ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

beate ist außer sich ...

... sie hat gerade den Bericht "Turbo, Tempo, Tesla - Elon Musk in Brandenburg" gesehen ... sie ist erschüttert, wie sich Herr Musk über Natur und Mensch hinwegsetzt.

Engelbert 16.03.2021, 22.01

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

21. von maritta

unglaublich!! da ist nix genehmigt! alles tanzt nach seiner pfeife und er bekommt auch noch eine würdigung vom spahn!! was haben wir nur für eine politik??

vom 18.03.2021, 21.29
20. von Monika aus Köln

Unfassbar!!!

vom 18.03.2021, 09.33
19. von Laura

Vorweg: ich bin auch nicht damit einverstanden, was da passiert, besonders dass keinerlei Wasser-Management in die Planung mit eingeflossen ist. Pipaluk hat es gut beschrieben.

Aber zu dem Bäumen eine Sache, die von den Umweltschützern (die ich ja eigentlich auch bin) nicht erwähnt wird: Die Fläche war kein "Wald" sondern Nutzholz, das so oder so abgeholzt worden wäre. Der Wald, in dem die Aufnahmen gemacht wurden, steht noch immer so da.

Ich glaube nicht, dass es Herrn Musk wichtig gewesen wäre, aber ich finde trotzdem, dass man die Fakten bitte alle nennen sollte.

vom 17.03.2021, 17.58
18. von Pipaluk

Es ist mir unbegreiflich, dass jemand in einem Naturschutzgebiet überhaupt solch eine Industrieanlage errichten darf, wobei die offizielle Genehmigung dazu ja bis heute nicht erteilt ist. Das macht es alles noch schlimmer und zeigt wieder mal, dass Geld und Macht die Welt regiert und es nicht um die Belange der Bürger geht.

vom 17.03.2021, 16.19
17. von ReginaE

Das ist der Beginn einer weiteren Art von Umweltzerstörung im Lande.
Die Bevölkerung wird angehalten E-Autos zu kaufen, damit sich andere goldene Finger machen. Gleichzeitig wird die Umwelt in einem nie dagewesenen Ausmaß zerstört!!

Das hat eben auch etwas mit dem Verbraucher zu tun.


vom 17.03.2021, 15.14
16. von HildegardZ

Elektroautos sind keine Lösung! Und grüne Energie gibt es nicht. Egal wie sie gewonnen wird, immer wird unsere Umwelt ein Stück weit zerstört.
Die einzige Lösung,um diese Erde zu retten ist,dass wir alle VIEL weniger verbrauchen, Altes reparieren und weiterverwenden,weniger Ansprüche stellen. Kurzum: bescheiden werden. Flug- und Schiffsreisen müssen tabu sein. Meine Gedanken,wenn ich was Neues will, gehen in diese Richtung: "Könnten alle Menschen auf der Welt so leben wie ich, ohne diese Welt zu zerstören? Ohweh, davon werde ich weiterhin Lichtjahre entfernt sein.... Also,mit welchem Recht bilde ich mir ein, mir alles leisten zu dürfen.
Weniger Ist Mehr!


vom 17.03.2021, 14.25
15. von Sonja

Es wird Kriege um sauberes Wasser geben, aber doch sicher nur mit angenehm schnurrenden Panzern von dieser Firma. Mal süffisante Ironie, makabre Sorte...

vom 17.03.2021, 13.37
14. von Pipaluk

Die Tatsache, dass die Wasserversorgung angesichtsdes fallenden Grundwasserspiegels durch die zunehmende Trockenheit gefährdet ist, zumal die Fabrik noch um einen Betrieb zur Batterieherstellung erweitert wird und dies weitere Riesenwassermengen erfordert, tat er süffisant lächelnd damit ab, dass das mit dem fehlenden Wasser gar nicht so schlimm sein könnte, denn schließlich gäbe es dort ja noch Unmengen grüner Bäume.....

vom 17.03.2021, 13.16
13. von owl

Und wieder einmal: Geld regiert die Welt!

Wir haben eine "tolle" Regierung, die den reichsten Mann der Welt noch mit Milliarden subventioniert! Und das für ein Produkt, welches sich Normalverdiener niemals leisten können.

vom 17.03.2021, 12.57
12. von Wolfgang

War schon etwas länger bekannt!
Verbraucher haben es in der Hand!
Die Menschheit vernichtet sich selbst!

vom 17.03.2021, 12.06
11. von Ursi

Ach, ihr kennt doch meine Beweggründe und Gedanken zu meinem Satz nicht.
Ich habe aber keine Lust das jetzt in ellenlangen Sätzen aufzuklären.
Vielleicht hätte ich es ein wenig anders ausdrücken können.

Man sagt auch nicht zu einer Mutter: "Solche Kinder, wie Sie haben, sollte man gleich nach der Geburt tot machen".

Und was sagt ihr dazu?

vom 17.03.2021, 11.08
10. von gerhard aus bayern

gegen solche unternehmer hilft nur eins, kein auto von ihnen kaufen.

vom 17.03.2021, 10.40
9. von ixi

Ich finde vieles was von Menschen im Fernsehen berichtet wird sehr schlimm. Niemals würde ich jemandem eine Krankheit wünschen. Das widerspricht absolut dem menschlichen Miteinander.
Lösungen müssen auf andere Weise möglich sein.

@ Ursi es wäre keine Lösung.

vom 17.03.2021, 09.46
8. von ReginaE

Der führt sich unmöglich auf, in Kalifornien ist er bereits ungern gesehen. Wahrscheinlich wegen seiner herrerhaften Verhaltensweise.

Der Bürgermeister hat sich damit quasi einen Wolf im Schafspelz rein geholt, und die Laus wird er so schnell nicht wieder los.


vom 17.03.2021, 09.34
7. von Schpatz

Geld regiert die Welt. Und solange es ihm erlaubt wird....Mich ärgert das schon lange.

vom 17.03.2021, 09.15
6. von Su

ist so was heute nicht schon Jahre normal? Es geht immer nur um mehr Geld verdienen, egal wie. Mich wundert nichts mehr.

vom 17.03.2021, 08.31
5. von Sieglinde S.

Diesen Film habe ich auch gesehen und bin genau so empört.
Die Menschen und der Bürgermeister haben auf Arbeitsplätze gehofft in dieser schwachen Region. Auch wenn es mich selber nicht betrifft, um das Grundwasser mache ich mir auch Sorgen.
Dagegen sollten die Menschen demonstrieren. Und nicht, dass sie Masken tragen müssen.

vom 17.03.2021, 02.37
4. von Pipaluk

Ich habe den Bericht auch gesehen. Aber es ist doch nicht nur M, der keinerlei Rücksicht auf Natur und Menschen nimmt. Die Politik hat doch auch kräftig mitgemischt und guckt darüberhinaus noch seelenruhig zu, dass ein bisheriges Naturschutzgebiet (!) in ein Industriegebiet verwandelt wird. Bis heute gibt es keine offizielle Baugenehmigung, und die Millionen Subventionen, die man ihm gezahlt hat, machen mich einfach nur noch sprachlos. Was ist bloß los mit unserer Welt? Irgendwann wird auch dem Letzten klar werden, dass man Geld nicht essen kann und wir keine zweite Erde als Reserve haben.

vom 17.03.2021, 00.03
3. von Regina

Ich als Brandenburgerin kann nur sagen: Schade um den schönen Wald, der daran glauben musste ...

vom 16.03.2021, 23.05
2. von Moin

Die Brandenburger sind es auch. Aber da er so schlecht bezahlt, gehen da zum Glück nicht viele hin. Er sucht verzweifelt gute Arbeitskräfte.

:( Ursi.

vom 16.03.2021, 22.20
1. von Ursi

Genau den müsste das Virus erwischen!

vom 16.03.2021, 22.09

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Letzte Kommentare:
Lina:
Wunderschön... ich gratuliere zu diesen toll
...mehr

Lina:
Schön für dich :-)
...mehr

Lina:
Ich finde es eine Frechheit.Am Schalter ist m
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Fantastisch!
...mehr

owl:
Es geht wohl nur um Kosten. Werdet mal alt. D
...mehr

satu:
Super!!
...mehr

Gisela L.:
Bei der Sparkasse Nürnberg fallen keine Zusa
...mehr

Gisela L.:
Tolle Aufnahmen vor wunderbar blauem Himmel.
...mehr

Ursel:
... ja so ist es... wir halten alle Ausschaun
...mehr

Chispeante:
Herzlichen Glückwunsch nachträglich! :-)
...mehr