ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

hätte beate heute wäsche aufhängen dürfen ?

Egal ... sie hats gemacht und die Wäsche ist wunderbar trocken geworden.

Engelbert 14.04.2017, 21.21

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

34. von ixi

Tee von Giersch hilft gegen Rheumaschmerzen. Bedeutet: es ist nicht nur ein wucherndes Unkraut sondern sehr nützlich.

vom 16.04.2017, 16.51
33. von Brigida

@Engelbert
DAAANKE: GIERSCH - ich konnte es mir einfach nicht merken, nun sitzt es.... ganz lieben Ostersonntaggruss

vom 16.04.2017, 07.39
32. von Irène

Ich frage mich, was Religion und Glaube mit Wäsche im Garten zu tun hat....

vom 15.04.2017, 22.50
31. von DagmarPetra

Ich habe nicht aus Aberglaube auf das Wäsche aufhängen an Karfreitag verzichtet sondern weil ich es genauso sehe wie @Malu
"...Ich hätte aus Rücksicht auf meine Nachbarn keine Wäsche im Garten aufgehängt. Es ist einer der höchsten Feiertage im Jahr. Soweit ich weis, der höchste Feiertage bei den Evangelischen....".


vom 15.04.2017, 21.03
30. von Hanna

Es gibt kein Gesetz,das Wäsche aufhängen an Sonn-und Feiertagen verbietet!
In streng katholischen Gegenden könnte man ja vielleicht aus Rücksicht auf seine Mitmenschen darauf verzichten.Aber das bleibt jedem selbst überlassen!

vom 15.04.2017, 20.04
29. von Tanja

Ich habe gestern eine Ladung gewaschen und wie immer drinnen aufgehängt. Abergläubisch bin ich nicht. Karfreitag ist mir wichtig, aber ich mag es auch nicht, wenn die Ehrfurcht vor einem Feiertag zu groß ist, dann wird es schnell eng und dogmatisch. Ich habe andere Rituale, um den Tag zu würdigen, Wäsche gehört nicht dazu.

vom 15.04.2017, 18.06
28. von Christie

ob Beate die Wäsche aufhängt oder nicht ist alleine ihre Sache. Dass dies andere Leute wegen irgendwelchen Bräuchen stören könnte kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre doch kindisch. Beate kann es egal sein was Andere darüber denken.


vom 15.04.2017, 17.40
27. von DieLoewin

schon wieder viel dazu gelernt - über Bräuche, Gewohnheiten und Sitten in unterschiedl. Gegenden - sehr interessant. Mir war auch bisher nur bekannt, dass in den Rauhnächten keine Wäsche hängen soll... Spannend das alles

vom 15.04.2017, 17.24
26. von Birgit W.

Zwei Maschinen gewaschen gestern und getrocknet - allerdings im Trockner bzw. aufgehängt im Keller. Ich glaub aber, im Haus hätte sich niemand dran gestört, wenn draußen Wäsche gehangen hätte, das Wetter war halt nicht danach.
In meinem Elternhaus wurde früher häufig dieses lange Wochenende genutzt - Karfreitag Tapeten abreissen, Samstag Tapezieren, Sonntag wieder klar Schiff machen, Montag Fertig - alle, inkl. Wohnung :D War halt so.

vom 15.04.2017, 17.22
25. von KarinSc

Auch ich habe gestern gewaschen, sonst werde ich bis Sonntag nicht fertig.

vom 15.04.2017, 14.35
24. von Lieserl

Na da sollte mal einer kommen und sich beschweren, wenn meine Wäsche draussen hängt. Das macht weder Lärm noch stinkt es. Ich beschwer mich ja auch nicht wenn die Bauern ringsrum auch am Sonntag ihre Felder odeln, wenn ich draussen meinen Sonntagskuchen genießen will.
Leben und leben lassen

vom 15.04.2017, 14.20
23. von Engelbert

@ GiselaL: es gibt kein Gesetz, auch nicht in Bayern, dass das Wäsche aufhängen verbietet und die Polizei kommt deswegen nicht und verhängt erst recht keine Strafe deswegen ...

vom 15.04.2017, 14.18
22. von GiselaL.

An Sonn- und Feiertagen ist das Wäsche aufhängen bei uns in Bayern verboten. Wenn sich Nachbarn daran stören und die Polizei rufen, muss man eine Strafe zahlen.

vom 15.04.2017, 13.09
21. von Lieschen

Als Kind habe ich einmal erlebt wie meine Oma an Karfreitag ein Kleid für die Cousine genäht hat, die ganze Zeit murmelte sie: ich nähe mir jetzt die Himmelstür zu... habe ich nicht verstanden war 8 Jahre alt, ich denke sie kam trotzdem in den Himmel.
logisch kann Beate die Wäsche aufhängen, sie darf doch tun und lassen was sie will, sie ist berufstätig da ist die Zeit eh sehr knapp.
Das ist wieder so eine Thema: was denken die Leut...

vom 15.04.2017, 11.54
20. von Engelbert

Das blöde Unkraut heißt Giersch ... Brdigida ... nur zur Info.

vom 15.04.2017, 11.15
19. von Schnecke

Ich habe gestern gewaschen, weil zwei Maschinenladungen voll waren. Eine Ladung trocknete bei noch bewölktem Himmel im Trockner, die zweite dann draußen. Ich wasche, wenn es nötig ist und hänge Wäsche draußen auf, wenn das Wetter gut ist. :-) Wir wohnen aber auch am Ende des Dorfes und "verletzen" nur die Gefühle derjenigen, die spazieren gehen und dabei in unseren Garten gucken.
Mir wäre es wichtiger, die Leute würden an solchen Feiertagen NICHT das Altglas, das laut scheppert, in den Altglascontainer neben unserem Haus werfen. Da wird sonntags gepoltert, nachts, unglaublich - langsam höre ich es nicht mehr.... so eine leise vor sich hinflatternde Wäsche ist da wohl das kleinere Übel!

vom 15.04.2017, 09.59
18. von Hanna

Das ist doch ganz alleine Beates Entscheidung! Meine Maschine war nicht voll und somit keine Wäsche am Karfreitag!

vom 15.04.2017, 09.24
17. von MartinaK

Da Feiertagsruhe mittlerweile außer Mode gekommen ist, s. auch die alljährliche Diskussion über das Tanzverbot, der Versuch einer salomonischen Antwort: dort aufhängen, wo es keiner sieht. Feiertag, noch dazu Karfreitag, mit fröhlich flatternder, für alle Welt sichtbarer, Unterwäsche, finde ich persönlich nicht angemessen.
Und an alle Vollzeit-Berufstätigen: wenn Ihr an diesem Wochentag üblicherweise arbeiten würdet, könntet Ihr auch keine Wäsche waschen. Da hat es doch auch Zeit bis Samstag. Warum muss es dann ausgerechnet an dem Feiertag sein?

vom 15.04.2017, 09.21
16. von MaLu

Ich weis nicht, ob Beate das darf oder nicht.
Ich hätte aus Rücksicht auf meine Nachbarn keine Wäsche im Garten aufgehängt. Es ist einer der höchsten Feiertage im Jahr. Soweit ich weis, der höchste Feiertage bei den Evangelischen. Früher war es verpönt an allen Sonn- und Feiertagen Wäsche im Garten aufzuhängen.
Mein vorheriger Arbeitgeber hat an Karfreitag seine Geschäfte nicht geöffnet.

vom 15.04.2017, 09.09
15. von ingrid/ile

Manche schrieben, nicht nach draußen hängen. Erübrigt sich bei mir, wir haben einen Trockner...
Die Möglichkeiten, Wäsche draußen trocknen zu lassen, wären arg begrenzt . Als wir noch arbeiteten, wurde samstags gewaschen, draußen in Raten aufgehängt, immer mit Blick zum Himmel. Manches Mal wurde dann wetterbedingt = es sieht nach Regen aus!!!, der Einkauf, Spaziergang usw. schnellstens abgebrochen. Irgendwann war ich es leid, deshalb der Trockner.
LG Ingrid

vom 15.04.2017, 09.08
14. von MOnika (Sauerland)

Ich hänge dann Wäsche auf wenn es nötig ist. Mit Aberglauben habe ich zum Glück nichts am Hut. Meine Schwiegermutter glaubte das man in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr keine Wäsche aufhängen darf. Sonst werden Menschen sterben.

vom 15.04.2017, 08.58
13. von christine b

ich kenne den brauch keine wäsche aufhängen nur für die rauhnächte.
deshalb hätte ich gestern- wie viele andere frauen hier - die wäsche aufgehängt. hier in österreich war ja auch kein feiertag.

vom 15.04.2017, 08.47
12. von Lina

Jeder wie er möchte.
Aber ich teile es mir so ein, dass ich am Heiligabend, zu Silvester und am Karfreitag nichts hängen habe.

vom 15.04.2017, 08.32
11. von Brigida

hier gabs das auch kurz, wo die sonne schien, aber hintenherum und dann wieder rein damit, war aber schon fast trocken. ich habe das nicht gemacht, dafür dieses blöde unkraut "sirch" aus dem garten entfernt, das es schafft alles an blumen u.a. wegzudrängen. habe dieses unkraut erst hier kennengelernt... es ist schrecklich.... glg

vom 15.04.2017, 07.58
10. von Ursi

Meinst du draußen im Garten?
Bei uns auf dem Dorf war es früher auch verpönt, an Festtagen Wäsche aufzuhängen.

Mir ist das inzwischen egal. Sieht bei mir sowieso keiner auf meiner Loggia. Also, warum nicht?

vom 15.04.2017, 07.47
9. von ixi

Ob Beate darf oder nicht weiß ich nicht. Nach meiner Meinung gehrt es zur Sonn- und Feiertagsruhe keine Wäsche draußen aufzuhängen. Auch als ich berufstätig war habe ich das niemals gemacht.

vom 15.04.2017, 07.38
8. von Andrea

Keine Wäsche aufhängen soll man auch nicht in der K-Woche....also Palmsonntag (Sonntag vor Ostern) bis Ostermontag.

Schöne Ostern.
Andrea


vom 15.04.2017, 01.02
7. von DagmarPetra

Ich bin da ein bisschen altmodisch?
Keine Wäsche aufhängen an Karfreitag!

vom 15.04.2017, 00.44
6. von Friederike R.

Ja, warum denn nicht? Ich habe nur mal gehört, dass man zwischen den Jahren nichts hängen lassen soll. Ich halte mich nicht daran.

vom 15.04.2017, 00.19
5. von Laura

Meines Wissens gilt das nur fuer die Raunaechte, aber nicht fuer Karfreitag.

vom 14.04.2017, 23.12
4. von Inge-Lore

.. meine auch - und die meiner famiy ;)))

vom 14.04.2017, 22.21
3. von ingrid/ile

Wenn es genug für die Waschmaschine gewesen wäre, bei mir ebenfalls, warum denn nicht?
Insbesondere wenn man wochentags arbeiten geht, bietet es sich doch an, so hat sie/habt Ihr ein wenig mehr Freizeit für Ostern!
Schade nur, dass das Wetter nicht mitspielt, zumindest hier bei uns in Hessen= kalt +Regen, den Regen allerdings benötigen wir dringend!


vom 14.04.2017, 21.33
2. von Rita die Spätzin

Meine auch!

vom 14.04.2017, 21.30
1. von funny

Meine auch :-)

vom 14.04.2017, 21.28

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Letzte Kommentare:
nora:
Und es ist doch Frühling geworden! Danke für
...mehr

Sonja:
Habe mir in den letzten Jahren auch angewöhnt
...mehr

JuwelTop:
Maigruen vom Feinsten!
...mehr

Xenophora:
O, da singen wir mal in 1 1/2 Stunden das sch
...mehr

Lindenblatt:
Heftig. Bei meiner Kollegin auf dem Hof im Aa
...mehr

ingrid/ile:
Du berichtest gewiss, wie sie als "frische" B
...mehr

Ute Krüger,Hamburg:
Mal daran gedacht, ein Blumenstrauß kostet..
...mehr

christiane:
Meine Eltern hatten sie früher immer im Garte
...mehr

sonja-s:
furchtbar kann ich da nur sagen um diese Jahr
...mehr

Pat:
Koukia heissen sie hier bei uns. Schmecken gu
...mehr