ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

sicherheitshalber

Unser Spaziergang ging heute sicherheitshalber einmal rund um die Homburger Uniklinik ... falls was passiert, wären wir am richtigen Ort gewesen ... denn ich hatte heute morgen hohen Blutdruck, der trotz erhöhter Medikamenteneinnahme nicht runter ging ... zwischen 170 und 185, was ja bei mir wegen der Niere gar nicht sein darf. Zusätzlich ständig Extrasystolen. Natürlich bekomme ich dann immer Panik, die ja nix besser macht.

Früher hatte ich immer nur links gemessen ... bis ich vor ein paar Wochen festgestellt hatte, dass am rechten Arm mein Blutdruck um 10-15 höher ist ... seitdem messe ich rechts.

Nach dem Essen geht mein Blutdruck dann immer so sehr zurück, dass er bei 100 dann zu tief ist.

Engelbert 03.01.2021, 16.32

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

16. von sigrid m

Engelbert , ich hoffe sehr , dass es dir inzwischen besser geht, und wünsche gute Besserung !
LG

vom 05.01.2021, 01.59
15. von Eva

Hallo Engelbert,
wie geht es dir heute, Blutdruck- und Extrasystolenmäßig ?
Bist du eigentlich in einer Herz- bzw. Bluthochdruckgruppe?

Gruß
Eva



vom 04.01.2021, 14.30
14. von Carina

Lieber Engelbert
Selbst habe ich, unerwartet entdeckt, seit mehreren Monaten Blutdruckprobleme nach oben hin ausschlagend (hatte sonst immer einen tiefen). Mache nun regelmässig sog. Mudras (Buchtipp: Kim da Silva : Gesundheit in unseren Händen) und gehe klar nach meinem Befinden. Auf meine Ernährung achte ich und auf Bewegung, die bei mir ja immer schon generell zu Randzeiten geschieht.D.h. Wo kaum bis nahezu keine Menschen unterwegs sind. Gönne mir auch sehr viel Ruhephasen.Dass ich Glgw.störungen schon seit der Jugend habe, ist für mich altbekannt, folgedessen bin ich achtsam, nicht immer, zugleich immer öfter. Dass Ärzte-,innen oftmals am Anschlag stehen, erlebte ich bereits vor über 20 Jahren. Das ist keinerlei Vorwurf an jene! Sie geben alle ihr Bestes, da wo sie eben wissen, erfahren haben, weitergeben.
Als Anregung möchte ich dir nur mitgeben. Tue das, was du für richtig und wichtig hälst, so wie du z.b. den BD nun re. misst. Vertraue letztendlich dem Wissen deines Körpers. "Nicht jeder Mensch reagiert grundsätzlich gleich. Erlebe das so....oft.

vom 04.01.2021, 05.46
13. von MaLu

Mir ist bekannt, dass die Werte am rechten Arm und am linken Arm unterschiedlich sind. Mir wurde aber auch gesagt, man soll immer am linken Arm messen, näher am Herzen und daher aussagekräftiger. Bei mir schwankt der Blutdruck auch trotz Medikamente (2 verschiedene) Mein Arzt hat mir erklärt, das kann auch von Stress (emotional und körperlich) kommen, sogar vom Träumen, wenn die Träume einen gefühlsmäsig stark beeinträchtigen. Bei mir war der Blutdruck auch schon mal auf 89/52 abgesackt und mitten in der Nacht auch schon mal auf 160/115 Ich messe jeden Morgen und jeden Abend.
Ich kann verstehen, dass du dich in deiner Situation gleich ängstigst, aber auch das beeinflusst den Blutdruck nachteilig.

vom 04.01.2021, 01.04
12. von Lina

Du scheinst mit deinem Blutdruck ein richtiges Springingerl zu sein... leider... scheint es auch... als würdest du schlecht einzustellen sein.

Wichtig ist auch, wehrend der Messung wirklich still zu sitzen, sich nicht zu bewegen... und nicht sprechen.

Ich wünsche dir alles Gute.

vom 04.01.2021, 01.01
11. von sonja-s

Da bin ich froh :)

vom 03.01.2021, 22.25
10. von Engelbert

@ Sonja: nach dem Essen ist er unter und blieb bis jetzt unten ...

vom 03.01.2021, 22.08
9. von sonja-s

Gehts dir denn mittlerweile besser?

vom 03.01.2021, 21.24
8. von Sywe

Ich wünsche Dir alles Gute und dass eine Normalisierung eintritt.

vom 03.01.2021, 20.53
7. von Margareta

Gute Besserung!!!

vom 03.01.2021, 20.22
6. von Eva

Engelbert, da bist du aber derzeit arg geplagt mit den Beschwerden an Fuß, Hand und Herz. Das zehrt.

Extrasystolen haben sehr viele Menschen, für die einen sind sie spürbar für die anderen nicht. Spürbare Extrasystolen können sehr unangenehm sein. Dass da ein Gefühl von Panik in dir aufkommt, verstehe ich sehr gut. Meist werden diese Extraschläge in den Vorhöfen ausgelöst und sind in der Regel harmlos. Wenn sie regelmäßig oder häufig auftreten, länger anhalten oder Beschweren verursachen sollte unbedingt abgeklärt werden, ob sie vom Vorhof oder der Kammer kommen.

Nach dem Essen sammelt sich zur Verstoffwechslung vermehrt Blut in den Verdauungsorganen, weshalb es zu einem Blutdruckabfall kommt, das ist bei allen Menschen so und ganz normal.

Wenn beim Blutdruckmessen der Wert um 10 mmHg variiert, ist das ebenso unbedenklich. Alles was darüber ist. sollte kontrolliert und beobachtet werden.
So wie Inge schreibt, kann Stress ein möglicher Auslöser für deine Beschwerden sein, aber auch
Übergewicht beeinflusst den Blutdruck erheblich, was du ja sicher selbst weißt.
Aus beruflicher Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist abzunehmen, aber auch, dass sich mit der Gewichtsreduktion Beschwerden minimieren oder ganz vergehen. Was nicht nur die Lebensqualität wesentlich verbessert, sondern auch die Lebenserwartung erhöht.
(Innermedizinsich berufliche Fachkenntnisse) :-)

Ich denke, dass nicht nur Beate sondern alle sich hier wünschen, dass du uns noch lange gesund erhalten bleibst, lieber Engelbert!!

vom 03.01.2021, 19.45
5. von Ursel

...der Blutdruck und das Messen desselben sind eine "Geschichte für sich" -
Mein Mann hat auch damit zu tun.
Von Zeit zu Zeit hat er extrem hohe Werte - trotz Medikamente - auch mit Zusatztablette bei Bedarf.
Wir sind noch nicht dahinter gekommen, worin / woran die Ursachen liegen.
Ein sicherlich großer Faktor ist die Psyche.Aber es sagt sich so leicht: ausruhen und ruhig(er) werden...
Schwer zu realisieren.
Ich weiß...



vom 03.01.2021, 19.31
4. von Moscha

Oh, Mensch, Engelbert, das tut mir leid!
Geht es Dir inzwischen besser mit dem Blutdruck?
Vll ist das eine gute Idee von den Vorschreibern, dass Du Dich ausruhst und eine Pause machst?
Der Adventskalender mit Verlängerung war ja eine anstrengende Leistung von Dir!
Gute Besserung!

vom 03.01.2021, 19.21
3. von Ursi

Musst du denn immer messen, lieber Engelbert?
Ich kenne mich nicht so aus.
Mein Messgerät liegt im Bad im Schrank und ich benutze es nie.

Wünsche dir gute Besserung!
Und ebenfalls Gelassenheit!

vom 03.01.2021, 18.42
2. von Inge

Vielleicht ist das die Reaktion des Körpers auf den Stress mit dem Adventkalender, der jeden Abend mit so vielen Seiten aktuell vorbereitet wurde, zumal er ja auch noch in die Verlängerung ging. Du mußt vielleicht wirklich kürzer treten. Mach einfach mal für 14 Tage "Betriebsferien"....das würden wir alle verstehen und dir die Ruhe gönnen. Ich wünsche dir gute Besserung, Engelbert!

vom 03.01.2021, 18.21
1. von ReginaE

Au weia, das liest sich echt bescheiden.

Ich habe gerade gelesen, nach dem Essen sollte man mit dem Messen des Blutdrucks einige Zeit warte, da die Verdauungsorgane mit dem Abbau des Essens beschäftigt seien.

Abgesehen davon, seit 2-3 Tagen geht es mir auch nicht so besonders. Ich trete einfach kürzer, was m.E. nicht der richtige Weg ist.

vom 03.01.2021, 17.35

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
Engelbert:
7 Jahre, Birgit ... ich hatte damals Ausverka
...mehr

Birgit W.:
Das ist aber doch noch nicht so lange her, od
...mehr

Lieserl:
Das finde ich aber schade, dass dein Fliesenl
...mehr

bo306:
Die Qualität gleicht den Preis aber voll aus
...mehr

Chris:
Biete dem Fliesenleger an, dass ihr die Flies
...mehr

Engelbert:
Das ist mein Bad, ixi ... Beates Bad wird bal
...mehr

ixi:
Engelbert; neuer Bad gefällt mir gut sehr so
...mehr

Engelbert:
Der Fliesenleger schaut ja nicht bei Google,
...mehr

sabine:
Da wir unser Bad demnächst renovieren lassen
...mehr

Engelbert:
Ich hab mal nach Bildern von meinem Bad gesch
...mehr