ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

mal kräftig am arm gezogen

Die französische Polizei macht das genau richtig ... etwa zehn Aktivisten der Klima-Protestgruppe "Dernière Rénovation" blockierten den Verkehr auf der Pariser Stadtautobahn, indem sie sich auf die Straße setzten. Einige klebten sich sogar eine Hand auf den Asphalt. Dann kam die Polizei, zog mal kräftig am Arm der Festgeklebten und die Straße war wieder frei. Genaus so gehts. (wobei der eine Herr, der so schrie, das geschauspielert hat wie ein Fußballspieler nach einem Foul).

Engelbert 28.06.2022, 23.14

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

13. von Engelbert

Deinem letzten Satz kann ich nur zustimmen, Gochsum ...

vom 30.06.2022, 19.16
12. von Gochsum

Na, dann berichte ich mal von dem was ich als Demonstrant erlebt habe.Alle Demos mußten angemeldet sein, das hat man auf Grund der Seuche so beschlossen.Illegale demos hatten einen Polizeikessel zur Folge.Es lief eine mit einem Meßgerät mit, um festzuhalten ob 90 dizibel eingehalten werden. Sowas habe ich noch nirgendwo anders gesehen. Bei einem Faschingsumzug läuft auch keiner mit und prüft ob 90 Dezibel eingahlten werden. Und, Faschingsumzüge sind ja auch was Fröhliches, lustiges und nicht so überflüssig wie Demos gegen die Viren.

vom 30.06.2022, 18.34
11. von Elisa

Ich kann Defne nur beipflichten. Ich bin auch nicht unbedingt für radikales Demonstrieren. Aber, wenn die Aufmerksamkeit nicht mehr anders zu erreichen ist und leider nichts ausser reden und irgendetwas von "schauen wir mal" passiert, dann kann ich derartige Demonstrierende verstehen.
Und, ja, die Polizist*innen sollen bitte nachsichtig mit den Demonstrierenden umgehen, denn diese demonstrieren auch fur sie und ihre Nachkommen und die ganze Erde.

Alles Liebe,
Elisa

vom 30.06.2022, 17.45
10. von Defne

Ich verstehe diese Demonstranten immer besser und male mir schon aus doch mal mitzumachen.
Es ist so frustrierend dass einfach nichts passiert (seit Jahrzehnten), weder von der Politik noch von der Mehrheit der Bevölkerung.
Unsere Resourcen für ein Jahr haben wir bis Anfang Mai verbraucht, bei diesen Nachrichten müssen wir doch aufwachen.
Bei den Demos könnte ein Schlupfloch für Notfälle vorgesehen werden. Klar ist aber auch dass in der Zeit der Demos eine ganze Menge unschuldiger Leute durch den Klimawandel Schaden leiden durch Nichtstun, wer denkt an die?

vom 30.06.2022, 10.32
9. von Engelbert

@ Gochsum: was hat jetzt mein Eintrag mit den Gaspreisen, der Inflation, Putin und Lindner zu tun ? Hier geht es darum, wie man mit Demnostranten umgeht ... was ist da deine Meinung dazu ?

vom 29.06.2022, 22.12
8. von Gochsum

Das dicke Ende kommt irgend wann auch mal die Deutschen. Energiewende, Gaspreise, Inflation etc.Alles ausgemacht und nicht durch den pösen Putin verursacht.Was hat der Lindner gesagt, dass eine lange Zeit geben wird wo es uns schlecht gehen wird. Aber ihm nicht ! Das ist der feine Unterschied.

vom 29.06.2022, 18.34
7. von Leonie

Duchgreifen, ohne brutal zu werden. Den "Herrschaften" zeigen, was sich gehört oder auch heute noch nicht.
"Schauspielerei" in dem Bereich hält selten Stand. Frech und dümmer geht immer, leider.

vom 29.06.2022, 16.32
6. von christine b

da normale demos, wie man sieht, gar nichts nützen, greifen die aktivisten, die die welt retten wollen,halt leider zu solchen methoden.auch nicht richtig! sind schon eigene charaktere dabei.
was die polizei betrifft, kräftig am arm ziehen kann aber auch schiefgehen, da haben die polizisten glück gehabt, sonst hätten ihnen verhandlungen, strafen und entlassung gedroht.


vom 29.06.2022, 09.51
5. von Su

Wer soll denn entscheiden? Jeder, wie er Lust hat? Besser ist es wohl, sich an Gesetze zu halten.


vom 29.06.2022, 08.45
4. von Schpatz

Wer sich an den Händen festklebt muss mit Schäden rechnen. Ich fand die Handlungsweise der Polizisten in Frankreich gut. In Berlin kam letztens ein Notarztwagen mit einem Herzinfarktpatienten nicht durch. Durch diese Art der Demos werden andere Todesfälle provoziert und hingenommen. Sie sollen gern demonstrieren, aber bitte nicht so!

vom 29.06.2022, 08.19
3. von MOnika Sauerland

Selbstverständlich müssen Polizisten Rechenschaft ablegen. Mir ist das völlig fremd das die Polizei Gewalt anwendet.Ich bin froh in einem Rechtsstaat zu leben.
Die jungen Menschen lassen sich nicht mehr durch inhaltloses Gelabber hinhalten.
Wie lange treffen sich die G7 oder andere schon?? Mehr als Lippenbekenntnis waren das bis jetzt nicht. Dieses Geld was da verschwendet wird könnte in den so wichtigen Klimaschutz gesteckt werden.
Jetzt sind auf einmal alle geschockt durch den Krieg in der Ukraine. Friedensverhandlungen und Begegnungen auf Augenhöhe helfen jetzt nur noch.

vom 29.06.2022, 07.03
2. von nora

Nein, so geht es nicht! Da klebt die Haut an der Straße fest! Das muss - trotz allem Ärger- auf eine humane Art gelöst werden. Für die "wilde Demo" gibt's vom Gesetz vorgesehene Strafen, wir leben Gott sei Dank in einem Rechtsstaat.

vom 29.06.2022, 02.34
1. von Lina

Genau so sollte es sein.

Bei uns müssen ja Aktivisten und Demonstranten fast mit Sanftmut angegriffen werden... sonst steht schon einer da und filmt...und die Polizisten müssen darüber großartig Rechenschaft ablegen.

vom 29.06.2022, 01.02
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
ReginaE:
Das will ich auch haben :-)
...mehr

Moni:
Ich leg mich dazu.
...mehr

Ursel:
... den beiden geht es richtig gut -und sie f
...mehr

Webschmetterling:
Die beiden schönen Stubentiger sind unheimli
...mehr

satu:
Herrlich! Unsrer liegt derzeit auch die meste
...mehr

Ilka:
@Engelbert, ich weiß hier von zwei Supermär
...mehr

Konny:
@Lieserl - Hahnenkämpfe und Futterneid
...mehr

Lieserl:
Vielen lieben Dank euch allen. Auf Drossel w
...mehr

owl:
Ja schon ewig, da ich mobile Daten mit dem Ha
...mehr

IrmgardM:
Oh, ich habe mal nach der Wacholderdrossel ge
...mehr