ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

vorher und nachher

Hochwasser ... hier gibt es vorher/nachher-Bilder ... man glaubt kaum, was man sieht. Auf dem Bild den Balken hin- und herschieben.

Engelbert 19.07.2021, 22.07

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

12. von christine b

wie schockierend und grausam hat das hochwasser zugeschlagen, wie arm sind die menschen die alles verloren haben, leider auch verwandte und bekannte. der klimawandel wird zur klimakatastrophe, welche welt hinterläßt unsere generation unseren nachfahren. wir müssen schnell noch zurückrudern, aber man sieht schwarz, dass die menschen das auch machen in ihrer bequemlichkeit. :-(

vom 21.07.2021, 10.05
11. von Sieglinde S.

Vorhin habe ich mir alle Bilder "vorher - nacher" angesehen. Das macht mich ganz trauarig. Auch unsere Nachbarorte Altena und Hagen waren dabei. Wir haben Glück. Die Stadt liegt auf Hügeln. Der kleine Bach-Fluss Volme hat auch sehr viel Wasser. Viele kleine Orte an seiner Strecke stehen dicht an der Oberkante des Wassers.

Danke dem Menschen, der sich die Mühe gemacht hat, diese Vergleichsbilder zu finden und so zu zeigen.

vom 21.07.2021, 02.45
10. von Elisa

Sorry, ich habe mich versschrieben - es war im Spiegel - siehe hier:

Hier klicken

vom 20.07.2021, 13.16
9. von Elisa

Bereits 1986 wurde z.B. im Profil geschrieben, dass eine Klimakatastrophe droht. Da war ich grad 12/13.
Ich kann nicht verstehen, dass die Politiker*innen quasi nichts gemacht haben, obwohl Expert*innen schon lange Zeit sagen, was los ist und uns droht. Dass auch große Teile der Bevölkerung noch immer nicht glauben, dass es einen Klimawandel mit all den verheerenden Katastrophen gibt, ist ebenso vollkommen unverständlich.
Erst solche Bilder rütteln dann einige auf. Leider aber eher rechtsorientierte und sehr konservative Menschen meist nicht.
Ich lebe ja wahrscheinlich noch an die 40 Jahre - werde also noch Einiges miterleben, was Klimakatastrophen angeht. Diejenigen, die jetzt Kinder sind oder erst geboren werden, werden jedoch eine ganz andere Welt kennenlernen und erleben als wir. Es wird vieles schwerer vorauszusagen sein, was das Wetter angeht und alles, was damit verbunden ist. Deshalb werden wir alle in Zukunft in anderen Bahnen denken müssen - ja tatsächlich "müssen", da die ausgebeutete Natur sich nicht steuern lässt.
Wir werden flexibler werden müssen und ganz anders planen, bauen und wohnen und auch auf etwas verzichten - weil es eben nicht anders geht.
Diejenigen, die nach wie vor den Klimawandel leugnen und alles weiter wie bisher halten, sollten sich gleich einen anderen Planeten suchen, da sie andere daran hindern für unsere Erde und unser Leben zu kämpfen - damit wir eine lebenswerte Zukunft und Erde haben.

Alles Liebe,
Elisa

vom 20.07.2021, 13.07
8. von Gisela L.

Die Menschen, die von dieser Katastrophe betroffen sind, bedauere ich zutiefst. Das Gute daran ist, dass von allen Seiten Unterstützung da ist. Deine eingestellten Bilder zeigen genau, welche Verluste in den Gebieten zu beklagen sind. Die Menschenleben noch nicht mitgezählt.

vom 20.07.2021, 12.10
7. von Christine

Der direkte Vergleich vorher/nachher verdeutlich die enorme Zerstörungskraft extrem. Zeigt Euch solidarisch und spendet für die vielen Flutopfer! Das kann keine Erinnerungsstücke ersetzen, aber es hilft beim Neuanfang!

vom 20.07.2021, 11.28
6. von Schpatz

es ist so traurig....

vom 20.07.2021, 08.35
5. von Helmut

Laut Hannah Cloke, Professorin für Hydrologie an der britischen Universität Reading und Mitentwicklerin des Europäischen Hochwasser-Warnsystem, wurde Deutschland im Vorfeld der Hochwasserkatastrophe präzise gewarnt. Eine Reaktion sei aber ausgeblieben. Laut Cloke seien die ersten Zeichen der Hochwasserkatastrophe in Deutschland bereits neun Tage zuvor von Satelliten erfasst worden....und unsere Politiker und Ämtler waschen sich ihre Hände in Unschuld. Warscheinlich hat Laschet deshalb gelacht

vom 20.07.2021, 08.21
4. von Carina

Da hast du dir so manche Arbeit gemacht!

Alles fliesst davon, kann ich da nur sagen.

Die alte Dame, die am Anfang vor dem scheinbar ruhigen Wasser steht und nach links schaut, der rachte Arm nach hinten an den Rücken gebeugt, der linke hängend, scheint auf Hilfe zu warten.

vom 20.07.2021, 08.09
3. von Liane

Das ist einfach nur traurig und zum Weinen. Mir tun diese Menschen so leid.


vom 20.07.2021, 07.48
2. von Lina

Links die heile Welt... und rechts der reinste Horror.

vom 20.07.2021, 01.07
1. von ReginaE

der helle Wahnsinn!!

vom 19.07.2021, 22.42

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Hans:
In Bayern backen die Hasen Schmalzgebäck
...mehr

Traudi:
Ich esse am liebsten "Alb Leisa".Übersetzt:
...mehr

Traudi:
Und wir im Schwabenländle sagen: Die Hasen r
...mehr

ReginaE:
In Thüringen heißt es "die Hasen kochen Kl
...mehr

JuwelTop:
Bei uns hiess es da, die Füchse qualmen... ;
...mehr

JuwelTop:
Wie sagt man so schön? Das Leben ist kein Po
...mehr

Irmgard:
Ich benutze auch alle Linsensorten; aber mein
...mehr

anni56köln:
das klingt sehr lecker und gesund... werde ic
...mehr

anni56köln:
gute Besserung, vor allem deinen Ohren.
...mehr

Mai-Anne:
lieber engelbert,das tut mir leid, dass da gl
...mehr