ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

beerdigungskuchen

So ganz genau weiß ich das nicht mehr, hab schon ewig keine Beerdigung mehr mitgemacht ... aber ich glaube, es ist so üblich, dass man den Nachbarn, die bei der Beerdigung dabei waren, später Beerdigungskuchen bringt. Wir haben auf jeden Fall welchen bekommen.

Der klassische Beerdigungskuchen ist, so viel ich weiß, der Kranzkuchen (Hefezopf) und der Zuckerkuchen (Streuselkuchen). Kranzkuchen schmeckt übrigens super, wenn er mit Salzbutter bestrichen wird.

Nachtrag: vielleicht haben wir auch deswegen den Kuchen bekommen, weil wir beim "Leichenims" nicht dabei waren.

Engelbert 21.04.2022, 17.44

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Chrissy27

Typisch sind bei uns Hefekuchen, angefangen vom Kranz über Obstkuchen bis zum klassischen Streusel, sowie Käsekuchen. Zudem werden auch mit Wurst und/oder Käse belegte Brötchen angeboten.
Bei uns wird der restliche Kuchen und die Brötchen nach dem Beerdigungskaffee den den Trauergästen mitgegeben. Früher wurde auch die Nachbarschaft bedacht. Das ging irgendwie verloren.

vom 22.04.2022, 21.55
15. von Ellen

In unserer Gegend sind alle Beerdigungsteilnehmer zum Kaffeetrinken eingeladen,meist im Dorfgemeinschaftshaus. Da decken die Nachbarsfrauen die Tische, kochen den Kaffee, schneiden die vom Bäcker gelieferten Kuchen auf, verteilen ihn auf den Tischen, schenken den Kaffee ein, räumen später ab und waschen auf. Gäste von weither bekommen noch eine gefüllte Kuchentüte mit, alten oder kranken Nachbarn bringt man eine Tüte. Es gibt Blechkuchen aller Art und es werden auch einige Teller Brote hingestellt und auch Wasserflaschen. Leider hat Corona dies alles verhindert, so dass es jetzt immer öfter heißt "wir gehen in aller Stille auseinander" (wobei die Stille relativ ist!). Im allgemeinen gehen hier auf dem Dorf noch viele Menschen mit zum Begräbnis. Noch....

vom 22.04.2022, 17.14
14. von Laura

Wir hatten vor 2 Jahren die Trauerfeier mit Verwandten vormittags und sind mit allen zum Mittagessen, dann war eine Trauerfeier für alle. Anschliesend haben wir Kuchen in die Gaststätte bestellt und alle eingeladen. Ich fand es unglaublich schön so von allen getragen zu werden. Natürlich durfte auch gelacht werden. Wir haben auch schon bei früheren Trauerfeiern hinterher lachen können, meist bei Geschichten von dem Verstorbenen. Es war traurig und lustig und schön zugleich.
Da ich selber nicht am Ort wohne habe ich auch nicht die bedacht, die nicht dabei waren, das wären zuviele geworden. Ich habe aber tatsächlich von dem Brauch schon gehört, eine Freundin im Hessischen hatte Kuchen nach der Beerdigung gerichtet.

vom 22.04.2022, 17.07
13. von Chris

Bei uns gibt es Leichenschmaus für die anwesenden Trauergäste nach dem Gottesdienst.
Je nach Uhrzeit entweder Mittagessen, belegte Brote oder Butterkuchen. Butterkuchen ist, glaube ich, typisch für Norddeutschland, mit viel Zuckerguss damit es zumindest etwas Trost gibt.
Und ein Schnaps darf auch nicht fehlen.


vom 22.04.2022, 12.47
12. von KarinSc

Den Brauch "Beerdigungskuchen" kenne ich nicht (Baden-Württemberg). Es wird nur zum Leichenschaums geladen (Kaffee und Kuchen -Hefezopf- .

Bei der Beerdigung meiner Nachbarin wurden wir - meine Tochter und ich waren bei der Beerdigung - zum Leichenschmaus eingeladen und zwar zum Mittagessen. Das war wohl eine Ausnahme, weil die Beerdigung um 11 Uhr war.

vom 22.04.2022, 09.47
11. von MOnika Sauerland

Bei uns ist Beerdigungskuchen Streuselkuchen. Manchmalgibt es heute auch Schnittchen. Was ist den ein "Leichenims"? Bei uns heißt das Leichenschmaus oder Beerdigungskaffee

vom 22.04.2022, 08.30
10. von Lina

Das ist in den Regionen unterschiedlich. In meinem Geburtsbezirk wird man zum Leichenschmaus geladen.
In der Buckligen Welt auch... gibt es nach dem Mittagessen ein Kipferl zum Kaffee.

Ich hab es nieder geschrieben, dass ich nicht möchte dass es bei meinem Begräbnis einen Leichenschmaus gibt.
Nach meiner Erfahrung kommen da alle Verwandten die man sonst überhaupt nicht sieht... die haben ihren Spaß und lachen teils. Nicht dass ich jetzt möchte dass da geweint und gejammert wird... aber man weiß nie auf welchen Weg man sich vom irdischen Leben verabschiedet... ob altersmäßig oder auf tragische Weise... und da ist vielleicht einer der voll Kummer und Schmerz ist und das passt für mich nicht zusammen.
Wer möchte kann sich e mit anderen zusammensetzen.
Mein Papa ist unverhofft gestorben... das war tragisch... ich war so traurig... war anwesend weil es so üblich war... da war ich froh wie sich wieder alle verabschiedet haben.

vom 22.04.2022, 01.58
9. von ReginaE

Hier im schwäbischen Stuttgarter Raum gibt es den Leichenschmaus. Früher fand ich das ziemlich makaber, mittlerweile denke ich das ist für alle gut so.

Hauptsache es gibt Hefezopf, vielleicht noch Brezeln mit Butter und gegen später je nach Wertigkeit und Intensität der Familie ein Vesper oder sogar warmes Essen.
Dabei "hockt" man zusammen, sage ich so flapsig und sinniert über das Leben, wie lange man sich schon nicht gesehen hat, über den/die Verstorbene und dann ... bis zum nächsten Mal!

Es kann auch sein, dass sich nur die Familie trifft und die Freund gemeinsam in eine Gastwirtschaft zum Essen gehen und sich dort verbal austauschen.

Als mein Mann gestorben war, habe wir Esszimmer und Wohnzimmer so ausgeräumt und mit Tischen und Stühlen versehen, so dass die ganze Verwandtschaft zusammen kommen konnte. Gegessen wurde Hefezopf und Kuchen und alles selber gebacken. Die Freunde gingen extra weg.

vom 21.04.2022, 22.33
8. von Schräubelchen

Das gibt es bei uns nicht. Aber es ist üblich, dass auch die Nachbarn zur Beerdigung und anschließenden Leichenschmaus geladen sind. Bei der Beerdigung meines Mannes waren die Nachbarn nicht dabei weil sie verreist waren. Ich wurde danach von einigen Ortsbewohnern gefragt , ob wir mit den Nachbarn zerstritten sind, weil sie nicht dabei waren. So genau wird da alles beobachtet.
Im Gasthaus gibt es warmes Essen und danach Kaffee und Kipferl.

vom 21.04.2022, 22.16
7. von Anne/LE

Hier ist es auch so, dass sich die Trauergemeinde im Anschluss an den Friedhof
noch in kleinem oder großem Rahmen in einer Gastwirtschaft versammelt. Leichenschmaus klingt auf jeden Fall besser als "Das Fell versaufen". Kuchen wird bei Lebendfesten verteilt oder den Gratulanten mitgegeben.

vom 21.04.2022, 21.33
6. von Sywe

Hauptsache, der Kuchen hat Euch geschmeckt!
Kuchen zu bringen, ist bei uns nicht üblich. Durch Corona ist auch der Leichenschmaus der eingeschränkt, es werden meistens nur die engsten Verwandten eingeladen.

vom 21.04.2022, 21.20
5. von Steffi-HH

Bei uns ist es so üblich, dass alle Anwesenden zum "Leichenschmaus" eingeladen werden, meistens in einen abgeschlossenen Raum einer Gaststätte. Da wird dann ordentlich gegessen und die Leiche begossen, sprich, es wird auch ordentlich gepichelt.
Beim letzten Leichenschmaus haben wir viel gelacht, geweint und gesungen, denn jeder hat eine Geschichte vom Verstorbenen zum Besten gegeben.
Das war richtig schön mit Foto´s anschauen etc.

vom 21.04.2022, 20.12
4. von Hanna

Also von einem Beerdigungskuchen habe ich noch nie gehört! Bei uns ist es Brauch,dass man Verwandte und gute Freunde zu einem Leichenschmaus einlädt,obwohl ich den Namen furchtbar finde,aber bei uns ist es halt selbstverständlich! So hat jede Region oder ein Land seine eigenen Gepflogenheiten!

vom 21.04.2022, 19.49
3. von Therese

Hier bei uns richtet man nach Beerdigungen für die Verwandtschaft und auch Nachbarschaft, die bei der Beerdigung anwesend waren, in einem Lokal ein Zusammensein aus, meist mit belegten Brötchen und dann auch mit Streuselkuchen. Dass den Nachbarn Kuchen gebracht wird, hab ich noch niemals gehört. Hier zumindest ist das absolut nicht Brauch.

vom 21.04.2022, 19.22
2. von Defne

Ich kenne den Brauch aus der Türkei, da gibt es Schmalzgebäck ca. 40 Tage nach dem Tod, genau weiß ich es nicht mehr.
Aus Deutschland kenne ich den Brauch nicht.

vom 21.04.2022, 19.18
1. von Jutta

Also das habe ich noch nie gehört.
Aber kann sein, andere Landstriche, andere Sitten.
LG


vom 21.04.2022, 18.45
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
hannakathrina:
Die gingen alle an uns vorbei. Dabei wäre es
...mehr

lieschen:
für die Natur ist der Regen ein Segen, den g
...mehr

lieschen:
die rose Landlust kenne ich, die ist wundersc
...mehr

Therese:
Hier bei uns leider überhaupt kein Regen, di
...mehr

Hildegard:
Wenn es hoch kommt, hat es hier so ca. 5 Min.
...mehr

ixi:
Bei uns gab es auch Regen mit Gewitter / für
...mehr

Hanna:
Bei uns hat es heute ganz viel geregnet und t
...mehr

JuwelTop:
Die hatte ich mir letztes Jahr auch gekauft,
...mehr

rosiE:
ich hatte ja einen garten mit riesenwiesen-an
...mehr

Gisela L.:
Viel Freude damit.
...mehr