ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

ich glaube, es macht mehr aus ...

... als man denkt, dass man niemand mehr lächeln sieht. Mal zur Begrüßung, nach einem Wort, einer Frage ... einfach so mal ein Lächeln nebenbei seinem Gegenüber auf den Weg geben ... wo früher ein Lächeln war, ist heute eine Maske und nein, ein Lächeln mit den Augen ist nicht vergleichbar ... da muss man genau hinschauen, um es zu sehen ... ein anderes Lächeln sieht man sofort. Ja, es ist halt nicht anders ... aber ich denke, das Lächeln fehlt in diesen Tagen mehr als wir denken.

Engelbert 09.12.2020, 21.36

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

33. von JuwelTop

Da gebe ich dir vollkommen recht. Und genau so ist es mit Umarmungen mit guten Bekannten.

vom 12.12.2020, 22.48
32. von Inge-Lore

Das Lächeln, das in den Arm nehmen, wenn man Freunde oder Bekannte sieht, fehlt ungemein. Kürzlich habe ich beim Einkaufen
nicht mal die Nachbarin erkannt - traurig ist diese Zeit.Und es ist so: Das Lächeln
fehlt in dieser Zeit mehr als wie denken..

vom 11.12.2020, 08.00
31. von Katharina

Nicht nur das Lächeln, die gesamte Gesichtsmimik ist ja wichtig für uns und alle Säugetiere. Es ist ja meist wichtiger, WIE man was sagt. Die Worte alleine reichen nicht. Mit vielen Worten kann man ja sagen, aber der überwiegend restliche Gesichtsausdruck meint nein. Auch der Tonfall ist noch wichtiger als die Worte: spreche ich bedrohlich oder sanftmütig? Erst der Ton und die Mimik sagen, was wir wirklich wollen.

vom 10.12.2020, 20.41
30. von Xenophora

Man spürt förmlich, wenn man unterwegs ist, dass die Menschen einen lieben Blick, ein gutes Wort brauchen. Ich gebe mir besonders viel Mühe, immer etwas Gutes zu sagen oder jemandem mit der Hand zuzuwinken, das kann man auch auf eine freundliche Weise tun, dass es erkannt wird. Heute habe ich es mal wieder gespürt, welche Melancholie über unserem Land liegt. Da bin ich immer wieder ganz dankbar, dass ich nicht allein lebe und jemanden habe, der mich in den Arm nimmt.

vom 10.12.2020, 18.38
29. von Kassiopeia

Du triffst es genau auf den Punkt, ja das Lächeln fehlt einfach. Ich denke da auch besonders an ganz kleine Kinder, die nur noch Menschen mit Masken sehen. Da fehlt ja ein ganzes Stück vom Gesicht. Wir Erwachsenen wissen natürlich, warum das so ist.

vom 10.12.2020, 16.58
28. von kraeuterhexe

Ich bin auch jemand der das Lächeln in den Augen sieht und auch geben kann. Aber trotzdem anonymisiert die Maske. Noch vor einem Jahr regten sich viele über Verschleierung im Islam auf. Alle Maßnahmen die wir haben trennen und entfremden die Menschen. In meinen Augen eine der Ursachen für den immer größeren Zwiespalt in der Gesellschaft. Und ja, auch die Berührungen fehlen. Wenn man allein lebt merkt man das mit der Zeit sehr deutlich. Und ich bin nun selbst kein Mensch der ständig alle umarmen und berühren muß. Selbst meine Mutter sagte vor Kurzen, ach ich würde dich gerne mal wieder so richtig knuddeln. Der Mensch ist nun mal ein soziales Wesen. Das menschliche Miteinander gehört zu seinen Grundbedürfnissen, siehe Maslowsche Bedürfnispyramide. Das hat überhaupt nichts mit Egoismus oder Unterhaltungssucht zu tun. Es ist in meinen Augen kein Wunder, das vielen das alles zu viel wird.


vom 10.12.2020, 16.36
27. von Engelbert

@ Hildegard: ich fands nicht fair, T.J. hier gleich als Querdenker einzuordnen ... dazu bräuchte es viel mehr Information ... bitte nicht sofort jemand in eine Schublade stecken.

vom 10.12.2020, 16.34
26. von Carina

Vor knapp zwei Wochen sagte ein Mann zu mir: "Man sieht die Mimik nicht mehr". Worauf ich antwortete: "Die Augen sind der Spiegel der Seele", so wird zumindest gesagt.

Es kostet mich viel Achtsamkeit sowie eine grosse Portion Aufmerksamkeit, mich darin zu üben. Nun ja, habe ja nun genug Zeit zum Üben :-).
Die Kinder, die noch Kinder sein dürfen (ab 12 oder 13 erst die Maskenparade) nehmen das sehr gelassen. Mir fiel schon in jüngeren Jahren auf, wie direkt sie einem in die Augen blicken. Ganz selbstverständlich ist dies bei denen.

vom 10.12.2020, 15.43
25. von Hildegard

@ Engelbert, ja aber genau das tun die "Querdenker" als Organisation eben nicht. Im Gegenteil, sind ja sogar gegen die Regeln.

Ich sehe in den Masken ja sogar einen kleinen Vorteil für mich. Man sieht die Falten im Gesicht nicht mehr :-)

Für Menschen, die von den Lippen ablesen, ist das natürlich keine gute Situation.

vom 10.12.2020, 14.45
24. von Schnecke

Wenn man es an den Augen nicht sieht, dass gelächelt wird, ist es ein unechtes Lächeln, dann braucht man das auch nicht zu erkennen.
Beim echten Lächeln sieht man sofort die Veränderung um die Augen, auch mit Maske.
Schon aus diesem Grund kann man aktuell gut unterscheiden, wer von Herzen lächelt oder wer es nur aus Höflichkeit tut.
Gar nicht so schlecht...

vom 10.12.2020, 13.55
23. von Gisela L.

Nr. 22 ist von mir - Entschuldigung.

vom 10.12.2020, 13.39
22. von

Außerdem fehlen auch noch die Berührungen.

vom 10.12.2020, 13.36
21. von Engelbert

@ Hildegard: Querdenken ist ja erlaubt, wenn man sich an die Regeln hält.

vom 10.12.2020, 13.25
20. von Hildegard

Haben wir mit T.J. hier einen Querdenker (in) oder Corona-Leugner (in)??

vom 10.12.2020, 12.02
19. von Chispeante

Also die Anlässe wo ich merke, dass ein Lächeln bis auf die andere Straßenseite nicht unbedingt so ankommt wie vorher, das ist selten.
Grad an der Supermarktkasse, sage ich halt lauter und freundlicher Hallo als sonst.

Aber ehrlichgesagt, hab ich mich inzwischen schon gefragt, warum micht die Maske so garnicht stört, umso weniger noch jetzt die ffp2, die fest sitzt (ich mache sie am Pferdeschwanz fest, drückt nicht auf den Ohren, was sie nach ein paar Tagen tut, wenn man sie im Nacken festmacht).

Ich hab dann überlegt, also was mich stört, ist wenn die Hose mal zu eng ist und am Bund zwickt. Aber nicht die Maske.

Und ich hab noch genug freundliche Begegnungen mit Menschen, ich bin aber auch jemand der ne ganze Ecke herzlicher & extrovertierter auf andere zugeht als der bayrische Durchschnitt. Ich wage mal zu behaupten, wer mit mir interagiert vergisst die Masken.

Und spätestens, wenn man sich gegenseitig reden hört, dann sieht man auch die freudnlichen Augen.

vom 10.12.2020, 11.19
18. von Laura

Ich spreche meine freundlichen Gedanken noch mehr aus als sonst. Manchmal kommen sie an, manchmal ist mein gegenueber so mit sich beschaeftigt, dass es nicht ankommt ... da wuerde aber auch kein direktes Laecheln helfen. Ich glaube, man kann sehr wohl um die Maske herum laecheln. Auch wenn man es nicht direkt sieht ... Aber wie auch schon frueher geschrieben, das ganze falsche laecheln, auf das ich gut verzeichten kann, faellt weg, denn das kann man nicht mit den Augen ausdruecken.

vom 10.12.2020, 10.58
17. von KarinSc

Das wollte ich auch sagen: Man sieht es an den Augen, ob Jemand lächelt. Auch sage ich jetzt gern was zu dem Passanten.

vom 10.12.2020, 09.00
16. von Alemayo

Im Supermarkt stand ich neben einem kleinen Mädchen im Kinderwagen. Als ich sie, mit Maske, angelächelt habe, hat sie spontan zurück gelächelt. Sie muss es mir wohl an den Augen angesehen haben.

vom 10.12.2020, 08.07
15. von Lieserl

Ich finde auch, dass man sehr wohl merkt, ob das Gegenüber hinter der Maske lächelt. An den Augen, an der Stimme. Und dann sind es ja auch Gesten und ein freundliches Wort, die Freundlichkeit ausdrücken.

vom 10.12.2020, 08.04
14. von MOnika Sauerland

In besonderen Momenten nehme ich kurz die Maske dafür ab.

vom 10.12.2020, 06.54
13. von Sieglinde S.

Es ist schon wahr, das Lächeln ist mit Maske nicht so deutlich. - Im Supermarkt sage ich öfter als füher mal ein paar Worte und die werden meist nett erwidert.

@J.T. Was soll sich die Regierung qewünscht haben? Eine seelenlose Welt? Die ganze Welt? Die Regierung, das sind viele. Welche davon meinst Du denn? Also, ich halte so eine Aussage als absurd.


vom 10.12.2020, 01.47
12. von Sieglinde S.

Es ist schon wahr, das Lächeln ist mit Maske nicht so deutlich. - Im Supermarkt sage ich öfter als füher mal ein paar Worte und die werden meist nett erwidert.

@J.T. Was soll sich die Regierung qewünscht haben? Eine seelenlose Welt? Die ganze Welt? Die Regierung, das sind viele. Welche davon meinst Du denn? Also, ich halte so eine Aussage als absurd.


vom 10.12.2020, 01.42
11. von Freya

Mir fällt auf, dass viele Menschen mit den Augen lächeln, gerade in der jetzigen Zeit, und ich nehme es ganz bewusst war und versuche auch immer meine ganze Seele in die "Augensprache" zu legen.
In Ländern, wo Frauen verschleiert sind, geht auch alles über den Augenkontakt.

vom 10.12.2020, 01.20
10. von Kytta

Ein freundliches Nicken, ein Winken, ein Kopf zur Seite legen mit einer Handgeste, es gibt soviele Möglichkeiten Freundlichkeit und Herzenswärme körperlich auszudrücken. Aber ich bin mir ganz ganz sicher, ganz viele Menschen sehen ein Lächeln auch hinter der Maske.
Denn das *echte* Lächeln (Herzenslächeln) erkennt man nur an den Augen.

vom 10.12.2020, 00.06
9. von Lina

Man kennt es doch wenn einen jemand anlächelt an den Augen. Schau dich mal vor den Spiegel mit einer Maske an... und lächle dich selbst an.

@ T.J.

Ich denke du verwechselst da etwas. Die Regierung trägt eine große Verantwortung... die will doch keine Seelenlose Welt wo Kälte und Terror herrscht.

vom 09.12.2020, 23.56
8. von sabine

@ T. J.
Verstehe ich nicht. Wieso will die Bundesregierung eine seelenlose Welt haben?

vom 09.12.2020, 23.34
7. von Birgit W.

Mindestens so schlimm ist, das das "von den Lippen ablesen" fehlt - als wir im August in Urlaub waren, suchte ich das Damen WC im Restaurant und fragte auf dem Flur einen der Angestellten, wo .... leise, hängt man ja nicht die große Glocke. Normalerweise hätte man mir das Wort TOILETTE bestimmt von den Lippen ablesen können, so wurde aus der verhaltenen Frage eher ein recht gebrülltes "ich such dat KLO!!!"

Lächeln sieht man an den Augen, den Hochwasserstand - leider oder Gottseidank - nicht :D

vom 09.12.2020, 23.21
6. von Gerlinde

Ich denke, man kann sehr wohl mit den Augen Signale senden - auch im kurzen Vorübergehen.
Man hört der Stimme doch an, ob einer lächelt und freundlich ist, man sieht es auch den Augen an. Wir sollten es alle nur wieder üben! Vielleicht ist das der Vorteil des Dorfes, wo man sich grüßt?! Ob "Hallo!" oder "Moin, moin!", ob "Grüß Gott" oder "Guten Tag" - es signalisiert dem anderen, dass ich ihn wahrgenommen habe! Ein "Danke" oder "Bitte" beim Platz machen am Regal oder beim Einordnen in der Warteschlange - das kriegt man alles auch mit Maske hin.
Ich freue mich über die jungen Leute, die statt eines grimmigen oder gruseligen Bildes ein lächelndes Smiley auf die Maske gemalt haben! Es liegt nicht an unsrer Regierung, wie wir miteinander umgehen - es liegt vor allem an uns selbst!

vom 09.12.2020, 22.41
5. von Bärenmami

Ich bin glücklicherweise sensibel genug, um dieses Lächeln zu sehen/ zu spüren. Und ich lächle beim Einkaufen auch die Menschen an, andere Kunden und natürlich das Personal. Wie oft bekam ich schon die Rückmeldung, daß man mein Lächeln sehr wohl bemerkt.


vom 09.12.2020, 22.24
4. von maritta

ich finde man sieht das lächeln auch mit der maske.

vom 09.12.2020, 21.59
3. von ReginaE

In unserem Kulturkreis ist die Mimik wichtig.
Für manche war sie vorher auch nicht wichtig, sie hängen das nun hoch an die Verordnung der Regierung.
Dabei geht noch so einiges.
Man kann reden!! Was viele verlernt haben.
Man kann mit den Augen entsprechende oder ansprechende Signale geben.
und man kann
trotz allem

reden

was viele offenbar nicht mögen.


vom 09.12.2020, 21.51
2. von T. J.

Irgendwann haben wir die Seelenlose Welt die sich die Bundesregierung so gewünscht hat. :-(

vom 09.12.2020, 21.44
1. von andrea (aus spanien)

da stimme ich dir voll zu und ich finde es voll traurig.

vom 09.12.2020, 21.42

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Letzte Kommentare:
greta:
@ engelbert - ich antwortete Dir soeben auf D
...mehr

Sywe:
Ich kaufe auch 3-4mal im Jahr bei Hagen Grote
...mehr

Engelbert:
@ greta: ich hatte heute morgen extra nachges
...mehr

greta:
Ich kaufe ca. 3-4 mal im Jahr bei Hagen-Grote
...mehr

ReginaE:
oh je, da hatte ich vor einigen Jahren gescha
...mehr

Lieserl:
Nachdem mir der Name auch nix gesagt hat, hab
...mehr

lieschen:
du hast mich neugierig gemacht, ich kannte di
...mehr

Carina:
Relaxen ist ebenso okay. Brauchte so manche J
...mehr

Lieserl:
Manchmal muss man den "Grunzdackel" einfach g
...mehr

Karin v.N.:
Solche Tagesabläufe kenne ich auch und strei
...mehr