ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

adventskalender, verschiedenes

Wenn man schon so weit ist, dass es einem "vor dem Adventskalender graust" ... eine sehr intolerante Sichtweise ... denn wie kann einem etwas grausen, wenn man nicht gezwungen wird, es anzuschauen.

Schöne Bilder und Geschichten ... aber gerne doch ... habt Ihr welche zu zeigen oder zu erzählen ?

Wenn ich so die Kommentare untendrunter lese, dann frage ich mich, ob es überhaupt Leser gab, die gerne und mit Muße die 10 Seiten früher angeschaut haben ? Ich gehe doch mal davon aus, dass all die Kommentare in den Adventskalenderblätter ernst gemeint waren und die konnten nur geschrieben werden, wenn man vorher alle Seiten angeschaut hat.

Kann es sein, dass sich fast jeder weniger Seiten gewünscht, mir das nur keiner zu sagen getraut hat ?

Auf jeden Fall werden es in diesem Jahr weniger Seiten ... das Interview fällt weg und die Mitbackaktionen auch. Gerne können mir spontan Bilder per Whatsapp oder Mail geschickt werden, vor allem Geschichten sind immer gesucht. Wer meine Handynummer für Whatsapp braucht, einfach melden.

Engelbert 17.11.2022, 14.22

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

46. von Ingeburg

Hallo Engelbert,
hätte gerne Deine/Beates eMail-Adresse. Ich finde oft so schöne Postkarten, die ich gerne an liebe Menschen verschicken würde.Wünsche Euch schöne Tage zum Fotographieren!

vom 23.11.2022, 01.11
45. von birgit brabetz

hier hier hier schnipps schnipps
ich hab immer alle seiten gelesen und freu mich das ganze jahr auf diesen adventskalender
ich bin leider fotografisch nicht begabt
und meine kommentare vervielfältigen sich leider auf magische weise immer - deshalb halte ich mich meist zurück
und angesichts der vielen arbeit die da drin steckt freu ich mich über alles was du präsentierst und was andere seelenfärbler uns zeigen - das musste ich unbedingt schreiben

vom 19.11.2022, 17.21
44. von anni56köln

Lieber Engelbert , der Adventskalender ist immer mein Highlight des Tages. Ich komme zur Ruhe und erfreue mich der immer sehr ideenreichen Seiten und auch der Mitarbeit vieler Seelenfärbler. Natürlich soll es für dich nicht zur Last werden, dann lieber weniger, seufz.

vom 18.11.2022, 17.18
43. von Chris

Lieber Engelbert,
auch wenn ich nicht immer kommentiert habe, so habe ich doch jeden Tag der Adventskalender in den letzten Jahren genossen.
Aber wenn es weniger Seiten sind, weil du dazu mehr Lust und Zeit hast, bzw. mehr Zeit für Beate hast, dann kann damit gut leben.
Was du für uns tust ist unbezahlbar und natürlich genießen wir viele Seiten im Adventskalender, aber wir freuen uns auch über weniger Seiten, wenn es dazu beträgt, dass du mehr Zeit für Dich bzw. euch hast und es dich weniger stresst.

vom 18.11.2022, 13.59
42. von sennefee

Der Adventskalender war es schließlich, durch den ich vor ca. 15 Jahren überhaupt auf Seelenfarben aufmerksam wurde!
Seither lese ich hier fast täglich und auch immer ausführlich den A.kalender. Ich freue mich jedes Jahr darauf!
Wenn er dir zu viel Arbeit macht, bin ich mit 'klein aber fein' sehr zufrieden!


vom 18.11.2022, 13.17
41. von Laura

Du machst das schon richtig, für dich und für uns :-) Und wenn du Hilfe brauchen kannst, dann sag bitte Bescheid.

Dass es jemandem vor dem Kalender graust, kann ich durchaus verstehen. Jede/r von uns ist Teil der Gemeinschaft und schaut sich gerne deine Sachen an, wenn dann ein Teil nicht mehr dem entspricht, was die Person anschauen mag, weil sie eben keinen Draht zu Weihnachten hat, dann fehlt in der Zeit das gewohnte Schöne und es graust einer, bis der Trubel wieder rum ist. Es hieß ja nicht, dass du oder wir es lassen sollen, aber genauso darf jemand auch anders fühlen. Du kannst es nie allen gerecht machen, auch wenn das manchmal dein perfekter Anspruch ist ;-)

vom 18.11.2022, 12.32
40. von Sylvi

Gespannt bin ich wie jedes Jahr auf den Adventskalender. Es ist ein Ruhepol zum Runterkommen. Die Interviews waren immer sehr interessant. Mach es wie du denkst. Es wird trotzdem schön!!!

vom 18.11.2022, 12.16
39. von Inge-Lore

Mit Freude und großer Spannung - vor Jahren
auch mit eigenen Beiträgen - habe ich immer
vollständig und gern jeden Morgen zum Frühstück bei Kerzenschein den Adventskalener verfolgt...Ich bin auch in
diesem Jahr neugierig, was uns überraschen
wird - aber auf gar keinen Fall muß es in
gewohntem Umfang sein. Es liegt allein bei Dir, lieber Engelbert - und sollte wede Deine Lust noch Deine Kraft überfordern. Advent sollte ja auch Ruhe vor dem Weihnachtsfest bedeuten . . .

vom 18.11.2022, 11.38
38. von Elfi s.

Dein Adventskaleder war immer eine Bereicherung in der Adventszeit mit vielen Anregungen und emotionalen Gedichten und Geschichten. Ich weiß wieviel Arbeit es macht, täglich etwas in diesem Umfang zu gestalten. Mein Vorschlag wäre es, die Seiten um die Hälfte zu reduzieren. So hast du Möglichkeiten die Beiträge zu verteilen und musst nicht überlegen wie und womit du 10 Seiten füllen musst. Auch mit weniger Seiten wird es ein phantastischer Kalender werden.


vom 18.11.2022, 11.36
37. von Mai-Anne

siehe meinen kommentar Nr. 30 bei "in zwei wochen"....

vom 18.11.2022, 11.32
36. von Lassiekatze

ErikaX und Ingolf haben es sehr gut ausgedrückt, genau so sehe ich es auch.

Für mich kann ich dir versichern, dass ich mich immer über den Adventskalender gefreut habe und wirklich alle Seiten angeschaut habe (manchmal sogar mehrmals).

Was an Zeit, Gedanken und Arbeit dahinter steckt, das habe ich dir immer hoch angerechnet und geschätzt.

Jedoch freue ich mich über das, was ist, also ich freue mich über die vielen Seiten davon, genauso freue ich mich über wenige Seiten: Wichtig für mich ist doch, dass ich mich darüber freuen kann. Aber die Freude kann auch nur richtig sein, wenn ich die Überzeugung haben kann, dass du als "Adventskalendermacher" auch Freude beim Ausdenken und Umsetzen hast und es für dich keine Belastung ist. Das soll es keinesfalls sein, das will keiner.

Wir nehmen den Adventskalender doch sehr gern genau so wie er dann ist: Als kleine tägliche Auszeit in der Adventszeit :-)

vom 18.11.2022, 11.05
35. von christine b

ich bin sicher, der adventskalender wird auch heuer wieder ganz etwas besonderes wie jedes jahr. hauptsache du hast ein bisschen weniger arbeit und fühlst dich wohl und mußt nicht tgl. so lange sitzen bei den vorbereitungsarbeiten.
vielleicht können seelenfärbler ihre lieblingskekse zeigen, ihre adventsdeko, die winterlandschaft oder weihnachtsbeleuchtung im ort, die gartendeko.....
ich hoffe,die seelenfärbler können tüchtig helfen und du bekommst viele beiträge.

vom 18.11.2022, 10.53
34. von Karin v.N.

Eigentlich ist schon alles gesagt bzw. geschrieben worden hier und ich schließe mich gerne unserer Karten- und Wichtelpäckchenbetreuerin ErikaX an, die es für mich genau auf den Punkt gebracht hat: Du musst dich in erster Linie wohlfühlen und dich nicht vor dem Gestaltungsstress des Kalenders grausen. Deine Kalenderseiten, egal ob viele oder wenige sind immer schön und bereichernd gewesen und wir sind froh, dass es deine Seelenfarben gibt für uns und werden dankbar jedes Format annehmen, dass du uns in der Adventszeit schenkst. Pass auf dich auf!

vom 18.11.2022, 10.01
33. von ixi

In zwei Wochen
sollte ja normalerweise der Adventskalender starten ... ich darf da gar nicht dran denken ...

Diese deine Worte gehen mir nicht aus dem Kopf.

Nach all den Jahren mit vielen Kalenderblättern und vielen Adventskalendern, die du gestaltet hast kann ich dieses Geschenk nur annehmen, wenn dir die Arbeit daran Freude macht: egal ob es 1, 2 oder 10 Seiten täglich sind.
Ich finde es ist zu bedenken, dass auch deine Frau inzwischen Rentnerin ist und ihr viel mehr Zeit habt die ihr zu zweit miteinander verbringen könnt.

Alles was wir gerne hätten zählt nicht, alles was ihr jeder für sich und gemeinsam an Zeit gestalten wollt ist wichtig.

Ich lasse mich überraschen...

Ob sich viele Leser und Leserinnen hier schon mal überlegt haben, dass du auch jederzeit sagen könntest "ich möchte das alles nicht mehr machen"?

.... wichtig ist mir noch zu sagen, dass ich hier nicht alle Kommentare gelesen, sondern gerade nur spontan meine Gedanken aufgeschrieben habe.


vom 18.11.2022, 08.56
32. von Lieserl

Mir waren die 10 Seiten immer zuviel. Und ich hab das auch immer ehrlich gesagt. Ich denke auch hier ist weniger mehr.
Zwei oder drei Seiten, mit Bildern dir wir dir zusenden dürfen das reicht doch.
Aber ich freu mich auf den Adventkalender, egal wieviel Seiten er hat.

vom 18.11.2022, 07.51
31. von Birgit57

Ich freue mich jedes Jahr auf den Adventskalender und habe damals darüber diese schöne Seite gefunden. Oft denke ich, "ach schade, schon die letzte Seite". Aber auch du sollst die Adventszeit in Ruhe genießen und nicht in argen Stress verfallen. Und daher lese ich auch gern die kurze Version. Auf jeden Fall schon jetzt ein dickes Dankeschön

vom 18.11.2022, 06.26
30. von sigrid m

Bevor ich die Kommentare lese ,hier mein Kommentar.
Mit Freude und Spannung habe ich jedes Jahr auf den Adventskalender gewartet. Jede Seite habe ich gelesen ,mit Freude , mit Ruhe und mit einer kleinen Pause . Es war für mich eine Auszeit ,wohltuend für Herz und Seele !
DANKE ENGELBERT und auch allen Mithelfern !
Ich freue mich dieses Jahr auch wieder, ob es eine , drei oder zehn Seiten sind .

vom 18.11.2022, 01.52
29. von Lina

Ich hab den Adventkalender auch immer von vorne bis zur letzten Seite angeschaut... manchmal sogar mehrmals. Hab mich immer gefreut... über jeden Beitrag.

Das ist jetzt ganz allgemein "wenn ich was nicht will oder mag... aus welchen Grund auch immer... MUSS ich es auch nicht anschauen.

Lass dich bitte wegen solcher Kommentare ja nicht kränken... du machst dir damit so viel Arbeit und hast dir das nicht verdient. "vor dem Adventskalender graust"... dieser Satz ist alles andere als Wertschätzung.

vom 18.11.2022, 01.29
28. von Sieglinde S.

Für mich war der umfangreiche Adventskalender immer eine Freude. Auch die Einzige in dieser Zeit. Da ich keine Familie habe, ist da nichts los bei mir. In Folge dessen habe ich auch mehr Zeit dafür, alles anzuschauen.
Gern weiterhin die Portraits, sofern sich dafür Leute melden.
Gern auch Gebäckrezepte. Sowas lese ich auch gern. Allerdings, mit dem Lesen wird es immer schwieriger.

vom 18.11.2022, 00.45
27. von lieschen

ich habe deinen Adventskalender immer von vorne bis hinten gelesen, und auch schon einiges dazu beigetragen, was mich auch gefreut hat das tun zu dürfen.
Für mich privat habe ich auch immer einen Weihachtsgruß selber gestaltet Brief mit Bilder und Gedichten, ich weiß wieviel Arbeit da drin steckt. Mir geht es heuer wie dir, ich habe so viel Termine noch vor mir, die unangenehm sind, mal für mich. So habe ich gestern schon in der Wohnung meine Adventssachen hin dekoriert, denn ich mag das gerne im Advent besonders heimelig haben. Auch für meine Post habe ich mich entschieden, alles etwas bescheidener zu machen heuer, man muß selber auf sich schauen - denn sonst tut es keiner, sagt man doch oft so.
Ich freue mich, wenn du etwas gestaltest, wie viel ist deine Sache, kann ja auch mal mehr, dann den nächsten Tag weniger sein, alles ist möglich. Freue mich über alles, danke das du die Zeit für uns auf bringst um uns zu erfreuen, dich soll es das aber auch.

vom 17.11.2022, 22.32
26. von Gerlinde aus Sachsen

Lieber Engelbert, was wäre das für ein Advent, wenn wir denken müssten, wir hätten dich krank gemacht?!
Ingolf hat es auf den Punkt gebracht, was ErikaX, Inge und einige andere ausführlicher geschrieben haben. Es soll auch für Dich eine wunderschöne Adventszeit werden!
Und weißt du, was ich noch denke - es wird in fünf Wochen wieder ganz überraschend und plötzlich Weihnachten sein!

vom 17.11.2022, 21.49
25. von Margareta

Du hattest ja schon mal vor einem oder zwei Jahren gefragt, ob 10 Seiten zu viel, zu wenig oder passend sind. Ich kann mich erinnern, dass ich einige der wenigen war, die auch nichts gegen noch mehr Seiten hätten. Aber mir ist natürlich klar, dass das dann noch mehr Arbeit für dich wäre.
Es ist dein Adventskalender - mach ihn so, wie es für dich richtig ist.

vom 17.11.2022, 21.09
24. von Katharina

Ich hatte das vorher so verstanden, daß es DIR graust vor dem Adventkalender und nicht uns anderen. Deshalb die Kommentare, daß Du Dich nicht übernehmen mußt, weil es ja freiwillig ist. Also uns hier graust es auf keinen Fall, wir dachten eben, daß es Dir graust...
Naja, egal, mach den Adventkalender, wie es Dir gefällt.
Nochmal: um es Dir zu erleichtern, kann der Adventkalender ruhig weniger umfangreich sein, dann brauche ich auch nicht so oft weiterklicken, das wäre mir auch praktisch.
Das klingt so, als wenn man am besten die goldene Mitte wählt: nicht zuviel, nicht zuwenig, hauptsache so, daß es Dir Spaß macht !

vom 17.11.2022, 20.38
23. von Licht

Mir war der Adventskalender zu umfangreich viel 10 Seiten. Warum soviel . 2 sSeiten sind aussreichend.

vom 17.11.2022, 20.27
22. von Xenophora

Mir würde ein Adventskalender von 2-3 Seiten gut gefallen.

vom 17.11.2022, 20.02
21. von Chispeante

Man verzeihe mir im voraus unorthodoxe Gedanken:

Engelbert, könntest Du nicht den Adventskalender aufteilen zwischen Kalenderblatt und Lichtblick??
Also die normalen Rubriken runterrutschen und optisch abtrennen und oben gäbe es Adventskalenderblatt, Adventsthema des Tages, ggf. Advents-Abreißkalender, 1-2 Advents-Mitmach-Rubriken mit Archiv drunter wo man schnell was nachschauen kann.

Netto könnte das weniger Formatierungs-Arbeit für Dich bedeuten. Wenn z.b. die Seelenfärbler selber ihre Rezepte eintragen könnten.
Eine globalere Entscheidung wäre die Kontaktfunktion so umzugestalten, dass man auch Bilder hochladen könnte?
Für DICH auf jeden Fall mehr Gestaltungsfreiheit.

Besondere Zeit sind immer Innovationstreiber....

vom 17.11.2022, 20.01
20. von Chispeante

Engelbert, Schätzchen, wohin sollen wir dir die Wunschzettel für den Adventskalender schicken?

Auf meinem würde stehen, unter anderem:
- Fotos von Plätzchen von den Seelenfärbler:innen und ggf. Rezepte dazu
- Mitmach-Blätter mit Fragen, z.b. die besten Orga-Tipps zu Weihnachten (auch gerne im Lichtblick)
- generell darf der Lichtblick als kleines Helferlein zum Kalender fungieren (weil im Kalender findet man Sachen auch nicht leicht wieder)
- ggf. Bilder von Advent im Ausland
- gibt es Seelenfärbler die selber kleine Wichteltüren pflegen oder wo bei den Enkel:inchen Wichtel während der Adventszeit einziehen und die Fotos davon weitergeben dürfen?
- (wird fortgesetzt)

vom 17.11.2022, 19.55
19. von ixi

Ingolf hat es mit wenigen Worten genau auf den Punkt gebracht.


vom 17.11.2022, 19.45
18. von Ingolf

Auch mir hat ErikaX aus dem Herzen gesprochen, so wie wahrscheinlich vielen. Sieh die Kommentare einfach als Ermutigung zur Stressreduzierung an:

vom 17.11.2022, 19.38
17. von Inge

Lieber Engelbert, dein Adventkalender ist und bleibt das kleine Stückchen heile Vorweihnachtswelt, das die meisten Leser hier in dieser unruhigen, unberechenbaren Zeit vielleicht noch genießen, egal wie groß oder reduziert du ihn uns präsentierst. Noch haben viele keinerlei weihnachtlichen Gefühle, und auch ich würde reduzierter daheim schmücken, hätten wir nicht unseren kleinen Enkel. Bitte strecke dich bei der Gestaltung nach deiner eigenen Wohlfühldecke, d.h. richte dich nach dem, was dein Fundus bietet und stresse dich nicht. WIR sind keine Kinder
mehr, und wir freuen uns schon an einem stimmungsvollen Foto, einem evtl. auch mal nachdenklichen Text und sehen doch in allem deine Handschrift, die uns den Advent heimelig machen will.

Ich finde es total ok, wenn es keine Backaktionen und Interviews diesmal gibt. Es muss nicht immer nur ans Essen und Naschen gedacht werden. Und seit viele Seelenfärbler in letzter Zeit den Mut hatten, sich im Lichtblick mit Foto zu zeigen und wir sie dort kennenlernen dürfen, könnten die alten Interviewfragen wirklich mal pausieren.

Ich freue mich, auf das, was kommt. Werde gern den Adventskalender öffnen und mich überraschen lassen. Bitte mache es dir nicht selbst schwer, gönne dir und Beate auch einen ruhigen Advent. Herzliche Grüße und einen ruhigen Abend!

vom 17.11.2022, 19.35
16. von anna aus M.

Danke an ErikaX - ich kann mich ihren Worten gerne anschließen.

vom 17.11.2022, 18.30
15. von Eva-maria

Wenn ich auch ausschließlich eine Stille mitleserin bin,schaue ich täglich seelenfarben an.besonders freut mich der adventskalender.auch die im Archiv.ich verstehe aber auch,wenn du ihn in reduzierter Form anbietest.lieben gruss Aus kolumbien

vom 17.11.2022, 18.25
14. von Therese

Ich hab mir auch immer alle Seiten angeschaut, oft schon morgens und dann am Abend in Ruhe nochmals. Beim Interwiew war ich vor einigen Jahren mal dabei und einmal schusterte ich einen Bericht bei, ansonsten bin ich so überhaupt nicht kreativ. Es muss aber ja eine Heidenarbeit sein, ihn täglich zusammenzustellen, wenn es also in diesem Jahr (manchmal?) nur wenige Seiten sind, ist das für mich auch völlig in Ordnung. Ich freue mich schon drauf.

vom 17.11.2022, 18.18
13. von Chispeante

Ich würe dafür, dass Du Deine kreativen Fesseln sprengst und im Advent im Kalenderblatt einfach jeden Tag machst, worauf du Bock hast, ob es 1 oder 10 Seiten sind, ist egal.
Und auch die unsichtbaren Restriktionen, die Du dir sonst fürs Kalenderblatt auferlegst, einfach mal drauf pfeifen.

Früher brachte der Adventskalender neue Seelenfärbler.
Heutzutage bestimmt auch, aber Du hast so viel Kreativität in Dir stecken, wenn Du ihr freien Lauf läßt, dann wärst Du begeistert und deine Leser auch und neue Leser auch!

Bloß weil Du vor zig Jahren den Kalender auf eine bestimmte Weise gemacht hast, gibt es überhaupt rein garkeinen Grund sich weiterhin sklavisch daran zu halten.
Überrasch uns! Mach worauf DU Lust hast!

vom 17.11.2022, 17.58
12. von Christine L.

Ich als Leserin -seit einigen Jahren- deines seelenfarben-Adventskalender habe gerne und mit Freude ALLE Seiten des Kalenders gelesen. Klar war mal die eine oder andere Seite dabei, die für mich nicht so interessant war oder ich mir nicht die Zeit dafür nehmen konnte...
a b e r
alles in allem war wunderschön, ob Geschichten, Gedichte, die Sterne, die Mitmachaktionen, die Interviews undundund
Und ich habe auch deine Mühe und den Aufwand geschätzt und oft bewundert...
Lieber Engelbert...bitte mache den Adventskalender so, so wie du es schaffst und ob es 10 oder nur 2 Seiten werden, alle deíne Leser freuen sich drauf und werden es schätzen!


vom 17.11.2022, 17.47
11. von ReginaE

mit meinem Kommentar um 15.28 meinte ich, ich dann vielleicht ein paar Fotos zuliefern.

vom 17.11.2022, 17.25
10. von philomena

Mache es so, wie es für dich stimmig ist. Ich sehe es auch so, dass es nicht in Stress oder Druck ausarten sollte, wir alle werden älter und ich werde auch nicht mehr die Komplettdkoration wie vor 20 Jahren hinlegen.
Engelsorchester im WoZi, Elchparade in der Küche und fertig. Dann ist das im Januar schnell wieder weg:))

vom 17.11.2022, 17.05
9. von muellerin

Ich schließe mich den Worten von ErikaX an, Engelbert,wir haben nur Angst,dass du dich übernimmst.Ansonsten ist die Vorfreude groß auf den Adventskalender.

vom 17.11.2022, 16.53
8. von Regina

Ich habe immer sehr gerne den Adventskalender gelesen. Er wurde immer mit so viel Liebe zum Detail gefertigt.
Es ist okay, wenn er nicht den Umfang hat wie in den letzten Jahren. Ich freue mich auch über nur eine Seite oder auch 2-3. Das würde mir reichen. Das Lesen ist ja immer eine Überraschung, denn letztendlich stellst du den Kalender ja zusammen. Wir staunen eigentlich jeden Tag im Jahr, was du uns da Schönes gestaltet hast.

vom 17.11.2022, 16.33
7. von nora

Der Adventkalender war mir immer eine große Freude. Und wenn es für Dich eine Entlastung ist, kann er auch ein wenig kürzer sein - ich "vertrage" auch die bisherige Länge gut und dankbar. Auf alle Fälle: ich freue mich schon drauf!

vom 17.11.2022, 16.15
6. von Anne

Ich sehe das genauso wie ErikaX;)! Wer "Christliches/Weihnachtliches" nicht sehen mag und ihm/ihr sogar davor graut, der gucke es sich einfach nicht an!
Vor einigen Jahren hattest Du schon mal gefragt, ob der Adventskalender in dem Umfang (10 Seiten) so bleiben solle oder ob auch eine kürzere Version genehme wäre. Damals hatte ich auch schon gesagt, dass es meinetwegen durchaus gerne kürzer sein kann. Und das finde ich heute auch noch. Du hast Dich seinerzeit allerdings weiterhin für die ausgiebigere Fassung entschieden....
Für Dich wäre eine kürzere Form bestimmt weniger Arbeit, weniger Grübeln für den nächsten Tag, weniger Stress.
Aber das ist natürlich Deine Entscheidung:)!

vom 17.11.2022, 16.03
5. von Konny

Lieber Engelbert, ich glaube es ist jedem Leser bewusst wie viel Arbeit in deinem Adventskalender steckt. Aber....ich muss auch zugeben, dass ich nicht immer alle Seiten gelesen habe. Eine abgespeckte Version wäre für mich okay. Also ran ans Werk.

vom 17.11.2022, 15.50
4. von ReginaE

Ich freue mich auf die Zeit, egal wie lang man durchklickt.
Das ist doch das spannende daran, was kommt danach. So ein wirklicher Adventskalender mit Bildern, Informationen etc.

Im Dezember habe ich vor mit meiner ältesten Enkeltochter zum Weihnachtsmarkt ins Elsass zu fahren. Das Ziel ist noch nicht gesichert, Colmar ist ausgeschlossen, da es von dort zu viele schöne Erinnerungen mit meinem Schwiegersohn gibt.

Demnächst fahre ich nach Thüringen, mal sehen, ob ich Zeit für einen Besuch in ... ich weiß noch nicht habe. Schließlich stammt die Glasbläserei für Weihnachtsschmuck aus Thüringen.

vom 17.11.2022, 15.28
3. von Engelbert

@ Schpatz: ich hatte den Kommentar ErikaX vom anderen Eintrag hierher übertragen, aber vergessen, den Namen zu ändern.

vom 17.11.2022, 15.15
2. von Schpatz

Ich sehe das wie Engelbert.
(Musste schmunzeln, ich dachte erst, der Kommentar ist von dir. Wusste gar nicht, dass wir hier noch einen Engelbert haben ;-))

vom 17.11.2022, 14.55
1. von ErikaX

Engelbert - schau doch die Kommentare an bei den Adventskalendern der letzten Jahre. Ich gehe davon aus, dass diese ehrlich gemeint waren und da hast Du doch viel Bestätigung bekommen. Wenn jetzt viele schreiben, dass es auch weniger Seiten sein können, dann ist das eine Antwort auf Deinen Eintrag hier. Die Leute wollen den Druck von Dir nehmen. Es kommt nämlich tatsächlich bei uns so an, dass Du durch den Adventskalender großen Stress hast. Das soll aber nicht so sein. Manchmal denke ich, dass Deine Ansprüche an Dich selbst viel zu hoch sind. Aber es liegt mir fern, Dich ändern zu wollen. Das kann niemand und es ist nur meine Meinung, die auf die anderen Leser/innen nicht zutreffen muss.
Wenn es jemand graut vor dem Adventskalender und vor den Bräuchen (auch Kirchen und Bildern) der Christen, soll er/sie einfach allem ausweichen.
So, das lag mir jetzt am Herzen und ich musste es los werden.

vom 17.11.2022, 14.36
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Letzte Kommentare:
lieschen:
schön ist es gerade nicht, aber vielleicht w
...mehr

lieschen:
schön an zusehen, er Name stimmt von "Beruf"
...mehr

Marion-HH:
Schön dass es sogar jetzt noch diese zarten
...mehr

Marion-HH:
Hoffentlich lohnt es sich von der Strommenge
...mehr

Marion-HH:
Gut dass ich schon gegessen habe. Die Maultas
...mehr

Moscha:
Lieber Engelbert, Cortison ist ein Teufelszeu
...mehr

ReginaE:
Ich gehe davon aus, manche haben keinen PC un
...mehr

Sywe:
Ich wünsche Dir rasche Besserung, Du hast hi
...mehr

Christa:
Lieber EngelbertEs ist immer das Selbe: Corti
...mehr

christine b:
das was du beschreibst sind die typischen anz
...mehr