ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

geimpft

So ... geimpft sind wir ... gegen Grippe ... ich ja vor Wochen auch schon gegen Covid ... bist du auch geimpft gegen Grippe (Covid) ?

Engelbert 06.11.2023, 12.22

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

50. von Juttinchen

Ich habe mich ein einziges Mal vor vielen Jahren gegen Grippe impfen lassen und es mit einer längeren Bettlägerigkeit gebüßt. Seitdem nie wieder. Gegen Covid haben wir uns nur 2021 3x impfen lassen, da wir esw unserem Kundenkreis schuldig waren.
Unser Immunsystem ist 100% intakt.
Wir haben seit über 20 Jahren keinerlei Erkältungen gehabt.

vom 10.11.2023, 18.28
49. von rosiE

engelb.
danke für die info, ich glaube jetzt mal, "paar monate kann das dauern" und dann schleicht es (rheuma etc.) sich wieder zurück, sodass ich bald damit rechnen kann, :)

vom 08.11.2023, 12.12
48. von KarinSc

In dem Bericht, den Engelbert unten eingestellt hat, steht: "..... mit eingeschränkter körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit, Kurzatmigkeit, Geruchs- und Geschmacksstörungen und andere Symptome wie Gelenk- und Muskelschmerzen (Hier klicken

Zum Geruchs- und Geschmacksinn darf ich berichten, dass meine Freundin nach einer Bronchitis von 6 Jahren auf diese Sinne eingebüßt hat, also kommt das nicht nur von Corona.

Ich hatte Jugendrheuma - so ab 16 Jahre - und nach der Schwangerschaft (mit 32 Jahren) verschwand es. Ich bin jetzt 4 x gegen Corona geimpft und habe kein Rheuma oder eine andere entzündliche Krankheit mehr entwickelt.

Im Januar nä. Jahres werde ich mich ein 5. Mal impfen lassen, weil ich Ende Februar wieder in die Klinik muss.

vom 08.11.2023, 09.18
47. von BR

Da freut sich die Pharmaindustrie !!! Und wenn es nach der Covidimpfung einige Leutchen gibt die einen Turokrebs bekommen - was soll weil der das Serum verunreinigt ist - auch nicht schlimm. NEIN, das sind keine Verschwörungstheorien sondern Wahrheiten. Die Politiker haben dafür gesorgt, dass die Verursacher nicht bezahlen brauchen. Und das ist gut so. alles auf den Steurzahler. Ich würde sagen: MWSt von 19 auf 49 % und dann paßt es wieder.

vom 07.11.2023, 20.15
46. von Elfi s.

Ich hab mich noch nie gegen Grippe und auch nicht gegen Covid impfen lassen. Bis auf ab und an mal einen Schnupfen hab ich all die Jahre gut überstanden. Mehr als 30 Jahre angestellt in der Pharmaindustrie haben mich geprägt. Im Hinterkopf auch immer die Contergan-Geschichte.

vom 07.11.2023, 19.10
45. von Engelbert

@ rosiE: lies mal hier: Hier klicken

vom 07.11.2023, 17.43
44. von rosiE

frage an engelb. stand dabei, wie man das so erworbene rheuma wieder los wird??????? ich war vorher so froh, dass ich es einigermaßen im griff hatte, aber nun...., ?????

vom 07.11.2023, 16.19
43. von Rosi

Gegen Grippe ja, gegen Covid bin ich am überlegen. Sollte ich machen, da ich Risiko-Patient bin, mit meinen Vorerkrankungen.

vom 07.11.2023, 14.13
42. von KoRa

Grippeimpf. am Freitag, Corona erstmal nicht mehr. Bin 4x und hatte es 2x.

vom 07.11.2023, 14.08
41. von KarinSc

Grippeimpfung war Mitte Oktober. Die Covid-Impfung kann erst 6 Monate nach der Infektion erfolgen (hatte Anfang Juli Corona).

vom 07.11.2023, 11.21
40. von Adele(Freudental)

Weder noch, beides noch nie.

vom 07.11.2023, 09.59
39. von Defne

Da ich das Post-Vac-Syndrom habe kann ich mich nicht mehr impfen lassen. Die Folgen könnten eine lang andauernde Krankheit sein.
Erst im Juni 2023 habe ich eine Ausleitungskur gemacht um die überzähligen Antikörper aus dem Körper zu reduzieren.

Was mich wundert dass sich Impfwillige nicht vor der Impfung testen lassen wie viele Antikörper noch vorhanden sind. Mit dem Ergebnis könnte dann beurteilt ob eine Impfung jetzt angebracht ist.

Außerdem wudert es mich dass Erkältungen mit der Grippeimpfung in Zusammenhang gebracht werden. Das hat doch gar nichts damit zu tun.

vom 07.11.2023, 09.52
38. von ulli

Bei Covid wäre bei mir die 5. dran--ich überlege noch.Dazu kommt, dass meine Hausärztin nicht gegen C. impft,ich mir also eine andere dafür suchen müsste.
Gegen Grippe möchte ich keine Impfung mehr erleben--ich hatte eine vor Jahren,die mir so schlecht bekommen ist.

vom 07.11.2023, 08.57
37. von KarinF

nein und nein

vom 07.11.2023, 08.45
36. von Birgit

Ich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen und auch nicht gegen Covid.

vom 07.11.2023, 07.57
35. von Schnecke

Nein und nein.

vom 07.11.2023, 07.18
34. von Konny

Ja, erst die Grippeschutzimpfung und zwei Wochen später gegen Covid obwohl ich 5 G bin. 4 mal geimpft und einmal genesen. Aber da es, wie bei der Grippe, immer wieder neue Virusvariaten gibt ist eine Impfung nicht verkehrt.

vom 07.11.2023, 06.21
33. von MaLu


Nach einem Gespräch mit meinem Hausarzt habe ich mich dazu entschlossen, mich dieses Jahr nicht impfen zu lassen. Gegen Covid bin ich schon 4 mal geimpft, das muss reichen. Wenn ich erkältet bin werde ich beim Arzt eine Maske tragen und das wars. Unverschämt fand ich das Verhalten einer Mitarbeiterin beim Augenarzt. An der Tür war ein Schild: Bei Erkältungsanzeichen nur mit Maske eintreten. Meine Erkältung war am abklingen, eine Maske hatte ich nicht und ich wollte nur eine Überweisung abholen. Also ging ich rein. An der Rezeption war eine Mitarbeiterin hustend, niesend und schniefend und ohne Maske! Ich dachte, aber von den Patienten verlangen eine Maske zu tragen und mein schlechtes Gewissen war wie weggeblasen.

vom 07.11.2023, 04.46
32. von Sieglinde S.

Ja, bin geimpft. Vor 5 Wochen gegen Covid, vor 3 W. gegen Grippe. Covid war nun die fünfte.
Dennoch bekam ich im Sommer 22 Corona. Aber so milde, dass ich es ohne den Test gar nicht gemerkt hätte. Dafür bin ich sehr dankbar.

Grippe hatte ich vor vielleicht 10 Jahren mal. Angesteckt in Istanbul während einer 4-Tagesreise. Flug. Das möchte ich nicht nochmal erleben. Alles andere waren die normalen grippalen Infekte.

vom 07.11.2023, 03.19
31. von Engelbert

@ JuwelTop: das hat mich jetzt interessiert und ich habe nachgelesen ... Zitat "Sowohl nach COVID-Infektion als auch nach ein oder mehreren COVID-Impfungen können rheumatische Beschwerden beginnen. In beiden Fällen scheint der Mechanismus ähnlich zu sein und mit dem Coronavirus oder seinen spezifischen Folgen zusammenzuhängen." ... so gesehen birgt nicht impfen die gleiche Gefahr, wobei es nur wenige Menschen sind, die das betrifft.

vom 07.11.2023, 00.10
30. von JuwelTop

Gegen Grippe hab ich mich noch nie impfen lassen und hatte auch noch keine. Covid-Impfung lasse ich mir nie wieder geben, nach der dritten habe ich Rheuma bekommen. Es gibt jetzt eine offizielle Studie, die diesen Zusammenhang bestätigt. Aber ich habe mich gegen Gürtelrose impfen lassen, zumindest die erste. Die Zweite im Januar 2024.

vom 06.11.2023, 23.56
29. von sonja-s

Ja ich wurde gerade Freitag gegen Covid geimpft, Grippe kommt bei mir in 2-3 Wochen dann. Mein Schatz hat sich gleich beide Impfungen geben lassen, Covid und Grippe.

vom 06.11.2023, 23.52
28. von Elisa

Da ich mir letzte Woche Covid-19 eingfangen habe, entfällt natürlich die Covid-Impfung, die nun immer angepasst wird an neue Varianten .. ähnlich wie die Grippe-Impfung. Ich hoffe, dass ich bald von "Corona" genese - übrigens, ist nun ein weiteres Symptom der neuen Variante, Augenjucken und -tränen.
Gegen Grippe habe ich mich noch nie impfen lassen .. vielleicht dieses Jahr.
Wogegen ich mich auf jeden Fall impfen lassen möchte, ist gegen Pneumokokken, die die Lunge und Bronchien angreifen können.

Alles Liebe,
Elisa

vom 06.11.2023, 22.49
27. von nora

Covid-Impfung (die Fünfte) habe ich nächsten Montag, Grippe zwei Wochen später. Eigentlich wollte ich das alles etwas früher, aber zuerst war ich schwer erkältet, und dann war mein Hausarzt auf Urlaub. Ich hoffe, es geht alles problemlos vorüber.

vom 06.11.2023, 21.34
26. von Sywe

Vor 4 Wochen habe ich die Covid-Auffrischung bekommen - verlief alles super. Keine Probleme. Bisher hat es mich auch verschont.
Letzten Freitag erhielt ich die Grippeimpfung und seit heute habe ich eine starke Erkältung. Inwieweit dies zusammen hängt, weiß ich nicht.

vom 06.11.2023, 20.41
25. von Stella

gegen Grippe nein, 3 mal Covid geimpft reicht, mein Mann hatte nach der 4. Covid Impfung soviel Probleme und Corona, für uns beide gilt jetzt keine Grippe- keine Covid-Impfung, ist zuviel für den Körper

vom 06.11.2023, 19.50
24. von Brigitte

Gegen Grippe habe ich mich nie impfen lassen.Eine 4te Covidimpfung lasse ich mir nicht geben.

vom 06.11.2023, 19.19
23. von frechdachs

In 2020 gegen Pneumokokken, dieses Jahr im Juli/August gegen Gürtelrose geimpft, im September mal nachgefragt wegen Grippe/Corvid-Impfung und direkt einen Termin bekommen für beides in einem, für Corvid war es die 4.
Konnte mich bisher vor Corvid-Erkrankung drücken, auch wenn im Umfeld alles erkrankte. Habe auch seit 2019 keine Erkältung mehr gehabt, bin aber auch konsequent Maskentrager, auch wenn man im Sommer beim Einkaufen blöd angeguckt wurde.
Außer Schwellung/Rötung und Schmerzen an den Einstichstellen vertrage ich die Impfungen recht gut, so dass ich mit den 3 oder 5 Tagen Impfschmerz gut leben kann.

vom 06.11.2023, 19.09
22. von ReginaE

Zu Grippeimpfzeiten habe ich regelmäßig Schnupfen und darum lass ich das und das schon seit Jahren bis auf zwei Ausnahmen. Bei der ersten hatte ich anschließend ordentlich Grippe und die zweite Impfung war 2021 im September, die ich gut überstanden hatte.

COVID hatte ich neulich und da bin ich nun ziemlich unschlüssig wegen einer 4.Impfung. Wahrscheinlich nein, solange ich noch Schnupfen habe. Mein Immunsystem traue ich gerade nicht so, deshalb bin ich einfach skeptisch mit einer Impfung.
Ich werde wieder mit Maske unterwegs sein.

vom 06.11.2023, 18.10
21. von Hans

Gegen Grippe und Covid vor 3 Wochen geimpft. Letzte Woche habe ich mir dann eine Erkältung samt Corona eingefangen. Die Erkältung verging schnell und von Corona erhoffe ich es auch.

vom 06.11.2023, 17.34
20. von Birgit Brabetz

wir haben freitag termin für beides
der mann hat COPD und sollte tunlichst nicht schwer erkranken und ich sollte ihn daher auch nicht anstecken
und ja ich kenne alle argumente dagegen und hab mich lange gegen grippe impfen gewehrt - aber nun habe ich mich bereit erklärt -bisher habe ich alle impfungen gut vertragen


vom 06.11.2023, 17.18
19. von Friederike R.

Gegen Grippe lass ich mich jedes Jahr Anfang/Mitte Oktober impfen.
Nach der vierten Covid-Impfung bekam ich 2022 Corona, daher kommt für mich eine weitere Impfung nicht mehr infrage...mir reicht's!


vom 06.11.2023, 17.03
18. von lieschen

ich bin sehr im Zwiespalt, nach der 4. Covid, Dez.22, wurden meine "Alten" Krankheiten alle viel schlechter, so traue ich mich gerade nicht. Grippeimpfung hatte ich eingestellt als ich in Rente kam. Immunsystem ist nicht so gut, allerdings gehe ich nun ja auch kaum noch unter Menschenmassn, dann gibt es ja auch noch die Masken.

vom 06.11.2023, 17.01
17. von ladybird

Im letzten Jahr war ich dreifach geimpft und bin von Corona verschont geblieben. Im August diesen Jahres hat uns dann die neue Corona-Variante erwischt. Weitere Impfungen werde ich jetzt erst einmal nicht machen lassen.

vom 06.11.2023, 16.58
16. von anni56köln

Ich habe mich vor drei Wochen gegen beides impfen lassen.
Und das Titelbild vom Lichtblick ist einfach zauberhaft.

vom 06.11.2023, 16.49
15. von Rita die Spätzin

Ich bin weder gegen Corona noch gegen Grippe geimpft und ich werde mich auch nicht impfen lassen.

Als die Anfrage der Hausärztin zur Altervorsoge von der Krankenkasse kam mit Blutabnahme und anderen Untersuchungen sagte sie 2 Tage später daß ich für mein Alter sehr gesund bin.
Und sie meinte daß ich seit 2019 nicht mehr in der Praxis war. Ja was soll ich meine Hausarztpraxis aufsuchen wenn ich nicht krank bin???

Einige langjährge Freundschaften sind seit der Coronapandemie in die Brüche gegangen weil ich nicht gegen Corona geimpft bin, das muß ich mir nicht antun!

vom 06.11.2023, 16.22
14. von petra

Weder gegen Grippe, noch gegen Covid. Bin gerade erkältet, das übliche. Aber impfen, nein Danke. Die Covidimpfungen haben mir gereicht, war jedes Mal krank, Covid hatte ich natürlich auch. Also wirklich NEIN.

vom 06.11.2023, 15.42
13. von Janna

..ich lass mich überhaupt nicht mehr gegen irgendetwas impfen - diese Covid-impferei hab ich ja noch mitgemacht, aber ich traue den Impfstoffen nicht...ich schau lieber dass mit vernünftiger Lebensweise mein Immunsysthem aktiv bleibt!

vom 06.11.2023, 15.36
12. von Waltraud Niedersachsen

Ich bin vor 4 Wochen gegen Covid geimpft worden Und 3 Wochen später gegen Grippe. Ich habe bis jetzt sämtliche Impfungen gut vertragen

vom 06.11.2023, 15.31
11. von Irène

Ja, habe heute beide Impfungen erhalten, Grippe in den rechten, Covid in den linken Arm.

Ich habe zum Glück noch nie auf irgend eine Imfpung negativ reagiert.

Liebe Grüsse aus der Schweiz Irène

vom 06.11.2023, 14.40
10. von Hanna

Genau wie bei Anne,nur bei mir rechts Grippe links Corona!
Die Meinungen gehen bei den Ärzten ja auseinander,die einen sagen man kann beide auf einmal machen die anderen impfen auf zweimal! Ich habe nach einer Impfung keine großen Probleme, mir tut nur der Arm etwas weh und meistens ist mir danach kalt.
Ich bin nun hoffentlich gewappnet gegen Grippe und Corona das ja schon wieder in Anmarsch ist!


vom 06.11.2023, 14.18
9. von Phoenixe

Gegen Grippe hab ich mich noch nie impfen lassen, sah für mich einfach keine Notwendigkeit, da ich mir sowas in der Regel nicht einfange.
Gegen Covid bin ich dreimal geimpft und hatte nach dem letzten Mal massive Hautprobleme (das ist meine Achillesferse) bekommen, die ich mit einer Cortisontherapie behandeln musste. Eine Coronaimpfung kommt für mich, auch wenn ich sie grundsätzlich befürworte, nicht mehr in Frage.

vom 06.11.2023, 14.01
8. von Karen

siehe @Birgit W.
Zusätzlich kommt demnächst die Impfung gegen Gürtelrose.

vom 06.11.2023, 14.01
7. von Christel

Ja, vor zwei Wochen. Rechts Corona links Grippe. Da ich Seitenschläfer bin mache ich es nicht nochmal.Es ist besser wenn ein/ zwei Woche dazwischen sind
Gruß Christel

vom 06.11.2023, 13.48
6. von Ingrid S.

Ein klares Nein, bisher blieb ich all den Jahren mit Covid verschont.
Viele in meinem Bekanntenkreis die sich gleich 4x impften, bekamen die meisten Covid, manche ganz schön, also nicht harmlos.
Ich meine ein gesunder Körper hat gute Immunität, was anderes bei chronisch Kranken.
Doch jeder soll selbst entscheiden was er für richtig erhält und ihn beruhigt?

vom 06.11.2023, 13.45
5. von owl

Grippe hatte ich noch nie, stecke mich auch seltenst mit Krankheiten an, deshalb lasse ich mich nicht dagegen impfen.
Covid berufsbedingt 3x, ich war jedes Mal genau so krank wie bei der danach bekommenen Covid-Erkrankung. Da ich zudem seit den Impfungen Symptome habe - z.B. dieses Hautkribbeln und fürchterliche Müdigkeit - die ich vor den Impfungen nicht hatte, werde ich mich auf gar keinen Fall nochmal gegen Covid impfen lassen.

Auf meinem Impfplan steht, nun bin ich alt genug dafür, die Impfung gegen Gürtelrose.

vom 06.11.2023, 13.21
4. von Lieserl

Beides Nein.
COVID habe ich Grundimmunisierung und Booster.
Grippe lass ich bleiben
Ich werde nach jeder Impfung krank, da überlege ich sehr genau was nötig ist für mich.

vom 06.11.2023, 13.14
3. von Anne

Ich bin vor 14 Tagen gleichzeitig gegen Grippe (linker Arm) und Corona (rechter Arm) geimpft worden; keine Probleme...

vom 06.11.2023, 13.12
2. von Birgit W.

Covid ja, Grippe nein

vom 06.11.2023, 13.00
1. von gerhard aus bayern

gegen grippe wurde ich vor 2 wochen und gegen covid werde ich donnerstag geimpft.

vom 06.11.2023, 12.36
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Letzte Kommentare:
Sieglinde S.:
Da bin ich auch sehr froh und dankbar, dass S
...mehr

Branwen:
Ich sage konsequent Sonnabend, auch wenn mein
...mehr

Lina:
Das alles macht mir große Angst.
...mehr

Lina:
Wenn ihr zu zweit geht, ist das ideal... so k
...mehr

Lina:
Stimmt... gesprochen wird nur von Samstag...
...mehr

Katharina:
Ich habe mein ganzes Leben auch nur Samstag g
...mehr

Birgit W.:
Sonnabend gehört auch nicht unbedingt zu uns
...mehr

MaLu :
Ich bin schon gespannt, wo uns die neue Tour
...mehr

Katharina:
Frage: was ist mit deiner Uhr los?Ich schrieb
...mehr

Katharina:
Unser Wetterfrosch Meeno Schrader umschrieb d
...mehr