ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

100 meter entfernt ...

... sah ich nur das hellere Dach. Untendrunter war was Dunkles, aber nicht genau zu erkennen. Da ich aber die Dachform zweifelsfrei wiedererkannte, war ich mir sicher "da hängt er wieder ... der Herr Jesus". Denn untern solch kleinen Dächern am Straßenrand hängen eben die vielen Jesuse an den Kreuzen.

Wusch ... ich samt Auto und Beate rauschen vorbei ... und mir wird klar: alles ist anders. Nur wiewaswo ? Wenden, zurück, nochmal anschauen ... ratlos bleiben. Was will uns dieses Kunstwerk ...

2006061201.jpg

... am Straßenrand sagen ?? An und Pfir sich könnte das auch ein Hinweis auf Kernobst sein. Vielleicht betet man im Odenwald zu fruchtigen Göttern ...
 

Engelbert 12.06.2006, 13.36

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

20. von Ute

Jeder hat 3 Versuche! Das ist erst mein zweiter (der hoffentlich besser klappt)!

Nun zum Thema:
Engelbert,
ist das eine Fotomontage? Sieht bald aus wie eine vergrößerte Walnußhälfte.


vom 14.06.2006, 21.49
Antwort von Engelbert:

Nein, keine Fotomontage. Alles original. Leider bringt auch eine Vergrößerung keine Hinweise *seufz*.
19. von Jutta

Es ist doch Erdbeerzeit. Es sieht aus wie eine holzgewordene überdimensionale Erdbeere. Zum Verzehr nicht geeignet, jedoch vermutlich der Hinweis auf ein in der Nähe liegendes Erdbeerfeld zum Selberpflücken. Vielleicht, vielleicht auch nicht.
Eine gute Erdbeerzeit (wir haben viele im eigenen Garten) wünsche ich der Seelenfarbengemeinde.

vom 14.06.2006, 20.10
18. von elvira

dreh doch das Ding mal rum!!!
Meiner Meinung nach beschützt das Dach etwas auf der Rückseite...oder?

vom 14.06.2006, 16.33
17. von Inge aus HH

Wespennest

Zutaten: Teig: 200 g Mandelstifte, 1 EL Zucker, 4 Eiweiß, 200 g Zucker, 1 EL Vanillezucker, 100 g geriebene Zartbitter-Schokolade, 1 Prise Zimt, Backoblaten (50 mm Durchmesser).

Zubereitung:
Teig: Mandelstifte und 1 EL Zucker in der Pfanne rösten und abkühlen lasse. Eiweiß, Zucker und Vanillezucker sehr steif schlagen, die geriebene Zartbitter-Schokolade und die gerösteten Mandelstifte dazugeben. Kleine Häufchen aud die Backoblaten streichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen (E: 160°C) ca. 10 Min. backen.

Variante: Den ganzen Klumpatsch nehmen, an ein Vogelhäuschen dranbappen und warten, bis die Sonne und der Wind die Arbeit übernommen haben und es irgendwann so aussieht wie auf Engels Foto.


vom 14.06.2006, 13.31
16. von sonja-s

jetzt weiß ichs, da ist ein Baumpilz über den Jesus gewachsen.

vom 13.06.2006, 22.27
15. von arive

das teil sieht eher wie eine überdimensionale walnussschale aus.

für das dächle habe ich keine erklärung. muss man alles erklären können? ich würde einen ordskundingen fragen.


vom 13.06.2006, 19.12
14. von Bine

Hallo zusammen, also ich glaube nicht, dass dort ein Jesus hängt oder hing. Diese Wulst erscheint mir eher wie eine Laune der Natur, aus Auswuchs des Stammes. Unter dem Dach könnte sich m.E. eine Hinweistafel befinden.

Bin mal auf die Auflösung gespannt.

Liebe neugierige Grüße aus Bielefeld
Bine

vom 13.06.2006, 13.42
13. von Chero

Hallo,

also ich weiß auch nicht genau, ob das evt. die Lösung ist. Ich weiß, daß zu gewissen Zeite, wie bspw. Fastenzeit jedes Jesusbild oder Jesusfigur zugehängt wird, so auch an einem bestimmten Feiertag, ahhh nur fragt mich nicht welcher -schäm- In der Natur kenne ich dies bisher nicht, jedoch kann ich mir vorstellen, daß dies einfach darum gemacht wird. Einfach ein Tuch drüber, wie in der Kirche, das geht ja in der Natur nicht und vielleicht darum die "nußschale" drüber. Wäre eine Möglichkeit aber um ehrlich zu sein würde es mich schon interessieren......

Liebe Grüße
Chero

vom 13.06.2006, 13.15
12. von Ilona

Sorry Engelbert,

ich lese soeben die Kommentare und habe eine Namensvetterin entdeckt!

Hallo liebe @Ilona aus Kambodscha, liebe Grüße aus Dland! :-))

vom 13.06.2006, 11.38
11. von Ilona

Hallo Engelbert,

hast Du Dich da zum fotografieren vor zwei Motive gestellt?


vom 13.06.2006, 11.35
10. von Guido

@?
Jaja - jeder GLAUBT das zu wissen!
Aber weiß man's?

Schöne Grüsse aus dem heiligen Köln:
:))
Guido

vom 13.06.2006, 08.28
9. von

@Guido. Kleine LIST, deine Frage? Wie jeder weiß, gibt es nur EINEN Jesus, also auch keinen Plural.

@Engelbert. Ist wohl ein aus den Fugen geratener Baumstamm, mit dem man trotzdem noch was Sinnvolles anzufangen verstand. Sowas gibts auch bei Bäumen ;-)
Julia

vom 13.06.2006, 08.12
8. von Ilona aus Kambodscha

Seltsam - irgendwie denke ich an ein großes verlassenenes Wespennest ...
Doch das wäre dir sicher nicht entgagen.
Also: ich weiß auch nicht.
Danke aber für die Bilder aus Dland, toll der Sommer dort ...
Liebe Grüße aus Phnom Penh - Ilona

vom 13.06.2006, 06.53
7. von Gabi

Das erinnert mich an Pineapple House, das wir gerade in Schottland gesehen haben. Ein Gebäudeteil eines herrschaftlichen Hauses mit einem Dach, das wie eine Ananas aussieht:

Hier klicken



vom 13.06.2006, 00.39
6. von sonja-s

@Guido
Jesen, würd ich mal sagen ;)))

Was des Ding da unnerm Jesusdach aageht, wenns kein Wespennest ist und kein alter, ergrauter Halloweenscherz, dann hab ich auch keinen blassen Dunst.

Oder vielleicht isses ja ne neubayrische Notrufsäule *gg*
Vordere Klappe auf, die an der Säule meine ich, nicht im Gesicht *fg* und dann ist da ein.....
nein,
jetzt weiß ichs das ist das Matterhorn da rufet mer die Bergrettung mit, wenn man reinbläst ;)))))))))

na gut,

Schelm beiseite, es ist aus Holz, schon etwas verwittert, oder ham die Spechte schon dran rumgelöchert, unn isch hann ka Ahnung was dess iss.

vom 12.06.2006, 22.39
5. von Inge aus HH

@ Hallo Guido,

du hast vielleicht Ideeeeeeeeeeeen!!!
Also, Jesus ist doch ein Name wie auch Hans-Georg oder Guido. Ich stelle es mir so vor:

Guido :-))
Guidosen ;-))
Guidusse oder Guidussel ;-))

Nein, das war eben nicht so ernst gemeint, aber sowas Komisches?

Allerdings den Ausdruck Jesuiten, den habe ich schon mal gehört. Hier in Hamburg haben wir sogar einen Jesuitenfriedhof. Kann dir aber nichts von der Bedeutung her sagen. Vielleicht sollte man mal bei Shakespierre nachschlagen oder bei Wikipedia oder im Google.
:-) ;-))

vom 12.06.2006, 14.51
4. von Guido

Was ist eigentlich der korrekte Plural von Jesus?
Jesen?
Jesuiten?
Jesusse?
?????????

LG: Guido

vom 12.06.2006, 14.33
3. von Guido

Ich vermute jetzt mal, ohne Anspruch auf Richtigkeit, da sind jemandem auch die dauerndern gekreuzigten Jesuse mächtig auf den Sack gegangen! Und genau dieser Umstand, wird hier in künstlerischer Umsetzung, plastisch dargestellt und somit öffentlich angeprangert...
:)))

LG: Guido


vom 12.06.2006, 14.29
2. von Frau Waldspecht

Hier im Odenwald is alles e bissel annerscht. Unsere Götter sind net nur fruchtisch.
Liebe Grüße, Anette

vom 12.06.2006, 14.23
1. von Inge aus HH

Hallo Engel, könnte das vielleicht auch sowas sein wie eine Vogelkinderstube?

vom 12.06.2006, 13.39
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
Licht:
Sind ja Alte Sprossen . Keime drinn lieber ni
...mehr

ReginaE:
Um diese Jahreszeit verwende ich keine Spross
...mehr

piri:
Frisch sind Sprossen eine wahre Vitaminbombe!
...mehr

JuwelTop:
Habe ich mir abgewöhnt zu kaufen, seitdem da
...mehr

Sywe:
Ein lustiger Insektenschutz!
...mehr

Sywe:
Solche Begegnungen sind die Edelsteine des Al
...mehr

Sywe:
Ab und zu ziehe ich mir Sprossen selbst. Da i
...mehr

Moscha:
So eine schöne überraschende Begegnung und
...mehr

Heidi P:
Ich mach es wie Stella und setze sie mir selb
...mehr

OWL:
Auf eine Scheibe Brot oder Knäcke mit Frisch
...mehr