ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

resozialisierung

Osterhasen, die Ostereier klauen statt sie zu färben, kommen ins Gefängnis. Bei guter Führung besteht jedoch die Möglichkeit auf Resozialisierung. Sie dürfen dann tagsüber raus zum Färben, müssen aber vor Einbruch der Dunkelheit wieder im Gefängnis sein.



Das ist Uli.

Engelbert 10.03.2016, 19.52

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

8. von Farbklecks

Oje, es gibt ne Menge Hasen in Ställen mit Gittern und Gitternetzen.
Da scheint ja die Kriminalitätsrate erschrechkend hoch zu sein.

vom 11.03.2016, 18.09
7. von Sabine

och süüüüß! Habe heute auch die Häschen aus ihrem Kellerdasein erlöst.

vom 11.03.2016, 17.49
6. von GiselaL.

Ein sehr vornehmer Hase Uli.

vom 11.03.2016, 17.18
5. von Moni

Oder wird er so selbst vor Diebstahl geschützt? Wir können leider keine so hübschen Hasen mehr vors Haus stellen. Sie finden immer Liebhaber:-(

vom 11.03.2016, 07.47
4. von Xenophora

... der liebt bestimmt auch Fußball.

vom 10.03.2016, 20.14
3. von lamarmotte

Wegen guter Führung darf der Osterhase aber bestimmt noch vor Ostern wieder raus;))!

vom 10.03.2016, 20.08
2. von marianne

Och, er tut so viel Gutes und wird dafür auch noch eingesperrt? Armer Hase:((

vom 10.03.2016, 20.06
1. von Petra H.

So einer steht bei mir vor der Tür *g

vom 10.03.2016, 20.03

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
Margareta:
Danke fürs Rezept! :-)
...mehr

Sywe:
Da gebe ich Dir recht, ich habe neulich einen
...mehr

Freya:
Ich kenne das Gebäck als "Quarkspitzen" ; se
...mehr

Inge-Lore:
Natürlich, liebe Katharina gibt es die Eise
...mehr

Lieserl:
Naja, das ist schon ein bissl anders, die Wel
...mehr

Lieserl:
Die Straße ist jetzt aber wunderbar ausgebau
...mehr

Ursi:
In R. o. d. T. war ich schon. Liegt an der A
...mehr

Ursi:
Wie gemein!Mir so was Leckeres vor die Nase z
...mehr

Juttinchen:
Die sehen aus wie Krapfen oder Berliner. Flad
...mehr

Katharina:
"Eisenbahnstraße" würde man heute eine Stat
...mehr