ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

sätze des tages

"Der Runde muss ins Eckige"
"Transfer-Sensation: Hoeneß wechselt für 3,5 Jahre zur JVA"
 

Engelbert 13.03.2014, 18.21

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

33. von Isabella-Malina

Mein Mann hat es so formuliert:

"Transfer-Hammer der Saison: Hoeneß unterschreibt einen 3,5 Jahres-Vertrag bei der JVA - die Ablösesumme beträgt 28,5 Millionen!" - Da musste ich herzhaft lachen.

Er ist ein guter Mensch! Hat so vielen Menschen Gutes getan. Sicher, er hat einen Fehler gemacht und über Jahre den Staat betrogen. Aber ich glaube, wenn man mal so tief in dem ganzen verstrickt ist, kann man ab einem gewissen Punkt auch nicht mehr so einfach da raus. Man sieht es nicht - und man verdrängt, dass man erwischt werden könnte und vielleicht ist es auch gerade der Kick, die Spannung, was einen auch gar nicht ans aufhören denken lässt.
Dass er auf die Revision verzichtet, sagt einiges über ihn aus. Auch wenn es den Betrug und die Lügen nicht ungeschehen macht! Seine Familie tut mir leid, denn die werden mit der Haft ja auch bestraft, nur denken da die wenigsten dran.

vom 17.03.2014, 14.31
32. von minibar

Richtig so!

vom 15.03.2014, 16.17
31. von Hanna

Das Foto,mit dem Höneß
in der Zelle mit BVB-Bettwäsche und BVB-Anstaltskleidung abgebildet ist,finde ich supertoll!!!Das hätte er verdient!
Ich oute mich als BVB Fan!
Ansonsten hat er ja nun Zeit über seine Steueruntaten nachzudenken!
Der Rücktritt als Präsident war mehr als überfällig!Daß er nicht in Revision geht nötigt mir aber ein wenig Respekt ab!


vom 15.03.2014, 11.20
30. von Marga

Strafe hat er vedient, aber es sieht ja so aus, dass Steuersünder härter bestraft werden als Gewalttäter! Da wird so milde geurteilt, da kommen einem die Tränen, die armen Opfer rund Hinterbliebenen!

vom 15.03.2014, 07.08
29. von Erika P.

Meine Meinung ist,man hätte ihm statt dieser Haftstrafe eine Geldstrafe in Millionenhöhe auferlegen sollen die denn für karitative Zwecke genutzt werden sollte.Diese Haftstrafe kostet nur Steuergelder.Das dieses Vorgehen nicht Recht war das wissen wir alle.Aber solange Gewalttäter mit Bewährungsstrafen davonkommen wird es nie Gerechtigkeit geben.

vom 14.03.2014, 22.05
28. von Hans

Mich stört eines an diesem "Urteil"? und besonders an den dazukommenden Medienkommentaren und Berichten:
Warum wird in jedem 1. oder 2. Satz nur darüber berichtet, wann Hoeneß wie und wann wieder frei kommt. Die Strafe von 3,5 Jahren wird kaum herangezogen.

vom 14.03.2014, 19.37
27. von MOnika (Sauerland)

Na bitte, es geht doch. Knast und von allen Ämtern zurück getreten.
Aber dann auch bitte der Knast so wie ihn jeder andere Mensch auch bekommt.


vom 14.03.2014, 17.00
26. von marianne

Alle Achtung, das er nun seine Schuld anerkennt, ins Gefängnis geht und von seinen Ämtern zurücktritt. Das hätte ich nicht gedacht.Schade nur, dass er wohl in den offenen Vollzug kommt. Das ist doch keine richtige Strafe.

vom 14.03.2014, 15.32
25. von Monika aus Köln

Inzwischen habe ich gehrt und gelesen, dass er nicht in Revision geht. Wenn er schlau ist, dann ist er in 2 Jahren frei und wenn noch mehr "Mäuse" auftauchen kann er nicht mehr belangt werden.

vom 14.03.2014, 14.30
24. von Vreni AG

Lt. Radio kommt Uli Hoeness nur in Halbgefangenschaft, d.h. nur nachts und bei guter Führung ist er in 2 Jahren wieder frei.
Also meine Meinung: nicht in Revision zu gehen ist wiederum einzig Taktik zu seinem Vorteil schlussendlich.

vom 14.03.2014, 13.27
23. von HoBö aus C.

@ Marie, meines Wissens ist die Haftstrafe nur für die Straftat, die Herr Hoeneß begangen hat. Seine Steuerschuld ist damit nicht getilgt.

vom 14.03.2014, 12.13
22. von HoBö aus C.

@ Karen, ich habe letzte Nacht telefonisch mal paar Worte mit dem Uli gewechselt und ihm dabei verklickert das Du große Bedenken hast, dass er sich vor der anderen "Hall of Fame" drücken will.
Außerdem habe ich ihm erklärt, dass es in der JVA einen TV gibt, er sich (bei guter Führung) immer die Spiele seiner Mannschaft dort anschauen kann und dafür nicht einmal die 42 Monate die GEZ bezahlen braucht.

vom 14.03.2014, 12.08
21. von Anna

@Marie... nein, ich hab geradewasvon 50 Mio Euro als Steuerschuld inkl.Zinsen gehört...Wird er sicher über haben.

Respekt aber doch für die Entscheidung, nicht in Revision zu gehen.Kann man natürlich wieder spekulieren, dass er Angst hat,was noch alles ans Licht kommen kann....

vom 14.03.2014, 11.44
20. von Marie

Bedeutet das eigentlich, dass er nach 3 Jahren steuerschuldenfrei ist?
Falls er solange im Gefängnis bliebe.
28 Millionen für 3 Jahre Gefängnis.







vom 14.03.2014, 11.15
19. von Karen

Habe gerade gelesen, daß es von Seiten Hoeneß keinen Antrag auf Revision geben wird und er das Urteil annehmen wird - soviel Anstand hätte ich ihm nicht zugetraut; Chapeau! Da sollte nun auch die Staatsanwaltschaft es gut sein lassen, damit die Sache dann sauber abgeschlossen werden kann.

vom 14.03.2014, 11.05
18. von Defne

Ja jetzt mit der Annahme des Urteils, das ich fuer gerecht halte, hat er meinen vollen Respekt.
Man kann Fehler machen sollte aber richtig darauf reagieren und das hat er jetzt.
Dass solche Spekulationen und Spielereien ueberhaupt moeglich sind halte ich fuer falsch. Irgendwann wird dieses System mal zusammenbrechen.
Christian hat durchaus recht wenn er sagt dass auch andere haetten verurteilt muessen.

vom 14.03.2014, 11.01
17. von Christian

Rechtsstaatlich gesehen ist das Urteil ein Muss gewesen und durchaus erträglich. Moralisch aber ist es zweifelhaft. Denn warum muss einer, der mit Sicherheit nicht allein gehandelt hat wegen Spielereien und was anderes sind Spekulationen nicht, ohne Bewährung hinter Gitter, der sich ansonsten als freigebiger Wohltäter für sportliche und soziale Projekte einen Namen gemacht hat. Da hätten schon noch weit mehr Leute vor den Kadi gezerrt gehört.
Christoph Daum, der seinerzeit als Rauschgiftsüchtiger gelogen hat und als Vorbild und Motivator seiner Spieler, Fans und damit auch für Jugendliche gelten sollte, durfte mit einer Geldstrafe von 10.000 DM nach Hause gehen.
Hut ab auf alle Fälle für die Courage jetzt zu sagen: keine Revison, ich gehe ins Gefängnis.


vom 14.03.2014, 10.51
16. von Monika aus Köln

Ich war überrascht. So wenig!
Revision - soll froh sein, dass er so glimpflich davon gekommen ist.
Rcihter Heidl wurde Ja auchn als "harter Richter " beschrieben. ich konnte davon nichts merken.
Es dauert jetzt wieder ca. 1 Jahr bis der
nächste Termin. Und dann wird es wieder dauern.......
Unfair gegenüber den "kleinen Ganoven".


vom 14.03.2014, 09.59
15. von Lily

Ich denke eigentlich häufig an den Vater von Steffi Graf, der wegen desselben Delikts in Untersuchungshaft saß und in Hand- und Fußfesseln im Gericht vorgeführt wurde...

Und das man jetzt über Ulli Hoeneß spottet, hat er sich wohl selber eingebrockt!

vom 14.03.2014, 08.46
14. von rosiE

das thema ist ja endlos, kann man so sagen? was hätte der staat damit anfangen können, er hat uns ...., das geld, soweit ich gehört, hat er tatsächlich gezockt, also wenn er nicht gezockt hätte, wie wir auch nicht, wäre das geld für den staat, also uns, auch nicht da gewesen,
er hat gespielt und gewonnen und steuern hinterzogen, wohl zur hälfte aus unkenntnis und dummheit und nicht mit absicht, eine straftat trotzdem und die gehört eben bestraft, basta, aber ich denke, er geht in revision und dann läuft es auf bewährung raus, wie den sonst, solch einen sperrt doch keiner ein, glaub ich nicht

vom 14.03.2014, 08.18
13. von gerhard aus bayern

@ sieglinde
nicht alle bayern weinen, manche finden das urteil gut und hoffen es wird bald rechtskräftig.

vom 14.03.2014, 07.21
12. von Sieglinde S.

Und die armen Bayern weinen sich halb tot, dass der liebe Uli so hart angegangen wird. - Er hat unser aller Geld verzockt. Und macht auch noch Steuerminderung geltend. - Er wird in einer Nobelsuite mit allem Komfort mal 2 Stunden am Tag ein wenig so tun, als täte ihm alles leid. Dann wird er ein Buch schreiben. Das lassen sich seine Fans schon mal reservieren.
In diesem spektakulären Fall von Verbrechen an der Allgemeinheit könnte man ja mal ausnahmsweise von den Amis lernen.
Und er wollte auch noch einen auf Krankheit, Spielsucht, machen.

vom 14.03.2014, 05.37
11. von HoBö aus C.

@ Karen: Hoffentlich nicht!

vom 14.03.2014, 00.34
10. von Karen

@ HoBö aus C: Ich fürchte, diese "ganz andere Halle" wird vergeblich warten - das Gemauschel in den oberen Etagen kennt man doch zur Genüge! Da wird sich die Revision - die ja sein gutes Recht ist, wie das aller anderen auch - hinziehen und irgendwann wird die Sache heimlich still und leise unter den Teppich gekehrt.

vom 13.03.2014, 23.40
9. von HoBö aus C.

Uli Hoeneß ist u.a. Träger der Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste und Mitglied der Hall of Fame des deutschen Sports.
Jetzt wartet eine "ganz andere Halle des Ruhmes" auf ihn!

vom 13.03.2014, 23.34
8. von Christine

Ich glaube es nicht, er geht für lange Zeit als freier Mann nach Hause.
Was in Monaten sein wird, das wird uns noch überraschen. Große Tiere beißen sich nicht!

vom 13.03.2014, 21.05
7. von marianne

Herr Hoeneß hat für mich ein Verbrechen begangen, indem er unseren Staat um 27 Millionen betrogen hat. Was hätte der Staat damit anfangen können?
Für mich muss er ins Gefängnis, denn gelogen hat er ja auch noch und im TV hat er vor einiger Zeit auf die Steuersünder geschimpft. Da konnte er gar nicht verstehen, wie man denn so etwas machen könne. So ein Lügenbaron.
Die die schon so viel haben, bekommen den Hals nicht voll.
Hinterzieht ein kleiner Mann Steuern, dann gibt es, im Verhältnis zu Hoeneß, viel höhere Strafen.
Der hätte noch mehr bekommen sollen.

vom 13.03.2014, 20.28
6. von Anna

Hier klicken

;-))

vom 13.03.2014, 19.35
5. von MOnika (Sauerland)

Transfer muss das heißen.

vom 13.03.2014, 19.33
4. von MOnika (Sauerland)

Das wäre gut und richtig.
Der Transver muss gelingen.
Sonst fällt mir der Glaube an unsere Justiz sehr schwer.
Das Revision eingelegt wird habe ich schon erwartet/befürchtet.

vom 13.03.2014, 19.30
3. von Defne

Hoffentlich kommt er bald ins Eckige.
Ich finde es unverschaemt Revision einzulegen wenn er immer betont dass er ehrlich sein moechte.
Bei einem kleinen Dieb werden nicht so viele Umstaende gemacht und der kann sich die teuren Anwaelte nicht leisten.

vom 13.03.2014, 19.21
2. von Kassiopeia

Bei diesem Strafmaß gibt es keine Bewährung - normalerweise nicht. Aber mit Geld kann man ja bekanntlich viel machen. "Der Runde muss ins Eckige" wandel ich mal etwas ab: "Der Runde muss ins Eckige - vielleicht, aber nicht so lange".

vom 13.03.2014, 19.16
1. von Defne

Hoffentlich kommt er bald ins Eckige.
Ich finde es unverschaemt Revision einzulegen wenn er immer betont dass er ehrlich sein moechte.
Bei einem kleinen Dieb werden nicht so viele Umstaende gemacht und der kann sich die teuren Anwaelte nicht leisten.

vom 13.03.2014, 19.16

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
funny:
Kannst Du das Rezept aufschreiben?
...mehr

Engelbert:
Das gibts keine Natur zum Hören ... ich laufe
...mehr

Ellen :
Ich kenne davon nur sechs Interpreten, aber n
...mehr

lamarmotte:
Aufgrund weltweiter massivster Proteste ruder
...mehr

Hanna:
Ich finde es auch nicht lustig!
...mehr

Christa HB:
Lieber Engelbert,mach dir bitte keinen Stress
...mehr

Hanna:
Aber das möchte ja nicht mal ein Trophäenjäge
...mehr

Carola (Fürth):
Aber zuerst Sexulalmörder rannehmen mit absäb
...mehr

Nicole:
WAS soll daran zum scmunzeln sein ?Etwa, das
...mehr

Karin v.N.:
Ich bin dabei wenn es ums Abschneiden geht! A
...mehr