ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

mühevoll

Ich bzw. wir machen ja weiterhin unsere Spaziergänge, aber es ist mühsam ... und ich kann gar nicht erklären, wie mir was genau weh tut ... es ist zum Teil im Kreuz, seitlich am Oberschenkel, unterm Knie ... dann tut mal der eine, mal der andere Fuß weh ... mal die Hüfte ... ziemlich unangenehm und ich hab noch keine Lösung dafür. Außer immer wieder weitermachen und gehen. Auch wenns mühevoll ist.

Engelbert 01.03.2024, 19.55

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

17. von sonja.s

Hier ist ein link unter dem man einen solchenSchmerztherapeuten suchen kann, nach PLZ
Hier klicken

vom 06.03.2024, 00.18
16. von sonja.s

Schau mal ob es bei dir in der Nähe einen Schmerztherapeuten nach Liebscher&Bracht gibt. Hat mir sehr geholfen als ich einige Wochen in der linken Hüfte und die Oberschenkel außenseite heftige Schmerzen hatte. Dachte an alles Mögliche was die Ursache sein könnte. War auch beim Chiropraktiker, der meinte Becken Schiefstand, hat mir die Beine lang gezogen usw. Hat nichts gebracht.
Ich konnte mich nur mit großen Schmerzen hinsetzen und aufstehen. Hab mir im Netz dann eine Schmerz Therapeutin nach L&B gesucht in der Nähe, war nicht billig, aber schon nach der ersten Behandlung waren die Schmerzen deutlich weniger und nach der zweiten ganz verschwunden. Das war letzten Sommer und ich bin seitdem Schmerzfrei. Es war der Hüftbeuger. Kann leicht passieren wenn man viel sitzt. Da mußten Blockaden gelöst werden im Lenden- und Pobereich. Habe auch Übungen gezeigt bekommen die ich jetzt mache damit es nicht wiederkommt. Bei deinen unbestimmten Schmerzen ist das denke ich auch was für so eine Behandlung. Bewegung hilft da erst nach einer Behandlung, da müssen Blockaden beseitigt werden sonst wird das nicht besser. Würde ich auf jeden Fall probieren.

vom 06.03.2024, 00.14
15. von Sywe

So mache ich es auch, mal sind die Schmerzen mehr, mal weniger. Mach weiter so, alles Gute.

vom 02.03.2024, 20.26
14. von julia

Mich erinnert das immer wieder an Fibromyalgie. Laß mal deine Tender Punkte testen. Alles Gute

vom 02.03.2024, 17.39
13. von christine b

ich bin auch für weitermachen.wer rastet, der rostet.
könnte das von der gymnastik kommen? die muskel sind ja so arg verkürzt, das könnte dann schon weh tun, wenn man sie wieder dehnt. aber es muß sein- unbedingt. am besten jeden tag kleine dehnübungen machen. gute besserung, hoffentlich kannst du bald wieder schmerzfrei gehen.


vom 02.03.2024, 15.42
12. von Webschmetterling near cologne

@ 9. Hanna
Nennt man das nicht "Päckchen machen".
Diese Sache ist wirklich unheimlich entspannend.
Probiere das mal, kannst Du echt auch im Bett machen, Engelbert.

vom 02.03.2024, 15.12
11. von Ingrid S.

Kann ich gut mitfühlen, mein Mann und mir gehts genauso, trotzdem viel bewegen, das manchhmal nicht leicht, fällt wenn alles weh tut.
Bei mir ist es mir Füssen, ein Venenproblem,
Rücken SEG Gelenk, durch angeborenen Hüftschaden. Ist erst im Alter voll heraus
kristallisiert.
Bei meinem Mann viel berufliches Heben, im Alter Bandscheibenschäden, Vorwölbungen und Co., Athrose.
Manchmal Besserung dann wieder schlechter.
Er radelt viel und auch Wärmepflaster , wenn
er unterwegs länger ist.


vom 02.03.2024, 09.44
10. von Rita die Spätzin

Ich mach es auch so wie ReginaE und Hanna ... und zwar immer und jeden Tag morgens. Und ich hab da noch so ein blaues Gerät welches ich nach dem morgendlichen Sport benutze, es heißt Massagetools.


vom 02.03.2024, 09.23
9. von Hanna

Die Übung von ReginaE mache ich auch jeden morgen im Bett,zwischendurch die aufgestellten Beine nach rechts und links ablegen und dann entspannen! Mir tut das unheimlich gut,probier es mal!



vom 02.03.2024, 08.19
8. von Christa.S.F.

Zunächst alles Gute. Finde mich in der Beschreibung deiner Schmerzen wieder. Ärzte waren bei mir kaum hilfreich. Bekam Schmerzmittel verordnet und manuelle Therapie, dazu Akkupunktur und irgendwelche Geräte, die zum Einsatz kamen Naja...
Helfe mir selbst. Radeln geht Gott sei Dank gut, kleine Spaziergänge auch, veg. Ernährung, Beine schaukeln (dabei sitze ich auf der Schreibtischkante und lese, telefoniere..)mit Gewichten an den Füßen. Aber das BESTE ist ein Ostheopat, der mich eine Stunde behandelt.:-))))) Für mich gilt oft (nicht immer) : Hilf die selbst, dann hilft dir Gott.
Was mir gut tut, muss niemandem sonst helfen...ALLES Liebe für dich und alle anderen mit Schmerzen.
P.S.: Mir hilft ja auch jede Art von Freude und Beschäftigung im Flow. Malen, Stricken....gern auch in Gesellschaft mit anderen.
An dieser Stelle noch mal mein liebster Spruch:
Das Leben ist schön zum Verrücktwerden schön. Nicht, dass es das wäre, aber ich sehe das so.
Und ich füge hinzu: Meistens!!!

vom 02.03.2024, 08.17
7. von Brigida

Ja, Bewegung ist das beste Mittel und ich würde dir Wassergymnastik empfehlen. Wo ich das mache, sind zwar auch Männer Mitglieder, aber wenns hoch kommt, sind 2 dabei, meist machen das aber nur die Frauen. Komisch. Was klasse ist, dass man nach den Übungen noch schwimmen kann und dann vor allem schön duschen und die Beine kühlen, was eine herrliche Erholung ist. Es geht nichts über Kneipen, was ich schon so oft erfahren durfte.

vom 02.03.2024, 06.56
6. von Moni

Kann es sein, dass du wegen der Nieren zu wenig trinkst?

vom 02.03.2024, 06.34
5. von Lina

Nur nicht aufgäben.
Manchmal wünschte man, es würde wo ein Ersatzteillager gäben... gute Besserung.

vom 02.03.2024, 01.19
4. von Licht

Ich denke das kommt durch Nierenschwäche da Körper weniger Kalzium produziert. Auch Giftstoffe sich im Körper mehr auf Knochen. Könnte evtl davon sein. Bewegung ist aber gut besser als keine Gute Besserrung

vom 01.03.2024, 22.00
3. von ReginaE

Das Schlechteste ist, keine Bewegung.

In der Vergangenheit hatte ich oft den Eindruck um diese Jahreszeit bin ich gesundheitlich am schlechtesten drauf. Meist hatte ich es im Kreuz, Rückenverspannungen und sonstiges was überflüssig war.
Seit ich ohne Kopfkissen schlafe, oder höchstens ein dünnes mit inseitig Schaffell unterlege, habe ich damit kaum Beschwerden. Allerdings sollte ich meine Matratze erneuern.

Vor 2 Jahren hatte ich Probleme im Knie und mein Therapeut gab mir einen Tipp, gehen und dann eine einfache Übung, die ich morgens im Bett machen kann.
Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, Hände seitlich legen und die Körpermitte langsam hochdrücken, Spannung halten und dann langsam wieder zurück. Dabei den Bauch und den Po anspannen. 10 x wiederholen.
Einfach und hilfreich für mich.

vom 01.03.2024, 20.58
2. von Lieserl

Ich wünsche dir gute Besserung. Stöcke sind gut, und Bewegung auch. Und durchhalten.
Könnte es vielleicht Muskelkater sein, den du hast? Von der ungewohnten Gymnastik?

vom 01.03.2024, 20.57
1. von Birgit Brabetz

ja genau
immer weitermachen
alle gelenke bewegen und weiter gehen
ich nehme gerade walkingstöcke - vor allem zum gerader gehen aber auch als stütze
ingwer wasser hilft gegen schmerzen - drei vier scheibchen mit einem liter kochendem wasser aufbrühen
und wärme
gute besserung und ganz viele liebe grüße

vom 01.03.2024, 20.27
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
miss greenworld:
Meine Wahlunterlagen liegen auf dem Esstisch.
...mehr

Lina:
Diese Art zu wohnen würde für rüstige ält
...mehr

Lina:
Diese Möchtegern-Parteien können nichts bew
...mehr

Lina:
@ EngelbertDie nicht so gepflegten Gärten si
...mehr

sabine:
Habichtskraut heißt bei uns hökfibbla. Man
...mehr

julia:
Ok, jede Partei hat ein Recht auf Wählerstim
...mehr

Katharina:
Welche Wahlplakate?? Ich sehe weit und breit
...mehr

ErikaX:
Mir wurde vom Wahl-o-Mat auch eine mir völli
...mehr

Birgit W.:
Ich hadere auch grad mit dem neuen Handy, wo
...mehr

ReginaE:
Hier gibt es auch betreutes Wohnen. Wie @lies
...mehr