ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

ärpel mit schlaat ...

... davon höre ich heute zum ersten Mal ... "Ärpel mit Schlaat" ist ein rheinisches Speckkartoffelpüree mit einem angemachten Endiviensalat, der kurz vor dem Servieren unter den Kartoffelbrei gehoben wird.

Engelbert 06.02.2020, 23.52

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

17. von Ellen

Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.....

vom 08.02.2020, 00.02
16. von lieschen

das schmeckt so gut, solange es Endiviensalat gibt, koche ich auch dieses Gericht, als Single bin ich schon mal bequem und Kartoffelpüree wird aus der Tüte gemacht, aber hier mit Endiviensalat da koche ich mir das Püree immer selber, ist kräftiger und schmeckt so dann auch besser, je nach Lust gibt es mal etwas Speck ausgelassen dazu, oder Blut- oder Bratwurst, aber meistens einfach so natur. Im Sommer über gibt es das leider nicht, aber gleich dann im Herbst wieder, da freue ich mich dann richtig drauf. Das Gericht hat meine Oma vom Westerwald schon vor über 60. Jahren gekocht.


vom 07.02.2020, 19.08
15. von anni1956, koeln

ja und mega lecker......

vom 07.02.2020, 19.00
14. von birgit brabetz

aha - das hat mein schwager mal gekocht - der keine rheinische frohnatur war aber sehr gern gut gekocht und noch lieber gut gegessen hat
und es war soo lecker - denkt man gar nicht wenn man salat in kartoffelpüree hört

vom 07.02.2020, 18.57
13. von Christiane

das ist so lecker und wir mögen es sehr gerne. Gibt es hier im Bergischen Land auch mit der gebratenen Blutwurst genau wie Karin v.N. beschreiben hat.

vom 07.02.2020, 15.53
12. von Petra H.

Habe gerade mal Google gefragt ,) Das Rezept Ärpel mit Schlaat sieht ja sehr lecker aus. Werde ich in den Ferien mal nachkochen

vom 07.02.2020, 14.52
11. von ixi

Bei mir am Tisch darf jeder sagen, ich mag das nicht oder mir schmeckt das nicht, was bei mir absolut nicht gilt ist zu sagen.: Ihhh.

Hier oder auch bei den Rezepten stehen oft Sachen, wo ich denke, das würde mir nicht schmecken. Aber dann Ihhh zu schreiben finde ich absolut nicht in Ordnung.

vom 07.02.2020, 14.20
10. von Guido

Als Kölner muss hier mal kurz reingrätschen:
Es heißt: "Ääpel" nicht "Ärpel"
Ein Kartoffelsalat ist ein Ääpelschlot.
In diesem Sinne, weiterhin juten Hunger! :-)

vom 07.02.2020, 12.32
9. von JuwelTop

Ihhh!

vom 07.02.2020, 11.59
8. von Gabi K

Und das ist einfach genial!!!!
Also ich brauche den Speck nicht unbedingt dazu, kann mir das aber gut vorstellen.
Ok, ich muss dann mal los einen Endiviensalat besorgen :-D


vom 07.02.2020, 11.15
7. von Irmgard

Genau wie bei Karin von N. (ist halt Niederrhein) wurde und wird er bei uns auch mit gebratener Blutwurst gegessen - es muss aber die große sein.
Wenn es die nicht gibt, lieber mit Bratwurst.

vom 07.02.2020, 10.21
6. von Gerda

oh ja lecker, da gibt´s ja mehrere Arten davon; mag ich auch gerne;


vom 07.02.2020, 09.46
5. von Karin v.N.

Bei uns hier heißt das einfach Endivienuntereinander und wird mit gebratener Blutwurst gegessen. Mein ehemaliger Verlobter verdreht schon die Augen, wenn ich sage das gibt es zum Mittag. Er mag es sehr gerne und es ist hier ein typisches Wintergericht neben allen Kohlgerichten. Schnell mit Essig, Öl,Zwiebeln gemachter Endiviensalat wird unter gestampftes Kartoffelpürree gezogen, eine kleine Portion Speck in der Pfanne ausgelassen und drüber gegeben schmeckt es dann mit gebratener, einfacher Blutwurst sehr lecker.
Aber der Salat sollte dann kurz vor dem Verzehr unter das heiße Pürree gegeben werden, weil er sonst durch zu langes Stehen lätschig wird.
Ich glaub, das gibt es morgen bei uns.....mmhh...

vom 07.02.2020, 09.16
4. von Frau Ladybird

In den Niederlanden heißt das Gericht "Stamppot", den fertig geschnittenen Endiviensalat bekommt man im Supermarkt abgepackt in Tüten. Schnell und preiswert.

vom 07.02.2020, 08.00
3. von Brigida

jaaaa, Erinnerung wachgerufen, hat meine Oma früher gemacht. War sehr lecker.

vom 07.02.2020, 07.42
2. von MaLu

Die Rezeptsucherin hat so etwas ähnliches am 14.2.19 in Kaisersesch gesucht und auch zubereitet, da heißt das Schlotte Matsch oder Kuschel Gemusch.
Das soll sehr lecker sein. Ich kann es mir nicht vorstellen.

vom 07.02.2020, 03.40
1. von Krabbe

So guuuuuuuuuuuut.....

vom 07.02.2020, 02.23

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Sieglinde S.:
Sich sowas alles auszudenken, und dann auch n
...mehr

Lina:
:-) es gibt doch nichts, was es nicht doch gi
...mehr

Killekalle:
Nicht zu glauben.
...mehr

Xenophora:
Das war ja ganz große Klasse.Lachen ist so h
...mehr

Sywe:
Am schönsten war der Satz: "Er nimmt das Kom
...mehr

funny:
Haha, wie cool! :-))))
...mehr

Elisabeth (himmelblau):
Danke, hab ein paar Phantasietierchen gemalt,
...mehr

ReginaE:
Herrlich total perfekt inszeniert. Ich mag so
...mehr

Eva:
Die Fotografie ist dir gestern wirklich gut g
...mehr

charlotte:
Verstehe leider nicht alles. Es scheint sehr
...mehr