunsch und möge d
...mehr

Stephanie:
Liebe Beate - von ganzem Herzen wünsche ich d
...mehr

ReginaE:
ist vielleicht ganz gut so. Mit dem mimosenha
...mehr