ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

bisschen denken beim scheissen

Ganz wichtig: wer statt Toilettenpapier Küchenrolle oder Feuchttücher nimmt, der sorgt dafür, dass die Laufräder der Pumpwerke von Abwasseranlagen verstopfen ... denn dieses Papier ist "nassfest" und löst sich nicht auf ... verdammt nochmal Finger weg von Küchenrolle und Feuchttüchern, wenn ihr auf der Toilette sitzt.

Engelbert 26.03.2020, 20.49

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

19. von Gudrun

Gerade diesen Artikel über die Probleme der Abwasserbetriebe gefunden:

Hier klicken

vom 28.03.2020, 18.34
18. von Beate Nr

Ergänzung, in vielen Ländern macht man das so, die rechte Hand gießt Wasser, die linke Hand wäscht. Darum ist die linke Hand unrein.

vom 27.03.2020, 18.45
17. von Beate Nr

Man braucht kein BD und keine Dusche und keinen Wasserstrahl in Verbindung direkt mit Wasser, sondern man kann einen großen Zahnputzbecher nehmen, mit Wasser füllen, gerne lauwarm, und dann im Sitzen auf der Toilette vorsichtig zwischen die Beine gießen und mit der anderen Hand waschen. Mit Papier oder Tüchlein abtrocknen. das mache ich schon jahrelang.

vom 27.03.2020, 16.01
16. von Beate Nr

Man braucht kein BD und keine Dusche und keinen Wasserstrahl in Verbindung direkt mit Wasser, sondern man kann einen großen Zahnputzbecher nehmen, mit Wasser füllen, gerne lauwarm, und dann im Sitzen auf der Toilette vorsichtig zwischen die Beine gießen und mit der anderen Hand waschen. Mit Papier oder Tüchlein abtrocknen. das mache ich schon jahrelang.

vom 27.03.2020, 15.22
15. von Ursi

Früher habe ich die feuchten Tücher aus ins Klo geworfen. Hatte keine Ahnung, dass das nicht sein soll. Ich war der Meinung, die sind extra hergestellt worden zur Säuberung genau wie Toilettenpapier.
Zum Glück hat mir eine gute Bekannte dann gesagt, dass die feuchten Tüchern sich NICHT auflösen. Mensch, da habe ich aber immer Glück gehabt!

vom 27.03.2020, 14.35
14. von DieLoewin

@ Engelbert: Danke - das mit der Küchenrolle wusste ich nicht -
da ich ja nur auf den Leibstuhl gehoben werden kann, haben wir oft Küchenrolle als Unterlage im Eimer genommen (leichtere Reinigung). Ist zwar nie was passiert, aber...
Feuchtes Toilettpapier (brauch ich, um mich ohne "Assistenz" selbst säubern zu können - u das ist enorm wichtig für das Selbstwertgwfühl) entsorge ich im Restmüll (und da nehm ich trotzdem immer das umweltfreundliche/ verrottbare von Billa/Rewe)

vom 27.03.2020, 12.19
13. von Lieserl

Man kanns nicht oft genug sagen, dass wirklich nur Klopapier rein darf. Weder Taschentücher, noch Kleenex. Auch Zeitungspapier ist nicht ganz unproblematisch. Allerdings weniger, weil damit die Pumpen verstopft werden, das löst sich tatsächlich auf, allerdings brauchts länger als Klopapier. Was da problematisch ist, ist die Druckerschwärze und vor allem die Farbe.
Ein Freund von mir arbeitet im Klärwerk, drum könnt ich da viele viele Storys erzählen.

vom 27.03.2020, 12.12
12. von Gabi K

Ich durfte mal eine Kläranlage besichtigen. Da wurde uns sehr eindringlich demonstriert, was die oben genannten DInge und auch die Damenhygienesachen dort anrichten.
Seither bin ich ein absoluter Verfechter von "NIX ins Klo,was da nicht reingehört".
Danke für den Beitrag, Engelbert!

vom 27.03.2020, 10.00
11. von christine b

man hat uns frauen schon immer gepredigt keine tampons und binden in die toilette zu werfen. das ist in allen köpfen.
von küchenrollen und kleenex wußte ich das nicht. selten warf ich eine küchenrolle hinein (jetzt mal die dünnen, wohl aber öfter kleenex nach dem schnäuzen. bin erstaunt dass man das auch nicht soll.
danke für den eintrag engelbert. ich werde auch das kleenex ab nun lieber im hausmüll entsorgen. noch haben wir in 40 jahren keine rohrverstopfung geschafft,auch die nachbarn nicht, aber lustig wäre so eine nicht!also lieber vorsichtig sein.

vom 27.03.2020, 09.54
10. von Ingrid/ile

Danke für den erneuten Hinweis, es hat sich leider noch nicht rumgesprochen!!!
Also dann doch lieber, wie bereits kürzlich geschrieben, Zeitungspapier!
Wir haben schon immer einen gewissen Vorrat an Klopapier, (ebenso Taschentücher) müssen also nicht hamstern und werden auch weiterhin einen sauberen Popo haben können.
Wenn schätzungsweise in 2-3 Monaten (ohne Durchfall) unsere Vorräte aufgebraucht sein sollten, könnten wir auch unsere Duschbrause nehmen, die ist nämlich direkt neben dem Klo, müssten dann nur irgendwie an den Hebel kommen. Lange Schnur vielleicht und dann daran ziehen???
Falls irgendwann doch erforderlich berichte ich davon!
LG Ingrid

vom 27.03.2020, 09.05
9. von owl

Leider wird gerade bei feuchten Po-Tüchern immer damit geworben, dass sie eben doch mit dem Geschäft runtergespült werden können ... Kundernirreführung!

Ich vermute, dass viele Menschen sich eh keinen Kopf machen, was sie so alles im Klo runterspülen.
Ich erinnere mich an Urlaube vor Jahrzehnten in der Türkei, wo es ganz normal war, benutztes To-Papier im Mülleimer zu entsorgen. Ebenfalls kenne ich es auch Holland noch im letzten Jahr und mitten aus Nürnberg, aus einem Restaurant direkt an Pegnitz, wo der Toilettenabfluss einfach nicht genug Gefälle hat.

Das Thema nervt mich mittlerweile über alles Maßen, Hamster mag ich, aber Hamsterkäufe finde ich furchtbar. Ich würde gerne zu Ostern klassisch einen Hefezopf backen, ich fürchte, es scheitert am nicht vorhandenen hellen Mehl und der nicht käuflich zu erwerbenden frischen Hefe!

vom 27.03.2020, 08.28
8. von MOnika Sauerland

Egal Hauptsache hamstern. Das Feuchtpapier verstopft schon seit Jahren die Pumpen der Wasserwerke. Also nicht in die Toilette oder erst gar nicht benutzen. Wasser und Seife soll da auch helfen.

vom 27.03.2020, 08.21
7. von ReginaE

Das ist leider nicht bis in die tiefsten Sphären der Denkweise gedrungen.
Wird wohl auch nie passieren, die Rohrreinigungsfirmen sind gut im Geschäft *g*

vom 27.03.2020, 08.00
6. von Liane

Meine Schwester ist in Italien in der Lombardei verheiratet und ich fragte sie, ob ihnen auch diese Hamsterkäufe von Klopapier stattfinden. Da war sie ganz verwundert und hat gesagt, nein, überhaupt nicht und meinte das kommt wahrscheinlich daher, dass in Italien fast jeder ein Bidet neben dem WC hat. Das ist bei uns leider nicht Standard und deshalb sollte jedes andere Papier im Restmüll entsorgt werden.
Habe gestern im RTL Punkt12 gesehen, dass es eine mobile "Po-Dusche" gibt, tolle Sache.


vom 27.03.2020, 07.11
5. von Laura

Taschentücher gehoeren auch in die Kategorie "nassfest", alles was nciht Toilettenpapier oder feuchtes Toilettenpapier heisst, sollte ueber den Restmuell entsorgt werden. Es sei denn man benutzt einen Waschlappen, der kann nauterlich gewaschen werden. Es geht auch ohne Waschlappen, wenn man ein kleines Schlaeuchlein wo anstecken kann. und so einen kleinen Wasserstrahl hat. Ich habe nun schon paar Mal an meine Oma denken muessen, die auf ein Bidet im euen Bad bestanden hat.

vom 27.03.2020, 06.36
4. von ixi

..abwischen ja...
Entsorgen in den Restmüll...

vom 27.03.2020, 06.09
3. von Lina

Gut dass du das geschrieben hast... ich mein, ich mach es nicht... aber es gibt bestimmt Menschen die in ihrer Not zur Küchenrolle und Feuchttücher greifen.

vom 27.03.2020, 00.49
2. von Birgit W.

@ satu
Wenn du mir jetzt bitte erklärst, wie ich meinen Hauswirt dazubewege, in den nächsten Tagen ein Bidet nachzurüsten ... ist nicht immer alles sooo einfach :)

vom 26.03.2020, 23.20
1. von satu

... oder über den normalen Restmüll entsorgen!! Übrigens tun es ein Waschlappen oder ein Bidet hervorragend!

vom 26.03.2020, 21.16

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Sieglinde S.:
Der ist bestimmt nicht echt. Ich sehe ja die
...mehr

Margareta:
Ach ist der süß! :-)
...mehr

Gisela L.:
Viel Freude damit und hoffentlich werden ihn
...mehr

Juttinchen:
Herzlichen Glückwunsch. Ich finde es auch sc
...mehr

Katharina:
Traumhaft wäre für mich ein Tag, der mindes
...mehr

Katharina:
Klaviersonate Nr.11 ist den meisten bekannt,
...mehr

Killekalle:
Was, wenn die Katzen den entdecken? Hoffentli
...mehr

charlotte:
Danke Killekalle ! Liebe Grüsse
...mehr

Sywe:
Da kann ich Beate voll verstehen. Herzlichen
...mehr

Pipaluk:
Erster Versuch mit neuem Waffeleisen war nich
...mehr