ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

brokkolistiele



Früher haben wir die Stiele vom Brokkoli nicht verwendet ... doch mittlerweile hat sich das geändert. Außen den harten Rand abschneiden, den restlichen Stiel in Stücke schneiden und wie die Röschen auch garen. Schmeckt genauso gut wie die Röschen.

Heute habe ich die Stiele klein geschnitten, in Brühe gekocht, alles mit dem Mixstab püriert, abgeschmeckt, etwas Sahne dran und das als Soße über den Brokkoli und einen Rest Nudeln getan.

Engelbert 30.10.2021, 20.05

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

14. von Gitta

Seit längerer Zeit mache ich das auch so. Die Stiele sind genauso lecker wie die Röschen vom Brokkoli. Und die Idee, davon mal eine Soße zu zaubern, die gefällt mir. Werde ich ausprobieren. Vom Kohlrabi verwende ich, sofern sie ganz frisch sind, auch die Blätter. Ich schneide sie in kleine Streifen und dünste sie mit, dazu etwas Kokosmilch, Curkuma und Muskat. So wird aus dem einheimischen Kohlrabi etwas ganz Neues.

vom 01.11.2021, 10.48
13. von Sonja

Der junggebliebene Koch wird mit jedem Essen kreativer, wie gut mir das gefällt. Und man kann`s nachmachen!
Gruß von Sonja

vom 31.10.2021, 21.33
12. von Ilka

Ich mache es wie Engelbert: Kochen, pürieren, verfeinern und als Soße verwenden. Roh habe ich sie noch nicht gegessen. Benutze auch von Kohlrabi und Möhren das Grün mit. Viel zu schade zum Wegwerfen.

vom 31.10.2021, 13.55
11. von Konny

ja, was soll ich sagen. Brokkoli ist nicht unbedingt meins

vom 31.10.2021, 11.09
10. von Webschmetterling

Die koche ich schon immer mit, da insbesondere ich die Stiele am liebsten mag.

vom 31.10.2021, 10.08
9. von GerdaW

Nachdem es bei mir gestern schon die Röschen gegeben hat, gibt es heute die Stängel vom Broccoli, und zwar bissfest gedünstet und mit in Butter gerösteten Semmelbröseln bestreut. Mir schmecken die Stängel auch besser als die Röschen.

vom 31.10.2021, 08.11
8. von Pat

Ich mag sie am liebsten geschaelt, in lange duenne Streifen geschnitten und dann roh gegessen, mit Karotten, Gurkenscheiben usw.
Sie schmecken dann ein bischen wir Kohlrabi

vom 31.10.2021, 05.42
7. von Lina

Das würde mir auch schmecken.

vom 31.10.2021, 01.28
6. von Laura

ich mag sie sogar lieber als die Röschen ...
und ich habe sie früher auch weggeschmissen, bis wir mal bei einer Freundin Gemüse-Fondue gemacht haben und die dabei waren. Seither koche ich sie in etwas Gemüsebrühe und stelle die Röschen obendrauf, dann sind sie noch knackig.

vom 31.10.2021, 00.25
5. von Friederike R.

Bei mir kommen sie mit in das Brokkoli-Sahne-Süppchen

vom 30.10.2021, 23.08
4. von MOnika Sauerland

Ich verwende sie
immer so oder ähnlich. Sie sind zu schade zum weg werfen.

vom 30.10.2021, 22.20
3. von ReginaE

zu dem Thema Gemüse und Blätter.
Ich habe eingedünstete kleine Tomaten mit Zwiebelchen u.ä. bei einem russischen Imbiss gekauft. Welch leckerer Geschmack!! Ich schaute auf die Zutatenliste, hey, da waren Blätter vom Meerrettich mit dabei.

vom 30.10.2021, 20.55
2. von ReginaE

ja, die Stiele esse ich eigentlich meist roh. allerdings nicht vom Brokkoli, der kommt bei mir irgendwie nicht an.
Beim Blumenkohl, Weiß- und Rotkraut geht des und sie sind lecker, ähnlich der Stängel der Kohlrabiblätter.

vom 30.10.2021, 20.52
1. von Marion-HH

Ich verwende die Stiele auch zum größten Teil mit. Da sie fester sind als die Röschen ist die Garzeit etwas länger und sie kommen zuerst zum Gericht dazu.

vom 30.10.2021, 20.37

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Leonie:
Dieses Relikt kenne ich auch noch. Heute fast
...mehr

Leonie:
Bei den beiden ersten Impfungen hatte ich zwe
...mehr

Chris:
So einen Dreckabsteifer hatte meine Oma auch.
...mehr

Brigida:
OK, jetzt weiss ich, dass es ein Dreckabziehe
...mehr

Thomas R.:
@Gerti das stimmt nicht ganz, es gibt schwere
...mehr

Viola:
Haxen abkratzen!
...mehr

Lina:
Für mich ist das Teil ein Rest vom kaputten
...mehr

Freya:
Ich liebe meine Kinder und sie lieben mich un
...mehr

Karin v.N.:
Wirklich ein Relikt aus vergangener Zeit, den
...mehr

Gerti :
Hatte drei mal starke Einstichschmerzen und
...mehr