ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

begegnung



Ich hatte leider meine große Kamera nicht dabei.

Engelbert 07.10.2020, 12.25

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

17. von Engelbert

Ich würde sagen: normale Katze ... aber ich zeige morgen mal im Rahmen der Handy-Möglichkeiten den Ausschnitt in größer.

vom 07.10.2020, 22.30
16. von Sywe

Das verstehe ich vollkommen. Was meinst Du, was es ist? Luchs oder Wildkatze? Mir erscheint der Kopf nicht rund genug für eine Katze.

vom 07.10.2020, 22.28
15. von Sandra WU

Ja, so geht es sicherlich nicht nur dir lieber @ Engelbert.

vom 07.10.2020, 20.38
14. von Engelbert

Will man verstanden werden, sollte man nicht in Rätseln sprechen. Aber kein Problem, ich kann das sehr gut unaufgelöst stehen lassen ;).

vom 07.10.2020, 20.29
13. von Sandra WU

Das lieber @ Engelbert ist diesmal eine ganz persönliche Rätzelaufgabe für dich persönlich.

vom 07.10.2020, 20.27
12. von Engelbert

Und was hat das jetzt mit der Katze und der großen Kamera zu tun, Sandra ?

vom 07.10.2020, 20.20
11. von Janet

Wow ... das ist eine Wildkatze, und die sind sehr scheu und nur selten abzulichten! Eine fantastische Begegnung Engelbert,ich wäre gern dabei gewesen!:)

vom 07.10.2020, 20.15
10. von Sandra WU

Die Natur oder eine Gegend innerhalb technischer Mittel nahe ranzuholen ist innerhalb der heutigen Zeit eigentlich relativ einfach.

Die Natur zu spüren... ihr nah zu sein.....

Wann immer ich auch persönlich in fremde Länder gereist bin, so hat mich auf der einen Seite die Natur total begeistert und unter anderen auch der Mensch der in diesem Land lebt.

Beides - Natur und Mensch - im richten Verhältnis zueinander ist etwas was für mich persönlich als Person zählt.

Die Natur braucht mich als Person ganz sicherlich nicht! Sie ist, wie sie ist!


vom 07.10.2020, 20.14
9. von Engelbert

Ein besseres Bild, die Möglichkeit, die Katze nah ranzuholen.

vom 07.10.2020, 19.33
8. von Sandra WU

Und was hätte es dir gebracht wenn du die große Kamera dabei gehabt hättest?!


vom 07.10.2020, 18.40
7. von charlotte

Wie die meisten hier sagen ist das eine eine Wildkatze.
Hätte sie nicht auf Dich oder jemanden springen können ...
Sogenannte Wildtiere kommen Dorfe, sogar Städte immer näher, weil sich die Menschen immer mehr ihre Gebiete aneignen.

vom 07.10.2020, 18.40
6. von Elisa

Das ist offensichtlich eine Wildkatze und die ist gar nicht so schüchtern. Normalerweise ducken sie sich eher, wenn Menschen in die Nähe kommen. Vielleicht ist es aber auch eine Mischung aus Wildkatze und Hauskatze, dann ist es klar, dass sie ein anderes Verhalten an den Tag legt.

Alles Liebe,
Elisa

vom 07.10.2020, 16.25
5. von Margareta

Holla, holla! Gut, dass du nicht zu seinem Beuteschema gehörst!
Bei uns in der Nähe wurde am Wochenende ein Wolf zusammengefahren... armes Tier, trotzdem hat es mich erschreckt, dass es so in unserer Nähe Wölfe gibt!

vom 07.10.2020, 15.40
4. von Moni

Boa ey! Das ist wohl eine Wildkatze! Da hast du dich sicher so geärgert wie ich beim allerallerschönsten Sonnenaufgang und ich EINMAL ohne Habdy!

vom 07.10.2020, 13.31
3. von Leonie

Das könnte eine Wildkatze sein. Guten Augenblick erwischt.

vom 07.10.2020, 13.11
2. von Petra H.

Luchs oder Wildkatze?

vom 07.10.2020, 13.04
1. von ReginaE

Das könnte eine Wildkatze sein, frag Mal nach.

vom 07.10.2020, 12.35

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Letzte Kommentare:
Lina:
Das war natürlich nicht korrekt... und dürf
...mehr

Lina:
Der goldene Herbst.In so einen wunderbaren Wa
...mehr

Sieglinde S.:
Seelenfärbler/in ist für mich o.k. Wozu je
...mehr

Sonja :
Lächeln...Einfach meine Freude, schon lange
...mehr

Marion-HH:
Ich sehe auch keinen Grund für eine Änderun
...mehr

Lisalea:
Wie gut, wenn man in dieser Zeit eine Möglic
...mehr

charlotte:
Hallo Engelbert,Seelenfarben schliesse ich in
...mehr

Sywe:
Das waren wohl zu viele Prazdroj-Biere.
...mehr

Sywe:
Die Wälder sind derzeit wunderschön, vorall
...mehr

lieschen:
wie gestern bei mir im Wald, vieles ist noch
...mehr