ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

der staat braucht geld

Neue Strafen für Parken im allgemeinen Halte- oder Parkverbot ... künftig kostet es bis zu 55 Euro statt wie bisher bis zu 15 Euro ... ich würde mal sagen: der Staat / die Städte braucht/en Geld ... es gibt ja kaum noch Flächen oder Straßen, wo man frei parken kann ... die Parkgebühren sind hoch ... die Bußgelder nun auch. Da lob ich mir die kleineren Städte, wo man noch Parkplätze findet ... und genau deswegen bin ich selten in Kaiserslautern oder Saarbrücken zu finden.

Engelbert 08.10.2021, 19.19

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

20. von Nicole

Sorry, dieser Bussgeldkatalog ist schon älter / länger geplant gewesen, konnte nur wegen handwerklicher Fehler im Hause ddes Ministers A. Scheuer nicht schon vor einem Jahr in Kraft treten. ...

Also ich wohne in Saarbrücken, fahre und parke viel in SB, KL und Trier und habe in den letzte 25 Jahren noch kein Knöllchen wegen Falschparken bekommen. Unja, als Autofahrerin nerven mich die Falschparker gewaltig, bei uns in der Straße war neuerdings die Feuerwehrzufahrt zur Berufschule und zum Kindergarten zugeparkt, morgens um 07:30...
Da habe ich sowas von 0,000 Verständnis dafür.
Und wer innerorts in bewohnten Straßen zu schnell unterwegs ist, muss eben löhnen..., da finde ich 70€ bei 16-20 km /H zu schnell noch autofahrerfreundlich. Andere Länder haben da viel höhere Sätze... fahr nur mal in Frankreich oder der Schweiz zu schnell, da ist es dann richtig teuer.

vom 10.10.2021, 22.16
19. von KarinSc

@ Lieschen: "... ja das Auto ist die Melkkuh des Staates, beim Rasen ....".

Falsch, wer sich an die Regeln hält, bezahlt NICHTS.

Danke MaLu, so ehe ich das auch.

vom 10.10.2021, 09.53
18. von MaLu

Es wird ja niemand gezwungen sich nicht an die Regeln zu halten. Daher ist es mir egal wie Teuer die Vergehen werden. Bei manchen Vergehen sind die Strafen noch nicht hoch genug.

vom 10.10.2021, 02.26
17. von ReginaE

Da braucht sich keiner mehr zu wundern, warum noch immer viel online bestellt wird.

Die Zulieferer werden demnächst zur Kasse gebeten mit einem Aufschlag von 19% Umsatzsteuer. Und wer zahlt es?

Da freut sich der Finanzminister!! und jeder wundert sich warum die Inflation nur 5% sein soll.

vom 09.10.2021, 21.01
16. von Ilka

Ich lebe aufm Dorf. Hier kann ich fast alles kriegen, was ich zum Leben brauche. Bei uns gibts keine Parkuhren und zu Hause parke ich direkt vor der Haustür. In den beiden naheliegenden Kleinstädten wird es sehr unterschiedlich gehandhabt. In der einen ist fast jeder Parkplatz kostenpflichtig, in der anderen braucht man gar nichts zu zahlen. In eine Großstadt zieht es mich nie.

vom 09.10.2021, 20.17
15. von Moscha

Bei uns hat die Stadt auch "zugeschlagen" mit den Parkgebühren!
30 Min. kosten jetzt 1,50 E.
Was kann man in 30 Min. erledigen?
Mit der Preiserhöhung soll erreicht werden, dass Leute mehr den öffentlichen Nahverkehr
nutzen.


vom 09.10.2021, 19.30
14. von ReginaE

Ja, ich drück schon hin und wieder etwas für die städtischen Wegelagerer ab.

vom 09.10.2021, 14.14
13. von Su

ich halte mich einfach an die Regeln und gut ist.

vom 09.10.2021, 14.01
12. von Killekalle

Frag nicht, wie es hier ist! Zum Weinen.

vom 09.10.2021, 12.30
11. von lieschen

ja das Auto ist die Melkkuh des Staates, beim Rasen habe ich noch Verständnis, aber vorm Krankenhaus, wie mir passiert letzte Woche, Parkplatz voll, Tiefgaage ging das Tor nicht, die Kurzzeitparkplätze neben an, war noch einer frei, 2 Std. ok, leider dauerte es bei mir 2 :30 Std. und schon durfte ich 15 € bezahlen. Öfftentlich mit der Bahn, da müßte ich gut 45 Min bergauf laufen, das schaffe ich gerade nicht, Beschweren hat auch nichts genützt, also zahlen, mit etwas grimmig gedacht "hoffentlich werden die auch mal alt und das Laufen fällt schwer", diese Person die da sitzt tut ja auch nur ihre Arbeit, und wird sich viel anhören müssen.

vom 09.10.2021, 12.22
10. von MOnika Sauerland

Ja,Hanna so sehe ich das auch

vom 09.10.2021, 11.45
9. von Hanna

Ich halte mich an die Regeln und gut ist! Ansonsten muss ich halt bezahlen,so einfach ist das!

vom 09.10.2021, 10.33
8. von bo306

Ich meine, auch Geschwindigkeitsüberschreitungen werden noch einmal teurer, aber das kann meiner Meinung nach nicht teuer genug sein, die Leute zucken bisher mit den Achseln, zahlen und rasen weiter.
Mit kostenfreien Parkplätzen sieht es bei uns in der Stadt leider auch mau aus. Ein Grund, weshalb ich jetzt drei Wochen lang tapfer bei Wind und Wetter und Kälte mit dem Fahrrad gefahren bin. Ich habe keine Lust, wie meine Mitumschüler alle zwei Stunden zum Auto zu rennen, die Parkscheibe weiterdrehen oder neu zu zahlen. Außerdem wird das auf Dauer ganz schön teuer. Ein kostenfreier Parkplatz wäre am Theater bei uns, aber dann müsste ich noch immer 1/3 der Strecke zu Fuß weiter und für die 2/3 lohnt es sich nicht, das Auto zu nehmen. Und in den Bussen ist es mir einfach zu voll.

vom 09.10.2021, 09.55
7. von Gaby

.ich nenne es "durch die Hintertür" Zwang auf Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel, wenn grüne Polemik noch mehr greift, wird trotzdem kein grüner Politiker auf den Benzindienstwagen verzichten, auf Elektromobilität umsteigen, es sei ein eleganter Tessler...

vom 09.10.2021, 09.54
6. von Konny

Zum Glück wohnen wir am Rande von Berlin. Da kann man noch frei Parken, aber an einigen Stellen ist die Parkzeit auf 90 Minuten beschränkt. In der Innenstadt sieht es anders aus. Da ist es schwer ein Parkplatz ohne zu bezahlen zu finden. Wenn wir dort hin müssen, dann nur mit den Öffis

vom 09.10.2021, 08.50
5. von KarinSc

Weil nach deiner Vermutung der Staat Geld braucht wurden deswegen die Bßgelder erhöht. Ich sehe das anders, der der einen Fehler begeht ist der Schuldige und muss bezahlen, mit läppischen 15€ ist es nicht getan. Wenn alle irgendwo ihren Wagen hinstellen würden, gäbe es ein Chaos. Wir sind eben zuviele Menschen/Autos. In anderen europäischen Staaten sind die Gelder wesentlich höher. In Italien kann die Polizei bei schweren Überschreitung das Auto einziehen.

vom 09.10.2021, 08.46
4. von Gise

Gestern habe ich die Schlagzeile gelesen: Rasen wird teurer - neuer Bußgeldkatalog kommt. Mein erster Gedanke war: zum Glück habe ich eine Wiese um mein Haus herum.
Dass sich die Preise nach der Pandemie drastisch erhöhen werden, war ja eigentlich klar. Mich jedenfalls wundert es nicht. Es ist nur ärgerlich, wenn MC Donald's & Co mit Lieferservice mehr Geld zu machen scheinen und deshalb die Kundschaft im Laden einfach nicht bedienen...

vom 09.10.2021, 07.17
3. von Lina

Es wird alles teurer... und auf die Autofahrer haben sie es sowieso abgesehen... unter dem Schutzmantel Klima.

vom 09.10.2021, 01.13
2. von Helmut

Tja, das ist erst mal der Anfang weitere Preiserhöhungen werden kommen. Die Inflationsrate ist weiter angestiegen und sie wird noch weiter ansteigen. Von den Energiekosten ganz zu schweigen. Man kann nicht unbedingt aus einer Ibdustrienation einen Agrarstaat machen.

vom 08.10.2021, 23.06
1. von ReginaE

geht mir genauso, ich fahre nur wegen dem arbeiten nach Stgt. Einkaufen, flanieren etc. verkneife ich mir.
Das hätte ich mir nie in meinem Leben vorstellen können.


vom 08.10.2021, 20.54

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
Moscha:
Stelle mir alleinstehenden Mann vor, der dies
...mehr

Moscha:
Super!Frischer gehts nimmer!Guten Appetit bei
...mehr

Moscha:
Ich tippe auf das rechte Auto!
...mehr

Konny:
solchen Salat mit Wurzeln habe ich auch schon
...mehr

Konny:
alles für den kurzen Einkauf, was eben halt
...mehr

Konny:
ich sage rechts, ieht schnittiger aus.
...mehr

MOnika Sauerland:
Nepper, Schlepper, Bauernfänger soll es hei
...mehr

MOnika Sauerland:
So etwas ist Bauernfängerei. Wie hieß die
...mehr

satu:
Außer Kräuter passt alles zusammen *lach*
...mehr

Hildegard:
gute Idee, wäre ich nie drauf gekommen.
...mehr