ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

demo in leipzig

Herrje ... da waren viele Dumme und Dreiste und Chaoten in Leipzig unterwegs ... 20.000 Teilnehmer, davon 90 % ohne Maske und kein Mindestabstand ... da kann man richtig schön mal Tausende anstecken ... und das in einer Zeit, in der schon 10 Leute gemeinsam zuviel sind ... ich habe keinerlei Verständnis für solche Demos ... die Polizei macht lange nix, bricht dann ab und dann eskalierts ... solche Demos dürften erst gar nicht stattfinden. Es lebe das sächsische Oberlandesgericht, dass die Veranstaltung auch mitten in der Stadt erlaubt hat. Eine Begründung ihrer Entscheidung gibts bislang nicht, sie soll in den kommenden Tagen nachgereicht werden. Lasst stecken, es ist schon passiert ... ihr hättet es verhindern können.

Engelbert 08.11.2020, 17.50

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

26. von Strandsteine

Danke an 21. von ReginaE,
für Deine Infos.
Da mir auch die Zusammenhänge unbekannt waren, habe ich auch nachgeforscht.
Es ist richtig gruselig und erschreckend, was sich weltweit gebildet hat.
Es sollte mehr Aufklärung erfolgen, damit jeder "Mitläufer" einer Demo erkennt, wo er mitwirkt und so diese Bewegung stark macht.
Eine Aufarbeitung auf Wikipedia.
Hier klicken

Ein Bericht der Tagesschau.
Hier klicken
Wenn die Gerichte mehr nach dem Motto
"wehret den Anfängen" gehen würden, wäre D schon viel erspart worden.
Mit nachdenklichen Grüße von den Steinen.

vom 10.11.2020, 13.45
25. von Trude

@ Inge-Lore, ärgere dich nicht, das hat alles so gar keinen Sinn. Wir hier in DD haben doch schon lange auch diese
Probleme mit dem schlechten Ruf und dabei denke wir doch selbst ganz anders. Man kommt aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus. Es ist eine problematische Zeit - diese Zeit im Moment -, manchmal möchte man gar nicht mehr denken wollen, weiter denken wollen. Du verstehst das schon......
Ach, ach.

vom 10.11.2020, 11.22
24. von kraeuterhexe

Nun muß ich mich doch mal zu Wort melden. Genau mit dieser Verallgemeinerung habe ich gerechnet.

"Es gab von seiten der Demonstranten schwere Angriffe auf Presse und Polizei." (von KarinSc)

Das ist NICHT wahr. Ich habe die Demo über Livestream teilweise verfolgt. Von zwei verschiedenen Quellen. Natürlich gab es lautstarken Protest, als die Demo aufgelöst wurde. Aber zu keiner Zeit habe ich gesehen, das ein Querdenker Gewalt anwendete. Im Gegenteil man konnte immer wieder sehen wie sich Gespräche zwischen Demonstranten und Polizisten entwickenten. Auf Augenhöhe! Die Polizei hat sehr gute Arbeit geleistet und deeskalierend gewirkt. Die Gewalt kam immer von den Gegendemonstranten. Die Polizei mußte mehrmal dazwischen gehen, weil die mit Gewalt auf die Querdenker losgehen wollten.

Um bei der Wahrheit zu bleiben, ich habe einmal gesehen, wie Leute von der Presse angepöpelt wurde. Aber ander Querdenker haben das dann unterbunden. Sie sind ja an einer möglichst positiven Berichterstattung interessiert.

Das mußte ich jetzt mal los werden. Und die Livestreams sind im Moment noch auf Youtube zu finden, wer sich lieber selbst überzeugen möchte.


vom 10.11.2020, 10.39
23. von Inge-Lore Munkelt

Genau das, liebe KarinSc hatte ja unser OBM
angeordnet, diese Demo auf der Neuen Messe (am Rand der Stadt)durchzuführen, was jedoch am Samstag Morgen vom OVG Bautzen gekippt wurde. In vielen Leserbriefen in der heutigen Tageszeitung drücken die Leipziger heute darüber ihre Enttäuschung aus. Auch gestern Abend legten 20 (!) Querdenker in der City nach, aber 600 Gegendemonstranten forderten ei Ende dieser Kundgebung.

vom 10.11.2020, 10.28
22. von KarinSc

Gestern sandte ich eine Mail an das OVG Bautzen (die haben die Demo in der Stadt genehmigt) und bekam sogar heute schon Antwort. Die Pressesprecherin teilt mit, dass das Gericht wegen dieser Entscheidung unzählige Mails und Anfragen bekam.
Der Schlusssatz ist folgender:

"Diese richterliche Unabhängigkeit hat auch zur Folge, dass der Präsident des SächsOVG die von den Richtern getroffenen Entscheidungen inhaltlich nicht bewerten darf. Der Präsident hat aber verfügt, dass die an das OVG gerichteten Stellungnahmen zu dem Beschluss dem Senat zur Kenntnis gegeben werden.

Sobald die Entscheidungsgründe vorliegen, wird der Beschuss in die Entscheidungsdatenbank des SächsOVG im Internet eingestellt."

Ich will ja nicht Richter beeinflussen, sondern anmerken, dass die Demo außerhalb der Stadt hätte durchgeführt werden sollen. Man weiß doch, wer da kommt und was das abgeht. Es gab von seiten der Demonstranten schwere Angriffe auf Presse und Polizei.



vom 10.11.2020, 09.35
21. von ReginaE

Gerade hatte ich noch ein wenig gestöbert und fand eine Aussage, die ich näher lesen musste.
Da bezeichnet jemand Quer-Denker u.ä. als Qaonons.
Mh, das macht Sinn!!


vom 09.11.2020, 21.24
20. von ReginaE

dazu fällt mir so einiges ein!!

Ich weiß nicht, wie das Recht auf eine Demo ist und in diesem Zusammenhang das Tragen von Masken und Abstand halten.
Allerdings ist es die Genehmigung vom OLG übel diese Demo zu zulassen. In München wurde die Genehmigung nicht gewährt.

Die Auslegungen über diese Bewegung vom Querdenker Gründer halte ich für ziemlich fadenscheinig und doch kühl kalkuliert!! Damit kann er alle um sich scharen.
"Jeden Tag steht ein Dummer auf" oder
"Es gab schon immer genügend Kinder, die einem Rattenfänger hinter her laufen"


vom 09.11.2020, 16.39
19. von philomena

@buck
Dem ist nichts mehr hinzu zufügen.

vom 09.11.2020, 16.33
18. von owl

Ohne die Kommentare gelesen zu haben - wer hätte es wie verhindern können?
Es gibt doch gegen kaum einen Corona-Verstoß eine tatsächliche Handhabe, der dann auch geahndet wird!
Respekt vor der Polizei gibt es längst nicht mehr ...

vom 09.11.2020, 15.11
17. von funny

Das finde ich auch.
Wie sollen die Zahlen denn zurück gehen, wenn keiner an die Regelungen hält. Und das sind dann diejenigen, die sagen werden, die Regelungen haben ja eh nichts gebracht. Wie auch, wenn alle nicht bereit sind, den Regelungen Folge zu leisten und damit auszuprobieren, ob dadurch die Zahlen zurück gehen.

vom 09.11.2020, 12.51
16. von KarinSc

Das Dumme daran ist, dass die Menschen die auf solche Demos gehen sich nicht "dumm" sehen, sondern sich auf die Freiheit zur Demo berufen.

Diese Leute sind unsozial und gefährden damit auch viele andere Menschen.

Heute wollen anscheinend Querdenker den Schülern auf dem Schulweg die Masken weg nehmen und auch die Luftwerte unter der Maske messen. Was sich diese Leute anmaßen, Kinder da mit reinzuziehen. Leider ist nicht bekannt, wo sie das machen wollen.

Allerdings kann ich die vage angedeuteten Versprechungen der Regierung auch nicht begreifen, dass wir uns jetzt mit Kontakten zurückhalten sollen, damit wir Weihnachten "feiern" können. Was soll das? Wir können Weihnachten wie auch Fasching/Karneval nicht feiern wie in früher, das sollte verbreitet werden. Es gibt keine Weihnachten, Fasching, Ostern usw. wie in den letzten Jahren für lange Zeit, das muss uns allen klar werden.

vom 09.11.2020, 11.04
15. von buck

Eine behördliche Verhinderung der erwartbaren Ereignisse mag für den Moment richtig sein. Auf längere Sicht hilft aber mehr ein Besuch auf einer Intensivstation. Nur 10 Minuten würden reichen, um das Demokratieverständnis auf die Wahrheit zu reduzieren. Die nackte Wahrheit.

vom 09.11.2020, 09.27
14. von SilkeP

Diese Ignoranten isnd doch überall unterwegs. Und so lange die Menschen am Wochenende noch mal schnell "auf die Piste" gehen, bevor der neue Lockdown beginnt, sehe ich keine Chance, das Ganze in den Griff zu bekommen.

vom 09.11.2020, 08.44
13. von Inge-Lore

@Monika Sauerland - genau das hatten die Querdenker im Hinterkopf - und das ist tatsächlich mehr als Anmaßung! Leipzig schien ihnen dafür die richtige Stadt - aber ich bin 1989nicht Montag für Montag auf der Straße gewesen, damit sich solche
Chaoten damit später brüsten. Was am Samstag hier passiert ist, war in höchstem Maße eine Gefährung für uns alle

vom 09.11.2020, 08.17
12. von MOnika Sauerland

Die Querdenker Demonstranten wollen sich mit den Montagsdemo in Leibzig vergleichen. Ich finde das ist eine Anmaßung. Da wurde für eine Freiheit demonstriert die das Leben in der DDR betraf.

vom 09.11.2020, 07.55
11. von Brigida

:( Einiges ist auch in unsere Gegend - d.h. in die Stadt geschwappt....:( . wie ich hörte....

vom 09.11.2020, 06.50
10. von Lina

Sie werden sich auf das Recht zu demonstrieren berufen... ich kann das überhaupt nicht verstehen. Jede Art von Demos müsste in Zeiten wie diesen verboten sein... mit der Begründung "Gesundheit geht vor".

Ich bin ja auch überzeugt, dass viele einfach bei Demos mit rennen ohne vom wahren Grund der Demo überzeugt zu sein.

vom 08.11.2020, 23.58
9. von funny

Ja und dann bringt dadurch der November Lockdown nichts und genau diese Leute der Demo skanadieren dann, dass Corona Restriktionen ja so sinnlos seien.
Ich könnte grad mal so RICHTIG wütend und fristriert werden. Ach war, nänin ich ja


vom 08.11.2020, 23.16
8. von Gisela L.

Es ist einfach kopflos.

vom 08.11.2020, 21.48
7. von Inge-Lore

@ Engelbert - natürlich kann man über diese
Querdenker nur den Kopf schütteln! Die Mehrzahl der Leipziger, die in der Hauptsache NICHT dazugehörten, sondern auf Gegendemos waren, sind genauso empört und bedauern, dass das Image der Stadt so beschädigt wird.

vom 08.11.2020, 20.56
6. von Engelbert

@ Inge-Lore: West ? Ost ? Ist doch egal, woher die Chaoten kamen ... da waren Leute aus Ost und West, Einheimische und Fremde dabei ... ganz egal ... man kann einfach nur den Kopf schütteln ?

vom 08.11.2020, 20.10
5. von Inge-Lore

Ein Herr aus Stuttgart hat diese Querdenkerdemo organisiert! Dass das Bautzner Oberlandesgericht entgegen dem Wunsch unseres OBM diese Demos in der Innenstadt erlaubt hat, ist eine Katastrophe ! Nun haben diesen Unsinn in der Hauptsache die Leipziger selbst auszubaden, denn die 20000 Teilnehmer waren in der Hauptsache keine Einheimischen !!! Das solltet Ihr auch wissen ...

vom 08.11.2020, 20.01
4. von anni56köln

ja, ich war auch entsetzt, als ich gestern hörte, das statt auf dem Messegelände das Gericht erlaubt hat, durch die Stadt zu ziehen. Welche Hirnis sitzen denn da im Gericht???

vom 08.11.2020, 19.10
3. von Inge

@ Ursi:
Du darfst deine Wut ruhig rauslassen, denn jeder vernünftige Mensch denkt doch genauso. Dass diese Demo eskalieren wird, war voraussehbar. Wenn mitten in der Pandemie 20.000 Menschen ohne Abstand und ohne Maske zusammenkommen, ist das ein Superspreading-Event ohne Netz und doppelten Boden. Daheim dürfen sich nicht mehr wie 10 Personen treffen.....und dort? Wir werden die Pandemie nie in den Griff bekommen, wenn das alles so weitergeht. Das Virus stirbt genauso wenig aus wie die Idioten, die es mit ihrem verantwortungslosen Verhalten stets und ständig bedienen. Und wir, die wir uns vernünftig den Maßnahmen anpassen und uns zurückziehen, wir sind und bleiben die ewig Dummen. Ich bin soooooo stinkig, aus meiner Wut könnte man zwei machen!

vom 08.11.2020, 18.46
2. von Ursi

Wie? Die Begründung soll nachgereicht werden? Wie blöd ist das denn?

Bin ich denn so eine korrekte Deutsche? Ich befolge die Regeln und halte das für selbstverständlich. Es ist zum Kotzen mit den Maskenverweigerern und Die Verschwörungstheoretiker gehen mir auch auf den S.... ach so, falscher Ausdruck. Äh, an die Nerven!

Was haben wir bloß für Gerichte - egal, welche Namen sie tragen. Und jetzt schweige ich lieber, sonst gehts mir so wie Friedrich, dann gerate ich in Wut.

vom 08.11.2020, 18.32
1. von Kassiopeia

Man kann es echt kaum glauben, dass sich so viele Dumme auf einen Haufen treffen und gegen Corona-Maßnahmen demonstrieren. Aber noch dümmer finde ich die Entscheidung des Oberlandesgerichts, welches dies zugelassen hat. Es ist doch ein Schlag ins Gesicht derer, die sich täglich an die Regeln halten.

vom 08.11.2020, 17.53

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare:
Branwen:
Ich nehme zur Zeit REWE Bio Gemüsebrühe. Di
...mehr

Lina:
Das stimmt... bis wir uns wieder nach Lust un
...mehr

Lina:
Der Arme... der Name hat einen unguten Beiges
...mehr

Lina:
Ich bestelle beim "Kräuterhaus Sanct Bernhar
...mehr

Sieglinde S.:
Im Winter mache ich mir gern mal eine Tasse B
...mehr

Krabbe:
Das musste nicht sein...
...mehr

Sieglinde S.:
Im Winter mache ich mir gern mal eine Tasse B
...mehr

Killekalle:
Pfiffikus Biowürze und Gemüsebrühe. Kaufe
...mehr

Hanna:
Ich nehme schon viele Jahre Gefro!
...mehr

doro:
Ich nehme die Brühe von Gefro... das letzte
...mehr