ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

der lachs, der waldblick und die strafe

Beate war mit Filou beim Tierarzt ... hat der Tierarzt geschimpft über die Zustände bei uns ... er arbeitet ehrenamtlich bei der Tafel mit ... steht jemand aus der Ukraine da und fragt "haben sie Lachs" ... die Antwort "nein" ... dann sagt sie "dann beschaffen sie gefälligst welchen" ... oder beim Wohnungsamt "aber mit Waldblick" ... sicher werden jetzt wieder Leser sagen, wie kann ich nur die lieben Ukrainer so in die Pfanne hauen ... es gibt auch bei diesen liebe und weniger liebe ... wie bei uns auch ... und dann hat er noch erzählt, dass er einem Taubstummen ein Teil der Tierarztrechnung erlassen hat ... daraufhin hat ihn jemand angezeigt und der Tierarzt musste 500 Euro Strafe bezahlen.

Nachtrag: mich würde mal interessieren, ob ihr jemand kennt, der bei der Tafel arbeitet und was dieser so erzählt ...

Engelbert 04.01.2023, 14.08

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

30. von Juliane

@Engelbert

Danke für Deine freundlichen Worte.

Nur ein Beispiel ... zum Begriff Einzelfall ... wenn es ein Einzelfall ist, dann ist auch die Nationalität total unbedeutend. Nur weil jemand zufällig aus demselben Land kommt, gibt es bei mir keine "Geiselhaft".

Aber es gab noch so viel anderes, was mir einfach zeigt, wie Menschen hier über andere urteilen, ohne mal kurz zu reflektieren. Wenn jemand in seinem Mercedes flieht z.B. ... soll er sich dann hier ein neues Auto kaufen? Egal, ich habe gelernt, dass Diskussionen müssig sind, ich wünsche allen wirklich nur Gutes und vor allem Frieden.

Ich lese hier schon so lange, wahrscheinlich komme ich doch wieder, aber für meine Seelenruhe mache ich eine Pause.

vom 05.01.2023, 23.36
29. von Licht

Das ist gesetzlich verboten . Das stimmt mit Tierarzt. Erkundigt Euch mal bei Tieraerzten.

vom 05.01.2023, 19.55
28. von Chris

Der Neid ist zu groß, jedenfalls bei den meisten Menschen. Es gibt auch immer mehr unfreundliche Menschen. Die Nachrichten überschwemmen uns mit schlechten Meldungen.
Und es ist egal, ob es sich dabei um Migranten, Ukrainer oder Deutsche handelt.


vom 05.01.2023, 19.22
27. von christine b

das glaube ich einfach nicht. dann beschaffen sie mir gefälligst einen lachs....nein, ich denke, das hat kein kriegsflüchtling gesagt.
das mit dem tierarzt glaube ich auch nicht. wieso sollte ein tierarzt bestreft werden, weil er jemand behinderten einen teil der rechnung erläßt.


vom 05.01.2023, 17.50
26. von Hanna

byIlka,
Du sprichst mir aus der Seele!
Es wird von Mund zu Mund weiter erzählt und das so richtig aufgebauscht!Der Stammtisch lässt grüßen!
Besonders die haßerfüllten Beiträge,die aus der Schweiz kommen sind kaum zu ertragen!
Es sollte jeder froh und dankbar sein,dass wir hier in Frieden leben!
Zwischenfälle bei der Tafel wird es immer wieder geben,auch mit unseren eigenen Landsleuten! Aber der einzelne Mensch zählt! Auch ich bin hautnah am Geschehen!

vom 05.01.2023, 15.29
25. von Ilka

Bis vor zwei Jahren habe ich bei der Tafel gearbeitet und habe heute noch guten Kontakt zu ehemaligen Kolleginnen. Es war damals genau so wie heute: Es gibt sowohl bei den Deutschen und bei den Ausländern Menschen, die dankbar sind über das, was sie kostenlos erhalten können und es gibt deutsche und Ausländer, die nie zufrieden sind und immer noch mehr verlangen. Von den Nimmersatten habe ich in der Lebensmittelausgabe auch öfters welche erlebt, die laut wurden, wenn wir ihnen zusätzliche Ware verweigert haben, sodass wir männliche Kollegen als Verstärkung dazu holen mussten.
Die Begebenheit, dass bei der Tafel jemand nach Lachs verlangt hat, habe ich schon vor etlichen Monaten gelesen und ich halte es für möglich, dass jemand das als eigenes Erleben aufgebauscht hat, um die Dramatik zu verschärfen. Wäre m.E. nicht nötig. Es ist alles schon schlimm genug, was sich in unserem Land abspielt.

vom 05.01.2023, 14.33
24. von Juttinchen

Habt ihr euch schon einmal im eigenen Land umgesehen?
Es sind nicht nur die Migranten, die uns teilweise zu schaffen machen. Auch das eigene Volk. Bei uns häufen sich momentan die Sprengungen der Bankautomaten. Auch bei uns in Simmertal wurde vor Weihnachten der Bankomat in die Luft gesprengt. Es ist schon schlimm, was momentan passiert. Oder an Silvester, das waren auch nicht nur Migranten. Unsere Regierung ist leider nicht in der Lage, mal knallhart gegen diese Menschen vorzugehen. Da werden Soundsoviele festgenommen und 2 Tage später wieder freigelassen. Bitteschön, was soll das denn?
Es macht keinen Spaß mehr, irgendwelche Nachrichten zu hören. Es kommt nur Negatives aus dem Äther.
Warum muß man einen Tierarzt anzeigen, wenn er etwas Gutes tun möchte? Es ist nichts Ehrenrühriges dabei.
Wir haben viel mit Menschen zu tun und bedienen die ganze ABandbreite. Auch solche, die an unserer Regierung rummäkeln. Wir hören uns das an und schalten auf Durchzug. Ich habe sie nicht gewählt. Leider waren es zu Viele.

vom 05.01.2023, 11.50
23. von MaLu

3. von ixi

Ich kann solche Leute auch verstehen.
Eine liebe Freundin hat, im Krieg, als Kind in Ludwigshafen viel Schlimmes erlebt. Ihre Mutter war, schon zu Kriegsbeginn, mit einem Kleinkind und einem Baby alleine. Sie wurden ausgebombt, mussten in eine andere Stadt, in eine ganz kleine Wohnung. Sie hatten nichts zu essen, gingen stoppeln. Die Freundin musste betteln gehen und bekam meistens nichts. Ihr Vater kam erst Ende der 40er aus Russland zurück.
Das steckt heute noch bei den Menschen in den Knochen und Vieles kommt jetzt im Alter wieder hoch und tut nochimmer weh. Das sind Traumas, die beeinflussen das Leben. Sie sagt auch, wir haben früher nichts bekommen,ich gebe nichts.

vom 05.01.2023, 09.44
22. von Licht

In der Schweiz denkt man von aussen werden Täter aus dem Ausland ausgewiesen. Sie finden aber immer Wege um das zu umgehen. Auch hier in der Schweiz nimmt Gewalt zu und es gibt zu Milde Strafen. Auch Abstimmungen werden schleppend in Bern umgesetzt. Nur so gesagt dazu. Gruss Licht

vom 05.01.2023, 08.55
21. von Therese

Es gibt halt auch unter den Ukrainern welche, die die Situation ausnutzen wollen, die meisten, davon bin ich überzeugt, sind froh, dass Deutschland sie aufnahm und verhalten sich angepaßt.
.....und auch bei den Tafeln gibt es Leute, Einheimische oder nicht, die einfach unverschämt alles fordern, egal, ob dann für die anderen noch genügend da ist, Hauptsache, ICH hab genug.
Ist halt einfach so, wird sich auch nie ändern.

vom 05.01.2023, 08.29
20. von KarinF

...uih...so schade, ich verstehe einfach nicht, warum man nichts "Kritisches" sagen darf.....und es passiert halt nicht nur Positives......es gibt halt einfach auch unangenehme Wahrheiten.....aber ich mag mich dazu jetzt nicht weiter äußern....
@Licht....bei euch in der Schweiz werden Straftäter zumindest ausgewiesen.....und ich finde das einfach gut.....da auch Erlebtes nicht für das ganze Leben als Entschuldigung dienen kann, jemand anderem zu schaden......

Ich wünsche allen einen schönen Tag!


vom 05.01.2023, 06.57
19. von Engelbert

Nachtrag @ Juliane: vielleicht hast du den Eindruck, dass hier manche Menschen aus der Ukraine nicht mögen ... das ist bei mir überhaupt nicht der Fall ... ich mag Menschen generell und heiße die Ukrainer generell willkommen hier ... aber es kommt auf den Einzelfall an, wie sie sich verhalten ... wenn da was nicht passt, dann darf man das ansprechen.

Die Pflegekraft unserer älteren Nachbarin ist eine Ukrainerin, ein wunderbarer Mensch, ein Segen.

Ach so ... solltest du Gochsum (alias Helmut) meinen ... den blende ich aus ... bringt ja nix, jedes Mal zu schreiben, dass er sachlich bleiben soll ... ;).

vom 05.01.2023, 00.24
18. von Engelbert

@ Juliane: Hier passt jeder her ... man sollte einfach die Vielfalt der Meinungen akzeptieren können ... es berichtet ja jeder von seinen eigenen Erfahrungen ... hast du andere, dann berichte auch darüber ... schweigen macht nie Sinn.

vom 04.01.2023, 23.50
17. von Juliane

Abschied

Mich haben schon einige Beiträge und Meinungen der letzten Monate zu manchen Themen sehr erschreckt und was jetzt hier so steht.

Ich passe hier nicht mehr her und verabschiede mich deshalb.

Ich wünsche allen Gesundheit und ein gutes Leben.


vom 04.01.2023, 23.30
16. von Lina

Es ist doch immer das gleiche, dass viele die Hilfsbereitschaft ausnutzen und sich daüber noch beschwerden... leider... gibt es eigentlich noch Dankbarkeit... oder wird nur mehr salles was mab bekommt als elbstverständlich erwartet?

In Wien sorgte es für Unmut, dass die großen Autos der Flüchtlinge der Ukraine ohne zu bezahlen überall parken durften.
Ein großes Auto vor der Tür an der Tafel, und Forderungen stellen passt nicht zusammen.
Dass sich darüber Menschen aufregen hat dann mit Neid nichts zu tun.

vom 04.01.2023, 23.06
15. von Ingeburg

ähnliche Fragen von Ukrainern habe ich auch schon gehört. Hier ist eine Ukrainerin zum Friseur, volles Programm mit Duerwelle, beim
Bezahlen meinte sie, das gibt es für uns alles umsonst....

vom 04.01.2023, 22.26
14. von Licht

Es werden Leute Bedroht auch bei der Tafel. Geb mir das sonst schlage ich und zeig Dir wasich will geb mir das sofort. Selber schon in Konstanz und Lörach gehört und gesehen. Beschimpfungen jeden Tag dort . Es wird krasser überall. Weil unser Staat zu lasch ist ein Trümmerhaufen...

vom 04.01.2023, 21.46
13. von Licht

Da will man helfen als Arzt egal ob Tier und Mensch und willgutes tun und muss hohe Strafe bekommen so gewollt vom Gesezt . Ein anderer bedroht im Notfall Arzt und Personal und bekommt Bewärrrung und Freispruch der Arme hat schwere Jugend oder sonst was. Das ist doch Himmelschreiend unmöglich Irre. Nein so was verstehe ich nicht . Auch wenn andere das toll finden und mich verdammen. So geht das nicht weiter. Hat einer Hunger geht an Mülltonne von Suppermarkt kommt Polizei und er muss 1 Tag oder länger alles schon erlebt. Was soll das? Obdachlose werden verprügelt oder angezündet . Der das macht bekommt Bewährrung. Da lachen die drüber und machen weiter. Sehr übel. Ach ich schreib nichts mehr.....

vom 04.01.2023, 21.42
12. von Licht

Ja immer ruhig sein. Nichts sagen die Situation ist nun mal so. Das andere alles reinlassen lasche Strafen und Gesetzt . Es wird schlimmer werden mit den Krawallen weil alles totgewiegen wird. Im eigenen Land Angst haben weil andere unsere Kultur und Gesetze missachten macht traurig. Es ist nicht nur in De so Europa schafft sich ab. Traurig furchtbar. Einfach Irre

vom 04.01.2023, 21.33
11. von nora

Gochsum:
Bitte keine Hass- und Hetzreden!

vom 04.01.2023, 20.56
10. von anna aus M.

Ich helfe selbst bei der Lebensmittelausgabe unserer Tafel - und ja, es gibt Kunden mit Ansprüchen und einer mehr-als-möglich-haben-wollen Mentalität. Aber das sind Ausnahmen und es sind nicht nur Ukrainer die so sind.
Die meisten sind sehr nett und dankbar für die Lebensmittel.
Es wird m.E. auch nicht (immer wieder) genug darauf hingewiesen, dass die Tafeln keine Grundversorer, sondern Zusatz-Versorgung leisten. Was uns auffällt ist allerdings, dass die Ernährungsgewohnheiten doch von den bei uns üblichen abweichen und deshalb manche Lebensmittel nicht (oder ungern) genommen werden.

vom 04.01.2023, 20.00
9. von Hildegard

Doch, ein Tierarzt kann bestraft werden, wenn er nicht die vorgeschriebenen Tarife verlangt. Die Bandbreite ist allerdings recht groß. Es gibt ganz niedrige und recht hohe für eine Behandlung.

vom 04.01.2023, 19.58
8. von JuwelTop

Da melde ich mich! Die Cousine meiner Freundin arbeitet dort und ich kann deine Aussage so ähnlich bestätigen. Bei der Tafel gibt es Lebensmittel ein paar Tage vor Ablauf des MHD und welche, wo dieser Tag gerade ist oder schon war. Ukrainer bestehen darauf, keine Lebensmittel mit abgelaufenem MHD zu bekommen. Und vor dem Tafel-Haus stehen Mercedes und Co., teure Autos...Ein weiteres Beispiel: es gibt hier im Umkreis nur einen Rheumatologen und es ist mit langer Wartezeit verbunden, einen Termin zu bekommen. Als ich im Juli anrief, war der erste freie Termin am 04.01.2023, also quasi länger als ein halbes Jahr. Selbst dann in der Sprechstunde erlebt: Ukrainer kommen und wollen einen Termin. Die Schwester erklärt ganz freundlich, dass die Wartezeit 6 Monate beträgt. Daraufhin machen die Herrschaften so ein Theater und werden immer lauter, bis die Schwester ihnen einen Termin in drei Wochen gab. Ich hätte mich dort wohl auch auf den Boden werfen müssen für einen früheren Termin. Irgendetwas läuft hier gewaltig schief...

vom 04.01.2023, 18.12
7. von Gochsum

Das hat NIX übler Nachrede zu tun. Es gibt eben Leute, die sich ALLES erlauben können und die kommen zu meist aus dem neuen Bundesland Ukraine. Wenn hier sehe mit welchen Autos sie heri durch die Gegend fahren, dann frage ich mich, ob es sich dabei um Oligarchen des Pausenclown handelt??? Ich habe bei der Tafel gearbeitet und weis was da abgeht.Ich nehme da den Mantel des Schweigens, dazu wird nämlich verpflichtet. Zumindest war das bei der Tafel bei der ich geabrietet habe. Und es wird endlich mal Zeit, dass die Grenzen geschlossen werden. Wie viel Pack müssen wir hier noch durchfüttern? Meine Frage: Was erhält man, wenn man illegal, ohne Papiere folgende Grenzen übertritt:
USA: Haftsrafe, Abschiebehaft
Australien: Haftstrafe, Internierung
GB: Haftstrafe, Ausweisung, Geldstrafe.
D: freie Unterkunft, Verpflegung, freies WLAN, Sozailhilfe, Kindergeld, neue Ausweispapiere nach Angaben der Person.
Und komm mir jetzt NIEMAND mit dem Argument hier wir müssen das. Sterben ist das Einzige was wir müssen und sonst NIX!!


vom 04.01.2023, 18.07
6. von Gabriela

Bei uns wurde von 3 Ausgabetagen einer speziell für die Ukrainer reserviert, aber es dürfen natürlich auch andere Bedürftige kommen. Die hatten sich allerdings darüber mokiert, dass die Geflüchteten ihnen zuviel wegnähmen und das nicht immer sehr freundlich deutlich gemacht,da überwiegt leider die Missgunst.
Im Großen und Ganzen gibt es wesentlich mehr Dankbarkeit und von Extrawünschen und habe ich noch nichts erfahren. Nimmt sich dennoch jemand aus der Ukrainergruppe zuviel heraus oder will sich vordrängeln, so wird er/sie von den eigenen Landsleuten zurechtgewiesen.
Und noch etwas: die Lehrerin, zuständig für den Deutschunterricht, ist sehr angetan von der Disziplin und Aufmerksamkeit der jetzigen Kurse, besser als je zuvor sagt sie.
Meist werden ja die Negativbeispiele stark hervorgehoben und die vielen guten Erfahrungen sind einfach selbstverständlich.....



vom 04.01.2023, 16.37
5. von DagmarPetra

ich kann das fast nicht glauben. Warum sollte ein Tierarzt Strafe bezahlen müssen, wenn er ein Tier kostenlos behandelt?
Und das mit den Ukrainern, die Lachs "bestellen" hört sich nach übler Nachrede an...

vom 04.01.2023, 16.20
4. von Karen

Meine Schwester unterrichtet an einer Gemeinschaftsschule die DAZ-Klasse und hat daher zur Zeit viel mit Schülern und Eltern aus der Ukraine zu tun. Viele sind nett und bemühen sich darum, hier Fuß zu fassen und sich zu integrieren. Aber es gibt auch einige, die sich für "was Besseres" halten, die von Allem nur das Beste für sich verlangen und es sogar ablehnen, dass andere Schüler - z.B. aus Syrien oder Afrika, die schon länger in Deutschland sind und sprachlich eine Hilfe wären - zu ihren Kindern Kontakt suchen.... "die haben nicht unser Niveau" heißt es dann - vielleicht sollte man sagen:"ja, zum Glück nicht!".

vom 04.01.2023, 15.33
3. von ixi

Ich kenne durch Vereinsarbeit eine Frau die vor vielen Jahren (nach dem Zweiten Weltkrieg) mit ihren Eltern als Flüchtling in unsere Stadt kam. Diese Frau gönnt den jetzigen Flüchtlingen nichts!! warum? weil sie damals nicht genug bekommen habe, sagt sie.
Das alles war mir bekannt, dass diese Frau das so sieht. Irgendwann berichtete sie mir von Sachen welche die jetzigen Flüchtlinge bekommen haben und ich habe dann geantwortet "dann wirst du dich doch sicher für diese Menschen mitfreuen, weil das bei euch damals nicht so war" und die Frau hat kein Wort mehr dazu gesagt.
Es gibt immer Leute für die ist alles falsch... entweder bekommen sie selber nicht so genug oder andere bekommen mehr als sie.... ich finde das schrecklich. Ich bin froh wenn Menschen die zu uns flüchten geholfen wird und ich bin auch froh wenn diese Menschen sich dessen bewusst sind und nicht ständig rummeckern.

vom 04.01.2023, 15.04
2. von Leonie

Was ist schlimmer als so mancher Mensch auf diesem Planeten ...

vom 04.01.2023, 14.45
1. von Gisela L.

Diese Mitteilungen machen mich sprachlos.

vom 04.01.2023, 14.31
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
Letzte Kommentare:
Jeanie:
Das find ich eine tolle Idee, ich wär auch g
...mehr

ReginaE:
Heute habe ich solche gesehen. Da ich mit Gr
...mehr

ReginaE:
Das finde ich mal gut, mit Gewürzen geröste
...mehr

Webschmetterling:
Dickmanns müssen für mich auch immer ganz g
...mehr

Ursel:
... und die kleine Grünlilie wird sich freue
...mehr

Ursel:
... nun ja... die "Kleinen" kann man ja trotz
...mehr

Ursel:
... es ist gut, wenn Du einen Plan hast -das
...mehr

gerda.f:
Hole mir immer kleine Ableger von meiner Kusi
...mehr

Karin v.N.:
1. Magst du Grünlilien ? Ja2. Hättest du si
...mehr

Leonie:
Nachtrag: Pass auf Deine Kater auf, Katzen kn
...mehr