ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

waschtemperatur (2)

Der Focus meint zu diesem Thema, dass 30 Grad auch ausreichen würde: Wäschewaschen mit 30 statt mit 60 Grad (Überschrift: Nicht nur sind 30 Grad völlig ausreichend - die positiven Folgen für das Klima sind auch noch beträchtlich). Ich kann mich noch erinnern, dass meine Mutter Kochwäsche gemacht hat ...

Engelbert 03.08.2023, 12.58

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

26. von Sylvi

Bei uns werden Unterwäsche, Handtücher und (noch Stofftaschentücher), Geschirrtücher bei 95 Grad gewaschen. Das ist einmal im Monat. Alle andere Wäsche bei 40 Grad und auch mal 30 Grad. Lasse ich mir auch nicht ausreden!!!

vom 07.08.2023, 10.58
25. von Moscha

Ich wasche unsere Wäsche mit 30 Grad und mit 60 Grad, egal was die Werbung oder Info-Filme sagen..
Ab und an, wenn Krankheiten im Haus sind,
auch mal mit 95 Grad, das aber ganz selten.
Weil ich immer Wäsche sammele, bis die Maschine gut gefüllt ist, denke ich, das ist auch ein Beitrag zum Umweltschutz!
Ich würde nie eine Maschine wg. einer Jeans
oder drei Shirts anstellen!!

vom 05.08.2023, 14.46
24. von Osti

Ach spannend, was es zum Wäschewaschen zu sagen gibt. Und ich meine dann immer, es kommt darauf an. Ich wasche sehr viel bei 30°, ab und zu bei 60° und 1-2 mal jährlich den Kochwaschgang zum Reinigen der Maschine, da ich aus Umweltgründen auf extra Reiniger genauso verzichte wie auf Weichspüler. Meine Mutter hatte auch Probleme mit Pilzinfektionen, also wurde dort mit höheren Temperaturen gewaschen. Und auch sonst kommt es darauf an, was man wie wäscht, denn ein Büromensch schwitzt nicht so sehr wie ein Bauarbeiter z.B. und die Wäsche ist auch nicht so schmutzig. Fakt ist aber, dass man die Temperaturen reduzieren kann und auch überlegen sollte, ob das, was gestern gesagt wurde, auch heute noch stimmt und das auch unabhängig von Meinungen von außen. Denn früher war vieles anders, nicht besser, nicht schlechter, eben anders. Denn so viele Gedanken um den Umweltschutz hat man sich früher nicht gemacht, oder? Darüber sollte man aber heute nachdenken und im vernünftigen Umfang auch Ratschlägen von außen folgen.

vom 04.08.2023, 18.37
23. von Engelbert

@ Gaby: es geht gar nicht um Werbefuzzys und Werbung für Waschmittel, es geht um den Umweltschutz !

Uns haben bisher noch keine Bakterien überfallen ...

vom 04.08.2023, 15.13
22. von KarinSc

Vergessen: Die Waschmaschinenhersteller sagen, dass auf 95-Grad mindestens 1 x im Monat die Maschine laufen sollte. Das sagten auch die beiden Monteure, als unsere Waschmaschine eingebaut wurde.

vom 04.08.2023, 14.22
21. von KarinSc

Richtig Gabi. Handtücher, Geschirrtücher und die Sachen zum Putzen (muss ja auch im gemeinschaftlichen Hausflur und Keller putzen) kommer in die 95- Grad-Wäsche, aber getrennt. Zuerst die Putztücher und -lappen und dann die Handtücher und zu Schluss Geschirrtücher.

Heute habe ich die Spültücher der Küche auch bei 95-Grad gewaschen. Ich mich extra sehr viele angeschafft (teilweise gekauft und einige wurden von mir gestrickt).

Tischwäsche wird bei 60 Grad gewaschen.

Das habe ich alles von einer Frau, die in Kursen Mitarbeiter im Putzen anlernt. Im gewerbl. Putzen gibt es die Reinigungstücher in versch. Farben, z.B. ROT ist für nur für Toiletten. Diese Frau wundert sich auch über die Angaben der Hersteller.

vom 04.08.2023, 14.16
20. von gaby

puh igitt - der Fachmann sagt dazu: Handtücher und weiteres müssen mit 95 o gewaschen werden ,erst bei dieser Temperatur stimmt die Hygiene gegen Waschmaschinenbakterien! Glaube nicht alles, was ein Werbefuzzy so von sich gibt!

vom 04.08.2023, 11.35
19. von ayon

Spannender Austausch über Waschmethoden!
Zur Ergänzung: Traditionelle US amerikanische Waschmaschinen haben keinen Heizstab. Es gibt 2 Wasseranschlüsse - Kalt und Warmwasser. Die Auswahl an Graden entfällt meist. Es gibt cold, warm und hot, gern als Knopf. Eine "europäische" Waschmaschine tendiert Richtung Luxussegment - mit starker Abhängigkeit in welcher Gegend man lebt. In großen Städten haben Wohnungen im Mittelsegment eine Waschküche im Haus, in den Wohnungen selbst gibts oft keine Anschlüsse für Waschmaschinen.


vom 04.08.2023, 02.50
18. von Katharina

Wer braucht denn heute noch Kochwäsche??? Eigentlich niemand mehr.
Ich erinnere mich allerdings, daß ich als Kind und Jugendliche meine Unterwäsche 1 Woche lang tragen mußte, dann waren höhere Temperaturen sinnvoll.
Heute trägt man die Sachen ja nicht so lange, dann reichen geringere Temperaturen.
Ich erinnere mich, daß jede Hausfrau früher auch noch Vorwäsche und Hauptwäsche gemacht hat, zusätzlich zu den 95 Grad. Das war ja nun wirklich viel zu viel des Guten.
Es kommt halt drauf an: ich kenne einen Bauern, der schwitzt heftig morgens nach dem Melken der Kühe, dann abends wieder schwitzen nach dem abendlichen Melken, und tagsüber schwitzt er auf dem Feld.
Da braucht es ja wohl auf jeden Fall höhere Temperaturen.
Wie ich schon gestern schrieb, kriege ich schnell Pilzinfektionen, da braucht man auf jeden Fall mindestens 60 Grad, sagt mir jeder Arzt, wegen meinem schwachen Immunsystem, das die Pilze und Bakterien nicht von selber bekämpfen kann.
Die meisten Leute haben ein gutes Immunsystem, denen machen Pilze und Bakterien nichts aus, die brauchen dann keine 60 Grad.

vom 03.08.2023, 20.28
17. von Bärenmami

Wenn ich zu oft niedrige Temperaturen nutze, verlangt meine Maschine irgendwann eine Hygienewäsche. Leer oder gefüllt, mindestens 60 Grad. Bestimmt nicht von ungefähr.
Der Pufferspeicher der neuen Heizanlage fährt einmal/ Woche ein Programm gegen Legionellen.
Höhere Temperaturen sind einfach sicherer.

vom 03.08.2023, 20.27
16. von Therese

Ich bleibe auch bei meinem bisherigen System, liess bisher allerdings so zwei, dreimal jährlich einen Maschinenpfleger durchlaufen. Wenn das gleiche Resultat mit hin und wieder einem 90 Grad Durchlauf erreicht wird, werde ich das zumindest mal ausprobieren.

vom 03.08.2023, 19.54
15. von Webschmetterling

Ich wasche weiterhin wie gestern erwähnt,

30° -Wäsche "für alles" macht mein Nachbar. Bei dem stinkt alles, Maschine, alles.

vom 03.08.2023, 18.01
14. von gerhard aus bayern

ich wasche fast alles mit 30°.

vom 03.08.2023, 17.32
13. von ReginaE

Ich denke das ist bei Procter & Gamble. Da kenne ich schon ein Weilchen. Sie wollen indirekt auch, dass die Menschen jeden Tag ihre Oberbekleidung wechseln und waschen!! Damit ist der Umsatz erhöht.

Ich macht weiterhin 90° bei Bettwäsche, Unterwäsche u.ä..

Eine interessante Studie sagt z.B. Motten werden nicht bei 30° Wäsche getötet und dasselbe denke ich von Zecken, die ich schon mal mitbringe.

vom 03.08.2023, 17.25
12. von Lieserl

Ganz klar, wenn ich ein Kleidungsstück nur einen Tag trage, ist es nicht verschwitzt. Da reichen MAL 30 Grad. Aber ich bleibe bei kochwäsche für Unterwäsche, Bettwäsche, Handtüchern. Das braucht mir keiner auszureden

vom 03.08.2023, 16.04
11. von T. J.

Die Wäsche werden sauber. Das mag wohl stimmen. Ob dadurch auch alle Bakterien mit abgetötet werden bezweifle ich sehr bei nur 30 Grad.

vom 03.08.2023, 15.48
10. von Karen

@ Karin v.N.: Es genügt, eine ganz "normale" Wäsche bei 90° um die Rückstände in Maschine und Schläuchen zu entfernen - dazu braucht es kein extra Mittelchen, das sich die Hersteller wieder teuer bezahlen lassen!

vom 03.08.2023, 15.44
9. von ayon

@ Karin v.N
ja, es gibt noch Produkte zur Maschinenreinigung - bei Waschmaschinen ebenso wie bei Geschirrspülern



vom 03.08.2023, 15.22
8. von christine b

vieles wird mit 30 grad auch sauber, aber wäsche, in der man 2-3 wochen die ganze nacht liegt und auch viel hineinschwitzt oder für handtücher, da sind 30 grad deffinitiv zu wenig.da braucht es höhere temperaturen um keime und bakterien abzutöten.

vom 03.08.2023, 14.50
7. von Kathi08

Puh, und Fußpilz & Co. freuen sich sehr über diese Nachhaltigkeitsinitiative :) Auch der Waschmaschinen-Kundenservice hört die Kasse klingeln. 30 Grad für alles stinkt mir ein bisschen…

vom 03.08.2023, 14.30
6. von Karin v.N.

Meine "Kochwäsche" von früher heißt heute bei Unterwäsche und Handtüchern 60°C. Mir käme nicht in den Sinn sie nur auf 30°C zu waschen. Von Zeit zu Zeit wasche ich die weiße Wäsche -in großen Abständen allerdings- tatsächlich auch einmal auf 95°C weil ich glaube,dass bei zu niedrigen Temperaturen auch Waschmittelrückstände auf Dauer die Maschine beeinträchtigen. Nimmt man dann wieder extra Produkte um die Maschine zu reinigen? Denn Maschinenreiniger gibt es doch?

vom 03.08.2023, 14.30
5. von Su

es gibt Menschen, die sind erkrankt, da kann und sollte man die Wäsche nie bei 30° waschen.

vom 03.08.2023, 14.18
4. von ayon

Die zitierte Studie wird von Procter & Gamble (P&G) finanziert = Hersteller von Ariel etc. Ein Schelm wer Böses dabei denkt ;-)
Je niedriger die Waschtemperatur, desto wichtiger und höher der Einsatz von Waschmitteln, Waschkraftverstärkern, Hygienespülern etc.

vom 03.08.2023, 14.00
3. von ayon

Zitat aus dem von Engelbert angesprochenen Artikel:
Für die Wäsche stelle die niedrigere Temperatur längst kein Problem mehr dar, erklärt P&G-Geschäftsführerin Hässig: Moderne Waschmittel seien auch bei 20 oder 30 Grad in der Lage, zuverlässig Flecken zu entfernen und für einen angenehmen Geruch zu sorgen.

Ich persönlich will, dass meine Wäsche nicht nur fleckenfrei und geruchsfrei ist, ebenso dass Bakterien und potentielle Pilzsporen verschwinden. Das Zeil klappt mit 30 Grad nicht besonders zuverlässig.

vom 03.08.2023, 13.56
2. von Engelbert

@ Su: hier gehts um eine Untersuchung des WWF und nicht um das Ansehen der Zeitung Focus, das sicher jeder anders beurteilt. Sind Spiegel und Stern besser ? Was liest du ? Außer mein Tagebuch, das immerhin anspruchsvoll genug ist, um drin zu lesen ;).

vom 03.08.2023, 13.10
1. von Su

du liest den Focus ;-). Bild Niveau.

vom 03.08.2023, 13.02
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
Brigida:
Ja, der Kopf wird immer voller :) Nicht schli
...mehr

Brigida:
Ich verstehe es, denn Sie oder Er ist zwar da
...mehr

Ingrid S.:
inaltlich sehr bewegend, ich meine es ist ein
...mehr

ReginaE:
Inhaltlich halte ich es für stimmig. Eine Od
...mehr

Juju:
Danke Dir, aber ich schließe mich Ilka (3) a
...mehr

Sieglinde S.:
Das kenne ich auch, dass die Gedanken schnell
...mehr

Katharina:
@ Hans - Du schreibst die Renten steigen - ja
...mehr

Lina:
Vielleicht sieht sie nicht, dass er sie begeh
...mehr

IngridG:
Das ist aber eher eine Aufgabe für den Tiers
...mehr

IngridG:
Das geht mir genauso. Kurzzeitgedächtnis ad
...mehr