ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

liebscher und bracht

Liebscher und Bracht ist ja der Meinung, dass Einlagen generell nicht gut sind ... aber was hätte ich damals machen sollen ... und seitdem gings ja auch gut ... bis jetzt halt.

Wobei ich bei Liebscher und Bracht immer mehr den Eindruck habe, dass es ihm nicht mehr um den Patienten, sondern nur noch um den Verkauf seiner eigenen Produkte geht. Erst mit werbefreien kostenlosen Videos die Leute anlocken und nun habe ich das Gefühl, dass es kein Video mehr gibt ohne dass da etwas gezeigt wird, das man kaufen kann.

Engelbert 29.06.2020, 18.53

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

16. von christine b

ich liebe liebscher und bracht. man muß ihm aber zugute halten, wenn er in einigen videos was verkaufen will, dass er immer dazu sagt, wenn sie das nicht haben nehmen sie ein handtuch oder ein normales gymnastikband oder einen kleinen tennisball. also nötig ist es nicht, etwas zu kaufen.
ich habe mir mal rollen und bälle gekauft, 49 euro anstatt über 80 und ich bin voll zufrieden damit.hat sich ausgezahlt.
die füsse rollen auf den bällen und rollen einfach besser.
eine befreundete physitherapeutin sagt dasselbe: keine einlagen, viel barfußgehen auf der wiese und üben.
ich hoffe, du kriegst deine armen füße wieder hin mit übungen. da heißt es halt fleißig sein und einigemale die woche, wenn auch nur 5-10 minuten. so kriegte ich den fersensporn weg und die achillessehnenschmerzen. wenn ich nix tue, kommt es wieder. :-(

vom 01.07.2020, 13.59
15. von Leonie

Ich habe Liebscher & Bracht durch SF kennengelernt und bekomme seitdem den Newsletter. Je nach Ansage, leite ich ihn auch an meinen Lebensgefährten weiter. Uns fiel auch auf, dass das Verkaufsangebot immer größer wird.
Die Videos klicke ich ganz selten an und lese nur den Text, wenn es mich betreffen könnte.
Dir, Engelbert, gute Besserung!

vom 30.06.2020, 19.31
14. von Elisa

Ich bin generell bei Übungen, die online sind, etwas vorsichtig. Denn jede Person hat ein eigenes Krankheitsbild und dann schnell Übungen dagegen machen, kann mehr schaden als nützen.
Liebscher && Bracht - ist mir zu marketingorientiert und es wird suggeriert, dass ihre Übungen alles ganz schnell heilen können - dem natürlich nicht so sein kann.
Ich empfehle eine/n gute/n Physiotherapeut#in aufzusuchen und generell abzuklären, warum es Schmerzen gibt und die Ursache herauszufinden. Denn oft strahlt es von ganz woanders aus.

Alles Liebe,
Elisa

vom 30.06.2020, 17.52
13. von Marie

Das Marketing nervt mich manchmal auch,aber mir haben einige seiner Übungen erstaunlich gut geholfen und die Videos enthalten nur manchmal seine Produkte.
Was ich nicht brauche,nehme ich nicht mit.
Ich hatte z.B. einen Fersensporn und mir wurden nur Einlagen verordnet.Die habe ich auch getragen,weil ich ja kaum laufen konnte.
Aber von Dehnübungen,die helfen oder das die Ursache ganz woanders liegen kann(im verdrehten Becken), darüber hat mich der Orthopäde nicht aufgeklärt.
Von Ärzten bin ich da schon eher enttäuscht,weil sie nur die Sympthome behandeln,aber möglichhe Ursachen oder hilfreiche Eigeninitiative gar nihct ansprechen-dabei ist mir das wichtig.

Ich habe daher auf youtube geguckt und bei Liebscher und Bracht( und einigen anderen,denn ich vergleiche vorher immer mehrere Quellen) eine Ursache gefunden und auch wie ich dagegen angehen kann.
Da sie mir schon nach kurzer Zeit geholfen haben, hat mich das überzeugt, auch mal andere Übungen auszuprobieren.


Die Einlagen brauche ich nicht mehr,dafür aber einige Übungen und kann seitdem wieder laufen, dh wenn mein gebrochener Zeh ausgeheilt ist.



vom 30.06.2020, 15.54
12. von philomena

Sehe ich ähnlich, zudem die Dinge, die in den Übungen gezeigt werden bei ihnen nur im Set zu bestellen sind. Ich bestelle sie nicht.

vom 30.06.2020, 15.50
11. von Ellen

Von Liebscher und Bracht habe ich noch nie was gehört. Wer ist das?

vom 30.06.2020, 11.09
10. von linerle

Mir halfen die vom Orthopäden verordneten Einlagen auch nicht bei einem sehr schmerzhaften Fersensporn. Im Gegenteil.
Mir halfen gezielte Dehnübungen und ganz viel Barfußgehen.
Die Übungen von Liebscher und Bracht finde ich gut und hilfreich. Man muss sie halt regelmäßig machen, nicht nur, wenn es gerade mal weh tut. Und seine Produkte muss man nicht kaufen. Die gibt es anderswo oft günstiger und erfüllen den gleichen Zweck.

vom 30.06.2020, 10.30
9. von bo306

Welcher Kanal macht das nicht, der auch eigene Produkte verkauft? Wenn man sich gezielt die Übungen heraussucht, kann man ganz gut über die Werbung hinweg sehen.

vom 30.06.2020, 09.45
8. von SilkeP

Ich finde die Übungen von Liebscher & Bracht auch sehr gut. Hatte auch den Newsletter bestellt, aber mit der Zeit fühlte ich mich total "zugeschüttet" von den vielen Mails und den Wiedeholungen. Jetzt suche ich nur noch gezielt.
Und mir ist aufgefallen, wenn jemand bei Youtube schreibt, dass die Übung ncht geholfen hat, gibt es keine Antwort, bei positivem feedback aber schon.
Naja, wie grsagt, die meistne Übungen finde ich gut.

vom 30.06.2020, 08.07
7. von MOnika Sauerland

Wer ist Liebscher und Bracht?

vom 30.06.2020, 08.05
6. von Alex

Ich bin mit meiner osteopathin von den Einlagen weg gekommen! Nach der ersten Behandlung ohne Einlagen heim und dann noch ein paar Sitzungen zum Stabilisieren. Bin ihr sowas von Dankbar!!!

vom 29.06.2020, 23.16
5. von Nicole

Hallo,
meine Kollegin schwört auf die Übungen von Liebscher und Bracht, aber das kommerzielle dahinter nervt sie auch zunehmend. Da sie bei uns Übungsleiterin für die bewegte Pause ist ((pausiert leider aktuell wegen Corona), konnte sie einge Übungen von denen ganz gut einbinden. Wer aber auch tolle kleine Videofilme online hat sind die Bewegungsdocs vom NDR (parallel zu den bekannteren Ernährungsdocs) Da kam jetzt glaube ich vor kurzem auch ein Buch heraus... guck doch mal dort, ob du was findest... (P.S.: heute Abend war beim SWR gerade eine Folge der Ernährungsdocs zu sehen, wo u.a. eine Frau mit Fersensporn bei der Ernährungsumstellung zu sehen war (hatte ich gerade eben gesehen :-))

vom 29.06.2020, 21.55
4. von Alex

Ich bin mit meiner osteopathin von den Einlagen weg gekommen! Nach der ersten Behandlung ohne Einlagen heim und dann noch ein paar Sitzungen zum Stabilisieren. Bin ihr sowas von Dankbar!!!

vom 29.06.2020, 21.44
3. von Barbara

Man wird ja nicht gezwungen, etwas zu kaufen. Ich finde die Beiden sehr kompetent und sie wären doch verrückt, wenn sie die Möglichkeit, ihrem Publikum den einen oder anderen Artikel vorzustellen, nicht nutzen würden. Jeder muss schließlich schauen, wo er bleibt. Ich sehe da kein Problem.

vom 29.06.2020, 21.25
2. von lieschen

eine Weile halfen mir seine Übungen schon, ich hatte sein Buch (leider mal verliehen und nicht zurück bekommen) da habe ich dann bei Bedarf mir selber Übungen rausgesucht, oft hat es dann geholfen. Aber mit dem älter werden, halfen diese Übugen dann auch nicht mehr, Arthrose+FMS, in früheren jahren den Körper zu sehr ausgebeutet, das rächt sich heute. Dir wünsche ich viel Geduld und schnelle Besserung.

vom 29.06.2020, 19.53
1. von Moni

Das sehe ich auch so...vor Jahren hatten die Übungen gut bei Ischias geholfen.

vom 29.06.2020, 19.29

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
philomena:
Ich denke, jede(r), wie er/ sie sich sicher f
...mehr

MOnika Sauerland:
Ich trage ganz normale selbstgenähte Masken.
...mehr

Engelbert:
@ owl: es gab in der letzten Saison keine 250
...mehr

Steffi-HH:
@owlJa, wenn es mein Leben schützt, setze ic
...mehr

Steffi-HH:
Alles klar, dankeschön!
...mehr

Engelbert:
@ Juttinchen: ich rede nur vom Einkaufen oder
...mehr

Engelbert:
@ Steffi: wenn Du kommentierst und dann aktua
...mehr

Juttinchen:
Man sollte grundsätzlich diese Pandemie erns
...mehr

KarinSc:
Also ich habe selbst genähte Masken, Behelfs
...mehr

KarinSc:
Das ich mal das Essen vergessen, hätte ich n
...mehr