ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

pro7 unvernebelt


Der Papst hat Carmens Samstagabendsendung in der ARD vernebelt. Im ZDF wurde der schiefe Turm des Pisa-Tests abgebrochen. Sogar der große Bruder RTL2 und Kabel 1 haben ihre Programme unterbrochen.

Nur Pro 7, dieser böse Sender, ist zu Contra 7 mutiert. Man schimpft, dass dieser Sender den Tod des Papstes vollkommen ignoriert hat. Und stattdessen, ohne ein zusätzliches Wort zu verlieren, einfach den Spielfilm "stirb langsam" sendete.

Was haben die alle nur. Sondersendung in Spielfilmlänge. Mehr geht doch nicht.
 

Engelbert 04.04.2005, 08.49

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Anja

Naja, wenn beim Tode von Papst Johannes Paul II. "Stirb langsam II" gezeigt wird, dann hat das schon eine gewisse makabere Komik, finde ich. Allein wegen des Titels, nun ja.

Ansonsten finde ich das langsam alles etwas zu viel. Ich war übers Wochenende in Köln. Schon am Freitagabend standen die Journalisten vor dem Kölner Dom und haben wie die Aasgeier darauf gewartet, dass der arme Mann mal hart formuliert "endlich abkratzt". Dann der Bericht am Samstagabend aus Köln. Der Reporter erzählt, dass die Menschen schon seit Tagen im Dom für den Papst beten, um ihn trauern....als ich noch 4 Stunden zuvor im Dom war, war von Trauer keine Spur. Ich hab hauptsächlich Touristen gesehen! So viel dazu..........

vom 06.04.2005, 14.41
15. von katharina

3Sat hat auch nicht abgebrochen. Es gab dort eine Aufzeichnung der *Zauberflöte* (aus dem Jahr 2000 aus dem Züricher Opernhaus). Per Geisterschrift wurde bekannt gemacht, dass sich die Programmfolge nach dieser Sendung aus aktuellem Anlass ändert.


vom 05.04.2005, 15.43
14. von Christine

Ich hab auch Shrek gesehen und dann - 10 Minuten vor dem Ende ! - eine 45-minütige Unterbrechung. Die hätten die Sondermeldungen auch danach senden können. Ich war froh, daß Pro7 sich "da raus gehalten hat" - tagelang nix anderes als das Drama Papst... Ich glaube, aber ich brauche dazu nicht die Kirche. Mein Kommentar, auch wenn's hart klingt: MAN KANN's AUCH ÜBERTREIBEN.

vom 05.04.2005, 08.25
13. von Martina

Wir haben auch SAT1 geschaut. Shrek... Obwohl mein Mann vorher gesagt hat: Der läuft eh nicht durch... Schaut euch den auf DVD an. Aber nein.... Selber Schuld...
Das schlimmste für mich war aber, das die bei SAT1/N24 nicht in der Lage waren, etwas anständiges zu sagen. Wie hier schon gesagt wurde, ausser Dieter Kronzucker war da keiner, der ein paar Wörter hintereinander "grade" rausgebracht hat. Am "besten" war der Reporter vor dem Kölner Dom. 3x das gleiche gesagt, aber kein bisschen Information dabei... Der Papst ist ja nicht urplötzlich gestorben... Hätten die nicht was "gescheites" zusammenstellen können??? Vorher???
Ich bin weder katholisch noch sehr gläubig, aber dieser Papst ist der einzigste, den ich bewusst in meinem Leben mitbekommen habe.... Ich denke, wenn schon Sondersendung oder Programmunterbrechung, dann sollte da auch was gescheites an die Zuschauer weitergeleitet werden!
Martina

vom 05.04.2005, 07.59
12. von Nicole

ROFL, was wollt ihr eigentlich?
CNN bringt seit Samstag nur noch Papst :) Den Rest der Welt gibts nicht mehr.


vom 05.04.2005, 06.33
11. von Mellie

Ich habe am Samstag kein Fernsehen geguckt. Wir waren eingeladen. Scheinbar war das wirklich gut so. Ich bin zwar evangelisch. Aber ich wurde damals kurs nach der Papstwahl geboren. Deswegen hat mich das doch interessiert. Sicher ist er nur ein Mensch. Aber jemand mit ziemlich viel Einfluss auf die gesamten Menschen. Das zu leisten, was er in den letzten 26 Jahren gemacht hat, muss man erst mal schaffen. Auch wenn sicher nicht alles gut war.
So eigentlich wollte ich ja nur mal anmerken, dass 'der Papst Carmens Samstagabendsendung im ZDF vernebelt' hat und 'Im ARD wurde der schiefe Turm des Pisa-Tests abgebrochen'.

LG Mellie

vom 05.04.2005, 00.21
10. von Ivana

Am Samstag war die Kiste aus und das war auch gut so. Und ich wette, dass auf allen Kanälen was gaaaaaanz unterschiedliches war. Meine Güte, ich möchte wirklich wissen, ob alle, die nun so tun als ob wirklich so katholisch sind...
Und meiner Meinung nach hat sich der Papst zwar um politische Entwicklungen (siehe Polen und Kommunismus) verdient gemacht, aber hallo... diese rigide Moraltheologie, Verbot von Kondomen und steigende AIDS-Zahlen in Afrika, da geht auch einiges auf seine Kapp. Sorry, es war nicht wirklich alles so toll, was er gemacht hat. Meine Meinung. Bitte nicht zu fest hauen ;-)

LG
Ivana

vom 04.04.2005, 21.07
9. von Inge aus Hamburg

Hallo Engelbert,

weißt Du, es ist ja so, das Thema ist zu heiß, hm, außerdem bin ich evangelisch und hm, muss ja eigentlich die Schnauze halten, hm, aber ich finde trotzdem, dass der Papst ein Mensch ist, hm und kein lieber Gott. Außerdem finde ich es etwas erschreckend, was die Menschen aus dem Papst zusätzlich machen. Ich weiß nicht, das gefällt mir nicht. Ich habe zwar den Papst nicht verehrt, aber trotzdem geachtet. Ich weiß nicht, wahrscheinlich ist es gut, wenn wir nach diesem Geschehen wieder zur Normalität zurückkehren. Es ist auch etwas schwer für uns Evangelische und für andere Glaubensrichtungen, wenn wir von allen Sendern - Sorry - mit diesem Spektakel - berieselt werden. Bitte nicht persönlich nehmen, ich habe nichts gegen den Papst, aber gegen den Zirkus drumherum. So, und jetzt bekomme ich eine ganze Menge Prügel. Seid nicht zu böse mit mir, ich sag doch nur was ich denke und bin nicht "scheinheilig".

Eure Inge aus Hamburg

vom 04.04.2005, 18.55
8. von Britta

Ich bin katholisch getauft, inzwischen ausgetreten und war eigentlich eher erleichtert, daß der Papst es endlich "geschafft" hatte, denn es war erschreckend anzusehen, wie es ihm immer schlechter ging.
Ich gebe Euch aber absolut recht: Eine kurze Eilmeldung hätte das Programm unterbrechen können und anschließend hätte man eine Sondersendung einschieben können. Und am besten hätten sich die Sender untereinander abgestimmt, daß nur einer maximal zwei live berichten. Teilweise liefen ja auf allen Programmen die gleichen Bilder, nur mit anderen Moderatoren und Kommentaren.
Was ich besonders ärgerlich finde, ist, daß die Sender es nicht schaffen, in irgendeiner Form bekannt zu geben, ob und wann eine Sendung noch fortgesetzt wird.
Das wäre doch kein Akt, ein Laufband einzublenden...

vom 04.04.2005, 14.25
7. von noch'n Frank

Ich sah zu diesem Zeitpunkt Shrek auf SAT.1. Ungefähr 10 Minuten vor Schluss wurde der Film unterbrochen. Ich fand das okay, weil ich dachte, jetzt kommt kurz die Nachricht auf den Tod des Papstes und ein Hinweis auf eine Sondersendung im Anschluss an den Film. Dachte ich mir so - nach ungefähr einer Stunde wurde dann der Rest des Films gezeigt. Ganz besonders geärgert hat mich, dass die "Sondersendung" exakt das Programm von N24 war. Ich finde, ein Hinweis auf N24 hätte für die Informationspflicht genügt.
Na ja, wir werden uns nun auf eine Woche der Sondersendungen freuen dürfen, bis ein neuer Papst gewählt wird - im Mittelalter hat das schon mal über ein Jahr gedauert. Würden Reporter heute so lange warten?

vom 04.04.2005, 14.24
6. von Ocean

... Der Tatort kam, um halb neun - und war ziemlich gut ;) wie bei der Besetzung nicht anders zu erwarten.

Ich hab - selbst bei nur drei Programmen Auswahl - gestern abend ein Gefühl der Überdosierung gehabt. Das ist völlig unabhängig von der An- oder Abwesenheit persönlicher Betroffenheit der einzelnen Menschen. Aber - ich fand, dass es einfach zu viel war, was die Medien daraus gemacht haben - und das reicht bis hin zur Gefahr der Abstumpfung durch dieses Zu Viel!

liebe Grüsse und einen guten Wochenbeginn für dich, lieber Engelbert!

Ocean

vom 04.04.2005, 13.40
5. von Wörmchen

Ich bin ungetauft - dennoch tut es mir leid, dass der Papst tot ist. Ein linientreuer Mensch hat diese Welt verlassen, egal, ob man mit dieser Linie übereinstimmen mag ... Er hat meine Hochachtung ...

Am Samstag hab ich gar nicht erst versucht, fernzusehen. Aber gestern - einen Tag danach - hätt ich den Tatort schon gern gesehen. Ich weiß nicht, ob er später trotzdem noch kam, darauf gewartet hab ich nicht mehr. Wir haben dann DVD geschaut.

Liebe Grüße
Wörmchen

vom 04.04.2005, 13.36
4. von Liz

Schmunzel - hab`ich auch gestern gelesen! Gute Werbung von Pro7, ist jetzt in aller Munde!!
L.G. Liz

vom 04.04.2005, 13.01
3. von Bini

jupp.. auch SAT 1 hat das Programm "unterbrochen" - der Film "Shrek" wurde tatsächlich nach irre langer unbeholfener Sendeverschwendezeit fortgesetzt... das schlimmste eigentlich war nicht das der Film unterbrochen wurde, sondern das die "Reporter" von SAT 1 absolut keine Ahnung hatten, was sie wann sagen sollten, fragen wollten und übehraupt... der einzige, der souverän die Fassung bewahrte war Dieter Kronzucker ... aber dennoch ... es hätte auch gereicht, eine Eilmeldung zu machen, kurz nach Rom zu schalten und nach dem Film eine "Sondersendung" zu machen über Fakten und Fakten und Fakten und keine weiteren Spekulationen, von denen es leider ganz bsonders um den Papst doch viel zu viele gibt...

Bini. die jetzt lieber aufhört, sonst schreibt sie sich in Rage

vom 04.04.2005, 12.28
2. von DarthMop

Ich finds gut, das Pro7 den Film weiter gezeigt hat.

Ich fand es eine Frechheit, das der Pisa-Test wegen der Todesmeldung abgebrochen wurde. Versteht mich bitte nicht falsch. Es ist einerseits schon traurig, das der Papst tot ist, allerdings finde ich es eher eine Erlösung für ihn, und es ist auch richtig, davon zu berichten.

Aaaber, über 1 1/2 Stunden nur die Menschen am Petersplatz zu zeigen und dabei schon nach 5 min. nichts neues mehr zu berichten zu haben, ist in meinen Augen einfach nur eine Frechheit. Da wäre mir eine vorbereitete Sondersendung mit Informationen über diesen Menschen und sein Leben lieber gewesen, als immer nur diese Menschenmasse und ein gelegentlicher Kommentar ala "es verbreitet sich wie ein Lauffeuer..." und mehr nicht. Das war in meinen Augen absolut vergeudete Sendezeit!

Liebe Grüße
DarthMop

vom 04.04.2005, 11.30
1. von CeKaDo

Ich bin Christ, evangelischer Christ, wohlgemerkt.

Und wir haben von der unterbrochenen Echo-Verleihung zu "Stirb langsam II" umgeschaltet, weil nun endlich mal genug sein muß.

Es ist wohltuend, wenn sich ansonsten sensationslüsterne Sender auch mal dazu entschließen, die Dinge da zu bringen, wo sie hingehören: in den Nachrichten und aufbereiteten Sondersendungen, die keinen Unmut erzeugen!

Ehre, wem Ehre gebührt. Doch niemals auf kosten dessen, was wir Freiheit und Leben nennen.

vom 04.04.2005, 09.05

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
Letzte Kommentare:
Laura:
Wie schön, ich freue ich auch über die Schn
...mehr

Lina:
Diese gelben Krokusse tun mir heute besonders
...mehr

Moin:
Hier klickenDeswegen, aber ich glaub, nur Ner
...mehr

Engelbert:
Immer wieder Whatsapp ... hat mir im Dezember
...mehr

Moin:
Niemehr und -mals Whatsapp.Da gibt es bessere
...mehr

charlotte:
Mir geht es genau so, es gibt verschiedene sc
...mehr

charlotte:
Maske oder nicht, meine dass, was wir nun erl
...mehr

charlotte:
So dumm ! Es gibt immer wieder etwas, dass sc
...mehr

charlotte:
Ist wohl eine Mode Angelegenheit.Hier sieht m
...mehr

charlotte:
Klasse ! Alles, Pferd, Reiterin und Bild.Wär
...mehr