ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

geburtstagsessen

Mein Lieblingsessen, als ich Kind war ... das habe ich mir heute gekocht ...

Zuerst kommen ganz normale Kartoffeln in den Teller ...



... darauf Mehlklöße ...



... dann geröstete Brotwürfel ...



... und zum Schluss warme gesalzene Milch drüber:



Das nennt man im Saarland (dort kommt das Gericht her) Geheirate(te) oder Verheirate(te) ... bei uns Weißmehlknepp. "Herren und Damen" war auch ein Begriff dafür. Ist eigentlich ein Arme-Leute-Essen, aber wenn man etwas essen darf, was man sehr mag, ist man reich.

Engelbert 18.04.2024, 18.21

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

23. von OWL

Ich kenne das gar nicht, finde es eine komische Kombination und es sieht auch nicht lecker aus ... ich kann mir aber vorstellen, es trotzdem mal zu kochen.

vom 30.04.2024, 13.05
22. von Engelbert

@ Birgit: 1-3 Eier (je nach Portion, die ich haben will), etwas Milch dazu, salzen, dann soviel Mehl, bis der Teig ziemlich schwer umzurühren ist ... dann löffelweise abstechen und in kochende Brühe (oder gesalzenes Wasser) geben. Ein paar Minuten kochen lassen, fertig.

vom 20.04.2024, 22.26
21. von Birgit Brabetz

nachträglich noch herzlichen glückwunsch
zu den bildern fiel mir mein kinderlieblingsessen ein
kartoffelklöße vom vater zubereitet mit gerösteten brotwürfeln gefüllt und als soße das kochwasser mit gebratenen zwiebeln und etwas büchsenmilch ( hat besser geschmeckt als es klingt ) wie machst du die mehlklöße ?

vom 20.04.2024, 21.51
20. von sonja-s

Herzlichen Glückwunsch nachträglich. Ich liebte als Kind Mehlklümpchensuppe, die süße Variante mit Milch :))

vom 20.04.2024, 14.33
19. von Rita die Spätzin

Bei uns hieß das früher Kliebensupp, mocht ich auch, aber schon lange nicht gegessen!

vom 19.04.2024, 07.57
18. von Rita

Herzlichen Glückwunsch lieber Engelbert.
Danke für die Erinnerung an meine Kindheit. Das hat meine verstorbene Mutter früher gekocht, sie stammte aus Martinshöhe. Sie nannte das Verheiratete oder Mehlknepp.

vom 19.04.2024, 03.32
17. von Lina

Ich finde das super, dass du dir dein Lieblingsessen aus der Kindheit selbst gekocht hast.



vom 19.04.2024, 01.09
16. von Winterfrau

Herzlichen Glückwunsch!
Das Essen kenne ich gar nicht, aber ich würde es auf jeden Fall kosten.

vom 18.04.2024, 23.45
15. von julia

Herzlichen Glückwunsch lieber Engelbert zu deinem Geburtstag. Ich hoffe, Du hattest einen schönen Tag. Lecker Essen hattest Du ja

vom 18.04.2024, 23.44
14. von _gerlinde/eifel

Herzlichen Glückwunsch lieber Engelbert zu deinem Geburtstag.
Bei uns heißen die "Kniddelchen". Mit Milch darüber kenne ich nicht. Ich muss die immer meinem Sohn machen, der liebt die auch sehr.
Er macht sich Maggi drauf.

vom 18.04.2024, 22.31
13. von lieschen

schön das du dir so was Gutes aus der Kindheit gekocht hast, mir würde es jetzt nicht munden,
kenne es auch nicht, der Ausdruck Verheiratete oder Damen und Herren, auch nicht, wieder was gelernt.
ich habe auch sei ein Kindheitsesen, das sonst keiner mag, Wurstsuppe: Blut-und Leberwürste gleich nach dem schlachten und kochen der normalen Würste.
So warst du heute ein reicher Mann, das freut mich.

vom 18.04.2024, 20.38
12. von Engelbert

@ Hanna: das hatte ich mir ausgedacht, dass ich das heute koche ... Beate hat währenddessen Sellerieschnitzel gebraten.

vom 18.04.2024, 20.07
11. von Webschmetterling

Sieht gut aus und es ist schön, dass Du das Gericht sehr magst.

vom 18.04.2024, 20.05
10. von Katharina

Aha, das sind also die sogenannten Verheirateten, das wurde vor einigen Monaten schon mal hier erwähnt.
Das muß man schon von klein auf gewöhnt sein um es zu mögen - sorry, wenn ich es so sehe, kann man zur Not essen, obwohl ich sonst nicht "krüsch" bin und sonst esse ich so ziemlich alles, aber das hier mit gesalzener Milch... in der Not esse ich auch das.

vom 18.04.2024, 19.49
9. von Phoenixe

Hab ich noch nie gehört oder gesehen, aber ist es nicht toll, sich auf solche Weise die Kindheit wieder auf den Teller holen zu können?
Ich wünsche alles Gute zum Geburtstag!

vom 18.04.2024, 19.41
8. von Ursel

... prima, dass du es so gerne magst und dir zubereitet hast! Ich kenne dieses Gericht nicht - würde es aber mal probieren... es gibt vielerlei sehr interessante Gerichte!


vom 18.04.2024, 19.39
7. von Sywe

Du hast vollkommen recht, wenn man etwas essen darf, was man sehr mag, fühlt man sich wie ein König.

vom 18.04.2024, 19.22
6. von Liane

Das ist ja ein sehr bescheidenes Geburtstagsessen, aber eine Kindheitserinnerung und du wirst es sicher mit Genuss verspeist haben und das ist die Hauptsache. So kann man sich mit einfachen Dingen zum Geburtstag selbst eine Freude machen.


vom 18.04.2024, 19.21
5. von Ingrid S.

Das Rezept kenne ich nicht, schmeckt bestimmt nicht ohne, müßte ich probieren?
Nun wenn du schreibst arme Leute Essen, bei uns war und ist es Toastscheiben in Rührei gewendet und mit der Pfanne ausbraten.
Wer es süß mag, in Milch und Sahne tunken ausbacken und mit Zimt und Zucker bestreuen.
Mögenwir imer gerne, wenns schnell gehen soll!

vom 18.04.2024, 19.20
4. von petra

Wäre glaube ich nichts für mich ;-)

vom 18.04.2024, 19.02
3. von ReginaE

so etwas ähnliches mag auch auch.
Brotwürfel müssen nicht sein, lieber gebratenen Speckwürfel und über alles ganz klein geschnittene Petersilie!!

vom 18.04.2024, 18.59
2. von Hanna

Also für mich sehr ungewöhnlich,so ist das halt mit regionalen Spezialitäten! Hauptsache es hat dir geschmeckt! Schade,dass du an deinem Ehrentag nicht bekocht wurdest!Ich wünsche dir noch einen schönen Resttag,vielleicht mit einem Gläschen Sekt?

vom 18.04.2024, 18.57
1. von Therese

Hab ich hier noch nie gehört, gegessen also auch nicht, klingt auch nicht so, als wäre es was für mich. Aber schön, dass du es dir grad an deinem Geburtstag gekocht hast, lass es dir gut schmecken.

vom 18.04.2024, 18.46
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
sabine:
Habichtskraut heißt bei uns hökfibbla. Man
...mehr

julia:
Ok, jede Partei hat ein Recht auf Wählerstim
...mehr

Katharina:
Welche Wahlplakate?? Ich sehe weit und breit
...mehr

ErikaX:
Mir wurde vom Wahl-o-Mat auch eine mir völli
...mehr

Birgit W.:
Ich hadere auch grad mit dem neuen Handy, wo
...mehr

ReginaE:
Hier gibt es auch betreutes Wohnen. Wie @lies
...mehr

Schpatz :
Wahlplakate....ein Reizwort für mich. Es kö
...mehr

Schpatz :
Schärfe und somit Details fehlen, vor allem
...mehr

Engelbert:
Das ist ein Wildkraut, das man an Wegesrände
...mehr

lieschen:
schöne Blüte bewußt noch nie gesehen, werd
...mehr