ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

was ist wenns nicht so ist

Es heißt ja immer, das genug da ist, dass es keinen Mangel gibt, dass die Regale bald wieder voll sind ... was ist, wenn das nur gesagt wird, damit es nicht noch mehr Hamsterkäufe gibt ? Was ist, wenn der Nachschub nicht gesichert ist, das aber keiner zugeben mag ? Auf jeden Fall gibts bei uns immer noch keine Milch, kein Klopapier, keine Küchenrolle, keine Eier.

Engelbert 18.03.2020, 15.49

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

23. von anni1956, koeln

Einfach mal zur Info, Ware ist genug da, es happert mit der Logistik. Ich arbeite bei einem Medizinproduktehersteller und aus eigener Erfahrung, wenn wir Ware aus dem Ausland bekommen, darf der Fahrer nicht zurück fahren, er muss erst 14 Tage Quaratäne machen, also fehlen hier Fahrer. Und bei den vielen Bestellungen und Panikkäufen fehlen auch die Laster und Fahrer, es waren eh immer zuwenige, die diesen Job machen wollen. Die kommen mit dem Liefern ja nicht hinterher.

vom 19.03.2020, 17.28
22. von Gisa

Zu Nr.19 @(Hildesheimer)

Danke für Deinen Beitrag! Daumen hoch dafür!

vom 19.03.2020, 11.24
21. von Ellen

Wenn keine Eier, dann keine Eier.. Dann koche ich eben was anderes, irgendwas ist doch in jedem Haushalt vorhanden, auch ohne hamstern. Dann ist Phantasie beim Kochen gefragt, die aber leider den (meisten!) Jüngeern wohl abhanden gekommen ist!!!

vom 19.03.2020, 11.23
20. von Gisela L.

Ich glaube, dass man sich bei uns schon darauf verlassen kann, dass es alles gibt. Manchmal muss man halt am nächsten Tag nochmals gehen.

vom 19.03.2020, 11.04
19. von Birgit (Hildesheimer)

@ ReginaE zu kommentar Nr.13

Dein Eintrag klingt, als ob wir nun alle losrennen sollen und einkaufen auf Teufel kom raus. Is das so?

Zu den leeren Regalen morgens um acht.
Was glaubt ihr denn alle, was die Mädels in den Läden rackern müssen? Herr im Himmel, die arbeiten in Schichten mit Überstunden.
Ein Laden wie Aldi, der von morgens sieben bis abends um acht auf hat,kann doch da gar nicht gegen auffüllen.
Anfang der Woche haben sie die Paletten einfach in den Laden gefahren. Und die Menschen haben alles aufgerissen und an sich gerissen. Is das vernünftiges Einkaufen?
Und ja, es wird die ganze Krise hindurch etwas geben.
Auch wenn es mal keine Bananen aus Südamerika sind. Oder Ingwer aus China.
Man kann auch Weißkohl aus Deutschland essen.

Mich regt das mittlerweile auf.
Sorry, das musste mal gesagt werden.

vom 19.03.2020, 09.31
18. von Schpatz

Da wir Vieles importieren kann es schon Engpässe geben, besonders bei Obst und Gemüse, denn da sieht man ja wenig Einheimisches in den Läden. Aber solche Dinge kann man nicht horten und ich bin auch kein Freund davon. Durch unseren Garten haben wir genug Vorräte.

vom 19.03.2020, 08.13
17. von Viola

Vielleicht muss man auch mal zu verschiedenen Zeiten zum Einkaufen gehen. Wenn Abends Alles weg gekauft ist, bekommt man außer Obst und Gemüse und Brot, gleich bei Ladenöffnung auch nix. Denn die Ware muss erst verräumt werden.
Also gehe ich 2 Stunden nach Öffnung. Oder auch mal am zeitigen Nachmittag nochmal. Bisher habe ich so auch immer was bekommen. Allerdings horte ich auch nix (hab im Moment eine AU - Befreiung vom Chirurgen). Ab Montag muss ich wieder los, da wird es einfacher für mich. Arbeite ich doch selbst im Einzelhandel. Einfacher wird allerdings nicht, jeden Kunden vom Horten abzuhalten.

vom 19.03.2020, 06.55
16. von MaLu

Liebe @13 von ReginaE
Es ist doch kein Wunder, dass sich morgens Schlangen vor den Geschäften bilden, wenn die Anderen meinen bei jedem Einkauf Dinge mitzunehmen, die sie zu Hause horten. Ich würde, wenn ich etwas nicht bekommen habe, auch morgens vor dem Laden stehen. Was soll ich machen, wenn ichs brauche?
Eine liebe Freundin hat mir erzählt, sie war am Samstag schon um 9 Uhr im Globus, in der Hoffnung dass da nicht viel los ist. An der Kasse standen Familien, die hatten 2 bis 3 hochnvolle Einkaufswagen.

Übrigens, TK Pizza ist das neue Klopapier.
Ob sich jetzt noch manche schnell eine neue TK Truhe für Pizza kaufen?

Eine andere Freundin hat mir erzählt, sie haben Ware, kommen aber gar nicht schnell genug zum Einräumen.

vom 19.03.2020, 06.50
15. von Leonie, 1949

Je öfter geredet wird, dass es keine Lebensmittelengpässe geben wird, desto unglaubwürdiger klingt es für mich.

Als Nachkriegskind habe ich da aber wenig Sorge, da ich wie auch viele andere mit Entbehrungen trotzdem groß wurden.

vom 19.03.2020, 02.57
14. von Lina

In unseren Städtchen gibt es alles... welch Glück.

Ich hab es schon mal wo geschrieben... das Hauptproblem sei eher das nicht vorhandene Personal zum Nachfüllen. In Österreich wird jetzt in den Hauptlager das Bundesheer zum Befüllen herangezogen.

Es haben sich auch schon über 2500 Zivildiener freiwillig gemeldet... da kann man auf diese jungen Menschen echt Stolz sein.

vom 19.03.2020, 01.05
13. von ReginaE

...bald wieder... sehr schön gesagt.

Wenn man liest von wegen möglicher Ausgangssperre, muss man eben für das notwenigste sorgen.

Milch habe ich gleich zu Beginn gekauft,
Klopapier bei jedem Einkauf eine Packung und da bin ich eben öfters und mal da und dort gewesen,
Küchenrolle - wozu sind die?
Eier kaufe ich mal da und dort.

Alles so peu a peu. Fast macht es Spaß in die Läden zu unterschiedlichsten Zeiten zu gehen.

Vielleicht sollte man überlegen was anschließend nach u.U. zwei oder drei Monaten ist. Da werden die Preise steigen und das ist eine Überlegung wert!

Ein kleiner Tipp, benötigt jemand Batterien oder andere Kleinigkeiten? Dann mal ran.

Heute Morgen zur Öffnung von Aldi in Osterfildern eine lange Schlange vor der Eingangstür. Klaro, dass die Ausgangssperre bei diesem Verhalten kommen wird.

vom 18.03.2020, 19.41
12. von Killekalle

Bei uns in der stadt wird die Osterschokoware zum halben Preis ausverkauft.

vom 18.03.2020, 19.08
11. von Hans

Ja, die Regierungen lügen doch alle und morgen ist Ausgangssperre und übermorgen werden wir alle zwangsinfiziert, damit der Spuck bald rum ist.
Himmel nochmal! Wir sind alle Kinder des Wohlstands. Was heute nicht da ist, ist spätestens morgen sofort im Regal.
Wenn aber nun ein paar Verrückte dabei sind, die glauben, dass sie die nächsten 14 Tage nicht aus dem Haus kommen und sich deshalb für 6 Monate versorgen müssen, dann ist halt mal für einen oder zwei Tage so. Hinzu kommt der Herdendrang des Menschen: Die kaufen alles auf - dann muss ich das auch! Tja, und schon wieder sind die Regale leer. Warten, ausharren, Zeit geben sind Worte, die keiner mehr kennen mag.

vom 18.03.2020, 18.12
10. von Licht

Also es gab ja mal Mangel Zeiten Grundnahrungsmittel sind gesichert auf lange Zeit. Ich mach mir keine Sorgen!

vom 18.03.2020, 17.48
9. von philomena

Wer bei Instagram ist, suche mal Punkt 12.

Leere Regale zu posten, treibt die Hamsterei an! Werdet mal sachlich und vernünftig.

vom 18.03.2020, 17.44
8. von Frau Landgeflüster

Ich bin ganz erschüttert zu sehen, was für Auswüchse die Hamsterkäufe genommen haben und bin dankbar, dass es bei uns hier auf dem platten Lande keine solchen Einkäufer gibt. Hier ist alles wie immer: die Regale sind voll und alles jederzeit zu bekommen. Ich wünsche Euch allen, dass Ihr gut und gesund durch diese nervenaufreibende Zeit kommt. Passt auf Euch auf.

vom 18.03.2020, 17.06
7. von Kassiopeia

bei uns hier gab es heute morgen wirklich alles zu kaufen - sowohl bei lidl als auch im markt. ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es solche engpässe bei euch gibt.

vom 18.03.2020, 17.03
6. von Killekalle

Wenn wir nichts mehr zu essen haben, brauchen wir auch kein Klopapier mehr. Wenn wir Corona haben schmeckt uns wegen Geschmacksverlustes das Essen nicht mehr...

vom 18.03.2020, 16.59
5. von Inge

Habe heute Morgen Punkt 8 Uhr im Aldi gestanden und erstmals leere Regale vorgefunden. Bisher war Aldi immer voll bestückt gewesen. Gibt mir zu denken.
Allerdings aber auch die Tatsache, dass es richtig leer im Aldi war. Man sollte doch meinen, dass ein so früher Einkauf erstens volle Regale erwarten läßt und dass zweitens zur Vermeidung von Ansteckung morgens deutlich mehr Kunden da sein müssten. Ich halte jede Wette, dass es jetzt um diese Zeit im Aldi voll ist. Es gibt immer noch viel zu wenig an Vorsicht bei jedem Einzelnen.
Frau Merkel will abends eine Fernsehansprache zur Lage in Deutschland halten. Schon jetzt wissen die Medien, dass keine Ausgehsperrre verhängt werden soll. Es wäre aber wirklich effizienter bei den immer mehr ansteigenden Zahlen an bestätigten Fällen. Selbst das kleine Belgien macht es uns heute vor.
Ganz abgesehen von allen subjektiven Beobachtungen mit Stirnrunzeln kann ich sowieso nicht mehr zwischen Wahrheit und Unwahrheit aus politischem Mund unterscheiden. Ich könnte nur noch im Zickzack springen.

vom 18.03.2020, 16.20
4. von Petra H.

Selgros hat bei uns auch kein Toilettenpapier mehr.Milch habe ich zum Glück gestern eine Kiste bekommen.Hoffen wir nichts schlimmes.
Viele Läden sind ab morgen bei uns geschlossen.

An der deutsch/polnischen Grenze sind zur Zeit über 60 km Stau. Dort werden die Autofahrer Mit Nahrung und Medikamenten versorgt. Auch Tiertransporte stehen da mit.

vom 18.03.2020, 16.16
3. von Nine

Dann heißt es kretaiv sein. Die uralten Notfall-Kochbücher rauskramen.Sich (versuchen zu)erinnern, wie die "Alten" ohne Klopapier und Küchenrollen auskamen.. und woher sie die hochbegehrte Milch und Eier bekamen. Ich gebe zu: in der heutigen Zeit leichter geschrieben als gemacht, aber es gibt Wege...

vom 18.03.2020, 16.05
2. von Friedrich

Es wird meines Erachtens keinem von uns gelingen, den Ursprung auf Wahrheit oder Lüge (zum Wohle voin uns allen) aufzudecken.

Darüber hinaus ist nicht nur Papier geduldig. Heißt: Wer uns die Waren bringt, der entscheidet. Viele LKWs stehen wohl in einem 60km Stau an der Grenze von Polen. Das dauert...



vom 18.03.2020, 15.55
1. von Peppels

Dann ist das eben so, ich kann es nicht ändern, was die Regierung mitteilt.
Vielleicht bin ich bald infiziert u sterbe.
Ich kann nur versuchen so gut ich kann und es geht, für mich zu sorgen. Rest ist Schicksal.

vom 18.03.2020, 15.52

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
ReginaE:
Das arme Kamel soll für ein Rafftier herhalt
...mehr

Friedrich:
Wer noch nie einen AmO gesehen hat. Hier isse
...mehr

Ursi:
Dein Foto vermittelt mir wieder das Gefühl v
...mehr

Ursi:
Hö hö hö hö….. genial!Ich kann gar nich
...mehr

Friedrich:
Hihihi... Wenn ich es richtig sehe, dann hat
...mehr

Gisela L.:
Engelbert, Du findest immer wieder Wege, dass
...mehr

Hanna:
Rufe beim NABU an,die kommen und nehmen es mi
...mehr

Hanna:
Einfach stark!!!
...mehr

Guido:
Oh! Ein Homo Narzissus-Diktatoris!Das gemeine
...mehr

Inge:
Breites Grinsen und Kopfnicken meinerseits! A
...mehr