ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

seelenfärbler

Den Begriff nutze ich (analog zu Seelenfärber) schon sehr lange (eigentlich ist der Begriff schon Tradition auf Seelenfarben) ... auch im Seelenfärbler-Bilderbuch ... jetzt werden Stimmen laut, die nicht so genannt werden wollen ... soll ich den Begriff Seelenfärbler beibehalten ?

Engelbert 22.10.2020, 19.56

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

80. von funny

Ihr Lieben
"Vom Mond aus betrachtet, spielt das Ganze doch eigentlich gar keine so grosse Rolle"
...
Oder? :-)))

vom 24.10.2020, 20.43
79. von Inge-Lore

Um das Thema hier hoffentlich abzuschließen
stimme ich auch jetzt dem Kommentar 78 von
Xenophora vollinhaltlich zu. Auch in der
Rubrik "Fernsehballett" schreibt Engelbert heute "Persönliche Angriffe werden auf Seelenfarben nicht gestattet" - und darauf baue ich jetzt ;) Schönen Sonntag !

vom 24.10.2020, 20.06
78. von Xenophora

Liebe **DieLöwin
Ich danke Dir ganz herzlich für Deine lieben wohltuenden Worte.
Ja, ich bleibe bei Seelenfarben, weil ich diese Seite liebe; die wenigen Kritiken kann ich wegstecken, sie waren wohl unüberlegt. Engelbert hat an mich die richtigen Worte gefunden. Jetzt fällt mir das schöne Lied ein, das wir schon als Kinder gesungen haben: "Die Gedanken sind frei". Gut, dass es für alle gilt, aber vielleicht sollte man sie manchmal nicht schreiben.

vom 24.10.2020, 19.58
77. von Kassiopeia

Der Begriff gehört irgendwie einfach hierher, und ich finde ihn sehr schön.

vom 24.10.2020, 18.31
76. von anna aus M.

Ich bin sehr gerne Seelenfärbler !
Das ist eine so schöne Wort-Erfindung.

vom 24.10.2020, 17.33
75. von Elisa

Also, ich bin gerne Seelenfärblerin. :-)

Alles Liebe,
Elisa

vom 24.10.2020, 16.44
74. von DieLoewin

ich bitte um Nachsicht, dass ich mich erst heute melde
ich bin seeehr gerne hier - egal. wie wir genannt werden
ich bin froh, dass @Xenophora sich wieder gemeldet hat - ich hab viel gedacht, wie es Dir wohl geht, bei all dem. was Dein Gedanke ausgelöst hat - mir hat Dein Vorschlag gefallen (bei uns Stmk/Ö gibt es ein Poker-ähnl. Kartenspiel, das Färbeln heißt u wo tw viel Geld verspielt wird... ) ... Ich hab schon bei manchen Wortmeldungen gedacht, sie wollen Dich hinrichten...

gut, dass @Engelbert sich eingeschaltet hat und Deine u Inge-Lores Meinung ins rechte Licht gerückt
Ich hatte keine Energie, mich in die Diskussion einzuschalten... war tw aber auch sprachlos
Als wenn es um richtig od falsch ginge... oder noch krasser um Leben und Tod...

Ich bin dankbar dass es diese Seite gibt - mir geht es dabei um Inhalte, Ideen, Möglichkeiten, Gefühle und Kontakte.
Danke Engelbert, Beate und der Gemeinschaft hier - egal unter welchem Namen sie sich zugehörig fühlt

vom 24.10.2020, 15.32
73. von

Ich bin glücklich eine Seelenfärblerin zu sein.
Herzlichen Dank lieber Engelbert

vom 24.10.2020, 14.15
72. von Friedrich

Warum ein „oder“?

Besser ist doch ein „und“.

Also für den, der kein Seelenfärbler sein möchte.

Mir persönlich gefällt Seelenfärbler.


vom 24.10.2020, 12.38
71. von Sieglinde S.

Seelenfärbler/in ist für mich o.k. Wozu jetzt eine Änderung nur weil es einer nicht gefällt? Dann müsste ich dauernd überlegen, wie ist das jetzt?

vom 24.10.2020, 01.33
70. von Sonja

Lächeln...
Einfach meine Freude, schon lange bei den Seelenfärblern zu gucken...
Gruß von Sonja

vom 24.10.2020, 00.20
69. von Marion-HH

Ich sehe auch keinen Grund für eine Änderung.

vom 23.10.2020, 23.00
68. von charlotte

Hallo Engelbert,
Seelenfarben schliesse ich in mein Herz !
Mir tut Seelenfarben so gut, wirkt manchmal wie eine Zuflucht.
Liebe Grüsse
Ein Seelenfärbler unter viele anderen

vom 23.10.2020, 21.12
67. von lieschen

ich bin auch sehr gerne Seelenfärbler(in) ich finde das Wort so schön, fühle mich mit den 99,9% die heute hier geschrieben haben verbunden, möchte es auch weiterhin sein, ich genieße die Seiten und danke dem Seelenfärber für seine Ideen und die Zeit die er aufwendet mit viel Herzblut und Liebe so was schönes zu gestalten, nur für uns.

vom 23.10.2020, 19.52
66. von Ursel

... gute Traditionen soll man beibehalten -
und ich bin auch sehr gerne dabei -
lassen wir es, wie es ist!


vom 23.10.2020, 19.41
65. von Karen

Ich bin nun schon seit über 10 Jahren ein Seelenfärbler - und möchte es auch gerne bleiben.

vom 23.10.2020, 19.37
64. von Katharina

Ich schließe mich Xenophora an und finde "Seelenfarben-Freunde" sehr passend !

vom 23.10.2020, 17.53
63. von MOnika Sauerland

Ja, natürlich.

vom 23.10.2020, 15.34
62. von christine b

JA! ich finde das sehr nett und ich bin gerne ein seelenfärbler oder vielmehr eine seelenfärblerin.

vom 23.10.2020, 15.11
61. von KarinSc

Auch mir gefällt "Seelenfärbler" besser, aber letztlich eine Entscheidung von Engelbert.

Überlege gerade: Der zweite Teil ist "Farben", also die Mehrzahl. Die Farben der Seele. Dann sind doch alle "Seelenfarben" oder liege ich falsch. Aber nur noch "Hallo liebe Seelenfarben ..... " wie klingt das?

vom 23.10.2020, 13.59
60. von Xenophora

Danke **Engelbert und **Inge-Lore für Eure Richtigstellung. Einige Kommentare hier haben mich sprachlos gemacht, vielleicht haben sie meinen Kommentar von gestern gar nicht gelesen, ich wiederhole ihn:
45. von Xenophora
Ja, ich bin auch gern auf Seelenfarben, Tag für Tag. Es ist eine wunderbare Seite, es ist auch gut, dass gegenseitige Kritik seltener geworden ist und immer mehr toleriert wird. Danke an Engelbert und Beate für alles!

Das einzige, was mir an Seelenfarben nicht gefällt, ist der Name "Seelenfärbler" für uns, die wir hier lesen und kommentieren. Ich frage mich immer wieder, was ein Färbler ist. Wann ist dieses Wort entstanden? Mir gefällt das Wort "Seelenfarbenfreunde" viel besser.
vom 22.10.2020, 15.38

vom 23.10.2020, 11.34
59. von Engelbert

Das war weder von Xenophora noch von Inge-Lore bös gemeint, deswegen finde ich es nicht richtig, die beiden dafür zu kritisieren.

vom 23.10.2020, 10.37
58. von Maria

Mir gefällt der Name und ich finde, du solltest ihn beibehalten. Ich fühle mich da auch immer mit angesprochen.

vom 23.10.2020, 10.34
57. von Irmgard Schäfer

das ist doch Engelbert´s Entscheidung ! Nichts auf die Beine kriegen aber meckern ..

vom 23.10.2020, 10.25
56. von SilkeP

bitte beibehalten, mir gefällt der Klang von Seelenfärbler - für mich schöner als Seelenfärber. Ich fühle mich da voll angesprochen.

vom 23.10.2020, 09.58
55. von Inge-Lore

Natürlich, lieber Engelbert sollst Du den
Namen beibehalten ! Wie schon auch Rita die
Spätzin schreibt, müssen wir nicht immer einer Meinung sein. Dass der Kommentar von
Xenophora (die schon viel länger dabei ist
als ich) eine derartige Diskussion auslöst, hat sie sicher nicht vermutet, gleichzeitig aber - ebenso wie ich betont,dass sie gerne hier ist. Sie hat doch nicht gefordert, dass der Name geändert werden sollte...Also,alle liebe Seelenfärbler, hier wollte niemand das "friedliche Miteinander" stören, wie es Oktoberfee formulierte - oder andere schreiben,"wem es nicht passt, sollte wegbleiben"...Ich wünsche ein friedliches Wochenende ;)



vom 23.10.2020, 09.54
54. von SilkeP

bitte beibehalten, mir gefällt der Klang von Seelenfärbler - für mich schöner als Seelenfärber. Ich fühle mich da voll angesprochen.

vom 23.10.2020, 09.53
53. von kraeuterhexe

Ich bin seit vielen Jahren Seelenfärbler. Das Wort passt für mich.


vom 23.10.2020, 09.51
52. von Laura

Haeh? Warum? Verstehe ich nicht ...

vom 23.10.2020, 09.37
51. von Hannelore

Bitte nichts ändern.
Wer das nicht sein möchte, kann doch wegbleiben

vom 23.10.2020, 09.35
50. von Juttinchen

Auf jeden Fall. Ich fühle mich geehrt, dazu zu gehören.
Und komm bitte nicht auf die Idee, ein Gender* anzuhängen.
Das wäre für mich ein no go.

vom 23.10.2020, 09.34
49. von Gitti

Ich würde gern einmal wissen, was diejenigen, die das Wort "Seelenfärbler" stört? Die vielen Kommentare zeigen, dass wir alle gern Seelenfärbler bleiben wollen. Auf keinen Fall möchte ich diese Benennung verändert sehen.

vom 23.10.2020, 09.23
48. von Elisabeth M.

Bin schon soooo lange Seelenfärblerin und möchte es auch bleiben

vom 23.10.2020, 09.19
47. von Rita die Spätzin

Ich bin schon lange "Seelenfärbler" und gedenke das auch zu bleiben.
Irgendjemand muß doch immer gegen etwas sein ... und nein, wir müssen nicht immer einer Meinung sein - das macht doch das Leben aus!

vom 23.10.2020, 09.18
46. von Schpatz

Ich finde es toll, Seelenfärbler zu sein.

vom 23.10.2020, 09.14
45. von Birgit (Hildesheimer)

Wo sind diese "Nicht Seelenfärbler/innen"
denn jetzt?
Warum äußern sie sich nicht dazu, warum sie nicht so genannt werden wollen?
Und ehrlich, mir is das sowas von wurscht, wie du uns nennst. Es kann doch nicht sein, das ein "l" sowas verursacht, wie das hier.
*Kopfschüttel*

vom 23.10.2020, 09.00
44. von Trude

Alles gut. Wir bleiben Seelenfärbler und das gerne. Winke in die Runde.

vom 23.10.2020, 08.52
43. von Wolf-Dieter

Es ist alles gesagt, auch ich möchte als Teil von Seelenfarben ein "Seelenfärbler" bleiben!

vom 23.10.2020, 08.45
42. von Christine aus Ofr

Ich finde es gut, wenn Jemand äußert, dass er oder sie sich nicht wohl fühlt mit dem Begriff.
Und ich finde es gut, lieber Engelbert, dass du den Gedanken aufgegriffen hast.
Manchmal bewegt mich Kritik ja auch in eine "bessere" Richtung.
Hier ist das für mich nicht der Fall. Ich fühle mich sehr wohl als Seelenfärblerin.

vom 23.10.2020, 08.31
41. von owl

Du meine Güte, man/frau kann es aber auch auf die Spitze treiben. Für mich liest sich Seelenfärbler so normal, dass ich an die Schreibweise nicht einen Gedanken verschwendet habe ...
Wenn ich jedoch drüber nachdenke, finde ich es viel schöner als Seelenfärber ...

vom 23.10.2020, 08.29
40. von Gerda

Guten Morgen & ganz liebe Grüße an alle Seelenfärbler ! !

vom 23.10.2020, 08.28
39. von Bommel

Ich finde das Wort Seelenfärbler sehr schön, zumal es eigene Wortschöpfung ist und somit einmalig.
Meine Freundin schreibt neuerdings auch immer: Ich umärmel dich!

vom 23.10.2020, 08.16
38. von Barbara

"...die nicht so genannt werden wollen ... "
Hm, versteh ich nicht. Was stört die Betreffenden denn daran? Meinetwegen gern beibehalten.
Übrigens ist das hier Engelberts Klubhaus. Wir sind nur zu Gast. Das nur nebenbei.

vom 23.10.2020, 08.08
37. von Brigida

Erstaunt bin :) Was kann man denn dagegen haben? Habe 2003 Seelenfarben entdeckt, Gott sei Dank und bin ein Fan, also hab auch nix dagegen ein Seelenfärbler zu sein, wir bleiben natürlich alle eigenständige Individuen und sind keine Herdentiere, nicht wahr? :)

vom 23.10.2020, 08.02
36. von satu

Man kann alles bekritteln - muss man aber nicht!!!
Mich würde die Argumentation gegen den Seelenfärbler interessieren.
Mir gefällt es und ich wäre traurig, wenn sich daran etwas ändern würde, nur weil einige wenige (oder gar nur einer?) sich daran stören.

Wie schon jemand geschrieben hat: wem es nicht passt, der wird ja nicht gezwungen, weiter dieser schönen Seelenfärblergemeinschaft anzugehören.

vom 23.10.2020, 08.00
35. von Janet

Grüße an alle Seelenfärbler ... bin selber eine! :) Bitte nichts ändern!

vom 23.10.2020, 08.00
34. von bo306

Ich bin stolz, Seelenfärblerin zu sein. Eine tolle Truppe und ich bin froh und dankbar, dazugehören zu dürfen. Und einen Namen braucht das Kind ja schließlich, also bitte nicht ändern.

vom 23.10.2020, 07.51
33. von Muna

Wir sind doch Seelenfärbler.
Bitte nichts ändern.

vom 23.10.2020, 07.45
32. von ursula

ja natürlich - ich bin und bleibe eine Seelenfärblerin - und das gerne

vom 23.10.2020, 07.43
31. von Schnecke

Ich habe diese Wortschöpfung nie in Frage gestellt und finde sie passend zu dieser Website! Die Endung -färbler ist vielleicht etwas.. sperrig oder unbequem zu lesen, aber das ist nur meine subjektive Meinung und keine Kritik, nur eine Feststellung - kein Grund, sich darüber aufzuregen.

vom 23.10.2020, 07.38
30. von Petra.L.

Ich bin gerne Seelenfärblerin !

vom 23.10.2020, 07.28
29. von Oktoberfee

Es ist schade das es immer wieder Menschen gibt die in ein friedliches Miteinander Unruhe bringen. Warum? Seelenfärbler ist weder beleidigend, diskriminierend noch rassistisch. Ich finde es liebevoll, bunt, respektvoll und zärtlich Seelenfärbler genannt zu werden und bin auch stolz zu dieser Gemeinschaft dazu zu gehören. Mal im Stillen, oder mal „laut“ so wie heute. Ganz ehrlich, wer sich daran stört hat meiner Meinung nach ein Problem mit sich und der Welt und soll der Seite einfach fern bleiben. Dann kann er/sie sich nennen oder nennen lassen wie es ihm/ihr beliebt.

vom 23.10.2020, 07.18
28. von Hanna

Lass es so wie es ist!Warum soll daran etwas falsch sein! Es wird immer grotesker!

vom 23.10.2020, 07.02
27. von ixi

Mir würde es gefallen wenn es so bleibt wie es ist.

vom 23.10.2020, 06.56
26. von sabine

Ich finde Seelenfärbler ist ein sehr schönes Wort.

vom 23.10.2020, 03.23
25. von Sieglinde S.

Das ist ja der schöne Unterschied: wir hier sind die Seelenfärbler, alle anderen sind einfach Freund*innen.

vom 23.10.2020, 03.13
24. von sigrid m

Engelbert , du hast das Urheberrecht !! :))

vom 23.10.2020, 02.48
23. von Lina

Ich bin gerne ein Seelenfärbler... und möchte es auch gerne bleiben.

Der sich nicht so fühlt muss sich ja damit nicht angesprochen fühlen.

vom 23.10.2020, 02.33
22. von Ellen

Beibehalten bitte.

vom 23.10.2020, 01.35
21. von IngridG

Den Begriff finde ich gut. Da sind doch auch alle einbezogen. Und eine schöne Bezeichnung außerdem.Warum sollte der Name nicht passend sein? Sag nur,da fangen jetzt auch Gender-Diskussionen an, oh nein!

vom 22.10.2020, 23.58
20. von Birgit W.

Läßt du dich nach (wieviel?) Jahren von einer Meinung gängeln?

vom 22.10.2020, 23.52
19. von Branwen

Was gibt es denn gegen Seelenfärbler einzuwenden?

vom 22.10.2020, 23.25
18. von Patty

Ich lass mich gerne so nennen

vom 22.10.2020, 23.10
17. von Eleonore

Ich bin gern eine Seelenfärblerin

vom 22.10.2020, 22.17
16. von gerda.f

Bitte lass uns Seelenfärbler bleiben.
Man kann es nicht allen recht machen!

vom 22.10.2020, 22.10
15. von Sywe

Heute ist es chic, möglichst vieles umzubenennen.
Bitte bleibt dabei, es ist gut, wie es ist, lieber Seelenfärber Engelbert.
Viele Grüße von Seelenfärblerin Sywe

vom 22.10.2020, 22.03
14. von sennefee

Diejenigen, die "Seelenfärbler" nicht mögen, sagen bestimmt auch "Tausendfüßer".
Und das ist sogar ein gutes Beispiel:
Der Tausendfüßer hätte demnach tausend Füße - hat er aber nicht. Also ist er ein Tausendfüßler.
Engelbert ist der erklärte Seelenfärber - und wir alle, auf die diese Farben abfärben und diese auch mal durcheinandermischen, sind demnach die Seelenfärbler.
Zum einen logisch und zum anderen beides richtig ;-)
Also kann alles so bleiben, wie es ist. Denn so, wie es ist, ist es gut!


vom 22.10.2020, 21.32
13. von Inge

Lieber Seelenfärber, es grüßt dich eine begeisterte Seelenfärblerin!

vom 22.10.2020, 21.20
12. von Chispeante

Ich wüßte jetzt keine bessere Alternative

vom 22.10.2020, 21.14
11. von Biggi

Das kannst Du seelenruhig so beibehalten :-)

vom 22.10.2020, 21.09
10. von Anne

Ich finde den eigenständigen Namen "Seelenfärbler" sehr passend und mag diesen traditionellen Begriff! Man muss nicht immer alles Mögliche - aus welchen Gründen auch immer - umbenennen...

vom 22.10.2020, 20.55
9. von Engelbert

Nee, Mai-Anne ... der Seelenfärber bin ich ... und weil ich mich so nenne bzw. genannt werde, wurden meine Leser Seelenfärbler genannt.

vom 22.10.2020, 20.53
8. von Mai-Anne

ähm.... wollen die stimmen statt seelenfärbler seelenfärber genannt werden oder beides nicht?
ich find beides schön. der name zeigt doch, dass wir alle eine große familie sind.

vom 22.10.2020, 20.49
7. von elfi s.

Der Begriff passt einfach. Warum solltest du das wegen ein, zwei Stimmen ändern wollen. Du weißt doch, dass man es nicht allen recht machen kann. Ich fühle mich wohl hier als Seelenfärbler.

vom 22.10.2020, 20.24
6. von Gabi K

natürlich, gehört zur Seite!

vom 22.10.2020, 20.24
5. von Lisalea

Mir gefällt der Name Seelenfärbler!


vom 22.10.2020, 20.16
4. von Nicole

Warum den nicht?
Finde diese deine Wortkreation wunderschön und versteh nicht wirklich, warum mann / frau so nicht genannt werden möchte.

vom 22.10.2020, 20.14
3. von anni56köln

Ich bin Seelenfärbler!

vom 22.10.2020, 20.06
2. von Margareta

Ich bin dafür, dass der Begriff so bleibt, bin ihn schon so gewohnt und mich stört er nicht. Im Gegenteil, er gefällt mir :-)
Sicher würde es auch andere Begriffe geben, die passen - sie wären mir aber, wenn sie recht lang sind, zu sperrig.

vom 22.10.2020, 20.05
1. von mirjam


Ja, bitte bleib dabei !
Dieser Name hatte mich angezogen.. So viele Farben wir hier alle tragen ..
Du bist der PATE dafür und könnte mir nichts anderes denken - was ganz Besonderes- eben!
Du hattest Dir ja bei der Namensgebung sicherlich auch viel dabei gedacht !
Würde mich sehr freuen, wenn das so ! bleiben würde...

vom 22.10.2020, 20.04

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Letzte Kommentare:
Marion-HH:
Ich hatte ihn wieder doppelt, einmal selbst b
...mehr

Lieserl:
Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. Ich m
...mehr

Irén:
Ich habe den seit ca 20 Jahren. Als Tipp für
...mehr

MOnika Sauerland:
Ich habe mir wieder den IKEA Kalender gegönn
...mehr

Schnecke:
Ui, stimmt, es geht ja morgen schon los mit d
...mehr

Brigida:
Ja, das ist mir auch bekannt. Guten Appetit!
...mehr

Brigida:
Ich habe mich so gefreut. Fand ihn vorgestern
...mehr

Gerlinde:
Jaa, ich hatte es diesmal auch verpasst - da
...mehr

Gerlinde:
... EIN MAL mit Profis arbeiten! Aber wer mac
...mehr

Lina:
Ich sag nur "wenn Dummheit Schmerzen verursac
...mehr